Stockrosen

Diskutiere Stockrosen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Also heute morgen stand ich vor unseren abgeblühten Stockrosen und dachte, eigentlich könnte ich die den Agas geben. Naja aber so ganz...

  1. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo

    Also heute morgen stand ich vor unseren abgeblühten Stockrosen und dachte, eigentlich könnte ich die den Agas geben. Naja aber so ganz trau ich mir das aber nicht. Wollte mal eure Meinung dazu hören. Sind auch ganz voll mit Saatgut, ob die das dürfen oder zumindest die Stengel?

    Danke schon mal für eure Antworten

    Grüsse

    Doreen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Khendra

    Khendra Guest

    Ich weiß leider auch keine Antwort, aber es interesiert mich auch, also hol ich den Thread mal wieder nach oben, vielleicht weiß ja doch jemand was darüber?
     
  4. #3 zora-cora, 3. August 2002
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo

    also ich meine gelesen zu haben, dass man jegliche art von wildrosen verwenden kann.

    was sind stockrosen?
    sind das die gezüchteten die man eher im garten hat?

    ich kann mir nicht vorstellen, dass diese dann giftig wären. vorrausgesetzt sie sind nicht gespritzt natürlich.

    aber: es gibt doch soooooooo viele wildwachsenden hagebutten, die sind zwar noch nicht reif, aber ich wart da ma lieber.
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Die kann man auf jeden Fall verfüttern, ausser sie sind gespritzt.
     
  6. #5 zora-cora, 3. August 2002
    zora-cora

    zora-cora Guest

    a.canus

    ...erster, erster... :D :D
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    gut so, immer gut wenn mehrere die gleiche Meinung haben.
     
  8. #7 papageienweb, 3. August 2002
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo!

    Also Rosenblüten bekommen meine regelmäßig und sind ganz wild darauf.

    Stockrosen haben aber mit Rosen außer dem Namen gar nichts gemeinsam.

    Bin mir jetzt nicht 100%ig sicher, glaube aber, daß sie zu den Malvengewächsen gehören.
     
  9. Khendra

    Khendra Guest

    Stimmt, die haben mit Rosen gar nichts zu tun. Hier gibts Bilder von Stockrosen: http://wald.heim.at/urwald/540187/pf_stockr.html

    Aber man kann sie trotzdem verfüttern? a.canus?

    Rosenblüten, das ist mal ne coole Idee!

    Wißt ihr zufällig auch, ob man Frauenmantel füttern kann? Oder Silbertaler?
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also mir ist nichts gegenteiliges bekannt, aber wenn würde ich alles anbieten, also Stiel, Blüte,.......
    Bon appetito:D
     
  11. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Ups, so plötzlich sooo viele Beiträge...

    Gespritzt sind die natürlich nicht, bau doch Vogelfutter auf dem Balkon an. Sollte auch eher als Freizeitbeschäftigung und weniger als Nahrung gedacht sein, weil die doch so dicke Stiele haben. Ich nehme die sonst immer als Stöckchen um schiefgeratene Pflanzen zu begradigen. Die Samen werden auch immer von "unseren" Grünfinken weggenascht. Aber in diesem Jahr sind denn auch mal die Agas dran. Von den Blüten gebe ich ab und an mal ein Blatt. Ein Aga ist ganz wild drauf, wird aber nicht gegessen sondern nur mit rumgespielt. Sehen übrigens genau so aus, wie auf dem Link von Khendra, die Stiele verholzen später, fängt jetzt schon an.

    Grüsse

    Doreen
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Mein ich doch, ist super zum Zeitvertreib denke ich und zum nagen und evtl. findet man ja doch was zum schlucken.;)
     
  13. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen ...stockrosen gehöhren zu den malven ...sie können ruhig verfüttert werden ..aber bitte drauf achten das sie keinen PILZ haben

    gerade die stockrose ist bekannt dafür das sie schnell mehltau oder malvenrost bekommt ...und der muß ja nich sein :)


    liebe grüsse lanzelot
     
  14. Khendra

    Khendra Guest

    Gut daß Du das sagst, da hätte ich jetzt nicht dran gedacht. Diesen Rost hat unsere nämlich, ist nur ne Wildform und nix resistente Züchtung oder so. Also lieber doch nicht.
     
  15. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo Lancelot

    Scheint das Du so ein richtiger Botaniker bist. Kannst Du mal beschreiben woran ich das erkenne: Rost kenne ich nur bei Metall, und Mehltau? - hmmmmm habe ich schon mal gehört, aber was ist das bloß und wie sieht das aus.

    Grüsse

    Doreen
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist zwar schon ein "uralter" Beitrag, aber weil ich gerade selbst etwas gesucht habe, bin ich auch auf die Anfrage wegen Mehltau gestossen. Falls du, Doreen, hier mal wieder reingucken solltest. ;)
     
  18. biestchen

    biestchen Guest

    Rost auf Stockrosen

    Hallo zusammen,

    Rost auf Stockrosen (oder anderen Pflanzen) erkennt man an mehr oder weniger großen rostbraunen (Name) Flecken oder Punkten.

    Schöne Grüße
     
Thema: Stockrosen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fressen Vögel samen von stockrosen?

    ,
  2. stockrosen samen als vogelfutter