Streitthema

Diskutiere Streitthema im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Oh wie süß! Jetzt muss ich doch auch mal ein paar Bilder anhängen. Auf dem ersten siehst du ein Foto von Garfield, drei tage bevor er zu...

  1. #1 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Oh wie süß!

    Jetzt muss ich doch auch mal ein paar Bilder anhängen.

    Auf dem ersten siehst du ein Foto von Garfield, drei tage bevor er zu uns kam.

    Das zweite bin ich beim hartmut.

    Das dritte.... wäre das was ich am liebsten mitgenommen hätte. und unser nächstes Haustier wird. Spätestens in 2 jahren.

    Die ersten nageversuche und die ersten Kletterversuche.

    Unser garfield ist recht unerschrocken :)

    weitere folgen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Oh die Bilder könnten eine bessere Qualität haben, aber ich hoffe du erkennst was.

    Gismo kämpft mit dem Harness. Er mag es überhaupt nicht. Das ist der Kleine im Garten und die ersten Annäherungsversuche.

    Wegen dem Käfig: Nur an der Stelle, wo er mit dem Kopf raus kam waren die Gitterabstände über vier cm.
    Ich hatte mir beim kauf nichts dabei gedacht und es echt nicht gesehen, bis gismo mit elan seinen kopf dadurch steckte :(

    Ich will jetzt keine Schleichwerung machen, aber ich finde unsere Voli wesentlich leichter sauberzuhalten als den Montana Käfig. und den Geiern gefällt es. vor allem können sie an den vierecigen Gittern leicht und gut kletttern.
    Liebe Grüße Isa
     

    Anhänge:

  4. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    dir gehört die vogelhaltung auch verboten
     
  5. kratzi

    kratzi Guest

    hallo,


    ich kann mir diese streiteren hier in diesem forum nicht mehr anschauen.
     
  6. #5 Pedro&Ronja, 29. Mai 2005
    Pedro&Ronja

    Pedro&Ronja Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47877 Willich
    @Kratzi: Da muss ich dir echt mal recht geben!

    @All: Ich möchte anmerken, dass es unseren Vögeln gut geht! Keiner rupft sich weder meine Pedro noch Gismo von Isa!

    @Isa: Ich konnte alles auf den Bildern sehen! Das mit dem Käfig ist echt heftig! Aber die Aras sehen ja total niedlich aus!
     
  7. #6 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Ich wollte dir einfach mal unser Wohnzimmer /Vogelzimmer zeigen :)

    Im fertigen zustand :)
     

    Anhänge:

  8. #7 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Oh die streiteren habe ich noch gar nicht gesehen.
    @ gisi

    wenn du uns so unmöglich findest musst du ja nicht mitlesen.

    Ich denke dass wir (und ich schließe einfach mal Jessica mit ein) verdammt viel für unsere vögel tun. Ich versuche ihnen viel zu ermöglichen um immer in meiner nÄhe sein zu können. und im gegensatz zu vielen haben meine ein Bäuchmchen und dürfen den ganzen tag raus.

    Wie ich mit meinen Tieren umgehe ist mein ding, und selbst eure Vorfechterin Ann erklärt im Clickerforum, wie man das harness anzieht.

    Ich möchte in diesem Tread nicht streiten sondern mit Jessica Erfahrungen austauschen. wenn euch dass nicht passt, braucht ihr ja nicht mitlesen.
    Isa
     
  9. #8 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Und du hast es nicht zu entscheiden, ob wir Vögel halten dürfen oder nicht. Also lass bitte Deine Anfeidungen.
     
  10. #9 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    @Jessica

    niedlich ist gut. Die sind schon drei mal so groß wie ein Grauer :) aber schön.

    Liebe Grüße isa
     
  11. #10 Ann Castro, 29. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Moment mal Isa, das ist ja wohl Tatsachenverdrehung erster Güte. Genau gegen diese Art von tierquälerischer Vergewaltigung des Vogels kämpfe ich und biete als Alternative das Clickern an.

    Clickern geschieht zu KEINEM ZEITPUNKT ALS ZWANG UND GEGEN DEN WILLEN DES TIERES!!!!

    Wenn ich sehe, was Du da machst, schäme ich mich ein Mensch zu sein.

    und ich mir diese Tierquälereien.

    Da werden nicht futterfeste Babies den Eltern entrissen und an Anfänger abgegeben, die so blöde sind zu glauben alles wäre wunderbar, weil das Tier nach wenigen Wochen noch nicht rupft.

    Da werden Graue in offensichtlich viel zu kleinen Käfigen gehalten, die dann auch noch Voliere genannt werden.

    Da werden kleine Babies gegen ihre Willen in ein Harness gesteckt und auf dem Rasen rumkrabbeln lassen, dessen Keimen ihr Immunsystem noch lange nicht gewachsen ist.

    Und all dies unter dem Deckmäntelchen "ach wie süss", und "was hab ich meine Tiere doch so lieb", und "was bin ich doch ein tierlieber Mensch".

    Das ist wirklcih zum heulen!!!

    Ann.
     
  12. #11 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    @kratzi

    bitte lösch ein paar pN, denn ich kann dir nicht mehr schreiben. Dein posteingang ist voll.

    @ann

    ist es jetzt verboten, einem vogel kurz das harness anzulegen und dann wieder abzunehmen, weil ich gesehen habe, dass er es nicht mag. du tust ja so, als wenn ich ihn stundenlang darin liegengelassen habe.

    zu deiner info: gismo bekommt es seit demm nicht mehr an, denn nach dem einem mal habe ich gesehen, dass er es nicht mag.

    ich denke, ein Harness ist okay und wenn man es von klein auf gewöhnt ist es ja auch kein Problem. Und woran siehst du, dass er es nicht mag?????
    Ab wann soll ich ihn denn mit rausnehmen? wenn er alt und grau ist???
    ich habe für mich entschieden, dass frische luft und sonnenschein ja wohl kaum schädlich sein kann.

    ach ist meine Voliere zu klein???? Wo soll ich sie denn sonst noch reinzun?

    Oder meinst du den kleinen Käfig?

    Liebe Grüße Isa
     
  13. #12 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    ....ALS ZWANG UND GEGEN DEN WILLEN DES TIERES....
    Du tust nichts gegen den Wiillen deiner Vögel?
    Ist es auch ihr Wille in Gefangenschaft zu leben?
     
  14. #13 Ann Castro, 29. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Isa!

    Man sollte es gar nicht erst unter Zwang anziehen, so wie das Bild aussah und so wie Du es schriebst, hat er das viel zu lang angehabt. Und dass er es nicht mag, ist ziemlich offensichtlich. Zusätzlich hattest Du es auch geschrieben.

    Wenn Du dich dazu entschliesst mit einem Harness zu arbeiten, dann sollte das Tier schrittweise und völlig stressfrei dran gewöhnt werden.

    m.E: ist das Tier für sowas noch viel zu jung. Psychisch und physisch.

    Wie das schrittweise geübt werden kann, hatte ich schon mal beschrieben - ich denke es führt zu weit, dies hier zu erklären.

    Ist Dir das Gutachten über die Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien bekannt? Bei Grauen wäre das Minimut 2m Länge mal 1m Breite. Minimum!

    Und durch die Dachschräge kann der Platz von den Vögeln auch nicht vernünftig genutzt werden.

    Den Käfig würde ich an die Wagner Brüder zurückgehen lassen, denn darin kann das Tier sich strangulieren. Sie sind extrem hilfsbereit und kulant. Bist Du sicher dass es auch ein Montana ist, oder könnte es auch eine Asienkopie o.ä. sein (wie sie zB gerne mal bei EBay verkauft werden)?

    Ferner schrieb ichnicht,d ass Sonnenschein und frische Luft ungesund sind. Ich schrieb über die Keime auf dem Rasen: von Wildvögeln und anderen Wildtieren und Haustieren, die sich dort zuvor tummelten, kann Dein Küken dort jede Menge Parasiten, Bakterien, Viren und Pilze aufnehmen, an denen es erkranken, wenn nicht sogar sterben könnte.

    Ann.
     
  15. kratzi

    kratzi Guest

    hallo, was für eine nette runde,


    erstens geht es den vögeln von isa sehr viele besser als andere in diesem forum.

    zweitens, je früher man beginnt, den papageien an ein harness zu gewöhnen, desto besser.
    er wird weniger angst haben, und wird es als normal ansehen.
    auch wird er nicht so panisch reagieren draussen zu sein, wie ein papagei, der erst mit einem jahr dran gewöhnt wird

    zweitens, wenn man einen grauen mal "kurz" auf dem rasen laufen lässt, wird er nicht gleich krank werden.
     
  16. #15 Ann Castro, 29. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Die Argumentation ad absurdum zu führen ändert nichts an der Tatsache, der Tierquälerei.

    Wenn Du Dich auf diese Diskussionebene begeben möchtest, solltest Du u.U. bedenken, dass ich hier größtenteils Abgabetiere habe, von Leuten, die ähnlich naiv waren wie Du, als sie ihre Papas bekamen, und ein böses Erwachen hatten als die süsse HZ dann auf einmal gar nicht mehr so süss war.

    Wenn Du Dich in der Thematik des Auswilderns einarbeitest,w irst Du rel. schnell lernen, dass diese Tiere jetzt auszuwildern ihr TOdesurteil wäre. Also auch dies ein eher hinkender Vergleich.

    Natürlich tue ich DInge gegen den Willen der Vögel. So habe ich die letzten drei Wochen freigenommen, um einen Ara dran zu hindern sich die Füsse abzubeissen. Gegen seinen WIllen. Auch habe ich ihm gegen seinen Willen Medikamente gegeben.

    Und ich lasse es auch nicht zu,d ass sie an Stromkabeln kauen. Aber schon in diesem Punkt habe ich ihnen das Kommando dazu nicht mit Zwang sondern durch entsprechende Verstärkung eines gewünschten Alternativverhaltens beigebracht.

    Ob Papageien überhaupt in der Gefangenschaft gehalten werdens ollten kann man trefflich diskutieren. Aber es kann nicht sein, dass ich das als Grund nehme, das Tier in anderer Hinsicht auch noch zu missachten.

    Ann.
     
  17. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht findet ihr diese bilder auch noch süß?
    [​IMG]
    4 besitzer(?)beisser, aber gegenüber anderen verträglich, rupft nur schwungfedern - fliegt nicht
    [​IMG]
    handaufzucht mit 4 jahren trotz 2tem grauen angefangen zu rupfen und sich selbst zu verstümmel.
    [​IMG]
    handaufzucht 9jahre (durch aufname einer freundin zur zeit wieder mit federn)
    [​IMG]
    9. besitzer der vogel hatte sich zum rupfer und beisser endwickelt
    dann ist da noch
    8. besitzer - die amazone niko, die nicht fliegen kann

    4. besitzer - die blaustirn die ein schreier ist und in keiner mietwohnung bleiben konnte

    nora die nicht fliegen kann .....

    fangt an nachzudenken was aus euren vögeln werden kann und ob ihr es verhindern und verantworten könnt. kauft keinen vogel der a.) zu jung ist und b.) aus einer handaufzucht stammt.
    dann müssen so auffangstationen wie vogelburg und wie sie alle heissen nicht sein.
    mir liegt es fern zu streiten, aber manch einer sollte sich bewusst werden was er tut und vielleicht seine denkweise ändern.
     
  18. #17 Isabel_Emanuel, 29. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    ich will niocht diskutieren ob papas in gefangenschaft gehalten werden sollen, denn das ist ein anderes thema.

    ich habe meine art mit meinen geiern umzugehen und möchte nicht von jjedem geasagt bekommen, dass ich auf einmal probleme haben werde! Warum?

    ich denke, dass jeder seine ert hat mit paps umzugehen und nicht dass nur eine art die richtige ist!

    zum thema käfig, ich glaube ich werde am besten den käfig auf die ganze front verbreitern und dann bleiben sie aber den ganzen tag drinnen! weil kein platz mehr ist für das Bäumchen.

    warum soll ich den käfig verbreitern, wenn sie fast den ganzen tag rauskommen und nur zum schlafen reingehen???? ich schläfe doch auch nicht in einem 10 qm bett.
    ich finde dass er viel wichter ihnen aussen genügend platz zu bieten als einen riesigen käfig. und ich muss sagen, dass ich viele kenne, die ihre wesentlich schlechter halten.

    zum Thema montana:

    ja sehr kulant waren sie. zugegeben, dass es ihr käfig war, haben sie, aber sei ein vorserienmodell und damit war für sie die sache erledigt.

    habe mir erzählt dass ihr heissgeliebter vogel auch gestorben sein- (eine bekannte die die gebrüder kennt, wusste aber nichts davon) und mehr wollten sie davon nichts wissen. denn rechtilich kann ich ihnen nichts, das eine selbstbeteiliigung von 500,. in solchen fällen gilt.

    ausserdem solle ich doch erst mal beweisen, dass der vogel sich in ihrem käfig was getan hätte (nen video oder so am besten)
    also ann, für kulant halte ich etwas anderes!!!

    ich wollte in diesem Tread einfach erfahrungen miit j. austauschen, schade das dies nicht ohne anfeindungen möglich ist.
     
