Steinhühner

Diskutiere Steinhühner im Forum Fasane im Bereich Hühner- und Entenvögel - Ich möchte mal wissen ob jemand erfahrungen mit Stein- und Rebhühnern hat. Hauptsächlich interessieren mich Chukarsteinhühner und Rebhühner...
M

Malte

Guest
Ich möchte mal wissen ob jemand erfahrungen mit Stein- und Rebhühnern hat.
Hauptsächlich interessieren mich Chukarsteinhühner und Rebhühner.

Meine Fragen:

1. Brauchen diese beiden Arten ein Schutzhaus, da sie in unseren breiten auch als Wildvogel vorkommen.

2. Kann man Steinhühner essen?

3. Wie groß sollte eine Voliere für diese Arten sein?

4. Hält man immer 1,1 oder mehr Hennen?

Für eure Antworten schon mal Danke!
(vielleicht Re-antworte ich nicht sofort auf eure Antworten, da ich in Urlaub bin)

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!
 
Steinhühner kann mann nicht essen .Ich hatte sie 1,1 gehalten und der Innenraum ist 4qm und die äussere Voliere
6qm gross sie bekamen das selbe wie die fasane siehe den bericht.



Frohe weihnachten und einen guten Rutsch!!!!!!!!!!!!!
 
Hallo

Wieso soll man Steinhühner nicht essen können, hast du es schon probiert, Säger?

Ich hatte schon mal Rebhühner.

1. Sie brauchen kein Schutzhaus , aber eine Unterschlupfmöglichkeit, z. B. Büsche oder andere Pflanzen.

2. Volierengröße. Je größer desto besser, aber meiner Meinung MINDESTENS 12 qm bei genügend Versteckmöglichkeiten.

3. Ich hab 1,3 gehalten, bis eine Henne vom Marder gefressen wurde. Wenn du Streitigkeiten sicher vermeiden willst nimm lieber 1,1.

Vergiß aber nicht, das Rebhühner unter das Jagdrecht fallen und man eine Haltegenehmigung benötigt.

Allen Lesern wünsche ich

Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr
 
Haltegnehmigung???

Was ist das und wo bekomme ich die??
Ist das so wie bei sittichen??
Bei steinhühnern braucht man eine Ausnahmegenehmigung ist das das gleiche?
 
Rebhühner essen!!!!!!!!

Klar rebhühnerschmecken gut aber habenoch keinen gehört der Steinhühner gegessen hat wieschmecken die denn Soay.Ich habe kleine Büsche und Brennessel und Tännchen in der Voliere wo die Tiere sich verstecken können.Rebhühner sind Wiesenbewohner.Steinhühner eher Steppen und Steinwüsten gewohnt wo siesich gegen die Hitze schützen können.
 
In England wurden letztes Jahrhundert Steinhühner ausgesetzt und sind z.zt. als niederwild äußerst populär.
Ich glaub niemand würde die jagen, geschweige denn aussetzen wenn die nicht essbar wären.
Ich spiele sowieso nur mit dem Gedanken Rebhühner anzuschaffen weil ich die essen will.

Zur Haltung nochmal, kann ich die nicht von mitte märz an bis Sommer (also während der Brutsaison) auf 4m² halten, und dann eine ganze "Rotte" (aus 5-10 Familien) auf 50-60m²?
 
Niederwild

Das von England ist mir nicht bekannt.Es könnte auch nur zum Sport sein das ausetzen .Da es bekannt ist das die Englaender jagdbegeistert sind (Fuchsjagd) Ich halte meine Tiere zur Zierde und überlege nicht ob ich sie auch essen kann.
 
Volierengrösse bei Wachtel und Rebhühner

Rebhühner Frankoline und Steinhühner 20-30qm pro Paar kleinere Wachteln sollte man 10qm nicht überschreiten.Das Drahtgeflecht an der Seite sollte nicht sehr stark gespannt sein um Verletzungen zu vermeiden.Das Seitengitter muss am Sockel bis über 50 cm tief unter die Bodelfläche hineinragen und möglichst unter der Erde noch in einem Winkel nach dem Auslaufinneren zu eingeboggen und hier etwa waagrecht ausgebreitet werden um das eindringen gegen Ungeziefer auszuschliessen.
 
Hallo Malte

1. Also die 4 qm sind eindeutig zu klein für Rebhühner.
2. Ich wüßte keinen Fasan, der nicht essbar ist, auch wenn`s keiner macht. Früher bei den "alten Römern" wurden auch Pfauenzungen gegessen.
3. Bei jagdbaren Tieren, die unter die Bundeswildschutzverordnung fallen, benötigt man eine Genehmigung zur Haltung, auch bei Jagdfasanen und Rebhühnern.(Außer du wärst Jäger.) Diese Genehmigung erhält man von der Unteren Jagdbehörde.

4. Ich wünsche Dir, ebenso wie allen anderen Lesern,
"Schöne Feiertage und ein Gutes Neues Jahr 2001"

Gruß
 
Also im Text finde ich nur:

Liste der von bestimmten Verboten ausgenommenen Wildarten
unter anderen ist der "Fasan" aufgelistet!
Ist damit "FASANARTIGE" gemeint?
Und welche bestimmten Wildarten sind gemeint?
Unter welchen Punkt fallen dann Steinhühner?
Eine Verbot "JA ", "NEIN" Antwort wäre bestimmt hilfreich.

Ich habe nämlich auch den Gedanken an Steinhühner gerichtet!
 
hi,
die haltung von fasanenartigen ist nicht verboten. bei bestimmten arten, meist einheimische oder vom aussterben bedrohte, kann es zu haltungsauflagen kommen. dazu gehört dann eine melde- und kennzeichnungspflicht = citis.

leider habe ich keine liste für fasanenartigen mehr. ich weiss man muss da immer ewig im netz suchen um was verständliches zufinden. aber vielleicht hat ja noch jemand anders hier einen guten link.
 
Thema: Steinhühner

Ähnliche Themen

S
Antworten
0
Aufrufe
1.359
Steinhuhn.
S
B
Antworten
12
Aufrufe
3.469
sittichmac
sittichmac
B
Antworten
2
Aufrufe
2.675
Karin G.
Karin G.
B
Antworten
5
Aufrufe
2.495
_Sanga_
S
B
Antworten
6
Aufrufe
1.248
bona
B

Neueste Beiträge

Zurück
Oben