stauben wellis viel ?

Diskutiere stauben wellis viel ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo ich weis ja von meinen nymphies aus das sie sehr viel stauben, wenn ich die couch abwische und mich rumdrehe sieht sie genau nochma si aus...

  1. -kiki-

    -kiki- Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich weis ja von meinen nymphies aus das sie sehr viel stauben, wenn ich die couch abwische und mich rumdrehe sieht sie genau nochma si aus wie vorher :D

    mich würde interessieren ob wellis genau so viel stauben....oder eher weniger ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Auch der Wellensitticht hat Federstaub , aber bei 2 Vögeln dürfte das nichts ausmachen.Deshalb sollten Vögel auch nicht in Schlafräumen stehen. ( gerd)
     
  4. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Klar machen auch Wellis ordentlich Staub. Zwei Wellis dürften von der Menge der Federn her und auch mit Blick auf die Körpergröße in etwa das erzeugen, was ein Nymphensittich so "aufbringt".

    Übrigens: Wenn Du weniger Staub auf dem Sofa und Fernseher haben willst, gibt es zwei Wege. 1. Sofa und Fernseher abschaffen. 2. Luftionisator kaufen. Der bündelt quasi den Staub.
     
  5. #4 Sittichfreund, 26. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wegen derlei Äußerungen wurde ich hier schon fast gesteinigt; zumindest wurde mir mangelnde Tierliebe vorgeworfen wenn ich schrieb, das Vögel nicht ins Schlaf-, Kinder- oder Jugendzimmer gehören würden. 8(
     
  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    *steinewerf* ;)

    Ganz ehrlich: Wenn ich aus meinem Umfeld von zwei Leuten höre, die durch Federstaub und den damit einhergehenden Hausstaubmilben eine entsprechende Allergie entwickelt haben, dann befürworte ich die Verbannung von Ziervögeln aus Schlaf- und Kinderräumen allemal.

    Selbst in der Küche haben Ziervögel meiner Meinung nach nichts zu suchen. Das ist dort sogar in doppelter Hinsicht wichtig, denn die Hygiene bei der Zubereitung des Essens ist da fragwürdig und die Gesundheit der Tiere leidet unter Dämpfen/Aerosolen, die beim Kochen, Backen und Braten entstehen.
     
  7. #6 Sittichfreund, 27. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Deichschaf, wenn Du erst warten willst bis Du jemanden kennst der unter dem Federstaub leidet, dann klingt das für mich ziemlich verantwortungslos, obwohl ich Dich nicht so einschätze.

    Ich kenne Leute die aus Allergiegründen ihre Vögel abgeben mußten. Ob wirklich alle nur einen Vorwand suchten die Viecher los zu werden? Manche standen heulend vor meiner Voliere und kommen immer wieder um ihre Vögel in meinem Schwarm zu bewundern. Bei einem ist es so schlimm, daß er nach einer halben Stunde - in einem Abstand von einem Meter vor der AUSSENVOLIERE stehend - Athemprobleme kriegt.

    Und ich kenne einen Züchter, die ein Leben lang einen Stall voll Wellensittiche hielt und selber nie Probleme hatte. Eines Tages aber fing seine Frau plötzlich an zu nießen wenn er aus dem Vogelhaus kam. Das Vogelhaus ist mit mehreren Ionisatoren und permanenter Luftabsaugung ausgestattet und sieht "wie geleckt" aus. Trotzdem, wurde es schließlich so schlimm, daß er zuerst duschen mußte, bevor er die Wohnung betrat. Aber auch das half nicht mehr. Jetzt züchtet er Nymphensittiche und andere Sitticharten und die Frau hat keine Probleme mehr.

    Und dann das Phänomen mit der Vogelhalter- oder Vogelzüchterlunge? Da kenne ich niemanden, aber es soll so ähnlich sein, wie eine Bergarbeiterlunge, denn auch da versucht der Körper die Staubpartikel einzukapseln, wodurch sich die Lunge verhärtet und damit in ihrer Funktion eingeschränkt ist.

    Was wollt Ihr noch für Infos, um einzusehen, daß es gefährlich sein kann Tiere - hier Vögel - in unmittelbarer Menschennähe und dann noch im Kinder- oder Schlafzimmer zu halten.
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich habe meine Vögel auch jahrelang in meinem Zimmer gehalten und mir ehrlich gesagt keine Gedanken über Allergien etc gemacht. Aber ganz ehrlich? Ich würde es nicht wieder machen und auch jedem davon abraten. Wie viel Dreck und Staub Wellis machen können sieht man dann nämlich erst, wenn man sie nicht mehr im Zimmer hat.

    @-kiki-: Wellis stauben zwar nicht so viel wie Nymphen, sind aber auch nicht ganz ohne. Im Schlafzimmer würde ich sie daher auch nicht unterbringen.
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich glaube Du hast mein Posting total missverstanden. :)

    Ich befürworte die Verbannung von Vögeln aus Schlaf- und Kinderräumen so oder so. Mir gibt nur mein persönliches Umfeld recht, wo eben zwei Leute eine Allergie entwickelt haben. Ob das nun ausschließlich daran lag, dass die Vögel im Schlafzimmer untergebracht waren, sei dahingestellt.
     
  10. #9 D@niel, 28. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2011
    D@niel

    D@niel Guest

    Hallo zusammen,

    meine Meinung zum zur Menge des Gefiederstaubs bei Wellensittichen:
    Nymphensittiche stauben im Gegensatz zu Wellensittichen meines Empfinden nach deutlich mehr. Wann immer ich hier und mal etwas näher an einen Nymphensittich ging oder diesen anpustete (manche Vögel mögen dieses "Luftbaden"), kam mir eine ordentliche Staubwolke entgegen. Das ist mir bei Wellensittichen in dem Ausmaß noch nie passiert. Aber wie dem auch sei - Staub absondern tun beide Vogelarten. Und das kann je nach Menge und Situation (z.B. stauben die Tiere in der Mauser mehr) auch mal mehr werden.

    Ich stimme Sittichfreund jedoch zu: Nach Möglichkeit sollte man keine Wellensittiche im Schlafraum halten. Gefiederstaub ist ungesund, daran gibt es denke ich keine Zweifel. Nun reagiert jeder Mensch anders auf den Staub. Manche Menschen vertragen über 30 Jahre lang ein Duzend Wellensittiche in ihrem Zimmer, ohne krank zu werden, andere bekommen bereits bei zwei Tieren eine Allergie (dazu müssen die Tiere nicht zwingend im Schlafraum stehen, aber die Gefahr ist hier natürlich erhöht). Es verhält sich hier ähnlich wie mit dem Rauchen - grundsätzlich ist der Konsum von Zigaretten ungesund, aber es gibt immer wieder Fälle, in denen Leute über mehrere Jahrzehnte stark Zigarretten konsumieren und keine Schäden davon tragen, während andere Individuen nach einigen Jahren des Passivrauchens an Lungenkrebs erkranken.

    Meine Tiere stehen auch in meinem Zimmer. Ich halte mich dort tagsüber kaum auf, allerdings schlafe ich dort drin. Über das Thema Gefiederstaub habe ich mir schon sehr oft Gedanken gemacht, weshalb ich hier seit mehreren Jahren ein "allabendliches Reinigungsritual" vollziehe, das den Staub hoffentlich ein bisschen eindämmt (Ionisator v.a. während der Mauser, täglich saugen, diverse Stellen und den Boden überwischen, viel lüften). Eine andere Unterbringung ist für die Tiere derzeitig nicht drin - und abgeben möchte ich sie nicht.

    Ich denke, man kann nur darauf hinweisen, das Vögel wenn möglich nicht in Schlafräumen gehalten werden sollten und über die Risiken des Gefiederstaubs aufklären. Mit dem Wissen, was ich heute habe, würde ich keine Vögel mehr im Schlafraum halten. Und sobald sich die Gelegenheit dazu ergibt, die Sitution zu ändern (ohne die Tiere abzugeben), wird diese von mir ergriffen. ;-) Letzten Endes ist jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich.
     
  11. #10 Sittichfreund, 28. Oktober 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nochmal ich, aber dann ist Schluß.

    Bei dem besagten Züchter hat die Abschaffung der Wellensittiche die Allergie der Ehefrau nicht beseitigt, aber sie reagiert eben nur auf Wellensittiche so extrem. Es ist natürlich sehr gut möglich, daß die Stäube unterschiedlich allergen sind.

    Ob Nymphensittiche mehr stauben weiß ich nicht; ich habe die Staubmenge bei mir immer mit meinen Wellensittichen in Verbindung gebracht.
     
  12. Stuie

    Stuie Kathi-Chaotin

    Dabei seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis WAF
    Um noch einen Vergleich zu haben: Wellensittiche stauben mehr als Katharinasittiche ;)
     
  13. #12 Fantasygirl, 1. Dezember 2011
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Bei zwei Wellis ist mir der Staub kaum aufgefallen. Seitdem es vier sind, kommt wöchentlich beim Staubwischen ganz schön was zusammen, finde ich.
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'`day budgie mates( it is) Wellensittiche stauben und das ganz toll. Ich kenne sehr viel WS Freunde die ihre Vögel abgeben mussten wegen Allergie, kindly regards ( gerd )
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich kann ja mal ein Bild von meinem Ionisator vor der wöchentlichen Reinigung machen... :D
     
  16. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Ja....sowas von....und ich kenne ne Menge Leute die ihre Hunde abgeben mussten wegen Allergie^^....Ja ich stehe dazu, für ist nicht jede 'allergie-story' die Wahrheit, aber sowas eignet sich bestens als Argument für Tierabgabe. Was meinste wie viele Leute Vögel in Wahrheit abgeben weil sie nichts mehr damit anfangen können, sie ihnen zuviel dreck machen, zu laut sind usw? Das klingt aber alles irgendwie nicht soooo nett, also hat man eben mal ne Allergie.

    Klar stauben Wellensittiche, und sogar sehr viel. Und? Meint ihr allen ernstes in vogelfreien Zimmern ist es absolut Staub und Keimfrei? Staub ist nervig, aber einen gesunden Menschen der sich nicht selber gegen alles empfindlich macht, wird es nicht töten. Allergien können immer auftreten, gegen alles mögliche und das auch in haustierfreien Räumen. Andererseits, wer stark allergisch ist, der erkennt dies nicht erst nachdem er mal eben für Monate (und teils Jahre) ein Tier hat. Ich kenne in der Tat eine Allergikerin was Vögel angeht, die Arzthelferin meiner Tierärztin...aber das weis sie nicht erst sein gestern und es bedurfte auch keinen Vogel als Haustier um dies zu erfahren. Soviel also dazu....

    Aber ja, in mein Schlafzimmer kommt bei mir auch kein Vogel mehr. Eben schon wegen dem Dreck. Die Staubmilben sind mir persönlich egal, ich bin Realist und weis das ich auch ohne sie jeden Tag ständig irgendwelchen Bakterien und co ausgesetzt bin, Staubmilden sind da das kleinste Problem...

    Nein, in die Küche gehören sie auch nicht, schließlich gibts dort Dämpfe und frei fliegen dürfte auch schwer sein bei Kochtopf und co. Am idealsten ist sicher ein großes Wohnzimmer mit ihnen zu teilen oder eben ein eigenes Zimmer. Aber ist das nicht möglich, gehts auch so. Oder man lässt es eben sein. Das mit der Hygiene find ich ehr zum Schmunzeln. LOL Wieviele Leute hier kaufen zb ihr Fleisch bei Fleischern die ihre Ware mit nackter Hand anfassen? Mit der gleichen die zuvor und danach das Geld entgegen nimmt? Das mal am Rande für alle Gesundheitsnarren....

    Aber immerhin können wir in einer Sache beruhigt sein, nicht so etwas bewegendes wie die Atombombe oder eine High Tech Seuche wird den Untergang brinden, nein, die Menschen werden irgendwann an etwas ganz simples eingehen....einfach weil sie sich so stark bemüht haben, ihrem Immunsystem auch bloss nichts zu zumuten.

