Standardwellis

Diskutiere Standardwellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ja .... nein da hast du mich missverstanden .... ich dachte die schauwellensittich zucht und ausgestellerei wäre so getrennt wie bei den kanarien...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    ja .... nein da hast du mich missverstanden .... ich dachte die schauwellensittich zucht und ausgestellerei wäre so getrennt wie bei den kanarien .... also positur und farbe .... so hab ich die frage zumindest aufgefasst .... sorry

    die schwierigen farben .... da ist das halt so eine sache .... also leichter auszeichnungen ... jein .... die klassen sind halt nicht so großartig beschickt ... da gehts etwas einfacher ..... mit den nicht so straffen bewerten .... sagen wir mal so , der zuchtstand von manchen farben ist bekannt und danach werden die maßstäbe angesetzt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Sittichfreund, 18. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, so hatte ich das gemeint.
     
  4. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ein Forum, wie dieses hier, lebt nicht zuletzt auch vom Sach- und Fachverstand seiner Mitglieder.

    Deshalb wäre es sehr bedauerlich, wenn das Fachwissen und die Erfahrungen der Schauwellensittichzüchter diesem Forum verloren gehen würden.
     
  5. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    @ gregor so isses !!!!
     

    Anhänge:

  6. #85 Le Perruche, 19. Februar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte es verloren gehen. In diesem Forum und auch in diesem Thread liegt doch die Meinungsführerschaft eher bei den Schauwellensittichzüchtern, als bei exotischen, unqualifizierten Meinungen wie meiner.

    In diesem Thread hat es einen Beitrag gegeben, in dem der Begriff Tierquälerei vorkam, aber einige Beiträge die den unverstandenen und angegriffenen Züchter zum Thema hatten. Und jetzt warnst Du noch vor Verlust von Fachkompetenz.

    Was ist das für ein Diskussionsgebaren, dass auf andere Meinungen mit: "Haltet den Dieb" reagiert.

    Nochmal zum Thema.

    Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen Standards. Diese haben nämlich auch etwas mit Qualität zu tun.

    Kriterien für einen Wellensittich sollten für mich nur mit Vitalität, Agilität, Flugfähigkeit verknüpft sein und nicht mit der Eignung für Ausstellungen.

    Dazu kommt das sich der Geschmack wandelt. Wie alt ist der aktuelle Standard? 6 - 8 Jahre ungefähr, oder?

    Sehr befremdlich finde ich übrigens die in einigen Beiträgen angesprochene angebliche Divergenz zwischen Standardzüchtern und Hansi-Bubi-Züchtern.
    Das Problem für uns Halter sind nicht die Züchter, die ihre Zuchtpaare verantwortungsvoll ansetzen, sondern die Massenzüchter, die nur wenig Sorgfalt walten lassen.
    Daran wird sich wohl wenig ändern. Dass Produkt Wellensittich ist nun mal leider billig. Das ist aber ein anderes Thema.

    Ach so, natürlich gibt es Foren, in denen ich eher bei der Mehrheitsmeinung wäre, aber das wäre ja langweilig.:D
     
  7. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Da gibt es mehr, als Du annimmst!

    Und sogar sehr erfolgreiche!

    Ob sie sich outen, ist dann eine ganz andere Frage?!
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Was bedeutet in diesem Zusammenhang erfolgreich?

    Ihre Nachzuchten leben lange, sind wenig anfällig gegenüber Krankheiten, sie verkaufen viel, sie bekommen Preise auf Ausstellungen oder oder oder?
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wird denn alle paar Jahre ein neuer Standard; also quasi ein neues Zuchtziel festgelegt?
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ich lese (und schreibe) hier ja verhältnismässig viel, aber ich habe echt keine Idee wer das noch gross sein könnte!?

    Ansonsten denke (hoffe) ich, dass Ausstellungserfolge mit Vitalität und Lebenserwartung zwangsläufig Hand in Hand gehen(?)

    Was ich mich bei den Schauwellensittichzüchtern immer frage, wo landen eigentlich die ganzen neu gezüchteten Küken, die Abgabe an Privathalter scheint ja nur eine untergeordnete Rolle zu spielen oder täuscht das? Und immer fast alle behalten geht ja auch nicht.

    Und noch eine ganz andere Frage, ich habe mal (irgendwo in den Weiten des Internets...) gelesen, dass die inneren Organe bei den Standard genauso gross bzw. klein wie bei den Hansis seien. Stimmt das? So recht vorstellen kann ich es mir nicht, aber neugierig macht es doch...

