Spurlos verschwunden :(

Diskutiere Spurlos verschwunden :( im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Meine Reiherente ist spurlos verschwunden ....ich will's noch gar nicht wahrhaben und bin nur am heulen. Hab die ganze Umgebung abgesucht und...

  1. Tiwah

    Tiwah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Meine Reiherente ist spurlos verschwunden ....ich will's noch gar nicht wahrhaben und bin nur am heulen.
    Hab die ganze Umgebung abgesucht und nichts gefunden. Wer war das ??? Müsste ich nicht Federn oder Blut finden.
    Welcher Räuber könnte das gewesen sein??
    Das er weggeflogen ist kann ich ausschließen da er nicht fliegen konnte, Klatschi war ein Findlkind das mir vor 3 Wochen gebracht wurde. Und trotzdem er eine Wildente war fühlte er sich gleich Zuhause.
    Diese Ungewissheit macht mich verrückt ......vielleicht liegt er irgendwo verletzt.

    Traurige Grüsse
     
  2. #2 m1969noname, 09.12.2012
    m1969noname

    m1969noname Banned

    Dabei seit:
    30.11.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Such Dir was aus:
    Fuchs, Marder, Hund, Katze, Waschbär, Mensch usw.
    Aber vielleicht gibt es hier ja doch einen Hellseher, der Dir das genau sagen kann.
     
  3. #3 Vögelchen81, 10.12.2012
    Vögelchen81

    Vögelchen81 Guest

    Hallo m1969noname,
    ein bisschen Mitgefühl finde ich schon angebracht!
    natürlich kann man nicht sagen wer hier "Hand angelegt" hat aber so ein Kommentar ist nicht so nett!

    an Tiwah:
    echt schade mit deinem Klatschi! Ich kann das gut nachvollziehen! Uns ist auch dieses Jahr eine kleine Rotschulterente "verloren" gegangen; die Ungewissheit über das Schicksal ist hart! War Klatschi den noch ein Jungtier? Vielleicht konnte er doch fliegen und macht nur einen kleinen Ausflug?

    LG
     
  4. Tiwah

    Tiwah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @m1969noname das ist mir bewusst das keiner von euch Hellsehen kann. Hätte ja sein können das jemandem von euch das gleiche passiert ist?
    Für mich ist's halt schlimm weils Familienmitglieder sind und nicht "nur Enten"
    Leider hat's heute erst geschneit und nicht schon bei seinem verschwinden so hätte ich wenigstens Spuren gesehn :(
    @ Vögelchen ich kann's gar nicht sagen ob Jungtier, hatte ihn erst seit 3 Wochen war ein Findling. Die Flügel waren aber definitiv beschädigt sprich die Schwungfedern ausgerissen :(
    Das ist leider nicht der erste der so bei mir landet ......Reiherenten haben hier bei mir anscheinend nicht nur Freunde .
    Mensch, und Hund kann ich ganz sicher ausschließen.
    Ich hoffe ja nur er musste nicht unnötig Leiden
    Und das es bei diesem einem tragischen verlust bleibt!!!!!

    Lg
     
  5. #5 Penelope67, 10.12.2012
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Tiwah

    wie hattest Du ihn untergebracht? war er auf dem Wasser? oder im Garten? Hast Du auch andere Enten?andere Tiere?

    Ich denke bei diesen kleinen Entchen ist ein Greifvogel, eine Eule am wahrscheinlichsten! Bei "mir" wurden einige Tafelenten vom Uhu nachts geholt...die kleine Lilly, die Erika, ...es verschwand eine alle 2 Tage, und ich konnte mir nicht erklären wer es war bis ich durch Zufall mal sehr spät dort geblieben bin und in der Dunkleheit den Warnruf der Enten gehört hab, mich umgedreht habe und ein lautloser wundervoller Vogel war gerade dabei sich auf die Enten zu stürzen was ich duchr schreien und eimer in die Luft werfen verhindert habe...Man hat mir hier im Forum dann erklärt dass der lautlos in der Nacht jagt ein Uhu ist...
    Wenn er so zahm war und keine Schwungfedern hatte, kann es sein dass er ein kupierter Erpel war...der bei jemand ausgerissen ist...Leider schneiden manche Menschen den Enten immer noch ein Stück vom Flügelknochen weg umd die Tiere daran zu hindern wegzufliegen und um sich das jährliche Federstutzen zu ersperren (was tatsächlich bei wilden Enten nicht so einfach ist...) aber es ist verboten und es ist ein schmerzhafter Eingriff.

    Ich verstehe deine Trauer, meine Enten sind auch alle zahm und Familienmitglieder, haben Namen und fressen mir aus der Hand, doch versuche es so zu sehen: jeder soll ein schönes artgerechtes Leben haben, und so frei wie möglich sein, seine Bedürfnisse befriedigen und ganz viel Liebe bekommen, und wenn aber Mal ein anderes wildes Tier sein Leben damit erhalten muss, dann ist es die Natur, auch wenn es schmerzhaft ist, aber es ist halt so. Das müssen wir akzeptieren. Unter Tieren herrscht Gerechtigkeit. so sehe ich es, auch wenn ich selber vegan lebe, versuche ich dies zu akzeptieren.

    glg
    penelope
     
  6. Tiwah

    Tiwah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Penelope

    Ja mittlerweile Denk ich auch das ein Räuber aus der Luft war :( Meine Enten sind frei am großen Teich, die Reiher sind Wildenten die mir die Leute bringen wenn sie welche finden.
    Und denen will ich es nicht antun sie einzusperren, fühlen sich sehr wohl bei mir:) und verlassen den Teich nicht. Wenn dann gehn sie nur auf den Inseln an Land und das auch sehr selten.
    Bei uns sind die Reiherenten nicht so beliebt vor allen bei den Fischern. Ich weiß aus sicherer Quelle das Gelege zerstört werden. Oder die Enten gejagt werden und manche reißen ihnen halt dann die Federn aus.
    Klatschi war so einer der konnte mit den anderen nicht abziehen und blieb über und so kam er zu mir.
    Ich komme aus Österreich und ich glaub fast bei uns ist das nicht verboten??? Hab noch bei keiner Austellung flugfähige Tiere gesehn. Aber wie gesagt keine Ahnung wie das bei uns ist?

    LG Tiwah ( die haut sich jetzt in den Skianzug und geht zu den Watschlern :)
     
  7. #7 Hoppelpoppel006, 12.12.2012
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Tiwah,

    ja so ein Verlust ist schwer und man hängt sehr an seinen Lieblingen (kenne ich nur zu gut). Aber es ist um diese Jahreszeit eben sehr gefährlich für freilebende Enten, und vor Angriffen aus der Luft kannst du sie kaum schützen, es sei denn du würdest ein Netz von oben drüber machen. Unsere Enten und Gänse sind auch bei uns Familienmitglieder und wenn eine krank ist und gar verstirbt, ist es ein schmerzlicher Verlust. Aber bei freilebenden Enten, so wie bei deinen, ist es so wie schon Penelope geschrieben hat. Ich finde es sehr traurig, das es Menschen gibt die bei Euch den Reiherenten so etwas antun. 8(

    Liebe Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  8. #8 brezel51, 19.12.2012
    brezel51

    brezel51 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Beileid, das erinnert mich an unseren Kalli, der auch von irgendeinem Vieh gerissen wurde .
    Lese ich das jetzt richtig raus, das diverse Angreifer die Enten aus dem Teich heraus packen können?
    :+shocked::+shocked:
    Gruß Sandra
     
  9. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    2
    Tolle Antwort. So richtig sympathisch.

    @ Tiweh

    Hallo

    war 100 % gesichert, dass Deine Ente flugunfähig war ? Warum ich frage ? Ich hatte eine verletzte Stockente, die ich nach Genesung wieder fliegen lassen wollte. Aber sie konnte es nicht. Lief immer hinter mir her und haute auch tagsüber aus dem Garten nicht ab. Ich habe dann ein neues Zuhause gesucht und sie 100 km entfernt von meinem Wohnort zu Bekannten gebracht. Die Ente war plötzlich nicht mehr da. Tage später habe ich sie dann in unserem Stadtteilteich entdeckt (sie hatte ein steifes Bein durch den Unfall und war auf Grund dessen und an dem geklebten Schnabel leicht erkennbar). Sie konnte also doch fliegen.
    Vielleicht ist Deine auch mit anderen Vögeln mitgeflogen ?

    Warte mal ab, vielleicht ist Deine Ente ein paar Tage später wieder da.

    Liebe Grüsse und Kopf hoch.
     
  10. Tiwah

    Tiwah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Leute
    Naja sie hatte auf einer Seite die Federn am Flügel ausgerissen und 1 ein halb Monate war sie bei mir
    . Könnte es sein das die Federn wieder nachgewachsen sind.
    Ja meine Enten und Gänse sind frei am Großen Naturteich der rundherum gut bewachsen ist. Diverse Baumstämme,Bäume und Steine ein großer Steg und eine Brücke. Mir sind noch nie Tiere weggekommen auch nicht meine Hühnerküken.
    Bis jetzt und da kann ich nicht garantieren ob sie nicht doch weggeflogen ist
    Lg
     
  11. #11 Penelope67, 07.01.2013
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tiwah
    also wenn die Federn wirklich ausgerissen waren, dann brauchen die ca. 6 Wochen um nachzuwachsen ;-). Dann wäre der Ruf der Freiheit wohl der Grund seines Verschwindens ;-). Vor Allem wenn noch nie andere Enten weggekommen sind, und noch mehr dass seit dem er weg war auch keine andere verschwunden ist. ein Räuber kommt öfters wenn er ein Mal erfolgreich war und weiß dass es noch Nachschub gibt. Vielleicht schaut er ja Mal wieder vorbei!
     
  12. Tiwah

    Tiwah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja Penelope67 mit dem Gedanken hab ich mich eh auch schon angefreundet das er dem Ruf der Wildnis gefolgt ist wie damals auch der Gatschi der war auch ein Wilder handaufgezogener.
    Auch wenn's doch ziemlich schmerzt nicht zu wissen wie es Ihnen geht und ob sie noch leben, aber es sind trotzdem Wildenten und das sollen sie auch bleiben.
    Freu mich schon aufs Frühjahr vielleicht bekomm ich ja doch Besuch :)
    Meine Hühner laufen auch frei rum und sogar meine verrückte Glucke die 3 Tage nicht da war ist wieder aufgetaucht
    Die rennt dann auch mit den Küken frei herum und es ist noch nie was passiert.
    Obwohl wie heissts so schön es gibt immer ein erstes mal, was ich aber nicht hoffe :)
    Schönen Abend LG
     
Thema: Spurlos verschwunden :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mandarinente weggeflogen

    ,
  2. einheimische Ente verschwunden

    ,
  3. nachts 7 laufenten verschwunden

    ,
  4. laufentenküken verschwunden,
  5. 7 enten nachts verschwunden
Die Seite wird geladen...

Spurlos verschwunden :( - Ähnliche Themen

  1. Wohin sind die Spatzen verschwunden? Und warum?

    Wohin sind die Spatzen verschwunden? Und warum?: Hallo, in meinem Garten waren bis vor kurzem ganze Horden von Spatzen zu beobachten.Sie saßen in Büschen und Bäumen, haben in meinem kleinen Teich...
  2. Stockente vom Gelege verschwunden, keiner will helfen

    Stockente vom Gelege verschwunden, keiner will helfen: Hallo, bin neu hier und mit meinem Latein leider am Ende. Bevor Mißverständnisse kommen: ja, ich habe die Suchfunktiion genutzt und ähnliche...
  3. Taubenküken vom Balkon verschwunden ??

    Taubenküken vom Balkon verschwunden ??: Hallo, Bin kein professioneller Züchter oder so, ich bin Tierlieb und finde dass ein Tier nicht unter des Menschen Fehler zu leiden hat. Wir...
  4. Junge Ringeltauben verschwunden!

    Junge Ringeltauben verschwunden!: Guten Tag , Ich brauche dringend eure Hilfe , Bin völlig durcheinander und irritiert ,habe vor meinem Fenster Ringeltauben die Mama hat sich immer...
  5. Junges verschwunden, ich stehe vor einem Rätsel!?

    Junges verschwunden, ich stehe vor einem Rätsel!?: Heute habe ich bemerkt, dass eines meiner beiden Jungvögel, schon einige Wochen alt und einigermaßen befiedert, spurlos verschwunden ist! Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden