Streit zwischen meinen beiden Geiern!!

Diskutiere Streit zwischen meinen beiden Geiern!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wie ihr ja schon wisst, habe ich am Montag den 2. Grauen mit meinem Moses zusammengeführt. Die ersten beiden Tage attackierten sie sich ziemlich...

  1. Moses

    Moses Guest

    Wie ihr ja schon wisst, habe ich am Montag den 2. Grauen mit meinem Moses zusammengeführt. Die ersten beiden Tage attackierten sie sich ziemlich extrem, das lies dann aber nach. Sie sind jetzt schon zusammen in einem Käfig, dort zanken sie sich eigentlich nicht. Sie sitzen aber sehr weit auseinander, und sitzen nie nebeneinander, sie kuscheln nicht und wollen auch gar nichts miteinander zu tun haben! Beim Freiflug ist das genauso! Der eine sitzt auf dem Kletterbaum, der andere auf dem Käfig. Wenn dann Nico zum mir fliegt, kommt Moses an und attakiert ihn wieder! Manchmal sitzen sie auch nebeneinander, beim fressen, aber sie beachten sich dann gar nicht. Was soll ich denn machen, es sind ja jetzt schon einige Tage vergangen, ich habe aber das Gefühl dass die beiden einfach nicht miteinander harmonieren! Wenn ich Nico allerdings wieder weggeben müsste würde mir das Herz bluten! Dann wäre das schon die 3. Abgabe seit 3 Monaten, und nicht gut für ihn!
    Wie lange muss ich mich denn noch gedulden?? Woran merke ich denn dass sich die beiden verstehen???
    TANJA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birgit L., 11. April 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Tanja,

    Ich finde das schon sehr gut, das sie sich dulden und nicht beißen ...
    Das Moses den anderen attackiert, wenn er bei Dir ist, ist vollkommen klar, denn das macht er aus Eifersucht.
    Du darfst keinen von beiden in irgend etwa bevorzugen.

    Bis die 2 eventuell Zuneignung zueinander zeigen, kann noch Wochen vergehen.
    Aber so wie Du das schildest, hört es sich doch wirklich schon gut an.
    Die beiden haben wenigstens Gesellschaft und sie nehmen sich auch wahr, auch wenn sie es nicht zeigen.
    Laß Ihnen einfach noch Zeit ... :)
     
  4. #3 Papageno1902, 11. April 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo Tanja,

    also ich würde schon sagen das sie sich einigermassen verstehen, denn sie fressen scheinbar immerhin aus einem Napf. Bei mir hat es fast nen Monat gedauert bis sich meine beiden einigermassen verstanden haben d.h. ohne mit geöffneten Flügeln aufeinander loszugehen und sich gegenseitig zu attackieren. Nur weil die beiden sich ab und zu mal bekämpfen, solltest Du gar nicht überlegen ob Du Nico wieder weggibst. Bei Grauen dauert die Eingewöhnung eigentlich immer etwas länger, weil sie so sensibel sind. Wenn die beiden in einem Käfig sitzen und sich nicht bekämpfen so das wirklich Blut fliesst, verstehen sich die beiden recht gut. Das Moses den Nico attackiert wenn Nico zu Dir fliegt, das ist normal. Bei einigen Geiern ändert sich das nie, selbst wenn sie schon ein richtiges kleines Paar sind, kann es vorkommen das der eine den anderen böse attackiert wenn er aufs "unbefiederte Etwas" fliegt das beide ganz dolle lieb haben.
    Aber selbst wenn sie nicht ein 100 %iges Paar werden, solltest Du Nico nicht weggeben, denn eine Vergesellschaftung ist genauso gut wie eine Verpaarung. Mach Dir nicht so viele Sorgen, die beiden kommen wie Du es beschreibst recht gut mit einander aus und werden sich auch noch weiter aneinander gewöhnen. Wie gesagt, meine beiden sind auch kein richtiges Paar und bei denen gibt es heute auch noch, obwohl wir Kabal jetzt schon über ein halbes Jahr haben, ziemlich heftige Streits. Das ist auch normal, denn wir Menschen streiten und fetzen uns ja auch manchmal ziemlich heftig. Wenn meine beiden so richtig böse aufeinander sind, dann kann es schon mal vorkommen das plötzlich der eine einen Schnabelabdruck des anderen in den Schnabel gestanzt bekommt.

