stadttaube auswildern

Diskutiere stadttaube auswildern im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; hallo, ich hab eine stadttaube ohne artgenossen seit 3 tagen zu hause u sie ist jetzt ca 18 tage alt. kann ich sie noch auswildern, ohne...

  1. #1 stadttaube, 15.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich hab eine stadttaube ohne artgenossen seit 3 tagen zu hause u sie ist jetzt ca 18 tage alt.
    kann ich sie noch auswildern, ohne artgenossen?
    ich dache mir das ich sie unter tags rausstell im käfig und so immer mitnehm in den wald zum fliegen üben usw, sodass sie immer zum fressen kommt...

    freu mich über jede antwort
    alles liebe
    sarah
     
  2. #2 Mausispatz, 15.06.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    hallo sarah,

    Stadttauben kann man nicht "auswildern", da es keine Wildtiere sind.
    Schau dich doch mal noch einem schönen Taubenschlag für sie um :)
     
  3. #3 Witte Duiv, 15.06.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo Stadttaube,..Die Taube kann nicht 18 Tage alt sein.Tauben brauchen 3 Wochen um flügge zu werden.Dann können sie aber noch nicht fliegen sondern fangen dann erst selbstständig an zu fressen.Nach einer weiteren Woche erst sind sie sebstständig.Und da eine Stadttaube ja keine Wildtaube ist kann man sie auch nicht auswildern.Dann frißt sie der Habicht..Du kannst sie mitnehmen in die Stadt,aber da ist ihr Schicksal ungewiss.Weil sie noch nicht weiß wo es Futter gibt.Lasse das Tier bei Dir und füttere es weiterhin immer an der selben Stelle dann kann sie selbst enscheiden wann sie sich den Stadttauben anschließt.Eines Tages ist sie weg.

    Gruß--Klaus
     
  4. #4 stadttaube, 16.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hi

    mit auswildern meinte ich dass ich gerne haben würd das sie frei rum fliegen kann bei uns gartebn usw und selber auf sich aufpassen kann - aber wie beibringen?

    selber frisst sie auch noch nicht - ich wollt nur vorab schon mal fragen
     
  5. #5 Mausispatz, 16.06.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    wenn die Taube bei dir bleiben soll, brauchst du mindestens noch eine zweite, sonst ist sie irgendwann auf und davon.
    Ansonsten kannst du ruhig mal mit ihr in den Garten gehen und sie jeden Tag ein bisschen daran gewöhnen.
    Immer ein Leckerlie dabei haben, um sie zurück zu holen, sollte sie am Angang doch mal weiter weg fliegen.
     
  6. #6 stadttaube, 19.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke für eure antworten!
    ich hab wieder ne neue frage...ich hab das täubchen jetzt seit einer woche und sie nimmt nicht zu! wie ich sie bekommen hab wog sie 190g und sie ist seit einer woche immer zwischen 180g-195g mal nimmt sie ab dann wieder ein paar garamm zu...

    kacke ist eher weich und flüssig, kropf leert sich klasse.

    so ist sie top fit - putzt sich, hat sich 1x gebadet, frisst sogar schon selbstständig (ca 5g täglich eingeweichte weizenkörner - sonst mit der spritze aufzuchtsbrei) hüpft dauernt aus ihrem "nest" (tonschale), bettelt immer brav

    sie nimmt aber einfach nicht zu *heul* was soll ich machen?
    sie frisst sogar obst!!! - darf sie das? und wieviel?
    ab wann kann ich sie ganz auf körner umstellen?? muss ich die dann noch einweichen??

    da ist ein bild drinnen von ihr damit ihr wisst wie alt sie ist
    http://wuff-picture.jimdo.com/mein-kleiner-schützling/