  19. Motte

    Motte Guest

    Mit diesen Harness-Dingern ist es wie mit den Haltis für Hunden. Es KANN u.U. nützlich sein. Aber es ist wichtig sich mit dem den Umgang auszukennen. Aber wie ich das so erlebe, werden solche Utensielien von Menschen genutzt die wirklich keinen Schimmer haben. Das Harness wird benutzt um Geier spazieren zu führen, damit er ein bischen "Freiheit geniessen" kann. Dabei ist auf die Gefahren schon deutlich hingewiesen worden..mehr als einmal. Aber der liebe gute Vogelhalter will ja nur das beste für seine Tiere :~

    Ganz ehrlich, ich kann mir diese Tierverbiegerei auch nicht mehr anschauen! Das tut einfach nur weh. So kleine Würmchen die an Hans und Franz abgegeben werden. Es kann so viel schief gehen. Von dem psychischen Aspekt mal ganz zu schweigen 8(

    Aber darüber macht man sich keine Gedanken. Hauptsache man hat aus dem Vogel ein schmusebaby gemacht, das man an der Leine ausführen kann. Die Natur des Vogels bleibt dabie vollkommen auf der Strecke, sie wird schlichtweg ignoriert. Traurig finde ich das man sowas nicht sagen darf, ohne als Stänkerheini abgestempelt zu werden. Furchtbar finde ich das solch ein Umgang mit Tieren "die Sache des Halters ist/seine Sache ist". Dabei wird (mal wieder) ignoriert das es NICHT um den Halter geht, sondern erstmal um das Wohl des Tieres. Wenn es schon das Leben eines Gefangenen leben muss weil wir es zu unserem Hobby auserkoren haben, dann hat es wohl wenigstens ein gewisses Maß an Respekt verdient!

    >>....ALS ZWANG UND GEGEN DEN WILLEN DES TIERES....<<

    Und das gibt Dir das Recht Deine Tiere zu Kaspern zu machen, oder mit ihrer Psyche /Physe rumzuexperimentieren?

    Gisis hat schon recht. Es ist tragisch das jeder mit seinen Tieren machen kann was er will. Denn ganz offensichtlich kann man sich auf das selbständige Denken der Menschen wirklich garnicht verlassen. Jeder Mist wird mitgemacht, solange irgendein Züchter erzählt das ginge in Ordnung so. Sicher, das passiert vielen, aber dabei noch so uneinsichtig und stur zu sein, sich im Recht zu wähnen und das offensichtliche zu verleugnen, da könnt ich heulen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Motte

    Motte Guest

    Wir werden sehen.


    Tiere sind auch Individuen und ein allgemeingültiges Rezept gibt es bei der Papahaltung, wie bei der Kindererziheung, nicht. Wohl aber Richtlienien, die einem schon der Vertsand weist. Verschiedenen Wege können sich als gut erweisen, aber der Grundstein muss vorhanden sein. Ein nicht futterfestes Papageienkind aufzunehmen, weil mn sich ein möglichst enge Bindung wünscht, kann ganz böse ins Auge gehen. Sag nicht "nicht bei uns" das haben schon andere gesagt...wie gesagt: Wir werden sehen


    Ärgerlich finde ich das man immer gleich ein beleidigtes Schüppchen "zu sehen" bekommt, wenn man solche Dinge sagt. Du willst Austausch mit anderen Vogelhaltern? Dann rechne einfach mal damit das nicht alle toll finden was Du und andere tun
     
  22. #20 Bianca Durek, 29. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    8( Soll das artgerechte Papageienhaltung sein ?

    Für alle die nicht wissen wie eine artgerechte Haltung aussieht,

    nachzulesen auf der Homepage des Papageienschutzzentrums Bremen.

    http://www.papageienschutz.de/

    unter Gehegegestaltung


    @ Gisi

    sieht ja alles furchtbar aus, aber das nur auf die Handaufzucht zu schieben ist nicht ganz in Ordnung. Dafür sind die falschen Haltungsbedingungen und Einzelhaltung verantwortlich.
     
Thema:

Streitthema

Die Seite wird geladen...

Streitthema - Ähnliche Themen

  1. Streitthema Salat

    Streitthema Salat: Hallo @all, dass man Salat, wegen der hohen Düngerbelastung und möglichene Insektizide und Pestizide nicht verwenden soll, ist mir klar (wenn...