    Was ich schon öfter gelesen habe, die Befruchtungsraten bei den Standards scheinen dramatisch schlechter zu sein als bei den Hansis.

    Das mit der "Linienzucht" finde ich auch nicht so prickelnd, auch wenn der Wellensittich da anscheinend sehr tolerant ist. (siehe die vielen Wellis letztes Jahr von dem Berliner Tier-Messie, die stammten ja quasi auch alle aus Inzucht und waren wohl überwiegend gesund, abgesehen von Verletzungen oder Parasiten).


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  11. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Hallo Sandrax :),
    habe ich auch mal gelesen, bei 'Größen- und Artenvergleich':
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Oh, ich meinte zwar es war nicht hier, aber sicher bin ich nicht. Danke. Das müsste der alte Account von unserem Dustybird sein. Vielleicht sagt er ja noch was dazu. Ob das irgendwelche Konsequenzn haben mag?
    Ja, auch das "Frisieren" ist natürlich nichts, was der "einfache" Halter als normal empfinden wird (oder?).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  13. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte die Standardzüchter nicht an den Pranger stellen, denn ohne sie gäbe es dieses Forum nicht.
     
  14. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Im UK Forum gibt es deutsche Zuechter. Die sind dort sehr gern gesehen.

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  15. #94 Sittichfreund, 21. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Zumindest nicht in der Qualität.
     
  16. #95 Sittichfreund, 21. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das glaube ich schon, denn sie werden ja nicht überall nur verteufelt.
     
  17. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Schade, ich hätte gedacht, man könnte ein bisschen über das Thema diskutieren oder auch Antworten auf Fragen bekommen :?.
    Aber irgendwie klappt das nicht :idee:.
     
  18. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich will deine Fragen gerne beantworten und sage meine Meinung jetzt:

    Sowohl bei den Hansi Bubi's als auch bei den Standard's gibt es Vögel mit höherer und geringerer Lebenserwartung. So etwas kann viele Ursachen haben, unter Umständen auch die Folge von Inzuchtdepression sein.
    Aber Inzuchtdepressionen treten bei Hansi Bibis's genau so schnell auf wie bei Standard's!

    Das Flugverhalten und die Körpergröße eines Vogel stehen von Natur aus in einem Zusammenhang.
    Je größer und schwerer ein Vogel wird, desto mehr Energie wird zum Flug benötigt. Sehr große, schwere Vögel, erlernten im Verlaufe der Evolution den kräftesparenden Gleitflug gegenüber dem Flatterflug zu bevorzugen. Zum Beispiel bevorzugt der größere Bussard den Gleitflug, während ein kleinerer Falke einen stehenden Flatterflug absolvieren kann. Eine Meise fliegt mehr, öfter als eine, größere, Amsel.
    Ein, großer, Schauwellensittich fliegt weniger als ein wilder, kleiner, Wellensittich.


    Es gibt überzüchtete Wellensittiche bei den Hansi Bubi's genauso wie bei den Standard's.

    Für Halbstandard's gilt bei allen meinen Antworten das gleiche, was auch für Hansi Bubi's und Standard's gesagt wurde.
     
  19. ulika

    ulika Käptn d. Kotbomberstaffel

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Badnerland
    Danke Gregor, das ist doch schonmal ein Anfang :).

    Denn ich bin deiner Meinung:

    Nur in den letzten Beiträgen der Züchter kamen leider keine Antworten mehr, sondern nur noch Aussagen, dass sie sich angegriffen fühlen. Manche Züchter waren auch on, haben aber das Thema nur gelesen und nichts geschrieben. Auf diese Weise räumt man aber keine Missverständnisse und Vorurteile aus.

    Hier übrigens noch ein paar Fragen, die noch nicht beantwortet wurden :):

    Und das waren nur die letzten Postings. Weiter vorne hatte auch Hobbit eine Frage gestellt und in einem späteren Beitrag auch nochmal erklärt, dass diese Frage keine Kritik darstellen sollte :).

    Wenn man etwas für seine Sache tun will, sollte man zur Aufklärung beitragen und sich nicht auf's stille Treppchen zurückziehen :trost:.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich respektiere die Privatesphäre anderer Mitglieder im Forum.

    Wäre dies nicht so, wären es schlechte Züchter.

