Standard-Wellensittiche

Diskutiere Standard-Wellensittiche im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe ja schon meine Meinung zu diesem Thema geschrieben und jeder hat seine eigenen Ansichten, aber Sätze wie „hoffe das diese...

  1. #21 Andrea 62, 4. März 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich habe ja schon meine Meinung zu diesem Thema geschrieben und jeder hat seine eigenen Ansichten, aber Sätze wie „hoffe das diese missgeburten aussterben“
    finde ich ziemlich daneben.
    Und wenn prinzipiell das Umzüchten von Tierarten krank ist und verboten gehört, müssten z. B. die ganzen Hundeliebhaber dann einen Wolf an der Leine führen? Und was ist dann mit den Nutztierrassen? Die gibt es auch nur, weil die Menschen sich ernähren, kleiden usw. wollen. Auch alles Eingriffe in die Natur nur zu unseren Zwecken, die mehr oder weniger zu Lasten der Tiere gehen. Und im Hobbybereich kann man halt auch nur an das Verantwortungsbewusstsein der Züchter appellieren, das es zu keinen extremen Übertreibungen kommt, leider gibt es die eben auch. Im Übrigen wäre es doch schade, wenn es nur grüne Wellis gäbe, die der Stammform entsprechen, dann würden sich viele Fotos hier im Forum erübrigen. Wie gesagt, ich bin auch nicht für Extrem-Standards, die nicht mehr fliegen und nichts mehr sehen können, aber dazwischen liegt doch noch einiges und das ist dann halt Geschmacksache.
    Viele Grüße
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 geier-004, 4. März 2004
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover


    Hallo Andrea,

    wie schon geschrieben, bin ich nicht gegen Zucht allgemein, auch nicht gegen das Züchten von Rassen oder Farben, es sollte jedoch nur solange erlaubt sein, wie die Tiere darunter nicht leiden müssen.

    So gar in Australien hat man schon dunkelgrüne oder gelbe Wellis in der Natur beobachten können.

    Ich weiß z. B. das viele Schäferhunde heute, weil sie nach einem Standard gezüchtet werden, Hüftprobleme haben. Muß sowas sein??? Das ist in meinen Augen :k , genauso wie diese Standardwellis, die kaum noch fliegen können und durch die langen Federn z. B. Sehprobleme haben.
     
  4. #23 Natalie72, 4. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ok, der satz klingt hart, gebe ich zu, aber warum nicht
    nur grün. wenn ich einen habe der 12 jahre wird??

    was wollen wir, bunt, hübsch und sie sterben früher oder
    lieber grün, ungezüchtet und ich habe länger etwas von
    ihnen?

    mir persönlich ist das aussehen ja egal....

    aber woher kommt die überzüchtung und die inzucht,
    weil die leute nach farbigen, bunten vögeln schreien.
    der zücher erfüllt doch gerne die wünsche der kunden.
    hat ja mit den ersten missgeburten in australien die
    blau waren, auch geklappt.

    so wurden schöne farbschläge erziehlt damit die
    nachfrage nicht aufhört.
    das diese aber instabilier sind als die grünen, muss ich
    nicht erzählen.

    was sind fotos? die tierliebe ist gefragt und nicht die
    optik.

    hunde, ja, die sind auch überzüchtet. aber ein hund, der
    heutzutage reinrassige gezüchtet ist, hat längere über-
    lebenschangen als ein wellensittich.

    ich kann dir alles bieten, leberschäden, ausgeleierte kröpfe,
    in den bauchraum durchbrochene kröpfe, vergrösserte
    herzen, tumore, drüsenmagendilitationen usw.

    ok, bei mir gingen viele wellis durch meine wohnung,
    da wird man mit einigem kontrontiert, aber irgendwann
    kann man nicht mehr.
    das ganze häufchen elend.

    und in zukunft wird es schlimmer. es wird nie wieder
    frisches blut geben. die überzüchtung geht weiter.....

    wie auch anders ohne frisches blut. ist vielleicht auch gut
    so. dann kann kein vogel mehr einzel gehalten werden
    oder der mensch denkt sich wieder etwas anderes aus um
    diese rasse vorzuführen.

    in der natur leben wellis 12-15 jahre lang.
    heutzutage kann man froh sein wenn sie 5-6 werden.
    in 10 jahren..... naja, ich möchte gar nicht drüber nachdenken.

    tierliebe grüße
     
  5. #24 Natalie72, 4. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    sorry, für die rechtschreibfehler.

    10 fingersystem und blind :D
     
  6. #25 ex-hellbilly, 4. März 2004
    ex-hellbilly

    ex-hellbilly Guest

    Das sehe ich genauso, die armen kleinen Zwerge können da nun echt nichts für!
    Nur weil bei anderen Tieren eh schon in die Natur gepfuscht wird, kann man das auch bei allen aderen machen?? Fast lustiger Standpunkt!
    Da kannste (leider) lange appellieren glaube ich 8(

    Also ehrlich gesagt weiß ich gar nicht was ich dazu noch schreiben soll :~ Wieso züchten wir nicht Menschen mit grüner Haut, paßt doch viel besser in die Natur und Abwechslung ist auch mehr da :s


    Ganz ehrlich: das kannste doch nicht alles ernst gemeint haben oder? 8o :?
     
  7. #26 Andrea 62, 4. März 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Natalie und ex-hellbilly,
    nur noch ganz kurz zur Klärung, ich finde halt man sollte nicht alles so über einen „Leisten hauen“. Ich habe meine Wellis von einem echten Hobbyzüchter, große Voliere mit Schutzhaus, gute Haltung, die Vögel gesund und munter, einen kleinen Teil der Vögel gibt er jedes Jahr ab – ich weiß nicht, was man dagegen sagen kann. Nicht alle Züchter sind Massenvermehrer, die Riesenwellis züchten, es gibt wie überall solche und solche, kennt Ihr etwa nur solche?
    In erster Linie halte ich meine Vögel natürlich aus Tierliebe und mit dem entsprechenden Verantwortungsbewußtsein, mit den Fotos meinte ich nur, dass doch bestimmt die meisten hier, ich eingeschlossen, auch Freude und Spaß an ihrem „bunten“ Schwarm haben – oder etwa nicht ?????????
    Viele Grüße
    Andrea
     
  8. #27 Natalie72, 5. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hi andrea,

    ich weiss ja schon was du meinst. ich habe ja auch
    nicht nur grüne. naja, eigentlich hatte ich immer
    welche aber wie das leben manchmal so eiert :D

    nur bin ich halt nicht für standartzucht. und das
    nur der vögel zuliebe.
    abstossen würde ich trotzdem keinen.

    hier sind mal meine wellis, der blau-weisse vogel
    von mir, in der kokussnussschaukel, ist auch ein
    standart: http://www.welli-mania.de/baum.htm

    mein erster aufgenommener fundwelli. der andere
    blaue kommt aus 8jähriger einzelhaltung.

    tierliebe grüße
     
  9. #28 hjb(52), 5. März 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    @ ex-hellbilly und Andere.

    Die schlechte Ware Wellensittich die auf dem Markt ist hat verschiedene Ursachen.

    a) die Großzuchten = Massenproduktionen in West und Osteuropa.

    b) Massenvermehrung oft gleich schlechte Haltung mit Zucht. Da geht es nur um Profite. Da soll gezogen werden, bis die Zuchttiere aus den Pantinen fallen. ( Dieser Ausspruch stammt aus einer Diskussion, nicht von mir). Auch die Fütterung soll so eng bemessen sein das die Jungen gerade so leben. Es muß alles schnell gehen und darf kaum Kosten verursachen. Absolut Gewinnorientiert nennt man so etwas.

    c) In unseren Breitengraden ziehen immer mehr Wellensittiche, legal und illegal, die von der Matherie Zucht und Haltung so gut wie keine Ahnung haben, geschweige denn genauere Kenntnisse z.B. vom Wellensittich. Sie haben Platz, sind oft arbeitslos und wollen mit wenig Einsatz Geld verdienen. Auch hier läuft wenig zum Wohle des Wellensittichs.

    d) selbst in der normalen Hobbyzucht kann durch Unwissenheit trotz Zuchtgenehmigung einiges falsch laufen. Unter anderem auch dadurch, das man die Abstammung der Zuchttiere nicht kennt. Hier werden die Nachzuchten wohl am liebevollsten behandelt. Diese Gruppe stellt aber nicht die meisten Verkäufe, die der Markt braucht um wieder gesündere Wellis zu haben.

