Spuren im Schnee / kein Vogel !!

Diskutiere Spuren im Schnee / kein Vogel !! im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, würde gerne wissen ob jemand sagen kann um welche Spuren es sich handelt. Habe ich im Garten entdeckt. Marder, Eichhörnchen,...

  1. #1 Birdy69, 14.12.2010
    Birdy69

    Birdy69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65
  2. #2 holyhead, 14.12.2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    29
    Eichhörnchen,

    LG
     
  3. #3 Birdy69, 14.12.2010
    Birdy69

    Birdy69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65
    Hallo Holyhead,

    danke für die schnelle Antwort. Bist du ganz sicher ??

    Grüße
     
  4. #4 holyhead, 14.12.2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    29
    So- hab doch vorschnell geantwortet. Die schmale Schwanzspur deutet wohl doch eher auf eine Ratte hin (evtl. Wanderratte).

    Wanderratte

    LG
     
  5. #5 Kanadagans, 14.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Sorry, kein Eichhörnchen...
    In welcher Gegend wohnt ihr denn, Birdy?
    Und ist Euer Garten eingezäunt? Und wie groß sind denn die Spuren inklusive des Abdrucks dahinter?

    Ich habe da einen ganz bestimmten Verdacht, weswegen es lieb von Euch wäre, wenn Ihr die Spur noch weiter abfährtet, und schaut, ob es irgendwo abweichende Merkmale gibt, wie zB Sitzspuren, oder andere Fußabdrücke...
    Um es kurz zu machen: Hält bei Euch einer Kängurus/ Wallabys?

    Grüße, Andreas
     
  6. #6 holyhead, 14.12.2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    29
    Auf dem 2. Bild kann man die Größe der Abdrücke (in Relation zu den Schuhabdrücken und Pflastersteinen) ziemlich gut einschätzen. Ratte sollte also schon hinkommen.

    LG
     
  7. #7 GeorgB. † 2013, 14.12.2010
    GeorgB. † 2013

    GeorgB. † 2013 verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Das ist ziemlich schwierig zu bestimmen. Es fehlen u.a die Krallenabdrücke. Bei frischen Spuren kann man deutlich die 4 zehen vorne und die 5 zehen hinten erkennen. Die hinterpfote ist etwas größer. Der Peitschenschlag ist zu regelmäßig. Dieser entsteht wenn die Wanderratte den Schwanz gelegentlich fallen läßt. Da er bei der Ratte ein wichtiges Organ darstellt mit dem sie sogar ihre Körpertemperatur regeln kann, trägt sie ihn leicht angehoben.

    Bei folgendem Link (zweite Abdruck von unten) kannst du Dir ein Bild der Pfotenabdrücke ansehen (leider nicht im Schnee), die Zehen sind deutlich abzählbar:
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/7769293

    MfG
     
  8. #8 Kanadagans, 15.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo Holyhead!

    Das sieht mir zu zweifüßig gehüpft aus für eine Ratte, und die Zwischenräume zwischen den Fährten sind ohnehin zu groß.

    Grüße, Andreas
     
  9. #9 holyhead, 15.12.2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    29
    Hey Andreas,

    Wieso sind denn die Zwischenräume zwischen den jeweiligen Abdrücken zu groß?? Wenn eine Wanderrate muß, dann kann sie noch erheblich weiter springen. Auf Bild 3 erkenne ich Abdrücke von Vorder- und Hinterbeinen, ganz nahe beieinander. Ich werde mal am Wochenende Abdrücke von Wanderratten zum Vergleich fotografieren. Ich hoffe, dass bei uns dann noch Schnee liegt...

    LG
     
  10. #10 GoldundSilber, 15.12.2010
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    evtl. Wiesel ?
     
  11. #11 Birdy69, 15.12.2010
    Birdy69

    Birdy69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65
    Den Anhang P1050607.jpg betrachten Den Anhang P1050608.jpg betrachten Den Anhang P1050605.jpg betrachten Den Anhang P1050606.jpg betrachten Den Anhang P1050604.jpg betrachten Den Anhang P1050609.jpg betrachten

    hallo,

    also eins vorneweg. Kängurus/Wallabys fallen definitiv aus.

