Stinken Papageie/Sittiche? Der Kot?

Diskutiere Stinken Papageie/Sittiche? Der Kot? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heyy, ich interressiere mich ja für eher kleine Sittiche oder Papageie. Stinken die Vögel bzw. der Kot denn sehr? Was ich auch noch fragen...

  1. Loverbird

    Loverbird Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Heyy, ich interressiere mich ja für eher kleine Sittiche oder Papageie. Stinken die Vögel bzw. der Kot denn sehr?
    Was ich auch noch fragen wollte bringt man denn Kot schwer von einem glatten Holzboden und müssen sie denn oft (z.B. beim Freiflug)?
    Am Besten denke ich passt ein Wellensittich zu mir, wisst ihr speziell zu ihm noch etwas? Und ist er als "Anfangsvogel" geeignet? Habe schon oft gehört, dass er eher leise und zahm ist(so im Durschnitt), ist das wahr?
    Währe über alle Antworten dankbar :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Loverbird,
    nein, der Kot stinkt nicht. Sollte er das tun, stimmt etwas gesundheitlich mit dem Vogel nicht. Trotzdem ist Hygiene ein spezielles Thema, gerade, was den Kot angeht.

    Meine Grauen gewöhne ich gerade an bestimmte Stellen. Wenn sie morgens raus dürfen, fliegen sie an eine bestimme Stelle und machen dort schon mal "Puh" :D . Ansonsten gibt es Tage, an denen es weniger Häufchen gibt und Tage, an denen es mehr sind und außerdem die Konsistenz auch mal flüssiger ist (wenn sie viel Obst gegessen haben z.Bsp.). Ich jedenfalls bin immer mit Papiertüchern "bewaffnet". [​IMG].

    Außerdem habe ich einen Dampfreiniger, der für alle Flächen sehr nützlich ist (ich habe Laminat und Fliesen). Wenn dein Holzboden versiegelt ist und du zeitnah den Schmutz weg nimmst, kann ich mir einen dauerhaften Schaden nicht vorstellen.

    Bei den Nymphensittichen sind es kleinere "Kleckse" aber es scheint mir, als kämen es da öfter zum Kotabsatz.

    Leider kann ich dir zu den Wellies nichts sagen. Ich hatte nie welche wegen der Dauerbeschallung. Wellies sind kleine Schnattermäuse, soviel ich weiß. Und dabei kennen sie kaum Pausen. Der Lärmpegel allerdings soll insgesamt nicht sehr hoch sein.
    Nymphen haben vorwiegend morgens und abends ihre "Aufdrehphase". Sie können dann auch mal sehr laut werden, jedoch halten sie tatsächlich ansonsten den Tag über eine moderate Lautstärke bis hin zur längerfristigen Stille.
    Meine Grauen sind die Ruhigsten. Es gibt nur hin und wieder "lustige fünf Minuten".

    Ob ein Vogel zahm wird liegt an seinem Charakter. Manche finden sehr schnell Zutrauen, andere meiden ihr Leben lang z.Bsp. die Hand oder gleich den ganzen Menschen. Viel Zeit mit dem Tier ist hier das Rezept für vertrauensbildende Maßnahmen.
     
  4. BLUB

    BLUB Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    16***
    Hallo,
    der Kot geht auch relativ gut von allen Flächen ab.
    Du kannst vorm Freiflug aber auch Zeitung unter die lieblings Plätze legen.

    Und ja Wellensittiche erzählen viel, aber dafür relativ leise.

    Du kannst aber nicht nur einen Wellensittich halten, es müssen min. 2 sein!
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.200
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Gefühlt ist für viele aber - auch für mich- die Lärmbelästigung durch Wellensittiche stärker als durch viele Großpapageien, da sie wirklich andauernd schwätzen. Das ist zwar nicht sehr laut, aber ganz leise eben auch nicht.
    Im Freiflug rechne mal mit einem Kothaufen alle 10-15 Minuten, der fallen gelassen wird, wo man gerade ist. Gerade der Kot kleinerer Sittiche ist oft ziemlich fest und leicht zu entfernen. Fruchtfresser und größere Vögel machen auch mal Flatschen, die auf Teppichen erst nach dem Eintrocknen sinnvoll weg zu machen sind.
    Zu beachten ist auch die Nagefreudigkeit vieler Papageien beim Freiflug. Das kann u.U auch stören bzw Schaden anrichten.
    Vogelkot riecht praktisch nicht und die ganze Haltung stinkt bei passender Hygiene auch nicht. Empfindliche Menschen nehmen aber einen typischen feinen Geruch wahr.
    Vogelhalter empfinden diesen typischerweise als angenehm....aber völlig geruchlos sind eben auch Vögel nicht. Am besten, man besucht vor der Anschaffung andere Halter, um das für sich selber einschätzen zu können.
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    was den Geruch von Vögeln angeht, kann ich dir sagen: Jede Vogelart hat ihren eigenen recht arttypischen Geruch. Bei einem gesunden Vogel, der auch regelmäßig Baden geht, hängt das auch davon ab, welche Düfte er aus seiner Umgebung zieht. Wird geraucht und viel gebraten, ziehen die Vogelfedern diesen Geruch sehr an. Tiere von solchen "Räucherstuben" brauchen viel Zeit, um diese Gerüche wieder los zu werden.
    Meine Roskakakadus riechen z.B., zart blumig. Meine Nymphen dagegen viel herber. Die Grauen duften besonders pudrig, wenn sie aus der Außenvoliere reinkommen, wo der Wind und die Feuchtigkeit die Federn durchgepustet haben. Der Geruch der Wellies ist denen der Nymphensittiche recht ähnlich.
    Ich bin Nichtraucher und nehme Gerüche sehr intensiv wahr. Es gibt viele Menschen, die riechen so etwas gar nicht.
    MfG
    Marion L.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.200
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meine Grauen riechen - für mich- übrigens aus dem Hals nach frischen Erdnüssen, obwohl sie gerade diese gar nicht bekommen. Die Beschreibung des Gefiedergeruchs als pudrig finde ich für Graue treffend.
    Meine Mohrenkopfpapageien fand ich ihrerzeit fruchtig riechend.
     