    Diskussionen über Haubenwellis und Farbschläge sind uninteressant. Nehmen wir Katzen. Da gibt es auch nicht nur grau getiegerte in Menschen Obhut. Diese Mutationen sind halt irgend wann gefallen. So ist es nun auch mal beim Wellensittich gewesen. Das was sich in der freien Natur nicht halten kann, kann sich aber in menschlier Obhut halten. Die Einen sehen es halt als Positivum der Natur, die Anderen wiederum nicht. Aber wir können damit leben.
    Umfragen hier im Forum ergaben immer wieder, die meisten haben den normalen Grünen Wellensittich nicht.
    Wenn ich Junge ab zu geben habe sind die blauen als erstes weg. Dann die Harlekine und dann sind immer noch grüne da. Es ist manchmal ein Wunder, wenn jemand für einen Jungen grünen Welli anruft.

    Und zum Standardwellensittich nur so viel. Der Oberste Weltverband Com und der WBO haben einen neuen Standard für die Züchter aus gearbeitet. Dieser ist so wie er ist von der DSV als Wellensittich Spezialverein übernommen worden.
    Hier geht der neue Standard wieder zum Farbvogel. Bessere Farben, bessere Zeichnungen. Das ist ein erstes Signal, das die Zucht zurück gefahren wird. Man will nicht mehr die Super Wummen, diese lassen ja in Farbe und Zeichnung durch ihre andere Feder nach. Soviel da zu.

    @ natalie

    Du mußt den Standardwelli nicht lieben, Du kannst ihn aber tollerieren. Lieben tun ihne Weltweit Millionen.
    Auch hier im Forum haben ihn viele und wettern nicht auf die Normalen los. In diesem Forum herscht dies bezüglich Tolleranz. Worum ich bitten möchte.

    Gruß
    Hans-Jürgen.
     
  10. #29 monsterfront, 5. März 2004
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Re: Hallo

    Na, das ist aber doch ein Schritt in die richtige Richtung. Ich denke, da sind wir uns alle einig, oder?
     
  11. #30 Natalie72, 5. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Re: Hallo

    ich will aber nicht etwas tollerieren, dass durch
    den menschen leidet! 0l

    hans-jürgen, du unterstützt durch deine standart
    zucht, dass die vögel immer anfälliger werden.

    und man darf doch seine meinung äussern, auch in
    diesem forum oder nicht? :~
     
  12. #31 ex-hellbilly, 5. März 2004
    ex-hellbilly

    ex-hellbilly Guest

    Ich will gar nicht wieder anfangen geschriebenes zu zerlegen, nur soviel: findet Ihr es nicht krass, das man Tiere (hier Wellensittiche) so züchtet wie man sie haben will? Die Statur sollte so sein, das Gefieder so und und und...
    (Das wir hier nur über Wellensittiche reden, kommt daher das wir in einem Wellensittich Forum sind - wer´s noch nicht mitbekommen hat!!)

    Zu einfarbig grün:
    Ich würde es theoretisch begrüßen würden Mutationen ausbleiben und zwar zum Wohle des Vogels. Klar gefallen mir auch bunte Vögel, aber das sagt nichts aus. Es gibt sowieso keine Farbe mehr in Deutschland zu kaufen, wie sie in Australien durch die Gegend fliegen. Auch wenn unser grün vielleicht nah dran sein mag, identisch ist es nicht!

    Im übrigen haben wir auch ein bunt gemischtes Volk, mit Standart und Halbstandarts und einer Überzahl Hansi-Bubis!
     
  13. Motte

    Motte Guest

    Hallo,

    da ich immer wieder darauf bestehe das man Vögel so gut wie möglich hält, so das es ihrer Art entspricht, kann ich schwerlich hingehen und Vogelaustellungen befürworten. Weiterweg vom artgerechten Halten können diese Austellungen nicht sein.

    Aber ich finde es echt mies wenn Leute daherkommen, alle Standartzüchter in einen Sack hauen und draufkloppen! Nicht jeder Züchter ist so skrupellos wie ihr es hier hinstellen wollt! Die meisten verbindet die selbe Liebe und Faszination zu ihren Vögeln, wie es bei euch der Fall ist.

