Stahlfußring entfernen und Tierarzt-Empfehlung für PLZ-Raum 52xxx

Diskutiere Stahlfußring entfernen und Tierarzt-Empfehlung für PLZ-Raum 52xxx im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; @LosBanditos Das bringt es auf den Punkt, denn allein ist man in seinem Schmerz so angeschlagen, dass die Kraft fehlt sich zu wehren.# Ich fände...

  1. #21 LosBanditos, 15.05.2021
    LosBanditos

    LosBanditos LosBanditos

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Danke an alle für die Anteilnahme.
    Info für alle, die mitleiden: man merkt dem Vogel an, dass es ihn anstrengt sich im Käfig zu bewegen. Ich sitze zwar bei ihm. aber halte abstand und rede nur mit ihm..
    .. und gerade eben hat mein kleiner Sänger und Kämpfer tatsächlich gesungen. NUt kurz, aber ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen.
     
  2. #22 LosBanditos, 15.05.2021
    LosBanditos

    LosBanditos LosBanditos

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Das mag schon sein, dass es hier 'nur' um Sachbeschädigung geht, aber wenn niemand solche TA meldet beim Tierschutz, Veterinäramt, Tierärztekammer etc., kann dies TA auf ewig so weiter machen.
    Außerdem finde ich, dass hier im Forum nur solche TA als vk TA empfohlen werden sollten, die es auch sind und negative Erfahrungen sollten 'festgehalten' /bekannt gemacht werden. Ich war so froh als ich hier in der Liste gesehen habe, dass es einen 'vk TA' in meiner piefigen kleinen Heimatstadt gibt! und dann so etwas. Wären negative Erfahrungen bekannt gewesen, hätte ich es mir vielleicht überlegt, ob ich zu diesem Arzt gehe.
     
  3. #23 SamantaJosefine, 15.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    4.711
    Ort:
    Langenhagen
    @Sammyspapa
    OK, Marco dann ist also nur das was bleibt.
    Ist ja ein bisschen wenig für diesen Schmerz,, aber die Gemüter kochen hoch.
    Toll, das muss man sagen.
    Mir war nicht klar, dass Tiere noch immer eine Sache sind.
    Ich war der Meinung, da hätte sich etwas geändert, aber wie du schon schreibst, es ist nur ein kleiner Vogel.
    Dennoch würde ich zumindest diesen Vorfall der Tierärztkammer melden, denn das wird nicht das este und letzte mal gewesen sien.
    Ich persönlich würde mit solchen Angelegenheiten wie Ring vom Fuß entfernen nie zum TA gehen, würde immer einen Züchter aufsuchen, denn die beringen auch die Tiere und wissen was ein Vogelbeinchen ist.
     
  4. #24 SamantaJosefine, 15.05.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    4.711
    Ort:
    Langenhagen
    Das mag zum Teil zutreffen jedoch wurde hier kein Name genannt Fazit kann man auch nicht belangt werden.
    Sollte sich ein Doc. diesen Schuh anziehen, so mag er das tun, Hauptsache, er passt dann auch.
     
  5. #25 Boehmei, 15.05.2021
    Boehmei

    Boehmei Wie ein Lemming...

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    578
    Ort:
    Hamm
    Ich kann euch alle verstehen, wirklich.
    Aber Marco hat schon recht mit dem, was er sagt.

    So etwas vor Gericht zu bringen lohnt sich nur, wenn man extrem teure Zuchthengste oder was auch immer hat... leider ist es so.

    Man kann es der Kammer melden, aber auch das wird keine Konsequenzen haben.
    Ich hab von weitaus schlimmeren Sachen gehört, die keine Konsequenzen hatten. Womit ich diesen Fall keineswegs runterspielen will, aber man sollte es realistisch einordnen.

    Was man tun kann ist mal im Internet zu schauen, ob der Dr bei Facebook, Google usw ist. Da kann man nette Rezensionen schreiben (nur aufpassen wegen Beleidigung und Verleumdung...)
     
    Luzi gefällt das.
  6. #26 Boehmei, 15.05.2021
    Boehmei

    Boehmei Wie ein Lemming...

