Straußwachtel wie halten?

Diskutiere Straußwachtel wie halten? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo Leute, ich würde gerne für meine Außenvoliere (6,5 x 4m und 2,7m hoch) ein Pärchen Straußwachteln halten. Bevor ich mir so ein...

  1. #1 Sevgikusu, 07.10.2011
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Hallo Leute,

    ich würde gerne für meine Außenvoliere (6,5 x 4m und 2,7m hoch) ein Pärchen Straußwachteln halten.

    Bevor ich mir so ein Pärchen kaufe und mein blaues Wunder erlebe, möchte ich mich natürlich über die Vögel schlau machen.

    Ich habe zwar in Netzt etwas gelesen aber habe immer noch offene Frage bzw. unklare Fragen.

    Zu der Haltung soll noch gesagt sein, dass ich die Vögel ganzjährig in der Außenvoliere halten will, selbstverständlich mit einer Unterstellmöglichkeit, damit die Tierchen nicht nass werden, hier gibt es keine Heizung. In der Außenvoliere sind echte Bäume, ein kl. Ahornbaum und 2 kl. Buchen. Der Boden ist mit Sand (Spielsand), Vogelsand und Wiese bestückt.

    Hier meine noch offenen Fragen, wo ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt:

    1. Sind Straußenwachteln überhaupt für die ganzjährige Haltung in einer Außenvoliere geeignet? (habe hierzu verschiedene Meinungen gelesen).

    2. Kann ich die Straußwachteln auch als 1,2 oder 1,3 Gruppe halten, ohne das es Stress gibt?

    3. Sollten die Wachteln auch die Möglichkeit erhalten auf die Bäume zu fliegen?
    (hier würde ich dann ggf. etwas dickere Weidenäste einbinden).

    4. Sollten die Straußwachteln nicht die passenden Wachten für meine Haltung sein, welche Wachteln sind „Winterhart“, die nicht größer als die Straußwachteln sind?

    Zunächst waren das meine Fragen, ggf. melde ich mich erneut. Viiiiielen vielen lieben Dank schon mal im Voraus…
     
  2. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Das wenige was ich über Straußenwachteln weiß beinhaltet das sie eine der Wachtelarten ist die das ganze Jahr bei tropischer Wärme gehalten werden muss. Selbst ich, die ich neben einer großen Außenvoliere noch ein temperiertes Schutzhaus bieten kann habe deshalb den Gedanken aufgeben müssen sie zu halten. Ich kenne eine Halterin, sie hält ein Pärchen in einer Zimmervoliere, dort scheinen sie sich wohl zu fühlen und Baumen auch viel auf und schlafen immer erhöht auf Ästen.
    Ich denke das Problem wird die Temperatur sein, die -20°c die wir die letzten beiden Winter hatten mute ich nicht mal Legewachteln und Pfaufasanen zu und habe diese solange in die Innenvolieren geholt.
    Aber ich gebe zu ich bin kein Experte was die Straußenwachteln angeht.
    Lg
    nelje
     
  3. #3 Sirius123, 08.10.2011
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Die Voliere ist zwar ausreichend Groß, aber für Straußwachteln dennoch nicht geeignet. Straußwachteln sind nicht winterhart und benötigen min. 20 C° um sich einigermaßen wohl zu fühlen. Die Haltung ist nur den Sommer über (min. 15 C° Nachttemperatur) zu empfehlen.
    Straußwachteln sind eigentlich polygam, allerdings züchten lassen sie sich nur paarweise, da sich der Hahn auch um den Nachwuchs kümmert.

    Straußwachteln baumen in der Nacht auf, es ist also wichtig, dass die Vögel ihrem natürlichen Instinkt folgen können.

    Hier kommen z.B. Viginiabaumwachtel, Schopfwachtel oder Chukuar Steinhuhn in Frage.
     
  4. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Also ich hatte sie auch nicht weiß aber:
    Das das was Nelje gesagt hat stimmt. :+klugsche
    Straußenwachteln kommen aus Süd-ostasien glaube ich und dort herschen das ganze Jahr über tropisch warme Temperaturen. Deshalb ist
    eine außernhaltung das ganze Jahr über nicht möglich.
    Straußenwachtelhähne sind polygam und so brauchen sie mindestens 3 Hennen. Wenn ich mich nicht völlig irre.
    Sie gehören zu den sogenannten Baumwachteln, das heißt das sie nachts auf Bäume fliegen um vor Fressfeinden geschütz zu sein.

    Also ich glaube, die Frage ob sie für dich geeignet wären ist wohl beantwortet.:~

    Wachteln brauchen allgemein Deckung, das heißt das sie versteckmöglichkeiten aber auch Gestrüp brauchen um sich zu verstecken.
    Geeignet sind Baumstämme, Felsen, hohes Gras 15cm und mehr, Nagerhäuser, Tunnel und anderes.
    Was noch geeiget wäre für dich wären fast alle nahezu winterharten Wachteln, also welche aus Kälteren gefilden und nicht aus tropischen
    Das wären: Legewachteln, kalifornische Schopfwachteln und andere.
    Es gehen auch noch andere Vogelarten. Es kommt aber darauf an welche Vögel oben fliegen.
    Wenn es kleiner Prachtfinke wären würde ich von Fasanen generell abraten.
    Wenn es sicha ber um wehrhafte Vögel wie Papageien oder sittiche handelt wäre das durchaus möglich.
    Auch die größe dürfte reichen.
    Lg Lukas
    :0-
     
  5. #5 Sevgikusu, 08.10.2011
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Hallo zusammen,

    dass die Strausswachteln nicht passen werden, dachte ich mir schon...

    Die Baumwachteln und die Schopfwachteln hatte ich mir ebenfalls angeschaut... :) und die Schopfwachtel gefällt mir sehr gut...

    Kann mir noch Jemand sage, was ein Pärchen so kostet und woruf ich bim Kauf achten soll??

    LG Svgikusu
     
  6. #6 Gallus1996, 09.10.2011
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,
    die Schopfwachteln liegen bei so ca. 35-45 Euro. Wenn du dich für diese entscheidest, wäre es gut, wenn man sich welche aus Naturbrut und -Aufzucht holt, die sind meist robuster, gerade wenn du sie draußen halten möchtest. Denk doch mal darüber nach, ob es nicht möglich ist, irgent einen kleinen Stall zu bauen, denn es sind alles Arten, die man besser nicht in der Voliere bei minus 15 Gard und 30cm Schnee hält.
    Es kommen auch für die Voliere auch noch Schuppenwachteln oder andere Feldhühner in frage.
     
  7. #7 Sevgikusu, 10.10.2011
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Hallo Leute,

    ich habe hier über das Forum ein Pärchen gefunden, 45 Euro aus Naturbrut. Es wird ein Pärchen Schopfwachtel werden.

    Könnt ihr mir bitte noch schreiben, ob die Schopfwachtel sehr laut rufen?
    Laut oder eher weniger laut ist sicherlich immer nach Empfinden anderes, aber man kann ja durchuas eine Aussage treffen, ob etwas laut oder weniger laut ist.

    Daher würde ich mich noch sehr freuen, wenn ihr mir hierzu auch noch weiterhelfen könntet... habe zwar sehr verständnisvolle und umgängliche Nachbarn, aber ich will die Situation auch nicht zu sehr ausreitzen.

    LG Sevgikusu
     
  8. #8 Sevgikusu, 10.10.2011
    Sevgikusu

    Sevgikusu Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46149 Oberhausen
    Haltung

    Zu der Haltung soll noch gesagt sein, dass die Wachteln durchaus die Möglichkeit haben, sich in eine Wind und Regengeschütze Ecke zu verziehen. Die Voliere bietet ebenfalls Bereiche, die nicht naß werden und wenn ich merke, dass sie sich unwohl fühlen, dann bekommen sie auch einen kleinen Stall ;)

    LG Sevgikusu
     
  9. Nils

    Nils Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2011
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    Erst einmal sind Kalifornsche Schopfwachteln, meiner Meinung nach sehr schöne Tiere die auch den Winter recht gut abkönnen.
    Ich halte meine seit mehreren Jahren in einer Außenvoliere ohne eine zusätzliche Heizung , und es hat nie Probleme gegeben.
    Zur Lautstärke, ich empfinde sie els eher ruhigere Vögel. wenn sie als Paar zusammen gehalten werden ruften sie auch nur recht selten. Lediglich einzelne Hähne können im Sommer schon zu einem Problem werden.
    Ich habe derzeit 2 Paare der nahe verwandten Gambel-Schopfwachtel und einen einzelnen Kalifornischen Schopfwachtelhahn. Von denen höre ich jetzt wo es Herbst wird kaum noch etwas.
    Aber auch zu anderen Jahreszeiten ist es kaum störend.
    Mein Paar Bauersringsittiche und mein Paar Gebirgsloris macht da einen deutlich größeren Lärm.
    Das mit dem Stall denke ich ist nicht so einfach, denn ich besitze zwar auch einen aber meine Schopfwachteln gehen da nicht rein.
    Sie setzen sich lieber in einer geschützten Ecke an einen möglichst hohen Punkt um zu Schlafen.
    Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen
    Viele Grüße
    Nils

    PS: Gambelschopfwachteln sind meiner Meinung nach noch besser vor allem da sie deutlich friedlicher und ruhiger sind. (nur leider etwa seltener)
     
Thema: Straußwachtel wie halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. straußwachtel

    ,
  2. straußwachtel eier essen

    ,
  3. strausswachteln haltung

    ,
  4. straußwachteln kaufen,
  5. haltung von straußwachteln,
  6. straußwachtel winterhart,
  7. strausswachtel,
  8. haltung von strausswachteln,
  9. haltung straußwachtel,
  10. sind strausenwachteln winterhart,
  11. Straußenwachtel,
  12. straußwachtel lautstärke,
  13. strausswachtel eier essen,
  14. strauß wachtel,
  15. straussenwachteln,
  16. strauss wachtel,
  17. strausswachteln,
  18. straußwachtel paarweise,
  19. strauchwachtel wermä,
  20. haltung straussenwachteln im Winter,
  21. frankoline halten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden