Spulwürmer bei Wellensittichen

Diskutiere Spulwürmer bei Wellensittichen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Kurz zur Vorgeschichte: letztes Jahr sind mir ja völlig unvermittelt plötzlich 2 Wellis gestorben. Der erste im Oktober und der zweite...

  1. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Hallo,

    Kurz zur Vorgeschichte:
    letztes Jahr sind mir ja völlig unvermittelt plötzlich 2 Wellis gestorben. Der erste im Oktober und der zweite im Dezember. Beim ersten hatte die Tierärztin Kropfabstrich und Kot untersucht und dabei Hefepilze in übermaß gefunden. Sonst nix, außer ner Verfärbung des Kotes was auf nen Leberschaden hindeutete nach ihrer Aussage. Die Hefepilze haben ihn wohl vergiftet. Der zweite Welli verstarb ebenso schnell mit den selben Symptomen. Bis zum Vortag gab es keine Anzeichen und am nächsten Morgen saßen beide apathisch auf dem Boden, atmeten schwer, fraßen nix und setzten keinen Kot ab bzw nur sehr wenig. Leider hatte ich den zweiten nicht zu meiner Tierärztin gebracht sondern zu nem anderen Arzt der näher liegt. Ich dachte man könne ihm dort schneller helfen und meine Tierärztin hatte ja auch angeboten ihnen telefonisch Hilfestellung zu geben. Tja, sie haben den Kleinen da behalten und nachmittags mir dann telefonisch mitgeteilt das er verstorben ist. Auf meine Frage hin, ob den Untersuchungen vorgenommen wurden und man wisse was die Ursache gewesen wäre bekam ich nur die Antwort das es sich nicht gelohnt hätte da er ja schon sehr schwach gewesen sei und das er eben an dem Schockzustand an der er ja bei Einlieferung schon litt verstorben sei 8( Also wurde nix getan und ich durfte dafür auch noch löhnen.

    Und nun?:
    Meine Tierärztin war darüber nicht gerade erfreut und sagte mir dann das sie den gesamten Bestand, also alle restlichen 5 Wellis, komplett auf den Kopf stellen möchte um die Ursache zu finden. Bei der Untersuchung hat sie dann erstmal gefragt welcher Vogel wann dazu kam und dann danach selektiert. Kropfabstriche und Kotabstrich unterm Mikroskop waren ok - keine Trichos, keine Megas. Einen Kotabstrich hat sie zur Untersuchung auf Chlamydien eingeschickt welcher ebenfals negativ war. Letzlich war dann aber die Sammelkotprobe positiv. Sie fand einen massiven Befall mit Spulwurmeiern.

    Jetzt hat sie mir Panacur gegeben. Das soll ich 3 Tage 1x täglich geben, nach 14 Tagen das ganze dann nochmal. Ich soll auch Parafinöl geben damit die Würmer nicht so verklumpen und besser abgesetzt werden können. Gestern hab ich die Kleinen dann eingefangen, gewogen und ihnen das Mittel zusammen mit Parafinöl gegeben. Erst das Parafinöl und dann das Medikament.

    So und nun meine Fragen.
    Ab wann sollte denn spätestens ne Wirkung zu sehen sein? Ich hab gelesen das schon am ersten Behandlungstag Würmer ausgeschieden werden, bei meinen ist bis jetzt aber noch nix zu sehen gewesen. Nicht das ich zu wenig dosiert habe.
    Was kann ich noch tun? Also ich meine was kann ich den Kleinen noch geben um die Therapie zu unterstützen und ihr Allgemeinbefinden zu verbessern?
    Wie ist das mit dem desinfizieren? Alte Sitzstangen etc raus ist klar, aber ich hab meinen Käfig vor kurzem umgebaut und die Gitter von dem alten Käfig in nen Holzgerüst eingepaßt. Sprich, wie reinige ich das am effektivsten oder kann ich die Voli jetzt vergessen 8o ???
    Wie ist das mit den Spulwürmern und ihrer übertragbarkeit auf den Menschen? Kann ich mich damit auch anstecken oder bereits angesteckt haben? Die Kleinen fliegen ja den ganzen Tag frei in der Wohnstube herum und verteilen ihren Dreck schön im ganzen Zimmer. Da erwischt man ja beim putzen nicht immer jeden Krümmel.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bin dankbar für jede Info.
    LG Charlize
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 10. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Charlize,
    wegen der Übertragung brauchst Du Dir eher keine Sorgen machen. Beim Menschen gibt es nur Infektionen mit dem "Menschen"-Spulwurm und den Spulwürmern von Schweinen und Hunden. Siehe hier unter "Nematoda"- "Fam. Ascarididae": http://de.wikipedia.org/wiki/Parasiten_des_Menschen#Nematoda_.28Fadenw.C3.BCrmer.2C_Nematoden.29 .
    Den Vögeln kann man bei Spulwurmbefall auch Ivomec als Spot-on geben, wäre evtl. einfacher in der Handhabung gewesen, aber Deine TÄ wird ja einen Grund für das Panacur haben.
    Lt. meinem Vogelkrankheitenbuch: Zusätzlich Proteine, Mineralstoffe und Vitamine geben. Ich denke mal PRIME oder Nekton Bio wäre nicht schlecht? Im Anschluss an die Behandlung auch BBB?
    Da ich das Problem bei meinen Vögeln noch nicht hatte, kann ich Dir nicht sagen, wann die sichtbare Wirkung eintreten müsste.
    In meiner Literatur steht zur Reinigung: Dampfstrahlreinigung, vorallem gedacht für Außenvolis, dort auch Abtragen der Erde.
    Wie Du das nun mit Deine Holzvoli hinbekommst, das wird etwas schwierig... Ob es was bringt, das Holz in den Bereichen, wo Kotreste sind erstmal heiß abzuwaschen und dann mit einem Heissluftfön zu trocknen? Natürlich so, dass das Holz nicht anfängt zu „kockeln“ ;) ?
     
  4. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    So, hab jetzt die ganze Wohnstube geputzt. Hab alles (Fensterbänke, Regale, Tisch) mit heißem Essig-Seifenwasser abgeschrubbt, hab auch die Tapete feucht abgewischt wo die kleinen sich verewigt hatten. Das Sofa und den Teppich hab ich mit dem Staubsauger ordentlich abgesaugt. Ich frage mich nur ob das reicht?
    Morgen kommen dann die Voli und der Schrank dran und dann bin ich komplett einmal durch mit der Grundreinigung.

    Gibt es eigentlich was womit ich das alles noch desinfizieren kann? Also ich hab hier was von 70%igem Alkohol gelesen. Wo kriegt man das? Apotheke? Oder gibt es da was besseres?
    Die Voli kann ich ja leider nicht unters fließende Wasser stellen weil erstens zu groß und zweitens aus Holz. Lediglich die Gitter kann ich raus schrauben und in der Wanne heiß abduschen.

    Wie macht ihr das mit dem desinfizieren? Ich hab heut gemerkt das man ja gar nicht in jede Ritze rein kommt.

    Die schönen Spielplätze werd ich wohl auch weg tun :traurig: Die sind ja auch aus Ästen zusammen gebaut und da sitzen sie sehr gerne drauf. Dementsprechend werden da wohl auch jede Menge Wurmeier dran sein und in die Backröhre krieg ich die nicht rein :traurig:
     
  5. #4 Paulinchen, 10. Januar 2007
    Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Dampfreinigungsgerät!

    Hallo Charlize!

    Ich kenn mich mittlerweile bei der Desinfektion ganz gut aus :zwinker:
    ich hab mir extra ein Dampfreinigungsgerät gekauft (war gar nicht sooo teuer, ca 50 Euro) mit dem hab ich die Voli ausgedampft...auch die Ritzen (extra Aufsatz).