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    578
    Ort:
    Hamm
    Aber ich freue mich, dass es zumindest mit dem Opfer anscheinend bergauf geht!
    Ich denke nach einer Eingewöhnungsphase wird er bestimmt noch ein gutes Leben haben, bei einem so bemühten Halter :)
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #27 KikiBaWü, 15.05.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    109
    Also ich kann aus Erfahrung sagen das es so schlimm enge, eingewachsene Ringe gibt dass darunter der Fuß nur noch vom Ring gehalten wird. Wenn man dann den Ring entfernt, ist darunter eine tiefe Wunde und natürlich blutet das. Der Fuß ist dann aber rund um den Ring geschwollen, vielleicht auch nur gerötet. Nachdem es kein Foto gibt wie der Fuß vor Ring Entfernung und manipulation des TA aussah, wäre ich vorsichtig hier den TA dermaßen schlecht zu machen! Ich will nicht sagen das er keinen Fehler gemacht hat! Denn er hätte seine Arbeit fertig machen sollen, nämlich nachdem der Vogel einigermaßen stabil war, den Verband entfernen, Ring restlich entfernen und schauen was da Sache ist und woher die Blutung kommt. Das hat er versäumt. Also für mich stellt sich die Frage wie der Fuß vorher aussah. Und das soll jetzt kein Vorwurf sein, sowas kann schnell gehen oder auch schleichend und der Vogel zeigt oft keine Verhaltensänderung. Oder hat der TA tatsächlich den Fuß verletzt und versucht es mit -nichts tun- zu vertuschen? Ich würde ihn zur Rede stellen, ob einem die Antwort gefällt ist fraglich.
    Auf jeden Fall freut es mich auch das es dem Kleinen besser geht!
     
  8. #28 Sam & Zora, 15.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Stimmt, den Schuh muss ich mir wohl anziehen, nehme es aber nicht zurück aus einem Grund: Was mir an dieser schlimmen Sache am wenigsten gefallen hat, ist, dass ein Tierarzt einen Fehler gemacht hat, davon ist auszugehen und trotzdem den Halter mitsamt seinem verletzten Vogel nach Hause schickt, zumal am nächsten Tag ein Feiertag war, wo oftmals kein Ta zu erreichen ist. Ja, es gieht hier um einen kleinen Kanarienvogel, was wäre wenn es ein Kakadu, ein Ara, eine Amazone, ein Edel oder welche Art auch immer gewesen wäre.....seid ehrlich...wir wären hier auf die Barrikaden, dass dem Ta die Ohren geklingelt hätten.
    Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, dass man hier rechtlich gesehen keine Chance hat, kostet Nerven, Geld und am Ende wird die Angelegenheit im Sande verlaufen.
    Freuen wir uns, dass es dem Vogel offensichtlich den Umständen entsprechend gut geht und hoffen, dass es weiterhin mit dem kleinen bergauf geht.
     
    Alfred Klein und SamantaJosefine gefällt das.
  9. #29 SamantaJosefine, 15.05.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    4.711
    Ort:
    Langenhagen
    @Sam & Zora
    Das ist mal eine Aussage. :zustimm: :beifall:
    Danke Corinna, du bringst es auf den Punkt.
    Ich bin auch immer gern bereit, mich dem zu stellen was ich schreibe oder sage.
    Ich habe 40Jahre Weißkittel-Sklaven-dienst hinter mir, weiß was da abgeht und wie sie teilweise ticken.
    Das betrifft jetzt aber nur die Spezies der Federlosen.
    Kanarienvögel sind die Untermenschen in der Vogelhaltung, das bemerkt man in jedem Zoofachgeschäft. Sie kommen im Warenangebot, wenn überhaupt, ganz hinten an.
    @LosBanditos
    Ich weiß, was du durch gemacht hast und wie leid dir der kleine Mann tut.:trost:
    Ich weiß auch, dass du nicht geschlafen hast und bei deinem kleinen Schatz gewacht hast.
    Das allein zeichnet dich aus.:zustimm:
    Ein Findelkind, für wahr, er hatte Glück aber was musste er dafür erdulden und zwar durch einen fachkompetenten unfähigen Doktor. :gott:

    Jetzt gilt es, einen Behinderten gerechten Käfig zu entwerfen, ich glaube, dass es etliche gibt, welche dir dabei helfen können.
     
