Stirnflecken

Diskutiere Stirnflecken im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe eine Frage zu Stirnflecken bei Wellis. In letzter Zeit sind bei einigen meiner Wellis mehr oder wenig stark ausgeprägte...

  1. Purzel

    Purzel Welli-Angestellte

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine Frage zu Stirnflecken bei Wellis. In letzter Zeit sind bei einigen meiner Wellis mehr oder wenig stark ausgeprägte Stirnflecken aufgetreten. Alle "betroffenen" Vögel sind opaline Schecken (RS bzw. AS) und und zwischen einem und drei Jahren. Das opalin-Wellis häufiger von Stirnflecken betroffen sind, weiß ich bereits :zwinker:

    Da ich nicht züchte, spielt es keine wichtige Rolle. Aber mich würde trotzdem interessieren, ob bestimmte Haltungsbedingungen das Erscheinungsmerkmal Stirnflecken (auch wenn diese vermutlcih genetisch festgelegt sind) begünstigen.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 14. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Die Stirnflecken (Tickets) sind genetischen Ursprungs und haben gar nichts mit den Haltungsbedinungen zu tun.

    Als Züchter sollte man solche Vögel abgeben, denn die Tickets sind vererbbar. Und schön sind sie ja nun wirklich nicht, auch wenn Mich@el sicherlich sagen wird, daß Schönhet im Auge des Betrachters liegt. :D
     
  4. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    man muss tickel vögel nicht unbedingt abgeben denn sie besitzen in den meisten fällen die besten kehlltupfen die flecken sind ja schließlich als farbstoff reserve zu sehen ...... trotzdem ist ihre verwendung in der zucht immer mit vorsicht zu genießen und sollte nur bei strickter buchführung angewandt werden
     
  5. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Die Stirnflecken ist das ergebnis vom übermässigen melanin im gefieder. Der schauvogelzüchter möchte gerne große kehltupfen an seinen vögeln haben. Vögel mit stirnfleckung sind am ausstellungsvogel nicht erwünscht. Aber für einen nicht ausstellungszüchter von einem sehr großem nutzen.
     
  6. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    *loooooooooooooooooooooool* @ Sittichfreund

    Hast mich erwischt ;)

    Aber stimmt schon was du und SWS schrieben, selber führe ich auch Unterlagen weil ich die Tickets auch nicht so leiden mag :D
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    könnt Ihr mal ein Bild von Strinflecken reinstellen oder verlinken?

    Ich habe gegoogelt aber auch unter Bildersuche nur Berichte, keine Bilder dieser Stirnflecken gefunden und kann mir darunter gar nichts vorstellen.

    Danke!
     
  8. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    das ist mal ein bild einer tickel henne in graugrün opalin
     

    Anhänge:

  9. Purzel

    Purzel Welli-Angestellte

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke für die zahlreichen Antworten :zustimm:

    Nimmt die Ausprägung eigentlich mit dem Alter der Wellis zu? Gigi ist mit gut drei Jahren die älteste der von den Stirnflecken betroffenen (oh ja, klingt jetzt fast wie eine Krankheit ;) ) und bei ihr die Zeichnung auch am ausgeprägtesten.
    Nach der Jungmauser war von den Stirnflecken bei keinem der Wellis was zu sehen. :?

    Liebe Grüße
     
  10. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    naja zunehmen kann man nicht sagen .... das ist wie mit den kehltupfen die sind vorhanden, treten aber nach der mauser erst stärker hervor ..... also an anzahl und platzierung ändert sich da nichts mehr
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich habe auch einen Welli mit Stirnflecken und ich finde das total niedlich. Könnten meinetwegen noch viel mehr sein. (-;
    Dass es bei den Schauwellensittichen nicht gern gesehen wird, kann ich aber auch nachvollziehen.

    Die Flecken sind bei meinem nicht immer gleich stark, nach mancher Mauser mehr, nach mancher etwas weniger.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Purzel

    Purzel Welli-Angestellte

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch ein Foto von Gigi (hoffe, es klappt):
     

    Anhänge:

  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke für die Fotos, das sieht ja interessant aus.
    Obwohl ich aus Laiensicht sagen würde, dass ich die großen Kehltupfen in sws' Bild viel weniger schön finde als die Stirnflecken.;)
     
Thema: Stirnflecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli weiße wangenflecken keine kehltupfen