    Besuche mal eine große nationale oder Internationale Ausstellung und sprich mit den Schauwellensittichzüchtern. Dann kannst Du Dir leicht eine persönliche Meinung über diese Züchter bilden, welche dort ausstellen.
    Du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit auf freundliche Menschen mit fundierten Fachwissen treffen. Man wird Dir deine Fragen dort auch gern beantworten.

    Da es sich bei den Abgabetieren überwiegend um gesunde, attraktive Tiere handelt, wird ein Teil in der eigenen Zucht verbleiben, andere werden an interessierte Züchter abgegeben oder an private Halter und den Zoohandel verkauft. Ich persönlich kenne keinen Schauwellensittichzüchter, welcher Wellensittiche als Futtertiere für ein paar Cent abgibt, wie das weniger qualifizierte Vermehrer von Wellensittichen wohl ab und an tun.

    Das stimmt in der Regel nicht. Vergleiche mal die Größe der Eier von Schauwellensittichen mit denen von wilden Wellensittichen. Die ersteren sind fast doppelt so groß!

    Zur Befruchtungsrate kenne ich keine Untersuchungsergebnisse.

    Die Gefahr, daß es bei Schauwellensittichen unbefruchtete Eier geben kann, ist sicher größer als bei Hansi Bubi's.
    Teilweise müssen die Federn um die Kloake beschnitten werden, was mit der gröberen Federstruktur (Yellow-Buff) in Zusammenhang steht, damit eine Befruchtung dadurch nicht behindert wird.
    Allerdings legen Hansi Bubis auch öfter unbefruchtete Eier!
    Die Ursachen für unbefruchtete Eier können sehr vielfältig sein. Auch bei wilden Wellensittichen gibt es sie.



    Linienzucht wird seit tausenden Jahren betrieben!!!
    Nur damals gab es den Namen dafür noch nicht.
    Ohne Linienzucht gäbe es uns heute alle nicht, den wir hätten nichts zu essen.
    Die meisten unserer pflanzlichen und tierischen Lebensmittel können wir nur Dank der Kenntnisse um die Linienzucht in ausreichender Menge produzieren.

    Und der Berliner Tiermessie hat mit Linienzucht eher nichts zu tun. Da Du diesen Fall fälschlicherweise mit Linienzucht in Verbindung bringst, solltest Du dich erst mal eingehend fachlich mit diesem Thema beschäftigen.
     
  22. #100 gregor443, 22. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Jeder Züchter stellt sich vor der Zuchtsaisson ein Zuchtziel.

    Das tun die Vermehrungszüchter genauso wie die Farbzüchter, die Züchter von Vögeln für den Sprechermarkt, die Züchter von Wellensittichen zur Abrichtung, die Schauwellensittichzüchter und die Experimentalzüchter.

    Allerdings unterscheiden sich die Zuchtziele von Züchter zu Züchter individuell und natürlich auch zwischen diesen "Züchtergattungen".

    Wenn sich Züchter zusammentun und beschließen, daß alle auf das gleiche Zuchtziel hin zu arbeiten, dann entsteht ein Zuchtstandard. Diese Züchter nennt man dann Standardzüchter bzw. Schauwellensittichzüchter.

    So wie jeder einzelne Züchter Jahr für Jahr seine Zuchtziele verändert und seinen Anforderungen anpaßt, verändern auch Züchterverbände von Zeit zu
    Zeit ihren Standard und passen ihn den Gegebenheiten an. Das betrifft meistens nur wenige Details des Standards und findet in größeren Zeitabständen statt, weil solche Veränderungen lange beraten werden, bevor man sie auf Tagungen der Internationalen Verbände beschließt. Das machen fast alle Organisationen der Tier- und Pflanzenzucht so.

    Es ist aber nicht so, daß durch eine Veränderung des Standards plötzlich ganz anders ausehende Vögel gezüchtet werden. Das geht ja auch gar nicht, weil die Zucht ein langwieriger Prozess ist und bestimmte Eigenschaften nur schwer herausgezüchtet werden können.