    Alles Liebe
    Sarah
     
  7. #7 Witte Duiv, 19.06.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo Sarah---Du hast ja ein schönes Bildchen gemacht.Jetzt sieht man das es eine Stadttaube ist.Ihre Farbe nennt man gehämmert.Das die schon fressen kann ist ein Wunder.Die kann ja gerade mal laufen.Sie hat auch etwas Brieftaubenblut in sich.Das sieht man an der Nase.Die Nasen von normalen Stadttauben sind kleiner.Normalerweise fressen Junge erst wenn wenn sie unter dem Fügel zugewachsen sind.Das dauert noch eine Woche.Dann ist der Schwanz auch richtig ausgewachsen.Äpfel frißt eine Taube normal nicht.Vieleicht aus lauter Hunger wenn Du ihr den Kropf nicht voll genug machst.Den Kropf mußt Du ihr morgens und abends prall voll machen.Der dünne Kot kommt vom Brei.Das hört später auf.Den Weize brauchst Du nicht umbedingt einweichen.Den frißt sie auch so.Kannst ihr auch Reis mit dabei geben.Wasser kannst Du sie ja im Kropf spritzen.Wenn sie mit den Augen knibbelt dann hat sie Durst.Stelle ihr eine kleine Tasse mit Wasser hin und stecke ihr ein zwei mal ihren Schnabel ins Wasser.Dann säuft sie alleine.Die lernt schnell.Ich glaube Du machst ihren Kropf nicht voll genug so das sie nicht zunimmt.Aber wenn sie erst mal richtig alleine frißt dann macht sie ihren Kropf alleine voll.Dauert nicht mehr lange.In einer Woche ist sie flügge.

    Gruß--Witte Duiv
     
    Olanja gefällt das.
  8. #8 stadttaube, 19.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
     
  9. #9 Mausispatz, 19.06.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Wenn sie nicht zunimmt, fütterst du eindeutig zu wenig.
    Du kannst ruhig noch drei mal täglich füttern- immer so viel, bis der Kropf schön voll ist. 20 ml Brei sollten da das Minimun sein in dem Alter (pro Fütterung).

    Natürlich kann sie in dem Alter auch schon mit Körner gefüttert werden- davon nehmen sie aber nicht so schön zu- vorallem wenn du eh noch päppeln musst.

    Du kannst auch ruhig ein paar Erdnüsse am Tag geben (ungesalzen), die sind sehr kalorienreich.

    Etwas abnehmen tun sie erst wieder, wenn sie anfängt rum zu fliegen.

    Die Sache mit dem "selber fressen" ist im Moment wohl noch zu vernachlässigen. Wahrscheinlich pickt sie nur ein bisschen rum.. und falls sie doch wirklich Körner schon runterschluckt sind es vermutlich viel zu wenig.
     
  10. #10 Witte Duiv, 19.06.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo kleine Stadttaube.--Das die Taube Brieftaubenblut in den Adern hat,hat nichts zu bedeuten.Sie ist dadurch nur etwas schlauer als eine normale Stadttaube.So ein Tier findet schon bis 50KM Entfernung nach Hause.
    Zum Füttern:-Stelle ihr ein Pöttchen mit Weizen hin.Das reicht für den Anfang.Es muß immer in Reichweite des Täubchens sein.Kannst ja klein wenig Reis dabei tun.Je kleiner die Körner je eher fressen es junge Tauben.Kalorien sind ja in Deinen Brei.Mit der Spritze des Breies kannst Du ihr auch Wasser in den Kropf drücken.Junge Tauben brauchen viel Wasser.
    Wenn das Täubchen immer die Augen auf und zu macht dann hat sie Durst.
    Dann mußt Du sie mit den Schnabel in Wasserpöttchen drücken.Wenn sie dann säuft dann hat sie es kapiert.Das vergißt sie nicht.Dann brauchst Du ihr nichts mehr im Kropf spritzen.Sie weiß dann wie sie Wasser kriegt.Das wasser immer neben ihr stehen lassen.
    Das Tierchen wird jetzt jeden Tag besser.Lasse auch das Futter bei ihr stehen.
    Wenn es Abends keinen vollen Kropf hat dann gebe ihr noch Brei bis der Kropf voll ist.Der Kropf muß Abends voll sein.Das ist wichtig.Dann nimmt sie auch zu.Das brauchst Du die nächste Woche nicht mehr.
    Dann kennt sie alles und kann alles alleine.
    Und dann mußt Du Dir überlegen was Du mit den Täubchen machen willst.
    Könntest Du ihr den ein Plätzchen in Deinen Zuhause anbieten?

    Wenn Du weitere Fragen hast.-Frage nur
    LG.---Witte Duiv
     
  11. #11 stadttaube, 19.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    --ich hab ihr jetzt am abend 60ml (!!) brei gefüttert!! ist das nicht genug? vorher hab ich immer 40ml gegeben

    Das die Taube Brieftaubenblut in den Adern hat,hat nichts zu bedeuten.Sie ist dadurch nur etwas schlauer als eine normale Stadttaube.So ein Tier findet schon bis 50KM Entfernung nach Hause.
    --wow das hät ich nicht gedacht!!

