Streit vorübergehend beigelegt

Diskutiere Streit vorübergehend beigelegt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Der Streit ist beigelegt. Habe alle Vögel schön beobachtet und gegrübelt und gegrübelt. Nun habe ich Anton in den Einzelkäfig gesetzt und in einen...

  1. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Der Streit ist beigelegt. Habe alle Vögel schön beobachtet und gegrübelt und gegrübelt. Nun habe ich Anton in den Einzelkäfig gesetzt und in einen anderen Raum gebracht. Willy und Wölkchen sind viel ruhiger und Willy hackt auch nicht wie verrückt auf Wölkchen umher. Klar gibt es e t w a s Streit, aber nie so doll, wie mit Anton.

    Anton hat auch komische Verhaltensweisen an den Tag gelegt, nichts welli-typisches. Er saß nur auf der Stange, flog nur, wenn Willy auf ihn losging. Untersuchte weder Käfig, noch Baum. Auf dem Foto sieht man ja auch, Anton in seiner typischen Stellung. Nur Ruhe, Ruhe, Ruhe!!!! Normalerweise sind doch Wellis neugierig. Ich merke es ja an Wölkchen. Der untersucht alles, muß alles anknabbern usw.

    Werde die drei erst mal so 2-4 Wochen getrennt lassen. Vielleicht taut Anton dann mehr auf.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aristo

    Aristo Guest

    Hallo Marion

    Dein Anton scheint einfach nur ein ruhigerer Wellivertreter zu sein. Das du ihn von den anderen getrennt hast finde ich nicht ganz so toll. So nimmst du dem Schwarm die Möglichkeit sich zusammen zu raufen. Auch solltest du meiner Meinung nach über eine Partnerin für Anton nachdenken. Denn in der jetzigen Konstellation hast du ein Paar und einen Einzelwelli.
     
  4. #3 geier-004, 5. April 2003
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    unbedingt noch einen 4 Welli

    Hallo Marion,

    kann mich Aristo nur anschließen, besorge schnellstens eine Partner(in) für Anton.

    Das mit dem Trennen kann nur eine Übergangslösung sein,
    und dann sollte Anton auf keinen Fall in der Küche stehen (wie Du in Deinem anderen Beitrag geschrieben hast), hast Du den keinen anderen Platz??

    So alleine fühlt er sich wahrscheinlich total unglücklich und ist vielleicht auch deshalb etwas zurückhaltend. :?

    Außerdem haben die Wellis zu 4 viel mehr Spaß, denn in Australien leben sie in großen Schwärmen. Wie ich schon öfters geschrieben habe, je mehr Wellis desto besser und nätürlich ist es für sie. :0- :0-
     
  5. Aristo

    Aristo Guest

    Hallo

    Ich möchte mal mit einem Link auf die Gefahren aufmerksam machen, die in der Küche auf Anton lauern. Denn grade Teflon ist nicht zu unterschätzen.

    Vorsicht Teflon
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 5. April 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Marion!

    Warst du denn mal mit dem Anton bei Fr. Dr. Kling in der Vogelpraxis ?
    So wie du ihn heute beschreibst, scheint etwas nicht mit ihm zu stimmen!

    Es sollte ein Kropfabstrich und Kotuntersuchung gemacht werden, aber Fr. Kling weiß das von sich aus!
    Wenn er tatsächlich so ruhig ist und viel schläft ist etwas mit ihm!
     
  7. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Hatte Anton heute aus dem Käfig genommen und wollte ihn fliegen lassen, aber nach nicht mal 5 min. war er wieder drin. Er zuckt auch sehr zusammen, wenn die anderen beiden ihre Flugrunden machen und das tun sie nicht leise. Wenn ich mich ihm nähere, dann kommt er sogar an das Gitter.

    Ich habe eigentlich die Vermutung, daß er irgentwie in den Laden oder Züchter o.ä. zurückgegeben wurde.

    Auch mit dem kleinen Wölkchen kann er sich nicht anfreunden. Ist da ziemlich ängstlich. Nur wenn ich die Vogel-CD einlege ist er nicht so schreckhaft. Wenn ich mit der Hand komme und Hirse gebe, kommt er gleich.

