Streit im Käfig

Diskutiere Streit im Käfig im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen Hatte Euch ja von Coco (1 !/2 Jahre Einzelhaltung) und unserm neuen Nymphie Tweety geschrieben. Nach 10 Tagen in einem Käfig...

  1. KarenE

    KarenE Guest

    Hallo zusammen

    Hatte Euch ja von Coco (1 !/2 Jahre Einzelhaltung) und unserm neuen Nymphie Tweety geschrieben. Nach 10 Tagen in einem Käfig hatte ich ja Hoffnung, dass sie sich langsam aneinander gewöhnen. Mittwochmorgen fand ich Tweety stark blutend im Käfig vor, Coco hatte ihr einen Federkiel ausgerupft, der immer wieder nachblutete. Die Tierärztin hat alles hinbekommen, aber ich darf die Nymphies erst wieder zusammensetzen, wenn sie sich beim Freiflug über längere Zeit verstehen. Jetzt halte ich also drei Vögel einzeln, denn unsere alte, blinde Wellidame akzeptiert keinen verletzten Nymphie in Ihrem Käfig. Und ich will sie auch nicht unnötig stressen, weil sie nichts sehen kann.:? Was soll ich nur machen? Wird Coco jemals einen 2. Nymphie akzeptieren oder habe ich ihn zu stark fehlgeprägt? Überlege, einen Partner für Tweety zu besoregen, um einen Schwarm für Coco zu bilden, aber alleine ist er dann immer noch.8o
    Viele Grüsse
    Karen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Nicht so schnell aufgeben

    Hallo Karen,
    ich hatte dir ja neulich schon geantwortet. Nun habe ich einiges Neues über Fehlprägung und Sich-Kennen lernen von neu dazugekommenen Nymphen erfahren, das kannst du nachlesen im Thread „Kraulemann und Söhne“ auf der zweiten Seite, dann brauche ich es nicht noch einmal zu schreiben;).
    Hast du denn übrigens gesehen, dass Coco der Tweety die Feder rausgezogen hast, warst du dabei ? Wenn nicht, muss es nämlich nicht so gewesen sein, wie du glaubst, dass kann auch anders passiert sein.
    Hat Coco sie denn gejagt oder hattest du den Eindruck, er aktzeptiert zumindest ihre Anwesenheit ? Haben sie z.B. mal zusammen gefressen oder verjagt er sie vom Napf ? Solltest übrigens zwei Freßnäpfe reinhängen, falls du das nicht schon getan hast.
    Also ich finde, zehn Tage sind viel zu kurz, um schon eine Prognose zu wagen. Gib ihnen mindestens einige Wochen. Karen, eine anderthalbjährige Fehlprägung lässt sich nun mal nicht in kurzer Zeit ungeschehen machen, das kann dauern.
    Prinzipiell finde ich deine Idee, einen dritten Nymph zu holen, sehr gut :). Falls du genug Platz hast, wäre ich dafür. Der „Alte“ kann von den beiden Neuen sich das normale Nymphiverhalten abschauen, vielleicht bildet sich sogar ein Pärchen, in welcher Konstellation auch immer. Auf jeden Fall ist er nicht „alleine“ wie du meinst, es ist für ihn sicherlich besser, mehrere Artgenossen zu haben. Und wenn sie sich gut vertragen, kannst du ja eventuell noch einen vierten dazu tun, für den ist dann bestimmt auch noch Platz ;). Dann könnte er einen eigenen Partner finden.
    Aber ich kann nur noch mal betonen, solange du dich nicht strikt deinem Coco fernhältst, wird es sehr schwierig. Leider hast du mir damals auf mein Posting hin nicht geantwortet, daher weiß ich nicht, was du darüber denkst.
    Jedenfalls brauchst du viel Geduld.
     
  4. KarenE

    KarenE Guest

    Antwort

    Hallo Maja!

    Sorry, ich bin relativ neu im Forum und hatte gar nicht daran gedacht, Dir zu schreiben, weil ich so zufrieden mit Deiner Antwort zu meiner vorherigen Frage war. Aber " Danke" hätte ich natürlich sagen sollen. Wir versuchen schon, Coco nicht mehr zu kraulen, aber während ich jetzt am Computer schreibe, sitzt Coco die ganze Zeit auf meinem Arm. Er fliegt auch gleich wieder zu mir hin, wenn ich ihn absetze. Tweety sitzt im Käfig, weil er noch einen Verband um hat und nicht raus darf, damit die Wunde heilt. Bei dem Streit war ich nicht dabei, aber unbeteiligt war Coco sicher nicht. Zwei Fressnäpfe hatte ich reingehängt, zusammen gefressen haben sie nur von einer Kolbenhirse, die ich reingehalten habe. Ich will mich bei Coco jetzt erst mal etwas rar machen, und die beiden öfter zusammen fliegen lassen, bevor ich mich zu einem dritten Vogel entschliesse.
    Vielleicht wird ja doch noch alles gut. Ich hätte man viel früher (am besten vor dem Kauf) auf euer Forum stossen sollen.;) Gruss
    Karen
     
  5. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karen,
    nein, so war das nicht gemeint, dass du hättest „danke“ sagen sollen :D, sondern es hat mich wirklich interessiert, was du dazu meinst und wie du dich verhalten willst. Sorry, falls das falsch rübergekommen ist :).
    Du wirst sehen, bald bist du auch ein alter „Forenhase“.
    Karen, manchmal beißt sich ein Vogel auch so einen Blutkiel selbst aus Versehen auf, weil die Feder noch in der Hülse steckt, das juckt die Tiere manchmal. Ich kann mir daher fast nicht vorstellen, dass Coco das getan haben soll.
    Was mich auch wundert, ist, warum Tweety einen Verband tragen muss. Ist das denn ein vogelkundiger TA ? Manchmal bricht auch eine Feder, die noch einen Blutkiel hat, ab, und muss dann gezogen werden. Das blutet recht stark, kann aber mit Eisenchloridwatte recht schnell gestillt werden. Das ist bei meiner Henne Lucy auch passiert, als ich sie vom Züchter abholte. Die Blutung wurde gestillt, es gab auch keine Wunde, die hätte „verbunden“ werden müssen :?
    Wenn der Kleine immer auf deinen Arm fliegt, beachte ihn bitte nicht, also nicht kraulen, auch wenn's schwerfällt.
    Und wenn es dir möglich ist, laß sie täglich zusammen für einige Stunden raus, aber ohne dass du im Zimmer bist (geh einkaufen, ins Kino, back nen Kuchen oder sowas :D).
    Drücke dir jedenfalls die Daumen, dass es noch was wird. Wir freuen uns, wenn du hier weiter berichtest, alle haben da was davon :).
     
  6. KarenE

    KarenE Guest

    Wunde

    Hallo Maja.

    Die Wunde ist genau vorne am Flügel bei den Schwungfedern, so dass also bei jeder Bewegung des Flügels (Spreizen, Flattern) das geronnene Blut wieder wegplatzte und es neu blutete. Die Tierärztin hat den Flügel mit Tape festgeklebt, damit erstmal ein haltbarer Wundverschluß entstehen kann. Tweety ist gerade dabei, das Tape aufzuknabbern. Ich lasse sie erst fliegen, wenn ich sicher bin, dass die Wunde verheilt ist.

    Ich war in einer Praxis für Kleintiere, und die Tierärztin machte auf mich einen kompetenten Eindruck. Sie hat mir auch die Verhaltensweisen von Vögeln erklärt. Ich hatte nie darüber nachgedacht, dass Vögel keine Beschwichtigungsgesten kennen, weil sie in der Freiheit einfach wegfliegen können.

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Karen
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karen,
    das ist natürlich wirklich eine saublöde Stelle, der arme Vogel :(. Schließlich ist das Flügelstrecken ganz wichtig für ihn. Hoffentlich heilt das schnell, muss ja schlimm sein für das Tier, wenn der Flügel fixiert ist.
    Drücke dir und Tweety die Daumen, dass es nicht mehr lange dauert.
    Wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden hältst :).
     
  8. iris

    iris Guest

    Hallo Karen,
    ich ahbe gerade dein erstes Poating gelesen, wenn Coco 1 1/2 j alt ist, und die neue 1J jünger müsste "Sie" noch vor der Jugzendmauser stehen, ist es wirklich eine Henne? Ist Coco wirklich ein Hahn?
    Wie das mit der Geschlechter Verträglichkeit ist kann ich dir nichtsagen, aber es soll funktionieren, krigt man oftgenug bestätigt, aber man hört auch das gegengeschlechtlich besser sein soll??? Kanmn ich wie gesagt nix zu sagen, hab nur gegengeschlechtlich gehabt bis jetzt und werde es nicht ändern, weil ich damit sehr gut gefahren bin. Aber vieleicht meldet sich ja jemand, der damit erfahrung hat (ganz lieb guck:p :p )
    Aber auf jeden Fall viel glück das es doch noch klappt, und viel gedult ; wie oben schon erwähnt, auch bei Menschen ist es nicht immer Liebe auf den ersten Blick oder ?
    Iris
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    die Wahrscheinlichkeit das sich gegengeschlechtliche Nymphen eher verpaaren und sich gut verstehen ist einfach höher, als wenn man gleichgeschlechtliche zusammensetzt. Außerdem ist dann eher das Ausleben aller natürlichen Instinkte möglich.

    Ich habe etliche Nymphen und halte sie in Schwärmen. Dennoch habe ich bislang nur ein einziges "Männerpaar", welches sich sogar eine Henne "teilt" und etliche geschlechtsreife Hennen, die sich scheinbar nicht verpaaren wollen, egal was für ein Hahn bislang dazu kam. Wenn sie die Wahl haben sind sie also relativ wählerisch, was einen festen Partner angeht. Sich ganz gut verstehen und fest verpaaren sind allerdings zwei verschiedene Dinge. Ist ja bei uns Menschen auch nicht anders :).

    Aber ich arbeite weiter dran. Wär doch gelacht, wenn ich die nicht alle unter die "Haube" bringe :D.


    Gruß

    Bell
     
  10. KarenE

    KarenE Guest

    Geschlecht

    Hallo Maja,

    Tweety ist vom Juli 2001 und Coco ist geschlüpft Mai 2000 und ist 1 1/2 Jahre bei uns. Die Jugendmauser hat Tweety schon durchgemacht. Sie ist eine wunderschöne Gescheckte mit eindeutiger Hennenschwanzfeder. Der Züchter hatte ihr Geschlecht auch mit weiblich angegeben. Coco ist ein Geperlter mit recht kräftigem Wangenfleck und ohne die gebänderte Schwanzfeder. Er zeigt auch Balzverhalten, "Melodien" gibt er allerdings nur von sich, wenn andere Menschen bei uns zu Besuch sind. Deswegen glaube ich, dass es sich um einen Hahn handelt.

    Tweety versucht natürlich die ganze Zeit, den Verband aufzuknabbern. wenn sie es übers Wochenende nicht schafft, gehe ich nochmal zum Tierarzt.

    Gruß

    Karen

    P.S: Warum funktionieren bei mir keine Smilies?
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Hallo Karen,

    geperlter Hahn ? Ganz geperlt oder Perlschecke ?
    Was verstehst Du unter Balzverhalten und Melodien ?

    Hähne verlieren nach der Jungendmauser ihre Perlung. Wenige Ausnahmen gibt es, das sind oft Perlschecken.
    Hast Du ein Bild ?

    Gruß

    Bell
     
  12. KarenE

    KarenE Guest

    Bild

    Hallo Bell!

    Ich habe schon versucht, ein Bild mitzuschicken, aber leider war die Datei zu gross. In einer ruhigen Minute muss ich das mal verkleinern.

    Coco hat ein hellgraues Brustgefieder und geperlte Flügel. Es ist also keine Perlung wie auf den Bildern im Nymphensittichbuch vom GU-Verlag.

    Mit Balzverhalten meine ich das Abspreizen der Flügel und Schwanzfedern während der Vogel mit dem Kopf nach unten hängt.

    Es fiel mir kein besseres Wort ein als Melodien. Auf jedem Fall ist es nicht das Rufen nach dem Partner.

    Gruß

    Karen
     
  13. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Karen,

    das Verhalten, sich kopfüber mit ausgestreckten Flügeln und gespreizten Schwanzfedern nach unter kippen zu lassen ist nach allem, was ich erlebt/gelernt und auch hier im Forum gelesen habe, kein typisches Balzverhalten. Meine beiden Hennen machen das auch;), manchmal, wenn sie noch mehr Bewegung, sprich Freiflug, haben wollen...

    Wenn eine Henne balzt, macht sie sich normaler Weise flach, Häubchen angelegt und hebt das Hinterteil etwas an (sie beugt sich also leicht nach vorne). Dabei kann es sein, dass sie leise "Zwitschert". Hähne machen sich größer und spreizen die Flügel dabei leicht ab, als gingen sie auf Zehenspitzten;) , dann verneigen sie sich und das gleiche wieder von vorne. Dabei trällern oder flöten sie meisten

    Viele Grüße
    Christy:)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Marion34

    Marion34 Guest

    Laß den beiden etwas Zeit,auch ich hatte das gleiche Problem,als ich meiner 1 jährigen Floh ein Mänchen dazugesellt hatte, fand sie das erst gar nicht so toll.Aber nach 3 Monaten hatten sie sich zusammengerauft.Sie lieben sich nun heiß und innig und sind gerade am brühten .
     
  16. KarenE

    KarenE Guest

    Verhalten

    Hallo zusammen!

    Coco läuft bei unseren (bevorzugt männlichen) Besuchern mit leicht abgespreizten Flügeln auf den Schultern auf und ab und flötet. Bei uns macht es das nie. Ist das ein Hahnverhalten?

    Coco und Tweety halten wir jetzt getrennt. Langsam befreit sie sich von dem Verband. Dienstag soll der Rest beim TA entfernt werden. Bis dahin ist es hoffentlich auch verheilt. Nach diesem ganzen Transport- und Tierarztstress ist Tweeties Vertrauen in mich erstmal erschüttert, ich werde angefaucht. Muss mich langsam mit Hirse wieder einschleimen, um ihr bald wieder zu einem Freiflug zu verhelfen. Mal sehen, ob die beiden sich doch noch berieche. Ich weiss: Viiiel Geduld. Ich geb mir Mühe.

    Gruß

    Karen
     
Thema:

Streit im Käfig

Die Seite wird geladen...

Streit im Käfig - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...