    Zum Füttern:-Stelle ihr ein Pöttchen mit Weizen hin.Das reicht für den Anfang.
    --und wieviel weizen?? die frisst alles was man ihr gibt

    Je kleiner die Körner je eher fressen es junge Tauben.
    ---meine futtert weizen, obst, einfach alles

    Kalorien sind ja in Deinen Brei.Mit der Spritze des Breies kannst Du ihr auch Wasser in den Kropf drücken.Junge Tauben brauchen viel Wasser.
    ---wieviel wasser braucht sie täglich? (neben dem brei, da ist ja auch wasser drinnen)


    Wenn das Täubchen immer die Augen auf und zu macht dann hat sie Durst.
    Dann mußt Du sie mit den Schnabel in Wasserpöttchen drücken.Wenn sie dann säuft dann hat sie es kapiert.Das vergißt sie nicht.Dann brauchst Du ihr nichts mehr im Kropf spritzen.Sie weiß dann wie sie Wasser kriegt.Das wasser immer neben ihr stehen lassen.
    ---wenn ich sie "rein drück" schättelt sie sofort ganz wild den kopf, - nicht der ansatz von trinken


    Das Tierchen wird jetzt jeden Tag besser.Lasse auch das Futter bei ihr stehen.
    --wieviel??

    Wenn es Abends keinen vollen Kropf hat dann gebe ihr noch Brei bis der Kropf voll ist.Der Kropf muß Abends voll sein.Das ist wichtig.Dann nimmt sie auch zu.Das brauchst Du die nächste Woche nicht mehr.
    Dann kennt sie alles und kann alles alleine.
    ---vorm schlafen gehen hab ich ihr jetzt wie gesagt 60ml gegeben.

    --aja, mir ist grad eingefallen - das foto ist ca ne woche alt, tut mir leid hab nicht dran gedacht


    Und dann mußt Du Dir überlegen was Du mit den Täubchen machen willst.
    Könntest Du ihr den ein Plätzchen in Deinen Zuhause anbieten?
    ---geht es das ich sie einfach fliegen lass und sie sich bei mir im garten, haus aufhalten schlafen und fressen darf?? oder geht das nicht?? anders würde es bei mir nicht gehen


    Wenn Du weitere Fragen hast.-Frage nur
    LG.---Witte Duiv

    ---ganz lieb, danke!!
     
  12. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    60 ml auf eine Mahlzeit ist eigentlich zu viel! 40 ml ist schon eine ordentliche Menge. Ich fahre immer am besten damit, die Menge Brei auf mindestens 3-4 Fütterungen aufzuteilen. Dabei gibt´s ca. 20 ml jedes Mal, je nach dem, wie hungrig die Taube ist. Insgesamt komme ich auf mindesten 80 ml am Tag.
    Unbedingt eine bestimmte Menge in eine Taube "reinzuzwängen" bringt nicht viel, meist geht das nach hinten los!! Kropfstau ist nicht nicht lustig!

    Hast Du die Taube auch mal untersuchen lassen? Futtert eine Taube sehr viel, nimmt aber nicht zu, könnte das auf eine Verwurmung hinweisen. Sie ist jetzt auch in einem Alter, in dem sie ihr Gewicht selbst halten können sollte.

    Eine Taube nimmt am Tag in etwa 30 g Körner auf. Lass sie aber ruhig futtern so viel sie mag. Wenn sie satt ist, hört sie auf. Besser als nur Weizen wäre eine Mischung verschiedener Getreide, getrocknete Erbsen und Mais. Du kannst auch mal schauen, ob Du in einem Tierfutterhandel Hanf bekommst. Der geht auch ordentlich auf´s Gewicht, da schön fett.

    Ca. 50 ml trinkt eine Taube am Tag. Trinkt sie übermäßig viel, kann das auf eine Erkrankung deuten.
    Mag sie nicht trinken, wenn Du ihr den Schnabel ins Wasser drückt, dann ist sie auch nicht durstig. Sie wird es irgendwann schon begreifen, dass in der Schale Wasser ist. Meist geht das sehr schnell.
    (Wie flüssig fütterst Du den Brei denn und was für Brei genau gibst Du?)

    Ob die Taube bei Dir bleibt oder nicht, läßt sich m. E. schwer vorhersagen. Du kannst es versuchen, sie langsam an Garten und Umgebung zu gewöhnen. Allerdings ist das "Risiko" als Einzeltaube groß, dass sie sich irgendwann Artgenossen anschließt. Ich habe diesbezüglich aber keine Erfahrungswerte (was eine freifliegende Einzeltaube anbelangt) und möchte daher weder zu etwas oder von etwas abraten.

    LG, Sabine
     
  13. #13 Witte Duiv, 20.06.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo stadttäubchen.--Wenn das Foto schon eine Woche alt ist dann ist das Täubchen schon flügge.Da sie ja schon alleine fressen kann,bringe sie ins Gartenhäuschen und stelle ihr Weizen,Erbsen und Reis hin und ein Schälchen mit Wasser.Dann wirst Du ja sehen was passiert.
    Der Rest regelt sich von alleine.
    Sie kommt immer wieder dahin zurück wo sie Futter findet.
    Auch wenn sie alleine ist.Anders wird sie erst in der Pubertät.:zwinker:
    LG---Witte Duiv
     
  14. #14 stadttaube, 20.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    was genau ist ein "kropfstau"??

    ich hab ihr ja gestern abend 60ml gegeben - in der früh war der kropf leer und sie hat 15g zugenommen, wiegt jetzt also 200g!!! *freu*

    aber soll ich ihr jetzt wie vorher wieder weniger geben??
    mit 60ml gings ihr recht gut...

    kann man eigentlich schon am foto erkennen ob sie männlich oder weiblich ist??

    wie kann ich sie darauf vorberreiten das sie angst vor fremden menschen, hunden, katzen, greifvögeln, usw hat??

    wo bekommt man eigentlich auch einzelnt färbige und mit meiner tel versehte taubenringe her??

    Alles Liebe, und ein rießengroßes danke für eure hilfe!!!
    Sarah
     
  15. #15 Witte Duiv, 20.06.2009
    Witte Duiv

    Witte Duiv Witte Duiv

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ratingen
    Hallo Stadttäubchen .--Einen Kropfstau gibt es nicht.Außer die Taube bekommt kein Wasser.Dann bleibt das Futter hart im Kropf.Die Taube zeigt es aber mit Augenknippeln.Die macht dann immer die Augen auf und zu als ob sie müde ist.Einen Kropfstau gibt es nur wenn die Taube an der Jungtierkrankheit erkrankt.Das ist aber vorwiegend eine Krankheit der Brieftauben.Das will ich Dir nicht weiter erklären weil es für Dich nicht wichtig ist.Wichtig ist Wasser.
    Mit dem Futter hast Du es richtig gemacht.Du mußt aber mit der Spritze aufhören wenn sie alleine frißt.Du mußt sie jetzt auch ausquartieren in ihre zukünftige Behausung und da weiter um ihr rum sein.Damit sie ihre jetzige Unterbringung als ihre Heimat anerkennt.Nur dann kehrt sie dort immer wieder zurück.Dort wo sie zum ersten mal in die Freiheit kommt kehrt sie immer wieder zurück.Nur dort darf sie gefüttert und gtränkt werden.
    Und auf die Frage nach dem Geschlecht kann ich Dir sagen.--Es ist ein Männchen
    Bitte nenne ihm ---Prinz Klaus

    LG.Witte Duiv früher mal Prinz Klaus
     
  16. #16 Sina, 20.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2009
    Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Das ist so nicht ganz richtig. Eine Stase, ein "Futterstau" im Kropf, bedeutet nicht mehr, als dass das Futter nicht oder nur sehr langsam weitertransportiert wird. Das kann verschiedene Ursachen haben - nicht nur die Jungtaubenkrankheit, die übrigens nicht nur Brieftauben betreffen kann!
    Eine Taube kann krank sein, ohne dass man ihr das direkt ansieht, gerade, wenn man noch nicht so häufig Tauben aufgezogen hat. Wenn dann die Verdauung auch noch ein wenig langsamer ist, kann eine "Überfütterung" sich eben recht ungünstig auswirken. Und wenn das Futter einmal im Kropf längere Zeit verweilt und dann auch noch gärt... Daher rate ich, aus eigener leidvoller Erfahrung, immer zur Vorsicht mit den größeren Futtermengen. Mehrere kleinere Portionen statt weniger großen schaden zumindest nicht.

    Wenn sie mehr Futter verträgt, kannst Du ihr auch mehr geben. Allerdings würde ich trotzdem davon abraten, die 60 ml auf einmal zu geben. Verteile doch die "Mehrmenge" auf die anderen Mahlzeiten, so dass Du ihr statt z. B. 4 x 40 ml, 4 x 45 ml gibst. Stell Dir mal vor, Du ißt auf einen Schlag eine Riesenportion Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Es geht Dir sicher besser, wenn Du die Portion auf 3 Mahlzeiten aufteilst. ;) (Nur als Beispiel.)

    In dem Alter schon das Geschlecht erkennen zu wollen, finde ich ein wenig gewagt. (Nichts für ungut, Witte Duiv...) Bei Stadttauben kann es schon mal nicht ganz so eindeutig sein wie bei Briefern.

    Wenn Deine Taube keinen Kontakt zu Hunden und Katzen hatte, d. h. diese nicht gewöhnt ist, wird sie eine natürliche Scheu behalten. Bei Menschen ist es häufig so, dass die Tauben ihre Bezugsperson kennen und bei Fremden etwas zurückhaltender sind. Es läßt sich aber nie pauschalisieren. Ausnahmen gibt es in jeder Hinsicht.

    LG, Sabine

    edit: ich überlege gerade an den 200 g Gewicht... Die Taube ist auf Deinem Foto 3 Wochen alt, jetzt ist eine Woche später, schreibst Du. Damit wäre sie ja dann 4 Wochen alt. Dafür sind 200 g eigentlich zu wenig. Wie gut kannst Du ihr Brustbein fühlen?
     
  17. #17 stadttaube, 21.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich kann ja mittelmaß 50ml ab jetzt nehmen.:zwinker:

    ja das brustbein steht heraus, sie ist eindeutig zu dünn.:traurig:meine hand

    darf ich sie jetzt gar nicht mehr füttern?? brei ist doch sehr kalorinreich...
    und wenn ich sie fütter, also sie selber frisst, darf ich ihr einen teil auserhalb dieses platzes geben - ich wollt ihr beibringen auf zuruf auf meine hand kommt...

    ich hab nur das problem das ich jetzt also im sommer also jetzt bis september/november im garten bin und denn in der wohnung, und ich weiß nicht was ich da mit ihr machen werde...

    er heißt schon "City" weil er aus der stadt kommt...

    alles liebe
    sarah
     
  18. #18 stadttaube, 21.06.2009
    stadttaube

    stadttaube Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    noch ne frage:

    den mais frisch oder getrocknet?? und wenn frisch - gekocht??
    reis gekocht oder hart??

    Danke
     
  19. #19 Mausispatz, 21.06.2009
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    getrockneter, harter Mais :zwinker:

    Solange sie noch zu dünn ist, würde ich sie trotzdem mit Brei weiter zufüttern.
    Erst wenn sie ihr Normgewicht erreicht hat- und dieses auch durch ausreichende Futteraufnahme hält, würde ich den Brei weglassen.
     
  20. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sarah,

    natürlich darfst Du ihn noch füttern. :zwinker:

    Ich würde, wie gesagt, mal ihren Kot untersuchen lassen. Du fütterst sie ja jetzt schon eine zeitlang. Und so wie Du schreibst, gar nicht mal zu wenig. Da liegt es nahe, dass da irgendwas anderes nicht stimmt. Bei so viel Brei ist es ungewöhnlich, dass sie nicht besser zugenommen hat.
    Welchen Brei nimmst Du denn?

    Am besten, Du suchst jetzt schon mal für eine Alternative für City im Winter. Entweder, Du richtest ihr im Garten etwas ein, wo sie sich auch im Winter hin zurückziehen kann oder Du suchst schon mal ein geeignetes Plätzchen für City.
    Wenn Du Dich für die erste Variante entscheidest, such doch bitte auch eine/n Partner/in für die Taube. Sonst müßte sie in der Winterzeit ja ganz alleine sein.

    Das ist nicht böse gemeint, aber die Taube würde es nicht verstehen, wenn Du sie irgendwann "alleine" läßt. Je mehr Du sie an Dich gewöhnst, um so schwieriger wird es dann sein, sich weitestgehend alleine zu behaupten. M. E. wäre es in dem Fall dann besser, wenn Du einen betreuten Schlag, eine Voliere oder ähnliches mit Artgenossen suchst.

    LG, Sabine
     
Thema: stadttaube auswildern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stadttaube auswildern

    ,
  2. kropfstau tauben

    ,
  3. junge tauben auswildern

    ,
  4. Taube auswildwrn,
  5. stadttaube 30 tage alt,
  6. Kann man Stadttauben auswildern,
  7. wie wer ich ein handzahme taube zugeflogen,
  8. kropfstau,
  9. kropfstau Taube,
  10. handzahme taube auswildern,
  11. taube auswildern,
  12. zucht taube auswildern
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden