Staatsaufkauf! Soll das die Rettung sein?

Diskutiere Staatsaufkauf! Soll das die Rettung sein? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe jetzt gerade den Beitrag aus Top Agrar bekommen. Top Neus vom 22.5 Die EU-Kommission erhält die ersten Anträge auf Sonderhilfen für...

  1. Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Habe jetzt gerade den Beitrag aus Top Agrar bekommen.

    Top Neus vom 22.5

    Die EU-Kommission erhält die ersten Anträge auf Sonderhilfen für Geflügelhalter. Deutschland beabsichtigt rund 2 Mio. Gänsebruteier, 80 000 Gänseelterntiere und 1 Mio. Stück Junggeflügel aufkaufen.8o :?

    Wie soll das denn den Züchtern helfen?

    Es sind doch keine Nachzuchten und Überbestände durch die Stallhaltung da Oder lieg ich falsch ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nandu1104, 22. Mai 2006
    nandu1104

    nandu1104 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36452 Zella/Rhön
    also ich bin sher zuversichtlich bei meinen gänsen von den 10 eingelegten wackeln jetzt schon 7-8. gut es kann immer noch auf null dentieren. und bei mir ist es auch nur eine geringe stückzahl
     
  4. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    tschuldigung, kann mir das mal jemand näher erklären, was das aufkaufen bringt? ... :? ...bin da zuwenig involviert und informiert, als daß ich grad irgendwas verstehen würde ...
     
  5. #4 nandu1104, 22. Mai 2006
    nandu1104

    nandu1104 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36452 Zella/Rhön
    ich auch deswegen warscheinlich auch so meine antwort!!
     
  6. Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Ganz einfach !
    Man kauft die Elterntiere aus den Beständen und entsorgt sie. So hällt man das Angebot gegenüber der Nachfrage gering .
    Der Preis bleibt gleich oder steigt sogar für Gänse .
     
  7. floyd

    floyd Guest

    also mir ist das ganze einfach alles zu krank! 8(

    hier am rhein darf das geflügel doch nicht raus (...). 8(

    wielange soll das jetzt noch mit der staatlichen geflügelgrippe-idiotie gehen? 8(

    es ist und bleibt für mich eine zumutung, dass kleingeflügelhalter und hobbyzüchter ihre tiere melden müssen etc.! 8(

    und jetzt noch sowas! 8(

    grüße floyd
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Motte

    Motte Guest


    Da sind aber ein paar schwerwiegende Denkfehler drin!
     
  10. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Aber realität. Muß da immer an die EU-Lager mit Butter oder Fleisch denken.
     
Thema:

Staatsaufkauf! Soll das die Rettung sein?