    LG Jan 8)
     
  5. Moses

    Moses Guest

    Vergesellschaftung

    Also ich versuche so gut es geht keinen der beiden zu bevorzugen, wenn ich einen kraule, dann kraule ich den anderen gleichzeitig. Und wenn Moses zu mir fliegt, dann sezte ich ihn gleich immer wieder zurück wo Nico ist, oder ich lasse beide auf meine Schultern! Nur muss ich mich ja bis Ende der Woche entschieden haben, ob ich Nico behalte! Meiner Schwester zahle ich das Geld dann zum Glück in Raten zurück! Und ich werde ihn auch nicht zurückgeben, ich höre auf eure Ratschläge! Ich will ja nur nicht, dass sie vielleicht jetzt unglücklicher sind als vorher! Vielleicht ging es ihnen besser als sie alleine waren!
    Hätte da gerade nochmal eine Frage: Wie schneidet ihr denn euren Lieblingen die Krallen??? Macht ihr das selber oder geht ihr zum TA??? Ich habe das noch nie gemacht und bei den beiden wird es Zeit die Krallen kürzen zu lassen! Die Krallen wachsen aber dann doch viel schneller nach wenn man einmal damit anfängt sie zu kürzen, oder???
    TANJA
     
  6. #5 Benny-Lucca, 11. April 2002
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi Tanja,

    bevor ich meine Pediküre Stangen hatte, war ich mal beim TA und genau danach zu fragen.
    Antwort: Pediküre Stangen/Schaukel und Du mußt vermutlich nie schneiden.
    Wenn doch, laß es Dir vom TA zeigen wie es geht. Die Krallenzangen bekommt Du im Zoofachhandel.

    Dachte auch immer die Krallen wären zu lang, bin dann aber vom TA beruhigt worden.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  7. #6 Birgit L., 11. April 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Tanja,

    Ich schneide eigentlich nie die Krallen.
    Wenn es mal nötig ist, weil sie zu spitz sind, feile ich sie ein bißchen.

    Wenn es bei Dir wirklich sein muß, laß es Dir mal vom TA zeigen ... :)
     
  8. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    @ Moses,
    Bitte schneid deinen Vögeln nicht die Krallen, meist sindsie nicht zu lang , osnder nur zu"spitz", mach es wie Birgit schon vor mir sagt, feil sie ein wenig stumpf das reicht... ao halt ichs bei Max auch..obwohl letzte Zeit wo wir wieder raus können und er mehr uber Asphlat und Steine flitzt brausch ichs garnicht mehr machen...beim schneiden erwischst du oft zuviel und dann blutets und schmerzt erst ihn dann dich *g*...
    Gruß Olly
     
  9. Moses

    Moses Guest

    Feilen

    Auf die Methode mit dem Feilen wäre ich ja nie gekommen, ist aber sicherlich eine gute Idee! Das werde ich gleich nachher mal ausprobieren, hoffentlich lassen es sich die beiden gefallen!
    TANJA
     
  10. #9 Papageno1902, 11. April 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Auch ich kann nicht grade gutes übers Schneiden sagen, denn ich hab es von einem TA machen lassen und der hat erstmal richtig schön zuviel abgeschnitten. Lissy hat natürlich sofort geschriehen und es hat ziemlich geblutet. Der TA hat es dann verödet.
    Seit dem Feile ich auch nur noch die Krallen meiner Süssen. Sie mögen das zwar überhaupt nicht, aber es muss sein. Dazu dreht ich sie immer in ein Handtuch ein (wie eine kleine Wurst) so das ich aber am einen Ende an die Füsschen dran komme. Dann ist das innerhalb von 2 Minuten gemacht. Sie zappeln dann natürlich etwas, aber ich halt den Fuss ja fest. Bei mir funzt das ganz klasse so und ist immer wieder eine Wohltat für die Arme und Hände. :D

    LG Jan 8)
     
  11. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Tanja
    Im Bezug auf die Vergesellschaftung deiner beiden haben
    meine Vorredner ja schon alles gesagt.
    Was Du wirklich brauchst ist sehr viel Gedult und vor allem
    solltest Du dich als Mensch etwas zurücknehmen.Das heißt
    Du solltest nicht ständig präsend sein sondern dich erstmal nur
    auf das Füttern und Käfigreinigen beschräncken.Die meidten
    Verpaarungen scheitern an den Fehlern der Menschen.Bei meinen
    Grauen hat es fast ein dreiviertel Jahr gedauert bis sie sich
    zusammen gerauft haben.Nun bin ich dabei Ricoline in die Gruppe
    mit Einzugliederen und es gibt schon nach fast zwei Wochen
    große Erfolge zu verzeichnen.So wie Du schreibst das Du dich
    in einer Woche endscheiden mußt damit setzt Du dich und
    deine Grauen unter Druck.Ist bestimmt für beide Seiten nicht gut
     

    Anhänge:

  12. Paula

    Paula Guest

    Hi Tanja,

    den Antworten von den anderen ist im Prinzip nichts mehr hinzuzufügen. Du musst, wie gesagt, vor allem Geduld, Geduld und nochmals Geduld haben! Aber bislang läuft es doch schon sehr gut, finde ich. Wenn sie sogar schon gleichzeitig auf Deinen Schultern sitzen, ohne sich gegenseitig zu vertreiben, ist das schon sehr viel.

    Zu den Krallen: Bei uns werden sie auch immer nur gefeilt und nicht geschnitten, allerdings vom Tierarzt, weil ich -wie schon in einem anderen Thread geschrieben - diesen Festhaltegriff nicht ´drauf habe.

    Viel Erfolg weiterhin,
    liebe Grüße,
    Gudrun.
     
  13. Utena

    Utena Guest

    Hallo Tanja!
    Die andern haben eigentlich schon alles gesagt,aber schneide deinen Grauen nicht die Krallen.
    Wie schon erwähnt wurde sind sie fast nie zu lang und können etwas rund gefeilt werden.
    Zu häufiges schneiden kann zu verstärkten wachsen der Krallen führen.
    Ich habe meinen Grauen noch nie die Krallen geschnitten,sie nutzen sich die Krallen selbst beim herumklettern an den Ästen ab.
    Viele Grüße Sandra
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Deine Grauen

    Hallo Tanja,

    ja, man hört Geduld, Geduld und denkt, die können gut reden.... aber meine Vorredner/Schreiber haben nun mal recht.

    Ich möchte Dir ein bischen Mut machen und von meinen Kakadus erzählen: Beides Einzeltiere, seit 7 bzw. 8 Monaten bei mir.
    Ich war happy, als sie nach 1 Woche in einem Käfig sassen, kein Streit - aber Riesenabstände von ca. 1,00 m wurden strikt eingehalten. Sie "flüchtete" jedesmal, wenn er kam, obwohl er nie aggressiv war oder sie angegriffen hat.

    Inzwischen, nach 7 Monaten, ist der Abstand geschrumpft auf 20 cm. Immer noch kein Streit, sie beobachten sich und ich habe das Gefühl, sie "geniessen" doch, dass sie nicht alleine sind. Sie putzen sich gleichzeitig, sie fressen gleichzeitig (aus 2 Näpfen).

    Siehst Du, es kann sehr lange dauern, es dauert vielleicht noch ein Jahr oder länger, pro Monat kommen sie sich vielleicht 1 cm näher ?

    Ich habe trotzdem nie darüber nachgedacht, einen von den beiden wieder herzugeben und die Vergesellschaftung mit einem anderen Tier zu versuchen.
    Ich denke, kein Streit und kein ständiger Kampf oder Attacken sind schon viel Wert. Ich bin auch überzeugt, dass ich irgendwann die beiden nebeneinander sitzen sehe.

    Die Kakadudame war 8 Jahre alleine, kannte keinen anderen Vogel, hatte Riesenangst, total auf den Menschen bezogen.
    Jetzt hat sie doch die Scheu vor den Grauen abgelegt, gestern sassen sie und ein Grauer ganz dicht nebeneinander auf der Riesenschaukel im Wohnzimmer und haben kurz geschnäbelt ... und ich hatte die Digi nicht da grrrrrrr....

    Auch alle 4 (2 Graue u. 2 Kakadus) zusammen in der Aussenvoliere, klappt inzwischen wunderbar, alle Tiere kommen friedlich miteinander klar.