    Die kleineren Zweige ins Backrohr, die größeren unter heißem Wasser abschrubben und dann abdampfen und lufttrocknen lassen.

    Steht mir alles auch noch (wieder) bevor.

    Lg Paulinchen
     
  6. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Danke Paulinchen, ich werd morgen mal gucken ob ich hier im Markt so ein Teil bekomme.

    Hab jetzt die zweite Behandlung hinter uns gebracht - furchtbar. Gott sei dank ist morgen der letzte Tag vom ersten Behandlungsteil. Ich hab mehr Panik vor dem ganzen als die Geier glaub ich. Meine Hände zittern, ich krieg sie nicht recht gehalten und es dauert ewig bis ich es geschafft hab etwas von dem Zeug in ihren Schnabel zu kriegen. Ich hoffe das es trotzdem reicht. Meine Finger sehen schlimm aus. Aber die Kleinen tuen mir viel mehr leid. Leni hat heute so sehr rumgezappelt das sie am Flügel geblutet hat - wohl ein Blutkiel, denn bewegen tut sie den Flügel ganz normal und auch so verhält sie sich unauffällig zickig wie immer.
    Am ende der Behandlung hab ich alle noch beobachtet zwecks Auffälligkeiten, aber das einzige was ich etwas merkwürdig finde ist das ein Pieper Kot abgesetzt hat bei dem der sonst weiße Urinanteil rosa ist. Sonst scheint alles ok zu sein. Kennt jemand dieses Phänomen mit dem rosa Urin? Kommt das vom Panacur?
    Würmer sind übrigens immernoch keine zu sehen oder sie sind zu klein.
     
  7. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Hallo,
    hab heute morgen die ersten 2 Würmer im Käfig von Leni und Mike entdeckt. Das Medikament scheint also anzuschlagen. Bei den anderen ist bisher nix zu sehen.

    Hab jetzt auch die Rotlichtlampe aufgestellt weil die Kleinen aufgeplustert dagehockt haben. Hoffentlich haben sie sich nicht sonst noch irgendwas eingefangen. Im Moment flöten sie aber munter.
     
  8. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur mit den "Menschen-Spulwürmern" Erfahrung. Wichtig ist einfach, dass sie kontinuierlich behandelt werden, damit auch wirklich alle drauf gehen und sich keine neuen mehr entwickeln. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut geht!

    LG, Sigrid
     
  9. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Charlize,dasselbe mache ich auch seid gestern und für mich ist es auch ein Horror diese winzigen Vögel so zu "quälen" bin froh wenn die behandlung vorbei ist,mir grauts noch vor der reinigung,aber was will man machen-keiner lust das zu übernehmen!:D
     
  10. Pickeldi

    Pickeldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich lasse jeden Neuzugang auf Clamydien und Parasiten untersuchen. Ein Vogel den ich mir in der Zoohandlung geholt habe, hatte vereinzelt Spulwürmer im Kot. Damit der Vogel während der Behandlung nicht alleine ist, bekam er einen Partnervogel dazugesetzt den ich dann mit Panacur mitbehandelt habe. Die Behandlung ist seit gut drei Wochen zu Ende, morgen gebe ich neuen Sammelkot ab. Habe täglich frisches Küchenpapier auf den Boden gelegt, damit sie sich nicht neu anstecken. Die Behandlung haben beide absolut ohne Probleme überstanden und die erkrankte Henne ist mit dem Hahn den ich dazu gesetzt habe ganz ganz dick befreundet. Naja sie sind mächtig verliebt und schmusen den ganzen Tag. Spulwürmer sind mit dem Panacur sehr gut in den Griff zu bekommen. Mache Dir bitte nicht allzuviel Sorgen und in Zukunft einfach jeden Neuzugang auf Parasiten checken lassen.
     