    Erst mal ein leichtes Beispiel nur mit Farben, deren Vererbung ja bestens bekannt ist.
    Zur Zeit sind die Rainbows ja sehr in Mode.
    Der Rainbow ist ein Gelbgesicht-Opalin-Hellflügel in Kobalt oder Violett. Jetzt nimm Dir einen Zettel.
    An diesem Beispiel kannst Du Dir leicht klarmachen, wie lange es dauert, einen solchen Vogel zu züchten, wenn Du als Ausgangspunkt vier Vögel hast:
    z.B. als Ausgangstiere hast Du eine Opalin-Henne in Oliv, einen Hahn in Himmelblau, eine Henne Gelbgesicht in Kobalt und einen Hahn Hellflügel in Hellgrün.
    Vermeide enge Inzucht und schreibe Dir auf deinen Zettel die Zuchtziele, die Du dir Jahr für Jahr stellen und erfüllen mußt, um dein Ziel zu erreichen.

    Du wirst überrascht sein, wie mühsam es ist und wie viele Jahre Du brauchst, dieses einfache Zuchtziel bei bekannter Vererbung zu erreichen.

    Natürlich gibt es Hansi Bubi Rainbow-Züchter, die dasselbe Zuchtziel erreichen, indem sie sich bei Züchter A eine Rainbow-Henne kaufen und bei Züchter B einen Rainbow-Hahn. Die werden dann verpaart und bringen nach ein paar Wochen Rainbow-Küken. Diese einfache Vermehrung(szucht) darf man aber nicht mit einer farbzüchterischen Leistung verwechseln, denn das ist sie nicht. Und solche Vermehrer (Vermehrungszüchter) gibt es jede Menge.

    Jetzt zurück zum Schauwellensittich. Der Zuchtstandard beschreibt das Idealbild des Vogels, der gezüchtet werden soll. Über die Farben haben wir eben schon gesprochen, aber für den Schauwellensittichzüchter ist himmelblau nicht gleich himmelblau, denn auch abweichende Farbnuancen bringen Abzüge in der Bewertung.
    Die Körpergröße, die Haltung, die Zahl und Form der Kehltupfen und vieles, vieles andere mehr wird bewertet. Für jede Abweichung vom Standard gibt es Punktabzüge bei der Bewertung. Die Vererbung der Grundfarben ist bekannt, aber wie vererben sich Haltung, Körpergröße, Form und Lage der Kehltupfen und, und , und. Es gibt komplexe, polygene Erbgänge, oftmals nicht erforscht oder nicht veröffentlicht.

    Jetzt stell Dir vor, daß Du zusätzlich zu den 4 Rainbow-Farbeigenschaften auf deinem Zettel noch zwanzig oder dreißig anderer Eigenschaften miteinander kombinieren mußt, um in die Nähe des Idealbildes zu kommen. Manche dieser Eigenschaften vereben auch nicht unabhängig voneinander, weil sie auf dem selbem Chromosom sitzen und vielleicht nur über Crossing Over vererben oder gar nicht unabhängig vererbt werden können. Viele davon sind rezessiv und werden am Anfang deiner züchterischen Arbeit nur verdeckt weitergegeben, so daß Du dieselben über Rückkreuzungen mühsam und zeitaufwendig aufspüren mußt.

    Und Du kannst Dir keine Ausgangsvögel bei Züchter A oder Züchter B kaufen, wie das der Hansi Bubi Rainbow-Züchter im Beispiel weiter oben macht.

    Jetzt hast Du eine kleine Vorahnung von dem, was züchterische Arbeit bedeutet.
    Es ist in Wirklichkeit noch komplizierter und es gibt jede Menge Schwierigkeiten, Schweiß und Rückschläge.

    Ich hoffe nun, daß meine Antworten dazu beitragen, daß sich die "Züchtergattungen" auch hier im Forum besser verstehen und daß die Antworten nicht gelöscht werden.

    Die Bezeichnung Hansi Bubi Züchter entspricht den fachlichen Geflogenheiten und ist bitte nicht abwertend zu verstehen, ebensowenig wie die Bezeichnung Standardzüchter für einen Schauwellensittichzüchter.
     
Thema: Standardwellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. leicht dressierbare vogel

Die Seite wird geladen...

Standardwellis - Ähnliche Themen

  1. Laute Standardwellis? Wellis im Kinderzimmer?

    Laute Standardwellis? Wellis im Kinderzimmer?: Ich habe seit ca. 1 Jahr 4 Wellensittiche (alles kleine Hansi-Bubis). Seit Dienstag habe ich nun 2 weitere Wellis (1 Standard+ 1 Halbstandard)...
  2. Standardwellis

    Standardwellis: Hallo ihr lieben. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir jetzt Feinde mache: Kann es sein das sog. Standert Wellis, eine art Tierquälerei ist, wie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.