stadttauben füttern und aufnehmen/pflegen

Diskutiere stadttauben füttern und aufnehmen/pflegen im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hi Leute ich füttere seit 2 Monaten regelmäßig Tauben. Ich fange auch verletzete und pflege sie gesund. Dann lasse ich sie wieder frei. Ich...

  1. #1 stadttaube124, 14.07.2019
    stadttaube124

    stadttaube124 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute ich füttere seit 2 Monaten regelmäßig Tauben. Ich fange auch verletzete und pflege sie gesund. Dann lasse ich sie wieder frei. Ich füttere Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne geschält und ungeschält, Kürbiskere, Goldhirse, Erdnüsse geschält und Pinienkerne.

    Kranke Tauben tue ich in einer Hundetransportbox gesund pflegen. Tauben die bei mir in Behandlung sind, füttere ich mit dem Futter oben und zusätzlichem Taubengrit. Sie bekommen sauberes Wasser und als Bodengrund verwende ich alte Zeitung und alte Lacken aus Stoff. Ist das gut oder gibt es was zu bemängeln?
     
  2. Thea

    Thea Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    schön, dass Du Dich um Tauben kümmerst! Bekommst Du irgendwo Beratung wegen der Pflege der kranken Tauben? Oder hast Du nen wirklich guten Tierarzt, der sich mit Vögeln auskennt und Tauben gern nimmt? Das ist ja eher selten.
    Mit der Hundebox und den Zeitungen ist gut. Ich stell immer noch ne Kiste aus Pappe rein, wo sie durch ein "Tor" reinkriechen können oder sich oben draufsetzen. Das lieben sie.
    Nur das Futter kommt mir ein bissel fettlastig vor. Außer der Hirse nur Ölsämereien. Aber ob das direkt schadet, wenn sie auch noch genug Hirse kriegen, weiß ich nicht. Mit Taubenmischfutter würdest Du aber bestimmt auch preiswerter kommen. Tu doch wenigstens noch Weizen mit ran.
    Alle Tauben kriegen bei mir noch ein Schälchen mit Mineralien und Vitaminen. Brockmanns Zwergmarke ist dafür gut und nicht teuer. Das picken sie nach Bedarf selbst. Nur bei Medikamentengabe (z.B. Enrofloxacin/Baytril/Enrobactin) soll man es nicht geben, weil es die Wirkung hemmt.
     
    stadttaube124 gefällt das.
  3. Alula

    Alula Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich finde es toll, was du für die Tauben machst.
    Meine Schwester und ich haben das auch gemacht. Was ich nur sagen kann ist, wir hatten die Tauben auch in eine Transportbox untergebracht, aber für Kaninchen. Was halt viel kleiner ist.
    Hast du da Äste wo deine Pflegetauben mit ihren Füßen richtig drauf sitzen können? Unsere hatte nämlich nach der Zeit etwas seltsam ihre Füße belastet und es kam dan in der Klinik raus, wo sie eh in behandlung war, dass es langsam zu einer Fußfehlstellung wurde, ganz einfach weil sie nicht ihre Zehen um einen Ast um greifen konnte. Dies ist einfach die natürliche Art für Vögel zu sitzen.
    Was wir aber nicht gemacht haben ist, sie nach dem Gesund pflegen wieder sich selbst draußen zu über lassen. Meist haben wir sie dan in Pflegestellen untergebracht, die große Volieren mit anderen Tauben hatten. Das Draußen leben ist für Tauben in Städten nichts. Es ist wirklich schade, dass es nicht in allen Stadtteilen wenigstens ein Taubenhaus gibt. Dies würde viele Probleme von selbst lösen. Für beide Seiten, Menschen und den Tauben.
     
    stadttaube124 gefällt das.
  4. Thea

    Thea Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Das mit der Fußfehlstellung durch fehlende Äste habe ich noch nicht gehört. Ich denke auch, Felsentauben (die Vorfahren der Stadttauben) sitzen eher auf Felsen als auf Ästen. Vielleicht hatte das bei dieser Taube andere Gründe und die Tierärztin hat sich da geirrt? Könnte sich ja auch nur nach langer Zeit auswirken. Ich hab es noch nicht erlebt, obwohl ich in den Krankenkäfigen auch keine Äste habe (außer bei Wildtauben wie Ringels).
     
