Streicheleinheiten

Diskutiere Streicheleinheiten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen Meine zwei Graupis (THZ) setzte ich morgens in die AV und abends nehme ich sie wieder rein, weil ich kein Schutzhaus habe....

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    Meine zwei Graupis (THZ) setzte ich morgens in die AV und abends nehme ich sie wieder rein, weil ich kein Schutzhaus habe. Sprich, sie sind etwa 12 Stunden draussen. Wenn ich von der Arbeit komme, begrüsse ich sie und beschäftige mich eine Weile mit ihnen. Ich möchte, dass sie Vögel bleiben und nicht zum Kuscheltier mutieren. Setze ich sie aber abends in die Innenvoliere, geht die Post ab. Sie kleben am Gitter und rufen nach mir - richtig unruhig.Bis gestern habe ich das ignoriert. Gestern nahm ich sie nochmals für 5 Minuten raus, um von mir gekrault und betüddelt zu werden. Nachher kann ich sie wieder reinsetzen und sie gehen ganz ruhig schlafen. Kennt Ihr das auch, dass die Grauen einfach fünf Minuten ihre Streicheleinheit brauchen und Euch das zeigen, auch wenn ihr Euch nicht permanent mit ihnen beschäftigt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 das LUMP, 1. Juli 2009
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Also Keks zeigt das ganz deutschlich.
    Wenn ich im Bett liege, am PC sitze oder sonst was amche und er grad gestreichelt werden möchte, kann ich ihn 1000 mal weg schicken er kommt immer wieder.
     
  4. #3 CocoRico, 1. Juli 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Terry,

    Lisa war mit Coco immer glücklich gewesen, aber sie war nunmal auch auf mich fixiert und hat mich sofort angeflogen, wenn ich mal für ein paar Minuten den Raum verlassen habe.

    Sie wollte dann auch geknuddelt werden, was ich auch getan habe, da ich Neuling in der Papageienhaltung gewesen bin.

    Doch abends hatten wir unser Ritual. Ich setzte Coco immer auf den kleinen Freisitz, nahm Lisa und habe mit ihr im Dunkeln geschmust. Sie lag da immer auf meiner Brust und ich habe sie ganz leicht gehalten bis sie dann ihren Kopf auf meine Schulter gelegt hat und dabei fast eingeschlafen ist. Diese Abendstunden habe ich richtig genossen. War sie dann im Käfig, habe ich fast das gleiche mit Coco gemacht - nur eben nicht bis sie eingeschlafen ist, da sie das niemals getan hätte.

    Coco hat aber nach ihrem Tod ihre Schmuseeinheiten richtig gesucht und ich habe sie ihr auch gegeben, da ich sie selbst gebraucht habe.

    Nachdem Pauli eingezogen war, hat Coco sich wie zu Lisa Zeiten nur hinundwieder seine Schmuseeinheiten eingefordert, indem sie zu mir geflogen kommt, eine Art Schlangengeräusch macht und dann möchte sie auch gekrault werden. Aber sie bestimmt, wo ich es tun soll, indem sie sich entsprechend neigt. Hinundwieder ein langer Akt, aber sie bekommt ihre Streicheleinheiten.

    Pauli benötigt das nicht. Ich darf ihn aber hinundwieder am Schnabel streicheln oder auch mal am Kopf und an den Füßen. Michael dagegen gibt ihm all die Schmuseeinheiten, die er von ihm möchte. Für mich ein schöner Anblick, da ich diesen Moment auch ganz gerne mal mit Pauli genießen möchte - wohl aber nie zustande kommen wird. Egal, solange es ihm gut geht.

    Bibo ist wie Pauli. Er liebt es auch eher von Michael angefasst zu werden als von mir. Aber er lässt es zu und genießt auch die Momente, wo er auf meiner Schulter sitzt und ich ihn dann kraule.

    Ja und die Kalle, die hat sich dahingehend auch sehr geändert. Früher ein Klebebonbon an beiden von uns, heute ein Vogel, der sich lieber mit den 'Papageien beschäftigt. Will sie geknuddelt werden, dann kommt sie auch einfach auf einen zugeflogen und dann wird sie auch gestreichelt und geknuddelt.

    Ich brauche es nicht, finde es aber dennoch schön, dass ich hinundwieder mit meinen Papageien knuddeln darf.
     
  5. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Monika

    ich brauche es auch nicht, denn die Beiden geben mir soviel, wenn ich sie zusammen sehe. Wenn sie in der AV rumturnen, schnäbeln, einander füttern, es wäre mir genug, aber sie wollen für fünf Minuten mich - einfach mich und nicht länger als fünf Minuten.
    Ich weiss nicht, wie ich das Euch genauer beschreiben kann.
     
  6. #5 Paul2212, 1. Juli 2009
    Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo brt,

    bei uns ist es genauso 5 Minuten reichen aus und danach ist Ruhe.
    Anschließend geht es auch freiwillig in die Voli zurück.
     
  7. #6 CocoRico, 1. Juli 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Terry,

    ich habe diesen Satz mit dem "ich brauche es nicht" für mich geschrieben und wollte dich niemals damit irgendwie angreifen falls du das so aufgenommen hast.

    Ich schätze deine Papageienhaltung sehr und denke daher, dass du nur zum Wohle deiner Tiere handelst wie ich es eben auch mache.

    Dennoch genieße ich mal Knuddeleinheiten mit Kalle, die auch weitaus länger als 5 Minuten anhalten können, da sie bestimmt, wann sie diese möchte und eben auch, wann sie keine mehr will. Aber dazwischen kann sie auch mal kurzzeitig einschlafen bis sie bemerkt, dass ich aufgehört habe, sie zu knuddeln :zwinker:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Mimimaus, 2. Juli 2009
    Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Charly macht das auch.Wenn sie ihre streicheleincheiten haben möchte dann tippt sie meinen Mann ganz leicht mit ihrem Schnabell an und zeigt auch wo sie gestreichelt werden möchte.:dance:Es gibt aber auch Tage wo sie überhaupt nicht gestreichelt werden will.
     
  10. #8 Tina1983, 5. Juli 2009
    Tina1983

    Tina1983 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Emma ist jetzt ein halbes Jahr alt und bisher noch alleine. Sie ist so sehr auf uns fixiert. Si braucht ständig den Kontakt und möchte immerzu beschmust werden.
    Wir haben auch ein abendliches Ritual kurz bevor sie in den Käfig geht. Wenn ich auf dem Sofa liege kommt sie und schmust sich zwischen meine Schulter und meinen Kopf. Ihr Kopf an meine Wange und dann muss ich kraulen, aber wehe ich höre zwischendurch auf. Dann wird geknurrt und mit dem Schnabel gestupst.
    Ich denke es ist ganz natürlich, wir als Menschen, die ständig zugegen sind gehören zu ihrem Schwarm (Einzelhaltungen noch mehr als Paarhaltungen) so möchten sie uns etwas geben und auch etwas von uns bekommen, ähnlich wie bei ihren Artgenossen.
    Genießt es einfach, dass sie es selber einfordern. Seht es als Vertrauensbeweis.
     
Thema:

Streicheleinheiten