  10. #30 Gast 20000, 15.05.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.009
    Noch mal etwas zum Thema...
    In den ganzen Jahren meiner Vogelhaltung habe ich sicher ein paar Tausend Vögel beringt, aber auch Hunderte von beringten Vögeln gekauft.
    In den ganzen Jahren war nur ein einziger Vogel dabei, der einen zu engen Ring hatte..eine Reisnonne, die anstatt eines 3,5mm- Ringes einen 3mm Ring hatte. Der Ring wurde mit der Ringschere entfernt, wobei der enge Ring aber noch keinerlei Beschwerden beim Vogel verursachte, aber mit zunehmendem Alter verschorfen die Füße etwas, also habe ich es vorsorglich gemacht.
    Hier im Forum aber gehört der zu enge Ring wohl zum Tagesordnungspunkt.
    Ist das wirklich so?
    Verschorfen...ist vor allen Dingen bei Kanarien in zu kleinen Käfigen der Fall und der Fuß kann im Umfang bis zu 50% zunehmen. Dann sitzt der Ring etwas knapp. Normal verbleibt etwa 1,5mm Spielraum am Fuß, wenn die allgemeinen Vorgaben zur Beringung (bei Kanarien 3mm) beachtet werden.
    Aber warum wird darauf nicht geachtet und Öl oder Vaseline zur Beseitigung der Verschorfung angewendet? Das sind 2 Wochen und der Ring sitzt nicht mehr eng. Aber dazu muß man den Vogel fangen, wobei das nächste Problem seine Runde macht. Dann doch lieber zum TA und der freut sich über den Verdienst, mit allen Risiken die dabei entstehen.
    Beim Sittich (Neophema (4mm) ) sind es sogar über 2mm Luft, denn ich habe natürlich bei den Vogelarten die ich halte, den Fuß mit einer Schieblehre vermessen Fußstärke Weibchen 1,8mm, Männchen 2mm. Man muß ja Fakten haben, wenn das Thema wieder einmal akut wird.
    Verschorfung ist bei Krummschnäbeln kein Thema, da sie fleischige Füße haben.

    Vielfach wird der "enge Ring" nach längerer Haltungsdauer bemerkt...der Vogel knabbert verstärkt am Ring. Ist er wirklich zu eng...ist der Fuß im Umfang gewachsen? Kaum möglich, oder doch?
    Warum nicht den Vogel fangen und den Ring vorsichtig am Fuß auf und ab geschoben.
    Vielleicht sitzt ja doch ein Holzspan oder ein Steinchen zwischen Ring und Fuß?
    Aber dann muß man ihn ja auch wieder fangen.
    Einen großen Teil der auftretenden Probleme kann man wirklich vor Ort beheben.
    Gruß
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  11. #31 Sam & Zora, 15.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @Gast 20000 sorry, aber hast eigentlich gelesen weshalb der Halter beim Ta war und dass dieser es war, der gemeint hat der Ring sitzt zu eng??? Du tust wieder mal gerade so als ob die Halter an fast allem schuld wären, weil sie wie immer in deinen Augen keine Ahnung haben...jetzt lass doch bitte mal die Kirche im Dorf.
     
    LosBanditos und Karin G. gefällt das.
  12. #32 Gast 20000, 15.05.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.009
    Eben habe ich geschrieben, das man selbst feststellen kann, ob ein Ring zu eng sitzt und was man dagegen unternehmen kann. Das war auch recht allgemein gehalten, denn es ist nicht der erste Fall wo ein TA ...
    Überschrift..."Noch etwas zum Thema"
    Und nicht, "noch etwas zum Halter."
    Gruß
     
  13. #33 charly18blue, 16.05.2021
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Wenn man mir denn mal per PN mitteilen würde um welchen Tierarzt es geht, kann ich auch handeln und die Liste korrigieren.
     