  5. #5 stadttaube124, 17.07.2019
    stadttaube124

    stadttaube124 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein ich bekomme keine Beratung. Gut zu wissen das sie Äste brauchen. Einen Tierarzt habe ich auch nicht. Das ist alles mein Wissen. Was sind Ölsämereinen?
     
  6. #6 Sammyspapa, 17.07.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.150
    Zustimmungen:
    1.134
    Ort:
    Idstein
    Das mt den Ästen halte ich für groben Unfug. Kein Mensch hat in seinem Taubenschlag Äste und keine der Tauben erleidet deswegen Fußdeformitäten. Einzig passiert da bei Tauben mit viel zu langen Krallen. Da kippen die Zehen dann seitwärts. Tauben sitzen (zumindest bei mir) nichtmal gern auf Ästen. Sie können sich nicht richtig halten und sind vom Gleichgewicht her unsicher. Meine bevorzugen immer einen flachen Untergrund einem Ast. Sie sind von Natur aus als Felsenbewohner nicht dafür gemacht in Bäumen zu hocken im Gegensatz zu Ringeltauben etc. Sie sind nicht gut darin schwankende Bewegungen auszugleichen und sich wirklich festkrallen können sie auch nicht. Dafür sind ihre Füße einfach nicht gemacht.
    Ölsämereien sind ölhaltige Sämereien wie Sonnenblumenkerne, Hanfsaat, Leinsaat etc etc eben alles was ölhaltig und nicht stärkehaltig ist.
     
  7. #7 stadttaube124, 18.07.2019
    stadttaube124

    stadttaube124 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ok danke
     
  8. #8 stadttaube124, 18.07.2019
    stadttaube124

    stadttaube124 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    dann lasse ich die Äste jetzt weg... ich war wieder füttern.:zustimm: da habe ich eine Stadttaube gesehen,die überall gezittert hat. Auch am Kopf beim Körner picken. Ich kenne mich gut mit Tauben aus aber das? da weiß ich nicht weiter. Kann mir einer sagen, was die hat und ob ich sie sichern soll? Danke schonmal für eure Antworten Byebye Stadttaube 124
     
  9. Thea

    Thea Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    7
    Zittern könnte Schwäche sein oder PMV. Wenn letzteres, dann musst Du sie getrennt von anderen halten, da sehr ansteckend! Und dann musst Du genau gucken, ob sie überhaupt noch picken kann. Denn die meisten PMV-Tauben verhungern, weil sie nicht mehr allein essen können. Wenn man sie aber von Hand ernährt, überwinden sie die Krankheit. Auf alle Fälle braucht sie Hilfe, wenn sie zittert!
     
    stadttaube124 gefällt das.
  10. Alula

    Alula Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    10
    Naja, wie gesagt. Das hatte uns damals der Tierarzt gesagt. Was richtig ist und falsch, mag jeder hier selber beurteilen.
     
  11. #11 stadttaube124, 21.07.2019
    stadttaube124

    stadttaube124 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ok danke das war sehr hilfeich Thea
     
Thema:

stadttauben füttern und aufnehmen/pflegen

Die Seite wird geladen...

stadttauben füttern und aufnehmen/pflegen - Ähnliche Themen

  1. Peach & Dodo werfen Futter aus dem Napf

    Peach & Dodo werfen Futter aus dem Napf: Hallo alle zusammen, meine zwei neugierigen und frechen Agarporniden essen immer nur bestimmte Körner aus dem Napf und die anderen werfen sie...
  2. Königssittich Futter

    Königssittich Futter: Welches Futter gebt Ihr euren Königssittichen?
  3. Balkon-Vogelfütterung und die rechtliche Situation

    Balkon-Vogelfütterung und die rechtliche Situation: Liebe Forumsmitglieder, es geht um das Thema Stadttauben und die rechtliche Lage dazu. Ich habe einen sehr tierfreudlichen Balkon und eine...
  4. Kleiner Singvogel beim Füttern

    Kleiner Singvogel beim Füttern: Hallo, dieser flinke kleine Vogel fütterte sein Junges im Naturschutzgebiet in der „Lewitz“ in der Nähe von Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) am...
  5. gegenseitiges füttern mit Aggressionen

    gegenseitiges füttern mit Aggressionen: Hallo zusammen Wir bräuchten mal Euren Rat! Wir haben seit über 5 Jahren Edelpapageien aus schlechter Tierhaltung. Rico: 11 Jahre, männlich,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden