Standventilator

Diskutiere Standventilator im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, diese Hitze bringt mich um! Daher meine Frage:Kann ich in meinem WZ einen Standventilator, in die schräg gegenüberliegende Ecke...

  1. dodo1

    dodo1 Guest

    Hallo zusammen,
    diese Hitze bringt mich um! Daher meine Frage:Kann ich in meinem WZ einen Standventilator, in die schräg gegenüberliegende Ecke von der Voliere ,stellen ohne das mein "Geier " davon Schaden nimmt. Das ist unser erster gemeinsamer Sommer,daher die dumme Frage. Zugluft ist gefährlich für ihn ,aber wie sieht das mit dem Ventilator aus?
    Wie handhabt ihr das "Hitzeproblem" ?
    Liebe Grüße
    dodo
     
  2. Muck86w

    Muck86w Guest

    also ich persönlich verzoichte auf einen ventilator, weil die geiers sich ja so schnell nen zug holen können. versuchs mal mit ner wasser spritze für blumen *GG* hab 7 stüück im haus seit die geiers da sind . hihi
     
  3. #3 charlotte, 5. August 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    kongo

    ich glaub' im kongo ist's mitunter heißer.... :D

    die geier haben da viiiiel weniger probleme als wir, denk' ich....

    alles liebe
    charlotte :0-
     
  4. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Dodo

    Mir wurde im Zubehörforum davon abgeraten (wegen der Zugluft), habe mir nämlich auch diese Gedanken gemacht.
    Meiner Meinung nach leidet mein Weibchen aber sehr. :heul:
    Deshalb hänge ich jetzt feuchte Tücher an den Käfig.
    Nochmals danke für den tollen Tipp.

    Lg Heike
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Dodo!
    Also ich würde auf so ein Teil verzichten, Zugluft ist echt nicht zu unterschätzen bei Vögeln !
     
  6. #6 Benny-Lucca, 6. August 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,
    ein Ventilator erzeugt Wind, keine Zugluft !
    Zugluft ist kältere Luft als im Raum vorhanden und in permanenter Bewegung.
    Ein Ventilator kann nur die vorhande Luft bewegen. Er kann sie nicht kühlen !
    Somit ist ein Ventilator nichts anderes als WIND !
    Und WIND gibt es in der Natur genug. Absolut unschädlich.
    Wir haben seit Jahren einen Deckenventilator und unseren Grauen hat das noch nie geschadet, da er die Temperatur nicht verändert.
    Siehe auch:
    http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/sprechstunde/200304/st20030415_1.shtml
     
  7. #7 Earl Grey, 6. August 2004
    Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Speyer
    Hallo Chris,
    oh Mann, da kann man jeden Tag was Neues lernen. Das ist jetzt echt nicht ironisch gemeint! Ich hatte mir das auch schon überegt mit dem Ventilator.
    Danke für den Hinweis und den Link zur Gesundheitssprechstunde.
    Gruß,
    Earl Grey
     
  8. #8 yvonne_eic, 6. August 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Dennoch kann auch der Windzug von Ventilatoren krank machen.
    Musste ich voriges Jahr am eigenen Leibe erfahren, ich hatte täglich mehrere Stunden in der Nähe eines Ventilators gestanden, und die windige Luft ins Gesicht wehen lassen, hatte selbst ca 1,5 bis 2 Meter davon weggesessen. Mein Kollege hatte mich damals vorgewarnt, dass man von dieser Zugluft krank werden kann, hab´s nicht geglaubt. Und das Resultat, nach 3 Wochen Ventilatoren-Luft wurde ich dann doch krank, und das im Hochsommer bei 30 Grad Hitze Schnupfen, Kopfschmerzen, Halskratzen, Fieber ...
    Und das soll mir jetzt noch einer sagen, dass Ventilatoren- Luft nicht krank macht und nicht schadet. Denn wenn es mich krank gemacht hat, kann es auch den Vögeln, oder erst recht den Vögeln schaden, die lange nicht so ein ausgereiftes Immunsystem haben wie wir Menschen.
    Also ich würde es nicht riskieren. Und Ventilatoren-Luft ist nicht das selbe wie der Wind, der draußen weht. Der Wind draußen weht unregelmäßig aus verschiedenen Windrichtungen mit verschieden kühlen oder warmen Temperaturen. Und der Ventilator hat eine gleichmäßige Zugluft, die auf Dauer bei permanenten Betrieb Mensch und Tier schaden kann. Denn draußen weht ja auch nicht permanent die gleiche Luftströmung, und in Afrika, wo die Grauen herkommen, ist es auch viel wärmer als in Deutschland. Da schadet der Wind lange nicht so wie der von Ventilatoren.
     
  9. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    HAllöchen !