    Ich hoffe, ich habe Dich (oder auch die anderen) nun nicht gelangweilt, ich möchte Dir einfach Mut machen und sagen, irgendwann klappt es ganz bestimmt, lass ihnen und Dir Zeit.
    :)
     
  15. Moses

    Moses Guest

    Zusammenführung

    @Inge, du hast mich ganz und gar nicht gelangweilt mit dem was du geschrieben hast! Vielen Dank dass du und auch alle anderen mir Mut gemacht habt den Nico zu behalten und es weiter zu versuchen!
    Heute morgen haben die beiden sich nach langer Zeit schon wieder etwas attakiert, Moses hat dem Nico andauernd in den Kopf gebissen, es ist Gott sei Dank kein Blut geflossen...
    Ich hoffe wirklich dass ihr alle recht habt und sich die beiden doch irgendwann einmal lieben werden!
    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden!!!

    TANJA
     
  16. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tanja!

    Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie es bei Deinen beiden aussieht und wie ernsthaft die Auseinandersetzungen wirklich sind. In aller Regel aber laufen sie in rutualisierter Form ab und es kommt nur selten zu Verletzungen. Und oft haben diese ihre Ursache gar nicht unmittelbar in der Auseinandersetzung, sondern sind ein Unfall, der im Eifer des "Gefechtes" passiert (wenn ein Grauer sich dabei bspw. in einer Kette oder ähnliches).
    Ich kann daher nur noch mal wiederholen, was ich schon öfters in diesem Forum bei Verpaarungen geschrieben habe:
    für uns Menschen sehen die Attacken oft sehr viel heftiger und schlimmer aus (gerade auch dann, wenn einer der beiden Geier so kreischt, als würde er umgebracht) als es wirklich ist.
    Auch zwischen unseren Vieren gibt es ja immer mal wieder Streit: da wird dann versucht, in die Füsse zu beißen, mit den Schnäbeln gehakelt, drohend aufeinander zugegangen wenn der andere nicht rechtzeitig weichen will. Aber das alles ist dennoch harmlos, nach kurzer Zeit kehrt wieder Ruhe ein (spätestens, wenn der eine seinen Willen durchgestezt hat) und sie vertragen sich wieder.
    Insgesamt scheint auch mir, das es bei Deinen beiden gar nicht so schlecht aussieht.

    Nach über einem Jahr glauben wir auch kleine Fortschritte bei unserem auf Maike fixierten Charlie zu beobachten (schrieb ich schon im Thema "Handaufzucht und Naturbrut" von Schnuckelchen), der scheinbar Henriette immer mehr in seiner Nähe duldet, wenn wir nicht im Zimmer sind.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Inge, 13. April 2002
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Krallen

    @Tanja

    Wegen den Krallen schneiden/feilen - schau mal hier wird grad für die Pedikür-Schaukel "geworben" - lies doch mal den Thread und setzt Dich ggf. mit Nicole in Verbindung.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=14394

    Noch was, den anderen Thread von Dir hatte ich nicht gesehen, betr. Geschwister. Meine beiden Grauen sind auch Geschwister, 2 Hähne (wusste ich aber Anfangs nicht), lieben sich und hängen sehr aneinander.
    Falls Deine Grauen Hahn/Henne sein sollten, ist es ja nicht gesagt, dass sie Eier legen bzw. diese befruchtet sind. Auf Nistkasten u.ä. würde ich halt verzichten, ist sicher keine Garantie, aber eine kleine "Unterstützung" fürs "Nichtbrüten". ;)
     
  19. Tika

    Tika Guest

    Huhu

    Hi Moses
    Wollte mal hören wie es bei euch geht?Hoffe doch gut .Melde dich doch mal.
    Liebe Grüsse Tina
     
Thema:

Streit zwischen meinen beiden Geiern!!

Die Seite wird geladen...

Streit zwischen meinen beiden Geiern!! - Ähnliche Themen

  1. Streit Streit und nochmals Streit

    Streit Streit und nochmals Streit: Hey und Hallo ihr Lieben. Ich suche hier nach ein bisschen Hilfe mit meinem Neuguinea Pärchen. Die 2 haben sich eigentlich immer gut vertragen...
  2. Pfirsichkoepfchen streiten sich

    Pfirsichkoepfchen streiten sich: Hallo, ich habe jetzt seit ca. Zwei Jahren ,2 Pfirsichkoepfchen. Ich weiß, die sind auch generell Streit Vögel, aber bei meinen gibt es dann...
  3. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  4. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...
  5. Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis

    Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis: Hallo ihr Lieben, ich bin schon eine ganze Weile hier angemeldet und habe ein bisschen geschaut und gelesen. Jedoch mag ich jetzt mal etwas...