Stopfleber - Petition

Diskutiere Stopfleber - Petition im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo per Zufall habe ich diese Seite im I-Net gefunden, und möchte euch bitten, euch doch an der Petition zu beteiligen. Dass die Stopfmast...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    per Zufall habe ich diese Seite im I-Net gefunden, und möchte euch bitten, euch doch an der Petition zu beteiligen.

    Dass die Stopfmast eine grauenvolle Tierquälerei ist, darüber braucht man glaub nicht zu diskutieren. Auch nicht darüber, dass Stopfleber für uns nicht überlebensnotwendig ist. Einfach sich diese Tortur mal am eigenen leib vorstellen..... :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 m1969noname, 14. Dezember 2012
    m1969noname

    m1969noname Banned

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mußte lachen als ich das Ding gelesen habe.
    Ausgerechnet ein US-Bundesstaat, der die Todesstrafe (für Menschen) gerade nicht abgeschafft hat, muß da als leuchtendes Beispiel herhalten.
    Schon drollig die Leute von PETA.
     
  4. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    unterschrieben
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    so arg viel konstruktives war in der kurzen Zeit in der du hier registriert bist, bisher nicht zu lesen.
    Und: erzähl das doch mal den armen gequälten Kreaturen, die täglich diese Tortur über sich ergehen lassen müssen.
    Vielleicht hättest du dich doch besser im Forum einer Menschenrechtsorganisation registriert. Hier sind wir in einem Forum für Vogelfreunde, in dem es u.a. darum geht, sich gegen Tierquälerei einzusetzen. Jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten.
    Glück hatte ich ja insofern, dass ich dir meinen Beitrag "nicht näher erläutern" musste :~


    Danke, Claudi
     
  6. #5 m1969noname, 14. Dezember 2012
    m1969noname

    m1969noname Banned

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,
    Du interpretierst da schon wieder Sachen rein, die ich nicht geschrieben habe. Danke.
    Wir sind ein freies Land mit freiem Handel. Wo eine Nachfrage, da auch ein Angebot.
    Du und PETA, Ihr könnt nicht alles verbieten lassen, was Euch nicht in den Kram paßt.
    Ich wünsche trotzdem viel Erfolg bei der Petition.
    Gruß
    m16969noname

    P.S. ich habe immer noch nicht meine Meinung zu dem Thema geäußert, also bitte nicht wieder was reininterpretieren
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo noname,

    ich bin nicht bei der PETA.... ich muss ihr Tun nicht mal uneingeschränkt gut heissen. Es geht mir hier nur um die "Sache" oder vielmehr ums Tier, und dessen Qualen. Ob das nun PETA oder eine andere Organisation ist, tut für mich nichts zur Sache. Es ist das selbe Ziel, welches angestrebt wird. Und, wenn nicht in einem Vogelforum, wo dann ?

    Danke für deine Glückwünsche, ein paar Stimmen fehlen halt schon noch.

    P.S: apropos Nachfrage..... googel doch mal "Glühbirnen Nachfrage" :D - so viel zum Verbieten.
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Gerade wenn es einem um die Sache geht sollte man nicht alles und Jeden supporten.
    Ich darf so nebenbei erwähnen, dass die Jungs mit den Glatzen und dem Basy auch gerne mal alten Tanten die Einkaufsbeutel nach Hause schleppen.
    Nicht alles dient der Sache!

    Tam
     
  9. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    ich will mich ja hier nicht unbeliebt machen, aber in einem anderem thema wurde ich gerade über diese seite informiert:
    http://www.petatotettiere.de/

    LG
     
  10. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Boa, wenn das tatsächlich stimmt, bin ich echt sprachlos.
     
  11. Zorro85

    Zorro85 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Schrecklich,
    ich habe auch unterschrieben.
     
  12. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Das unterschreiben nutzt nicht viel. Sowas nicht kaufen sehr wohl.
     
  13. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    :zustimm:

    konsequent derartige produkte nicht kaufen.
     
  14. Zorro85

    Zorro85 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hab auch noch nie etwas gekauft,
    und es bleibt auch dabei.
     
  15. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Stimmt im Prinzip. Allerdigs bin ich mir nicht mehr sicher, ob wirklich die Verbraucher die Macht haben solche Dinge zu beeinflussen. Der mediale Shitstorm bewegt da u.U. mehr. Beispiel: mit den schrecklichen Bildern der Robbenjagd in Kanada wurde eine ganze Branche erledigt- obwohl es genügend Nachfrage nach echten Pelzen, aus einheimischer nachhaltiger Jagd gäbe. Alleine in Deutschland werden jedes Jahr mehrere hunderttausend Fuchsfelle weggeworfen, weil sich niemand mehr traut, Pelz zu tragen. Ich sehe das als Beweis dafür, dass nicht mehr der Verbraucher bestimmt, was angeboten wird und was nicht. Die Medien suggerieren, was als "politisch korrekt" zu gelten hat- und was nicht.

    Kurzum: wer der Gänse-Stopfleber ein Ende setzen will, der setzt besser auf die Macht der Medien.

    idS Daniel
     
  16. Fomer

    Fomer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 SusanneKrüger, 22. April 2013
    SusanneKrüger

    SusanneKrüger Vogel-Bodenpersonal

    Dabei seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68219 Mannheim
    Auch unterschrieben
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das hier ist von Interesse! http://www.petatotettiere.de/
     
  19. Fomer

    Fomer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nö, ist es eigentlich nicht. Diese Anti-Peta-Kampagne stammt von einem Fleisch- und Tabakkonzern... (heißt: "Center for Consumer Freedom" - kann man ja mal bei Wiki suchen) und wurde längst als nicht vertrauenswürdig eingestuft...Außerdem ein alter Hut...Dieser Konzern stemmt seine "Kritik" gegen alle anderen Organisationen, deren Interessen im Tier- und Verbraucherschutz liegen. Welche Interessen ein solcher Konzern bei derartigen Kampagnen verfolgt ist doch wohl klar.
    In der Gegendarstellung wird ausführlich darauf eingegangen.
    Außerdem sollte man Peta USA nicht mit Peta-Deutschland verwechseln. ;)
    Naja, wer aber an die Unabhängigkeit vom CCF glaubt, soll das gerne weiterhin machen... :beifall: :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Mir ist der CCF völlig wurscht, nein nicht völlig: Gut dass da jemand den Mut hat, gegen diese "Tierschutzorganisation" aufzutreten.
    Fakt ist, dass Peta mehr als 90% der ihnen anvertrauten Tiere tötet (oder ist der Staat Virginia ein Lügner?), ohne sich jemals um deren Vermittlung bemüht zu haben, und damit jedes Recht, sich als Tierschutzorganisation zu bezeichnen, verwirkt hat.
    Von mir aus sollen die Leute weiterhin für deren verlogene Zielsetzungen und albenen Kampagnen spenden, gegen Dummhait ist bekanntlich kein Kraut gewachsen.
     
  22. Fomer

    Fomer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    :D Der "mutige" CCF propagiert unter anderem:

    1. Fettleibigkeit verkürzt nicht deine Lebenserwartung
    2. du kannst nicht übergewichtig und gesund sein (wird als Lüge bezeichnet)
    3. zu viel zu essen ist nicht primäre Ursache von Fettleibigkeit
    4. Softdrinks verursachen bei Kindern keine Fettleibigkeit
    5. Fettleibigkeit hat nicht zur Verbreitung von Diabetes beigetragen
    6. Zucker macht Kinder nicht hyperaktiv
    7. übergewichtige Menschen neigen nicht dazu, mehr Zucker als andere Menschen zu sich zu nehmen
    8. brauner Zucker und Honig sind nicht gesünder als Kristallzucker
    9. Zucker verursacht keine Diabetes
    10. Zucker ist nicht schlecht für die Zähne
    11. Zucker schadet bei einer Diät nicht dem angestrebten Ergebnis
    12. weniger Zucker zu sich zu nehmen, hilft nicht beim Abnehmen
    13. Zucker in Fruchtsäften ist nicht gesünder als Kristallzucker
    14. usw.

    Lustigerweise auf deren Seiten nachzulesen:

    http://www.obesitymyths.com/

    http://www.consumerfreedom.com/

    So viel Mut auf einmal... :D

    Wie gesagt werden nicht nur Peta USA angegriffen, sondern jede Art von Verbraucherschutz (einfach mal "CCF" googlen...).
    Wenn einem der CCF egal ist, sollte man ihm auch keinen blinden Glauben schenken und sich darüber informieren, woher die meinen, diese Zahlen zu haben. Wird jeden, der sich damit beschäftigt, sehr belustigen.

    Wie gesagt wäre es in so einem Fall sicher mal gut, sich die Gegendarstellung durchgelesen zu haben. Denn: Wenn du etwas verstehen möchtest, dann ist es nicht gut, eine Meinung dazu zu haben. ;)
    Auf ZEIT stand neulich ebenfalls ein interessanter Bericht über den ganzen Akt (falls man peta eh nicht glauben will). Kann man eigentlich überall nachlesen...Aber gut. Manche wollen halt lieber auf ihrem Standpunkt sitzen bleiben. Scheint bequemer zu sein.
    Der CCF verdreht die Fakten und das ist wie gesagt nichts neues.
    Noch einmal möchte ich darauf hinweisen, dass Peta USA und Peta Deutschland ZWEI verschiedene Organisationen sind.
     
Thema:

Stopfleber - Petition

Die Seite wird geladen...

Stopfleber - Petition - Ähnliche Themen

  1. Petition gegen die Zulassung von Diclofenac

    Petition gegen die Zulassung von Diclofenac: Die Eu plant Diclofenac in der Nutztierhaltung zuzulassen. Dieses Mittel hat in Asien die Geierpopulationen an den Rand des Aussterbens gebracht....
  2. Petition gegen das Fangen von Graupapageien an CITES

    Petition gegen das Fangen von Graupapageien an CITES: Bin ja geschockt, dass es immer noch Wildfänge gibt. Finde ich ganz furchtbar, sie sollen doch da bleiben dürfen, wo sie hingehören. Wenn es...
  3. Petition gegen die Verwendung von Adlern zur Drohnenjagd!

    Petition gegen die Verwendung von Adlern zur Drohnenjagd!: https://www.change.org/p/metropolitan-police-bernard-hogan-howe-prevent-the-training-of-eagles-to-catch-drones?recruiter=84867486&utm_source=share_...
  4. Petition: Taubenfütterungsverbote aufheben, Taubensport verbieten - Mitmachen!

    Petition: Taubenfütterungsverbote aufheben, Taubensport verbieten - Mitmachen!: Die Taubis würden sich sehr über Eure Unterstützung freuen :D...
  5. "Keine Stallpflicht für Geflügel" - Petition

    "Keine Stallpflicht für Geflügel" - Petition: Hallo Vogelfreunde, da ich im nächsten Jahr ein paar Hühner im Garten picken lassen möchte, hab ich versucht mir im Netz einen groben Überblick...