    Also ich würde ich würde auch keinen Ventilator aufstellen.Das Risiko nachhher doch mit einem unserer Geier zum Doc zu müssen ist mir zu groß.Ich habe sämtliche Badeschalen vorgekramt die ich finden konnte und überall in die Volieren gestellt und gehängt.Sogar unsere Grauen gehen jetzt mal baden,obwohl sie ja eher * Warmduscher * sind.Und gerade unsere Grauen ziehen sich sogar vom offenen Fenster zurück,in die hinterste Ecke der Voliere.Obwohl sie direkter Zugluft nicht ausgesetzt sind,aber vielleicht ist das jetzt schon zu warm...?!

    Bekky
     
  10. #10 Benny-Lucca, 6. August 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,
    ein moderner Ventilator dreht sich während er die Luft verwirbelt.
    Somit kommt die Luft nicht immer aus der gleichen Richtung!
    Wie schon gesagt, kälter kann er die Raumluft nicht machen.
    Er kann sie nur verwirbeln.
    Aber da ist jeder für sich selbst verantwortlich.
    Unsere Grauen suchen wenn es heiß ist bevorzugt die Stellen im Zimmer auf, wo die Luft vom Ventilator hingeweht wird.
    Wie schon gesagt, und das seit 3 Jahren! Keiner war bisher krank.
    Uns eingeschlossen.
    Außerdem läuft so ein Ventilator ja nicht den ganzen Tag, sondern nur die paar Stunden die wir im Raum verbringen.
    Damit relativiert sich die Sache sowieso!
     
  11. dodo1

    dodo1 Guest

    Oh mann!

    Hallo zusammen,
    erstmal vielen Dank für die antworten.
    @yvonne_eic
    könnte das nicht auch eventuell ne Sommer Grippe gewesen sein?

    Ich wollte den Standventilator eigentliich so ein stellen ,das er sich nicht bewegt und die Luft nur mich trifft. Wie wäre es damit? Würde so die "Zugluft " meinem Geier schaden?
    Liebe Grüße
    dodo
     
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > ein Ventilator erzeugt Wind, keine Zugluft !
    Zugluft ist kältere Luft als im Raum vorhanden und in permanenter Bewegung.
    Ein Ventilator kann nur die vorhande Luft bewegen. Er kann sie nicht kühlen !
    Somit ist ein Ventilator nichts anderes als WIND !
    Und WIND gibt es in der Natur genug. Absolut unschädlich.

    Das sieht unser Grauer leider anders. Wenn der z.B. mit in den Garten kommt, macht ihm der Wind dort nichts aus. Aber bei einer Ventilation, wie sie z.B. ein Luftreinigungsgerät erzeugt (die HEPA-Teile von Honeywell, Duracraft usw.) fängt er sofort an zu niesen. Geht mir übrigens genau so ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Charlotte,

    > die geier haben da viiiiel weniger probleme als wir, denk' ich....

    Da denkst du in die falsche Richtung :-/

    EIn Papagei, der seit Jahren hier lebt oder gar hier gezüchtet wurde, interessiert sich wenig für sein 'natürliches' Klima. Und die Hitze ist auch in freier Natur nicht unschädlich. Nur schert es da keinen, wenn alte und kranke Tiere klimabedingt sterben, das ist als Todesursache halt so normal wie sonstwas.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. #14 Benny-Lucca, 9. August 2004
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi Stefan,
    wir haben auch nen Honeywell. Der bläst die Luft aber schräg nach oben heraus und wenn er weit genug weg steht (was er auch tun sollte), kommt kein Luftzug an die Vögel.
    Wenn man einen Ventilator aufstellt der die Luft nicht permanent in Richtung Voliere bläst, sondern auf einen selbst gerichtet ist, kann m.E. nichts passieren.
    Aber wie schon gesagt, wir nutzen einen Deckenventilator der die Luft nach unten bewegt und wenn sie keine Lust auf Luft hätten, könnten sie dem Ganzen aus dem Weg gehen in dem sie den Teil der Voli aufsuchen, der überdacht ist und wo kein Luftzug hinkommt.

    Das jetzt schon seit drei Jahren und wir hatten noch keien Erkältung bei unserern Hübschen.

    Aber es ist halt jedes Lebewesen anders empfindlich.

    Ich fahre auch bei diesen Temperaturen mit Klimaeinstellung 18°C durch die Gegend und erkälte mich nicht.
     
  15. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Chris,

    > Aber es ist halt jedes Lebewesen anders empfindlich.
    > Ich fahre auch bei diesen Temperaturen mit Klimaeinstellung 18°C durch die Gegend und erkälte mich nicht.

    Macht mir auch nichts, im Gegenteil. Ich habe es gerne so richtig schön kalt. Andere Leute klagen schon nach 10 Minuten Klimaanlage über trockene tränende Augen ;-)

    Die Ventilator-Lösung für die Geier kann man ja einfach ausprobieren. So teuer sind diese Teile nun auch nicht...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema: Standventilator
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf man seinen Papagei vor den Ventilator stellen

    ,
  2. ventilatoren machen krank

    ,
  3. macht ventilator krank

    ,
  4. graupapagei ventilator,
  5. Ventilator schadet Immunsystem