    Hatte ihn auch mit Käfig wieder ins Zimmer gestellt, aber er hatte sich im Käfig ganz flach gemacht. Willy hat geschrien und gemeckert. Und ist auf dem Käfig wie verrückt rumgerannt und hat überall nur gehackt.

    Nach dem ich ihn wieder rausstellte, und er schlief, hatte er zum ersten Male seinen Kopf ins Gefieder gesteckt und ganz leise kurz eine Einschlaftöne von sich gegeben. Auch sitzt Anton jetzt im separaten Käfig richtig stolz und auch viel aufmerksamer. vielleicht braucht er als Partner einen ganz ruhigen und älteren Bewohner, vielleicht auch behinderten.

    Zum thema Küche. Eigentlich koche ich kaum. Und die Küche ist mit dem Wohnzimmer verbunden durch eine Schiebetür. Anton hat dort einen sonnigen Platz und auch viel Ansprache. Und die Geräuche aus dem Wohnzimmer bekommt er gut mit. Wenn ich doch mal koche, dann kommt anton natürlich in den Käfig. Ist ja kein Dauerzustand!!!!!!!! Nur kurz einen Versuch.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Gestern ging Anton nun doch noch alleine aus dem Käfig. Klappt jetzt endlich gut mit dem Trio. Geschlafen haben die beiden Männer im Käfig und Willy auf dem Baum. Auch geht Anton jetzt an das Grünzeug und ist mobiler. Vielleicht tat ihm der eine Tag mal gut alleine. Willy ist längst nicht mehr so aggressiv. Klar „fliegen mal die Fetzen“. Aber „Stimmung“ muß ja mal sein. Aber auf Körperkontakt lässt sich anton nicht ein, dann fliegt er schnell davon. Ansonsten kurven die Geierleins nur so umher und gönnen sich auch endlich mal kurze Ruhephasen.
    Also bleibt es momentan erst mal bei dem Trio. Wenn sich alles gut eingelebt hat, dann kann man immer noch sehen, ob ein 4. dazu kommt und in welchem Alter er sein könnte.
     
  10. Elli

    Elli Guest

    Hi,

    das ist ja schön, dass sie sich jetzt so halbwegs gut verstehen...
    Meine zwei haben sich auch nicht gleich vom ersten Tag an verstanden!

    Mein Puppi (m), ist ja schon länger bei mir und älter und er hat mal so verdutzt geschaut, als mein Julchen auf einmal bei ihm saß!
    Er wollte natürlich sein Revier "verteidigen" und zeigte ihr, wer hier der Chef ist und peckte auch öfters auf sie hin...
    Ich hab ihm auch ausgeschimpft, aber ich merkte, dass das wenig bringt, also ließ ich sie einfach machen!
    Julchen ist ja noch fast ein Baby und macht natürlich auch alles dem Puppi nach und fliegt ihm immer nach...
    Aber wenn es ums Fressen geht, da traut sich Julchen schon viel mehr zu mir her und Puppi sieht sich das von ihr ab und wird auch schon langsam neugierig... hihi ;)
     
Thema:

Streit vorübergehend beigelegt

Die Seite wird geladen...

Streit vorübergehend beigelegt - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Pfirsichkoepfchen streiten sich

    Pfirsichkoepfchen streiten sich: Hallo, ich habe jetzt seit ca. Zwei Jahren ,2 Pfirsichkoepfchen. Ich weiß, die sind auch generell Streit Vögel, aber bei meinen gibt es dann...
  3. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  4. Hähne streiten - wie vorgehen?

    Hähne streiten - wie vorgehen?: Ich glaub ich hab das Thema falsch erstellt...also nochmal >.< Hallo. Ich habe in einer 5x2m großen Voliere 5 Kanaries. 3 Hähne und 2 Hennen....
  5. Hähne streiten - wie vorgehen

    Hähne streiten - wie vorgehen: Hallo. Ich habe in einer 5x2m großen Voliere 5 Kanaries. 3 Hähne und 2 Hennen. Alles ging seit Juli letzten Jahres gut bis wir vor 4 Tagen die...