  14. #34 charly18blue, 16.05.2021
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.776
    Zustimmungen:
    381
    Ort:
    Hessen
    Hab grad geschaut, gab nur einen in PLZ Gebiet 52 und den hab ich entfernt. Mir fehlen echt die Worte, Weiterhin gute Besserung für den Kleinen.
     
    Alfred Klein und LosBanditos gefällt das.
  15. #35 Sam & Zora, 19.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @LosBanditos, wie geht es eurem Kleinen?
     
  16. #36 LosBanditos, 19.05.2021
    LosBanditos

    LosBanditos LosBanditos

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    @Sam & Zora, es geht ihm erstaunlich gut.:) Er sollte zur Erholung einige Tage in dem Transportkäfig bleiben. Habe mich aber dann recht schnell entschieden ihn in seinen richtigen Käfig zu setzen, weil er sich flatternd fortbewegte und in dem kleinen Käfig(45x30 cm , 40 cm Höhe) nur die Flügel angeschlagen hat. Habe in seinem Käfig diverse Stangen und Näpfe im unteren Bereich angebracht, um zu sehen, wo / wie er am besten an Futter und Wasser kommt. Weil ich dachte, er ist so geschwächt, habe ich die Stangen ganz oben (Käfig ist 1.30 hoch) weggemacht, wollte ihn nicht verleiten hochzufliegen und wegen Schwäche auf halben Weg abzustürzen. Da hat er mir aber gleich gezeigt, dass ihm das nicht passt und ist unter die Käfigdecke in die Gitterstäbe. Also alle Stangen rein und auch auf Höhe... nur habe ich jetzt vorerst alle beidseitig festgemacht bis er das Balancieren besser beherrscht (sonst hatte er auch wippende und schwingende Äste), Bei den Näpfen müssen wir noch basteln und behindertengerecht umbauen. Er hatte immer Näpfe mit integrierter Sitzstange davor, aber da muss er sich zu tief vor und runterbeugen, um ans Futter zu kommen. Da fehlt ihm, glaube ich, noch die Kraft in dem einen Bein oder das Gleichgewichtsgefühl... also probieren wir gerade einige Optionen aus, so daß das Futter 'höher' liegt.

    Seit Sonntag singt er auch wieder.:beifall:

    .. nur manchmal, wenn er auf einem Ast sitzt, bewegt er sich 'auf und ab'. Ich kann nicht sagen, ob es 'schweres Atmen' ist (weil überanstrengt) oder ob das der Gleichgewichtsfindung dient.

    Ich suche, gerade hier im Forum nach Erfahrungen anderer mit behinderten/einbeinigen Vögeln..

    Gruß, Gaby & Caruso
     
    Zitrri und SamantaJosefine gefällt das.
  17. #37 Sam & Zora, 19.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Gaby,
    vielen lieben Dank für deine Rückmeldung,...freut mich total, dass sich Caruso so prima erholt hat. :freude: Ganz sicher wird er auf Dauer gut mit seiner Behinderung zurecht kommen und wenn er schon wieder am trällern ist, dann ist alles gut.:zustimm:

    Solltest du nicht fündig werden, könntest du eventuell ein eigenes Thema eröffnen, es gibt sicher einige Halter die dir viele Tips und Ratschläge bezüglich der Behinderung deines Vogels geben können.:)
     
    LosBanditos gefällt das.
  18. #38 LosBanditos, 19.05.2021
    LosBanditos

    LosBanditos LosBanditos

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Update zu einem gewissen 'vogelkundigen Tierarzt':
    Am Montag habe ich mit ihm telefoniert wegen der Ergebnisse des Nasenabstrichs (der eigentliche Grund des Besuches beim TA war ja die Veränderung am Schnabelansatz/am Nasenloch).
    Angaben zum Patienten: Kanarienvogel "Caruso"
    Probenabstrich: li. Nasenöffnungsregion
    Probenentnahme: 12.05.2021

    Befund: ß-häm.Streptokokken
    Antibiogramm: Therapeutisch können Enrofloxacin und Marbofloxacin eingesetzt werden.