    Das mit dem Ionisator klingt aber interessant....weil es ist wirklich so, ich wische Staub, dreh mich um und schon ist er wieder da. Das ist nicht wirklich schön. Sieht ja auch aus als würde man ewig nicht sauber machen. :/
     
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Off Topic: Ich hoffe ja inständig, dass ich keine Allergie entwickle, damit ich noch laaaaaange Freude an meiner kleinen Hobbyzucht haben kann :-)

    Die Ionisator sorgt dafür, dass die Luft sauberer wird: Durch das veränderte Ladungsverhalten der Luft (Anreicherung mit Ionen), bilden die Staubpartikel schneller Klümpchen, die dann schneller zu Boden sinken. Da diese Änderung des Ladungsverhaltens in der Nähe des Ionisators besonders stark ist, ist auch besagte Klümpchenbildung dort am stärksten.
    @Lemon: Sei mal bitte wirklich so nett und stelle mal ein Foto davon hier ein. Ich habe einen Ionsator, bei dem ich den Luftfilter wechseln kann und das ist nur wenig eindrucksvoll.
     
  18. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Sagt man nicht, das Kinder die auf dem Land mit Tieren und Dreck groß werden, weniger Allergie anfällig sind? Ich kenn so viele Leute, die jahrelang ihre Wellis im Schlafzimmer hatten, und nie eine Allergie gekriegt haben.
     
  19. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    mein Vater hat auch Allergie gegen die Geier. Jetzt stehen sie in meinem Wohnzimmer und nicht mehr in dem meiner Eltern. Seitdem hat mien Vater keine Probleme mehr, da er sich nie lange in meinem Wohnzimmer aufhält.

    Geiers stauben richtig viel. Wenn sie sich putzen (was sie eigentlich dauernd machen) sieht man richitg die Staubpartikel in der Luft rumfliegen. Es ist nochmal ein riesen unterschied ob mna "nur" 2 ruhige Geier hat oder 4 Geier wovon einer nur Blödsinn im Kopf hat und die anderen drei den ganzen Tag rumscheucht.

    Bubi( der kleinste) schubst die anderen z.B. von der Schaukel, ärgert sie und flattert im Käfig rum oder fällt selbst von der Stange weil er so doll ist und jedesmal fliegt die ganze Feder........ hoch, aus dem Käfig raus und im Zimmer rum. Eine riesen Sauerei. Ich muss jeden Tag mindestens 1x absaugen. Hauptgrund dafür ist Bubi. Die anderen drei sind ruhiger und toben nicht so im Käfig rum.
    Kommt finde ich auch auf den Charakter der Wellis an. Ruhige Wellis machen weniger Dreck.

    Unsere Nachbarn sind 200 km weit weg gezogen und haben uns erzählt, dass sie in ihren Umzugskisten eine Elli Feder hatten.

    ich denke auch das Geiers nicht ins Schlafzimmer gehören. Jedes mal wenn ich morgens ins Wohnzimmer komme stinkt es dort schon fast wie in einem Hühnerstall *g*. Das kann ja nicht gesund sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Das Wellis stinken, ist mir neu.
     
  22. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Ihr Ionisator-Erfahrenen, habt Ihr keine "Panik" vor dem Ozon? (Ich weiss, dies ist reichlich überspitzt formuliert, aber ist es nicht tatsächlich nicht ganz unumstritten?)
    Viele Grüße,
    von Saja


    PS: Der Wildlebende legt übrigens durchschnittlich (!) 4-5 Eier, wobei aber aus vielen nix wird. Insofern habt Ihr diesbezüglich alle "irgendwie" recht. Klick (runter scrollen).
     
Thema: stauben wellis viel ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum staubt es bei wellensittich so

    ,
  2. federstaub menge katharinasittich

    ,
  3. anything

    ,
  4. gefiederstaub wellensittich,
  5. wellensittich oder nymphensittich mehr staub,
  6. machen katharinensittiche mefr dreck als wellensittiche
Die Seite wird geladen...

stauben wellis viel ? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Das Ding mit dem Stauben...

    Das Ding mit dem Stauben...: Hallo zusammen, mein Partner und ich überlegen schon eine Weile nun uns 2 "kleine" Vögel anzuschaffen. Platz wäre im Wohnzimmer definitiv da für...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...