  8. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Bei Vogelkot muss man noch beachten, dass sie auch Harnsäure ausscheiden. Das ist für Laminat und Fliesen kein Problem, jedoch gerade geölte und gewachste Holzoberflächen können da ein kleines Rändchen behalten, wenn man mal ein Häufchen übersieht.
    Bei Wellis und kleinen Sittichen ist der Kot meiner Erfahrung nach recht gut entfernbar. Bei Teppich reicht oft auch einfach das Wegsaugen und notfalls ein feuchter Lappen.
    Den Perfektionisten mags stören, im allgemeinen ist es nicht wirklich schlimm. Nur wissen muss man es.
     
  9. Loverbird

    Loverbird Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten!

    Ich hätte da dann noch die Frage, weil ich ja gehört habe dass die wellis ständig am Dahinbrabbeln sind. Wird das denn sehr anstrengend nach der Zeit und wisst ihr vielleicht Arten die noch leiser sind?
    Ich habe ja gehört, dass Grassittich nicht so laut sind. Stimmt das und welcher Grassittich wären denn dann am Besten für die Käfighaltung. Und werden Grassittiche auch zahm??? Ich würde sie natürlich auch als Paar halten :)
     
  10. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Ja, es gibt tatsächlich noch leisere Papageienarten.
     

    Anhänge:

  11. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Loverbird,
    eine reine Käfighaltung ist nicht unbedingt das Beste. Den Freiflug soltle man auf jeden Fall einplanen.

    Ob Dich das "Dauergebrabbele" stört, solltest Du mal bei Freunden mit Wellis ausprobieren. Es gibt Menschen, die stört es.
    Mich persönlich hat es nie gestört.
    Nun haben wir u.a. Boukesittiche und ich freue mich über alles, was sie von sich geben. Besonders morgens, wenn ich aus dem Bett möchte.
    Wir sind insgesamt sehr ruhig (keine laute Musik und keinen Stress in der Wohnung, selten fremde Menschen in Vogelnähe) also sind auch die Vögel recht ruhige Kandidaten geworden.

    Aber besuch mal Freunde, die Vögel haben und hör es Dir mal an. Oder stell Dir vor, Du hast einen wilden Spatzenschwarm um DIch, das ist ähnlich von der Geräuschkulisse wie ein Wellipärchen (finde ich).

    Dir bleibt aber auch Giselas Lösung, wenn Du sehr empfindlich bist ;-)
     
  12. Jesse35

    Jesse35 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. November 2013
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    Generell ist es so, trifft nicht nur auf Vögel sondern alle Haustiere zu, dass sie vom Verhalte den "Besitzern" ähnlich werden. Ist es ein lautes und unruhiges Haus, werden auch die Tiere so sein. Viel hängt natürlich auch vom eigenen Verhalten den Vögeln gegenüber ab. Wenn man selbst ruhig und behutsam mit ihnen umgeht, sind sie weniger schreckhaft und eher ruhiger. Man sollte viel beobachten und eben wahrnehmen, wie die Tiere sich in in bestimmten Situationen verhalten und sich dementsprechend verhalten. Ansonsten hat jeder seinen eigenen Charakter, der natürlich auch von der Vogelart abhängt. Wellensittiche empfinde ich persönlich als unruhig, da sie viel flattern, das permanente Geschnatter stört mich hingegen gar nicht. Im übrigen riechen meine Pennanten meist gerade danach, was sie eben gefressen haben, Gurke und Möhre sind ganz intensiv wahrzunehmen.

    LG Jesse
     
  13. Candice115

    Candice115 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34576 Homberg (Efze)
    Hallo Loverbird,
    Bei Wellis kann man keine allgemeine Aussage treffen, ob sie laut oder leise sind. Kommt auch auf den Charakter des Tieres an. Meine acht sind gefühlt permanent am quatschen :-) drei davon sind extrem laute Vertreter. Also nicht am schreien, sondern einfach sehr viel lauter als die anderen fünf(wie bei Menschen auch) Meine Mutter hat sechs Stück und alle sechs sind ganz ruhige Vertreter. Die fallen gar nicht auf :-) ich finde es einfach herrlich ihnen zu zuhören und mir geht richtig das Herz auf. Mein Freund hingegen findest die Wintermonate furchtbar wenn sie dann bei uns zu Hause sind. Sie haben ihr eigenes Zimmer, aber man kann sie durchaus mal durch die verschlossene Tür hören
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Candice115

    Candice115 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34576 Homberg (Efze)
    Oh ich sehe grad, das wurde ja schon mal ähnlich geschrieben. Habe es jetzt erst gesehen @ Jesse :-)
     
  16. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, Grassittiche oder Bourkesittiche sind recht leise. Auch meine Sperlingspapageien haben keine laute Stimme und halten die meiste Zeit des Tages ganz den Schnabel. Sie riechen übrigens leicht nach Honig, wie ich finde.
    Nymphensittiche hingegen können hingegen schon ganz schön laut schreien.
     
Thema: Stinken Papageie/Sittiche? Der Kot?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel stinken morgens extrem

    ,
  2. papagei kot stinkt morgens

    ,
  3. papageie

Die Seite wird geladen...

Stinken Papageie/Sittiche? Der Kot? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...