  11. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    @cedric: Och nö, kannst aber gerne meine 5 Rabauken mitmachen :D
    In 1 bis 2 Stunden ist die dritte Behandlung dran. Dann haben meine Kleinen erstmal etwas Ruhe bis zur nächsten Behandlung. Mir graut es davor schon wieder die kleinen zu "quälen".

    Welches Mittel sollst du denn geben? Auch Panacur? Wie ist denn dein Behandlungsablauf?

    Insgesamt hab ich jetzt nach 2 Behandlungen 3 Würmer gefunden. Alle bei Leni und Mike im Käfig.

    Hier mal nen Foto von einem der Quälgeister, ziehmlich großes und fettes Teil :k
     

    Anhänge:

  12. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    ja ich gebe auch panacur,mir fiel allerdings auf,daß einer der wellis es wieder hervor würgte :( hab den gleichen behandlungsablauf wie du,allerdings soll ich nach 10 tagen wiederholen. bin mal gespannt ob ich auch würmer finde :k
     
  13. Pickeldi

    Pickeldi Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich musste auch nach 10 Tagen wiederholen. Würmer kommen wohl nicht immer raus, vorallem bei leichtem Befall werden sie oft mitverdaut.
     
  14. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Mmh, les überall das die 2te Behandlung nach 10 Tagen erfolgen soll. Dann werd ich das auch so machen. Hauptsache die Viecher sind dann weg.

    Mach mir nur um meinen Jüngsten, kleine Mike, etwas sorgen. Er ist erst seid Anfang November bei mir mit ca. 10 Wochen. Er ist sehr klein und zierlich und brachte beim ersten Wiegen grad mal 30g auf die Waage, gestern waren es schon 32g. Hoffe er nimmt weiter zu. Er ist sehr ängstlich.

    Leni wiegt auch etwas wenig. Sie hat sich aber von 34g auf 36g gesteigert. Dafür hat sie scheinbar nen Knall. Ständig klettert sie wie ne Fledermaus Kopfüber am Käfiggitter entlang oder hockt unten in der Wanne mit dem Kopf in der Ecke und versucht da durch zu kommen :nene:

    Langsam wird es Zeit für die 3te Behandlung :k
     
  15. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Na, alles gut überstanden?

    Mich nervt die Fangerei auch immer, wenn ich sie dann hab, gehts ja...auch wenns zeitweise sehr schmerzhaft (für mich :~ :+schimpf ) ist.

    :D

    Lg und alles Gute
    Paulinchen
     
  16. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Ja, haben jetzt alles überstanden. Allerdings hat es Leni wieder erwischt :( Diesmal hat sie sich am anderen Flügel nen Blutkiel abgebrochen. Im ersten Moment hat es Blut gespritzt und dann nicht mehr. Ich könnte heulen. Was mach ich bloß falsch?
    Aber sie frißt und fliegt und putzt sich und mault Mike an wenn er ihr helfen will.

    Bei den anderen ging es. Aber das festhalten ist schwer, obwohl ich versuche den richtigen Griff zu verwenden klappt das nicht. Beim Tierarzt sieht das so einfach aus :traurig:

    Na jetzt ist erstmal Pause und wir können uns vom Streß erholen.
     
  17. Paulinchen

    Paulinchen Mitglied

    Dabei seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Charlize!

    Das tut mir leid! :trost:

    Bei meinem Besuch in der Tierklinik hab ich gesehen, dass die TÄ den Vogel mit einem Blatt Küchenrolle gefangen hat (das hört sich jetzt vielleicht komisch an :zwinker:).

    Aber ich hatte den Eindruck, dass sie damit das Tier besser halten konnte, nicht gebissen wurde und den Nebeneffakt, dass die Tier die Hand nicht sehen, dürfte es auch haben.
    Vielleicht versuchst du es das nächste Mal auch.

    Lg Paulinchen
     
  18. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Mmh, meine TÄ nimmt immer ein kleines Handtuch wenn sie die Tiere aus der Box nimmt. Ich werd das nächste mal das einfach mal probieren. Vielleicht geht das ja wirklich besser.

    Im übrigen lag heute Wurm Nr.4 bei Leni und mike im Käfig, igitt :k
     
  19. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Hallo,

    am Freitag mußte ich mit Mike und Leni, meinen 2 Kleinsten, nochmal zum Tierarzt. Sie saßen beide so aufgeplustert da und haben fast nur geschlafen, kaum was gefressen und bei Mike konnte ich für einen Moment ein knackendes Geräusch beim Atmen vernehmen, als würde er schnarchen. Und Leni schien mir leicht gerötete Augen zu haben, also unter dem Augenlied. Leider konnte die TÄ nichts herausfinden außer das beide sehr leicht sind und Leni etwas wässrigen Kot hat. Atemgeräusche konnte sie nicht vernehmen und Lenis Kot sei unter dem Mikroskop ok. Aber sie hat ihnen ein Antbiotikum gespritzt. Mehr könne sie ersteinmal nicht tun, sagte sie. Es könne an der Wurmkur liegen, das diese die beiden mehr mit nimmt.
    Den beiden scheint es jetzt besser zu gehen. Sie fressen mehr, sitzen nicht mehr zu aufgeplustert da und sind auch so etwas aktiver.

    Heute ist mir dann bei Henry aufgefallen das er ebenfalls zeitweise wässrigen Kot absetzt, seine Augen sind gerötet (siehe Foto) und bei Aufregung atmet er heftig. Sein Brustkorb bebt förmlich und hin und wieder ist dann da wieder so ein knackendes Geräusch bei. Auch hustet bzw niest er hin und wieder auffällig lange. Ansonsten benimmt er sich normal, singt auch hin und wieder, plustert nicht. Was könnte das nur sein? Weiß einer von euch evtl was das ist?
    Ich werd mit ihm auf jeden Fall morgen zum TA fahren, ich wüßte nur gern in welche Richtungen wir dann mal genauer schauen sollten.

    Ich biete ihnen für die Zeit der Behandlung Rotlicht an und gebe Semesh Kräutermischung mit ins Futter und Fencheltee verdünnt mit stillem Mineralwasser und Vitamintropfen.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich würde u.a. auch auf Chlamydien testen lassen.
     
  22. Charlize

    Charlize Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Düsseldorf
    Der Clamydientest war negativ, war gleich eines der ersten Dinge die Frau Doktor hat machen lassen. Ich denk mal, dass das damit erstmal ausscheidet, oder?

    Ebenso hat sie auch keine Trichos und keine Megas in den Abstrichen gefunden. Bis auf die Spulwürmer waren die Abstriche clean, also nix auffälliges.

    Im Moment bin ich ratlos :traurig: , dachte an eine Erkältung oder ähnliches aber Henry und auch die anderen haben ja keinen Nasenausfluß.
     
Thema: Spulwürmer bei Wellensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spulwürmer

    ,
  2. spulwurmeier

    ,
  3. spulwurm

    ,
  4. spulwürmer Mensch,
  5. wie sieht ein spülwürmer aus,
  6. kann Wellensittich Würmer bekommen,
  7. können Wellensittiche Spulwürmer übertragen,
  8. wellie spulwurmbehandlung trinkwasser,
  9. wellensittich kot spulwürmer,
  10. wellensittich kann man die würmer sehen,
  11. wellensittich parasiten,
  12. spulwürmer hund,
  13. wellensittich würmer behandlung,
  14. alles über wellensittiche wikipedia,
  15. spulwurm wellensittich,
  16. wellensittich wurmbefall,
  17. nach panacur gehts wellensittich schlecht,
  18. wie sehen spulwürmer beim menschen aus,
  19. würmer im urin frau,
  20. würmer bei wellensittichen,
  21. haben wellensittiche würmer
Die Seite wird geladen...

Spulwürmer bei Wellensittichen - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...