    Ich habe auch immer Mischlingshunden den Vorzug gegeben, aber solange da kein Hund vor mior steht der nicht mehr aus den Augen gucken kann, oder vor lauter Hüftschaden nicht weiß wie er sich hinsetzen soll, wettere ich nicht auf diesen Rassehund(oder besser gesagt auf den Züchter) Schön das sich hier soviele damit brüsten auf den normalen grünen Welli zu stehen, aber die Realität sieht doch ganz anders aus. Am liebsten hat man die Schecken und was weiß ich nicht alles. Sie werden Karl Pucki und Hansi genannt, und fallen noch bevor sie ein Jahr alt werden plötzlich von der Stange. Das lese ich hier immer wieder und das wo doch die meisten hier HB'S halten! Ich selbst habe diese Erfahrungen oft genug machen müssen. HB mit Fehlentwicklung der Organe, Tumore aller Art, Viereninfektionen und was weiß ich nicht noch alles. Wer hat das zu verschulden? Richtig! Züchter die ihre Tiere als Investitionswert betrachten, die in Massen produzieren. Ihr seht: Schwarze Schafe gibt es in allen Kreisen. Das macht es mir persönlich unmöglich allein auf SW_Züchter zu schimpfen. Es wäre nicht gutdurchdacht finde ich. Ich verstehe natürlich das es den meisten Leuten aufstösst, wenn ein Lebewesen der Norm entsprechen soll. Mir geht es da nicht anders. Unsere Gesellschaft ist da ziemlich pervers. Macht den Fernseher an, blättert durch irgendeine Zeitschrift, versucht doch mal zu zählen wie viele verschiedene Diäten es gibt. Selbst unsere eigene Rasse bleibt von dem Perfektionismuswahn kaum verschont. Aber das heisst nicht das alle Standartzüchter wahnwitzige Missgeburtenzüchter sind! Es gilt auch hier (wie so oft im Leben) zu differenzieren. Sie lieben die größere Form halt. Wieso denn auch nicht? Diese Tiere sind schön, und wem sie nicht gefallen.....das ist eben eine Geschmacksfrage.

    Gestern Abend habe ich einemmeiner Wellis etwas aus dem Auge entfernen müssen. Eine Kielschuppe ist ihm ins Auge geraten und er konnte sie nicht entfernen. Ich sag Euch: Das war mein HB und nicht mein etwas mürrisch dreinblickender ST, der mittlerweile 5Jahre alt ist!! und somit die von vielen hier angeführte ST Lebenserwartung getopt haben dürfte.

    Mein Standart kann gut durch seine Äugelchen gucken, darauf lege ich sehr viel Wert. Im übrigen hält er mit seinem kleinen Kollegen gut mit. Er ist ruhige, aber auch mutiger und ausgeglichener als der HB, keine Frage. Irgendwo hatte ich mal folgende Bemerkung hier gelesen:"die können ja nochnichtmal richtig fliegen, die tun mir richtig leid, wenn ich sie mit den HB's vergleiche" Wieso den bitte? Wenn man dem Vogel eine Kaffebohne verabreicht, wäre er sicher genauso lebhaft, aber müssen denn alle Wellensittiche wie Kolobris durch die Wohnung düsen? Ich verstehe nicht was einem da leid tun müsste. Egal ob HB oder ST, es ist letztendlich eine Wesensfrage des Individuums. Meiner jedenfalls sieht mir nicht so aus als hätte man ihn an die Stange getackert. Und auch wenn er nicht ununterbrochen in Bewegung ist, macht er mir keinen unglücklichen Eindruck.

    Ich weiß, der Vergleich hinkt etwas, aber vergleicht doch mal den Bernahdiener mit einem Jack_Russelterrier. N, fällt Euch da was auf? Sind Hunderassen die ein ruhiges Wesen haben so arm dran das man sie erschießen müsste?

    Ob man nun einen ST oder einen HB möchte ist doch völlig wurst, solange man nicht auf Massenproduktionen zurückgreift. In beiden Kategorien gibt es gute und schlechte Züchter. Und wenn wir uns auf die "Guten" Züchter beschränken, die uns gesunde fitte Vögel ermöglichen, ziehen wir doch alle an einem Strang. Warum also diese Aufregung? Wie gesagt, Extreme sind nie gut, aber Schubladendenken ist hier nicht angebracht
     
  14. #33 Natalie72, 5. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich glaube, du solltest mal auf eine
    standartaussellung gehen.... 0l
     
  15. Motte

    Motte Guest

    Und ich glaube Du solltest Dir die Mühe machen meine Beitrag richtig zu lesen. Wenn Du etwas nicht verstehst können wir das gerne näher erörtern.
     
  16. suti

    suti Guest

    @Motte
    Danke für diese Antwort! Du sprichst mir aus der Seele. Mir persönlich gefallen die Hansi-Bubis zwar besser, aber alle Standard-Züchter über einen Kamm zu scheren finde ich sehr bedenklich... :s

    @All
    Vertragt euch wieder und hackt nicht alle auf HJB rum. Finde ich irgendwie unfähr. Er hat hier im Forum durch seine Antworten schon mehrfach gezeigt, dass ihm das Wohl seiner/aller Tiere sehr am Herzen liegt.

    Gruß, Timo
     
  17. Motte

    Motte Guest

    Hm, vieleicht habe ich mich doch etwas unklar ausgedrückt. Also ich bin NICHT für Vogelaustellungen. War warscheinlich wirklich nicht richtig heraus zu lesen, sorry!

    Mir passt es nur nicht wenn jemand daher kommt und kategorisch etwas ablehnt, one zu sehen das das sich "Feinbild" nicht immer nach der eigenen Vorstellung richtet.

    Menschen spielen Gott. Ist ein Rassefehler bei uns ;)

    Ich habe natürlich kapiert worüber sich s viele hier aufregen. Und wenn mir ein Hundezüchter oder was was ich mit stolzgeschwellter Brust sagt" Mein hamtidamti von der Erbse der 3. hat schon wiiider den ersten Platz gemacht" Habe ich persönlich keine Zweifel daran das er seine Hunde NICHT ihrerselbst Willen liebt! Erst recht nicht wenn da so ein zitternder schorfbildender Nackthund vor mir steht, der alle zwei Tage gebadet wird.

    Das selbe ist es mit den Standartwellis. Einige sind so oft mit der eigenen Mutter verpaart worden, das das Ergeniss ein Flugunfähiges "Monster" mit extremen Federwuchs ist, dessen Lebenserwartung bei zwei Monaten liegt.

    Auf Austellungen kann man Vögel "bewundern" die auf der Stange sitzen als hätten sie eine eben solche im Hintern stecken und die Augen kann man nur erahnen.

    Da gebe ich Dir recht: Das ist PFUI!

    Aber mir ist aufgefallen das hier oft, kaum das das Wort Standartwelensittich fält, sogleich eine Flut von Beiträgen auf uns niederregnet, obgleich einer gereicht hätte( sie haben nämlich alle die exact gleiche Aussage)

    Aber da gilt es doch zu unterscheiden, mit was für einem Züchter man es zu tun hat! Um nochmal auf das Beispiel Hundezüchter zurück zukommen

    Ein Schäferhundzuchter ist so geil auf Preise das man bei seinen Hunden nicht weiß ob sie gerade stehen oder sitzen. Der andere züchtet auch typvolle Schäferhunde, die wunderschön sind, aber auch nach Jahren in der Lage sind zu springen und hüpfen.

    Und wieder ist es das gleiche mit Standartzüchtern. Der eine jagt die kleinen von Austellung zu Austellung. De andere züchtet durchaus auch Typvolle Vögel, die aber keineswegs als verkrüppelt zu bezeichnen sind. Das meinte ich damit als ich sagte :Wenn wir zu verantwortungsvollen Züchtern gehen, ziehen wir am gleichen Strang. Dann ist Standart durchaus nichtmeht zwingend gleichbedeutend mit Krüppel!! So wie es bei den ST arme Teufel gibt, für die das bloße Flattern eine Herausforderung ist, so gibt es auch bei den HB Tiere die eigentlich nicht Lebensfähig sind.

    Kann doch nicht richtig sein das man auf irgendeine Austellung geht und danach emotional wild umsich schlägt, ohne sich Gedanken zu den eigenen Vögeln zu machen, oder ohne es in Betracht zu das nicht alle ST-Züchter gleich sind.

    Wenn es darum gehen sollte das Du Mutationen im allgemeinen verurteilst, egal um welches Tier es sich handelt, dann ist das eine andere Disskussion. Es sol nur bitte nicht heissen das alle Standarts bemitleidenswerte Kreaturen sind. Das ist so einfach nicht richtig
     
  18. #37 Natalie72, 5. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    das mach ich wenn ich zu hause bin.
    vom büro aus kann ich mir solche
    langen texte nicht immer genau
    durchlesen.

    aber bei welchen standartzücher soll ich eine
    ausnahme machen?
    macht ihr bei tierquälern auch ausnahmen?

    aber wenn ihr wollte das die vögel nur noch
    2 jahre alt werden...

    und warum soll ich in einem vogelforum über
    hunde diskutieren?

    fragt doch mal den hjb wie er seine vögel
    "dressiert" damit sie gerade sitzen bleiben
    wenn die leute auf solchen ausstellungen die
    vögel angaffen!

    fragt ihn doch mal was manch andere standart-
    extremzüchter mit den vögeln tun die nicht ihren
    vorstellungen entsprechen!

    klar, negativ wird er darüber nicht reden.

    tierliebe grüße
     
  19. Motte

    Motte Guest

    Ja, ließ das erstmal wenn Du Zeit hast, das sollte man sowieso tun bevor man antwortet.

    Wenn Du meinen Standpunkt dann noch immer noch nicht verstehst, kann man da wohl nichts machen......Holt die Fackeln und die Heugabeln hervor, der Mop ist wieder unterwegs

    Im übringen ist mein Standart mehr als doppelt so alt (als 2 Jahre)
    und hat schon eine HB überlebt. Das nur so nebenher
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Natalie72, 5. März 2004
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    mein letzter standart wurde 6.
    jetzt habe ich wieder einen (ein fundwelli).

    ich stosse sie nicht ab. bei mir bekommt
    jeder ein zu hause, egal wie er aussieht.
    hauptsache abgabetiere.

    aber dennoch kann es nicht in unserem
    sinn sein, als wellensittichliebhaber, dass
    unsere federbällchen immer anfälliger werden.

    ich möchte das meine lange leben und
    nicht ständig leberschäden haben.

    im januar sind mir 3!! vögel gestorben.

    ok, 2 davon waren vermittlungsvögel und
    einer davon ein nympfi aber es waren mal
    wieder die überzüchtungen bei den wellis.

    der nympfi hatte NMD. das lag an den u.a.
    schlechen haltungsbedingungen aus der
    wir das tier rausgeholt haben.

    du hast recht, nicht alle standartzüchter gehen
    auf ausstellungen wie hjb.
    ich akzeptiere ja auch wenn du diese leute
    unterscheidest, aber ich möchte es nicht.

    egal ob für ausstellungen, was ich natürlich
    noch schlimmer finde, oder zum privaten spass,
    man züchtete eine rasse die immer anfälliger wird
    und bringt diese immer weiter in die hansibubis
    rein.

    davon mal ab, in jeden hansibubi steckt schon
    etwas standart weil alle schon so stark gekreuzt
    wurden.

    ich will nur das beste für die kleinen und habe nicht
    umsonst 80-100 vögel in nichtmal einem jahr vermittelt.

    aber fragt mal diese bestimmten züchter wie sie
    die vögel drillen. mano, das sind keine hunde die
    auf komando still bleiben. das sind exoten!

    das macht mich halt sauer :(

    jetzt ist mein text auch so lang geworden..... :D

    tierlieben gruß
     
  22. Motte

    Motte Guest

    Ich habe halt eine Gegenteilige Erfahrung gemacht, was die Lebenserwartung von ST angeht. Das die Lebenserwartung von HB'S herabgesetzt wird, weil sie mit ST gekereuzt wurden halte ich für Blödsinn. Wenn Du Dich über die Anfälligkeit unserer Pieper wunderst, solltest Du an anderen Stellen suchen als bei STZ

    Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als Deine Meinung zu aktzeptieren und Dir weiterhin viel Durchhaltevermögen für die Versorgung und Vermittlung Deiner Abgabe und Fundtiere zu wünschen.
     
Thema: Standard-Wellensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. übertriebene wellensittich liebe

Die Seite wird geladen...

Standard-Wellensittiche - Ähnliche Themen

  1. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  2. Delikatessen für meine Vögelein

    Delikatessen für meine Vögelein: Hallo, ich habe Kanarienvögel, Wellensittiche und Agaporniden. Jetzt wollte ich mal wissen was so richtige Delikatessen für die sind. Zur Zeit...
  3. Wellensittich mit 1 Bein auf der Stange?

    Wellensittich mit 1 Bein auf der Stange?: Hallo, unzwar stehen meine Vögel manchmal mit nur 1 Bein auf ihren Stangen, ich habe schon gegoogled, und manche meinten es könnte eine Krankheit...
  4. Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch

    Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch: Hallöchen, ich dachte mal man muss sich nicht immer auf eine Art beschränken, sondern kann auch mal mehrere in einem nehmen. Ich Fang direkt mal...
  5. Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?

    Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?: Ich musste früher immer elend lange beim Käfig sitzen, wenn es einen Night Fright gab. Habe mich immer gefragt, warum besonders einzelne Vögel so...