    Ich habe ihm gesagt, dass und warum ich auf seine Dienste in Zukunft verzichten werde. Er zeigte sich sehr uneinsichtig. Schuld an allem ist der 'scharfkantige Metallring' und nicht er. Meinen Hinweis, dass der Ring ja erst durch sein 'Dranrumhantieren' scharfkantig geworden ist, hat er komplett ignoriert. Er hätte abbrechen müssen, weil der Vogel zu viel Blut verloren hatte, das wäre sonst zu riskant gewesen. Habe ihn erneut darauf hingewiesen, dass ER das Tier beim aufschneiden des Rings verletzt und den Blutverlust ja erst verursacht hat ....und habe ihn gefragt, ob ihm bewusst ist, wie viel Blut das Tier von Donnerstag auf Freitag verloren hat? Nichts als Ausflüchte....wenn er wenigstens zugegeben hätte, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat und den Ring nicht so hätte lassen sollen... aber...

    Nach Rücksprache mit meinem neuen TA soll Caruso erst noch eine Woche Ruhe bekommen, bevor er mit Antibiotikum behandelt wird.
    Ich hoffe, dass das die richtige Entscheidung ist...
     
  19. #39 Sam & Zora, 19.05.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    2.810
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Na ja, war nicht anders zu erwarten. Tierärtzte sind Menschen wie du und ich und Menschen machen Fehler, aber, die, die sie zugeben, zeigen Größe und können somit eventuell je nach Situation auch wieder Vertrauen aufbauen, die, die sie abtun, nach Ausreden und Rechtfertigungen suchen, kannst du eh vergessen....also vergiss ihn und bleib bei dem jetzigen Ta, wenn du das Gefühl hast dort gut aufgehoben zu sein. Das wichtigste ist, dass Caruso lebt und es weiterhin mit ihm steil bergauf geht.....nur das zählt. :)
     
    LosBanditos gefällt das.
  20. #40 Alfred Klein, 19.05.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.530
    Zustimmungen:
    1.968
    Ort:
    66... Saarland
    Bei Medizinern, allen, ist es ja nicht so daß sie sich so ähnlich wie ein Handwerker fühlen. Das ist ja auch kein Handwerk, das nennt sich nun mal "Ärztliche Kunst". Das sind also Künstler wie Musiker oder so. 0l
     
    SamantaJosefine und LosBanditos gefällt das.
Thema:

Stahlfußring entfernen und Tierarzt-Empfehlung für PLZ-Raum 52xxx

Die Seite wird geladen...

Stahlfußring entfernen und Tierarzt-Empfehlung für PLZ-Raum 52xxx - Ähnliche Themen

  1. Eihaut immer komplett entfernen?

    Eihaut immer komplett entfernen?: Ich würde gerne wissen ob man wenn man den Kanarienvögeln Ei als Kalzium Lieferant anbietet die Eihaut entfernt werden muss damit die Tiere nicht...
  2. Nest entfernen - wann?

    Nest entfernen - wann?: Guten Tag, ich habe schon ein bisschen zum Thema quer gelesen - habe aber keine richtige Antwort auf meine Frage gefunden. Vielleicht kann mir...
  3. Wann / wie nistmöglichkeiten entfernen?

    Wann / wie nistmöglichkeiten entfernen?: Hallo Heute morgen hatte ein weisses weibchen einen blutverschmierten flügel :( Sie ist aber munter, frisst und kann auch noch normal fliegen und...
  4. Milben und Motten durch einen Luftreiniger entfernen?

    Milben und Motten durch einen Luftreiniger entfernen?: Hallo liebes VogelForen-Team, ich finde euer Forum sehr cool. Was kann ich gegen Milben und Motten machen? Ist ein Luftreiniger oder ein...
  5. Wann Nistkasten entfernen?

    Wann Nistkasten entfernen?: Hallo, meine Henne Bori hat nun ihr Gelege nach 4 Wochen aufgegeben und fliegt seit ein paar Tagen draussen munter rum (ich hatte die Eier gegen...