    Unser Garten ist eingezäunt, liegt aber direkt an einem Bach. Mit Ratten hatten wir noch nie Probleme was aber nicht bedeutet das es nicht sein kann. Deshalb habe ich mal die Spuren eingestellt. Würde mich eben nur interessieren um ggf. Maßnahmen zu ergreifen. Wiesel, Marder, Eichhörnchen, Siebenschläfer bzw. Gartenschläfer gibt es bei uns auch. Marder und Wiesel sind allerdings nicht wirklich zu sehen. Die halten sich eher fern. Könnte aber ebenfalls möglich sein.

    Heute morgen haben wir einen toten Silberreiher auf dem Weg am Bach gefunden. Hier war der Fuchs am Werk. In Nachbars Garten fühlt der sich wohl. Der Garten ist vollkommen verwildert und zieht so alles mögliche an womit wir in den letzten Jahrzenten nie Probleme hatten. (siehe Fotos). Anscheinend ist er gestört worden oder kam mit dem unförmigen Reiher nicht zurecht. Der Kopf hing am Zaun und der Körper lag unten vorm Zaun des Nachbarn.
     
  12. #12 GoldundSilber, 15.12.2010
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    Schade um den Reiher, aber auch der Fuchs hat Hunger. Der ist ihm ganz einfach beim überklettern des Zaunes hängengeblieben und er hat dann eben den Kopf abgerissen. Bezüglich Deiner Spuren - Garten- und Siebenschläfer haben ja jetzt Winterschlaf, die scheiden deshalb aus.
     
  13. #13 Kanadagans, 15.12.2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Gibt es denn noch mehr Fährten, oder auch mal Nahaufnahmen =)? Vielleicht mit 'nem Eurostück als Größenvergleich daneben?

    Grüße, Andreas
     
Thema: Spuren im Schnee / kein Vogel !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. siebenschläfer spuren im schnee

    ,
  2. Ratte schnee

    ,
  3. vogel spuren im schnee erkennen

    ,
  4. siebenschläfer spuren,
  5. schne fogl,
  6. siebenschläfer spuren im scjnee,
  7. vogel spuren im schnee bestimmen,
  8. spuren im schnee vogel,
  9. siebenschläfer spur schnee,
  10. siebenschläfer pfotenabdruck,
  11. pfotenabdruck vögel im schnee,
  12. pfotenabdrücke ratte
Die Seite wird geladen...

Spuren im Schnee / kein Vogel !! - Ähnliche Themen

  1. lauter Vogel auf Baumspitze und Spuren im Schnee (kein Vogel)

    lauter Vogel auf Baumspitze und Spuren im Schnee (kein Vogel): Dieser Vogel saß auf der Baumspitze und hat laut gerufen. Weiß jemand, wie der Vogel heißt? [ATTACH] und weiß jemand, was das für Spuren...
  2. Spuren im Schnee (wohl kein Vogel!)

    Spuren im Schnee (wohl kein Vogel!): Ich wende mich jetzt mal (eigentlich unpassenderweise) an diesen Thread, weil hier unter den Falknern logischerweise auch die Jägerdichte recht...
  3. Spuren in Schnee und Eis am Wasser

    Spuren in Schnee und Eis am Wasser: Hallo zusammen, heute fand ich bei uns - Oberbayern, nähe Weilheim, Torfabbaugebiet mit Gräben, Tümpeln und viel Sumpf folgende Spuren im...
  4. Spuren im Schnee - Wer bin ich ?

    Spuren im Schnee - Wer bin ich ?: Wer könnte hier entlanggelaufen sein ? [ATTACH] Wie der kundige Vogelfreund erkennen kann, war es ein Singvogel, aber ich kann...
  5. Spuren im Schnee!

    Spuren im Schnee!: Hallo, Ich habe grade von meinem Zimmer auf die Garage geguckt und dann habe ich diese Spuren entdeckt. Da habe ich wirklich keine Ahnung...