Streitthema

Diskutiere Streitthema im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich kann dazu nur sagen, dass ich einen traumatisierten Wildfang und einen aspergillosekranken Graupapagei bei mir Zuhause habe, die ihr...

  1. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    ich kann dazu nur sagen, dass ich einen traumatisierten Wildfang und einen aspergillosekranken Graupapagei bei mir Zuhause habe, die ihr Leben lang nur rumgeschubst wurden. Da ich Gelegenheit hatte, mich während dieser Zeit intensiv mit dem Thema "Papagei" zu beschäftigen, kann ich nur sagen, dass diese wunderschönen Geschöpfe in die Freiheit gehören. Kein Privathaushalt (auch ich nicht) kann eine annähernd artgerechte Haltung ermöglichen. Die Züchtung von Papageien (und natürlich auch Wildfänge) lehne ich deshalb grundsätzlich ab, weil auch die meisten von ihnen ihr ganzes Leben in der Wohnung hocken müssen und als lebender Wanderpokal enden werden.

    Für mich persönlich steht somit fest, nur "gebrauchte" Vögel aufzunehmen, um ihnen noch ein den Umständen entsprechendes Leben zu ermöglichen. Es ist falsch, wenn behauptet wird, dass diese Vögel schwierig, bissig und nicht anpassungsfähig sind. Vielmehr sind sie unheimlich lieb und wenn sie eben nicht angefasst werden wollen, dann lässt man sie halt in Ruhe. Schließlich sollen sie sich ja auch mit dem Partnervogel beschäftigen. Natürlich brauchen diese Vögel aufgrund ihrer Vorgeschichte viel Einfühlungsvermögen, aber das macht doch gerade den Reiz aus: Aus einem geschundenen Wesen einen lebensfrohen Papagei zu machen.


    Gruß Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    @alex

    :zustimm: :zustimm:
     
  4. #163 sternchen2904, 31. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest


    xxxxxxxxxxxxxx

    Papageien sind und bleiben Wildtiere und sind nicht zur persönlichen Dressur und Belustigung auf die Welt gekommen.

    ..sorry für die harten Worte, man kann mich jetzt gerne rausschmeißen, aber es ist schon ein Elend was da an Versuchen geschieht.

    LG

    Gabi
     
  5. #164 sternchen2904, 31. Mai 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Hallo Ann,

    ich empfinde genauso

    Gabi
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ein Teiltitat von mir in einem anderen Beitrag:

    könnte ich mich auch tierisch über das Foto mit dem Grauen aufregen, der seinen Kopf durch die Gitter stecken kann und das noch als lustig dargestellt wird.

    Da frage ich mich allerdings auch, wie weit manche Menschen denken.
    Mal überlegt, das der Graue irgendwann seinen Kopf nicht zurückbekommt -möglichst in Abwesenheit des Menschen- und sich evtl. den Verletzungen zuzieht?

    Ne, soweit wird nicht gedacht.

    Erst dann wieder, wenn ein neuer Tread eröffnet werden muß: "Hilfe mein Vogel klemmt zwischen den Gittern fest. Was soll ich tun?"

    Aber dann bitte keine Vorwürfe, kann ja schließlich jedem Anfänger passieren. Nicht wahr?
     
  7. #166 sternchen2904, 31. Mai 2005
    sternchen2904

    sternchen2904 Guest

    Ja Heike,

    an den Unfall und die Tränen und das "ich weiß nicht warum" kann ich mich auch noch gut erinnern.

    LG

    Gabi
     
  8. #167 Motte, 31. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2005
    Motte

    Motte Guest

    xxxxxxxxxxxxxx

    Ich bin auch traurig das so viele Papageienküken dieses Schicksal erleiden, aber DAS ist wirklich nicht nötig. Was will man machen wenn jemand auf seinem Standpunkt beharrt? ER glaubt er handelt richtig, was auch immer ihn in diesem Glauben lässt , und möchte nicht als Hirni beschimpft werden.

    So ist es echt kein Wunder das wir alle vor die Wand rennen und ein HZ-Gegner grundsätzlich als Stänkerheini abgetan wird. Denn damit das Leute lesen und zwischen einzelnen posts und deren Inhalt differenzieren, rechne ich leider nicht.
     
  9. kratzi

    kratzi Guest

    Es wäre an der zeit, dass thema zu schlissen und einige user auf Grund ihrer Äusserungen rauszuwerfen :nene:
     
  10. #169 Sascha G., 31. Mai 2005
    Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Puhhhhh..........

    pfffff.....

    wow 8) ist der Thread lang ;)

    Schade das es hier im Forum nicht ohne Beleidigungen geht!! Ist hier aber an der Tagesordnung!! Leider......

    Last EUCH aber nicht Stören macht ruhig weiter :beifall:
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LE
    Und was ist dann hängengeblieben?
    Die Gegner von HZ bzw. der Abgabe nicht-futterfester Babys sind alles neidische Stänkerhammel und was ich mit meinen Geiern mache ist meine Sache? Das kann nicht die Quintessenz des Threads sein.

    Ja, es ist ein kontroverses Thema.
    Ja, es artet meist aus.
    Ja, es gibt dazu immer zwei "Lager".

    Das alles hat aber nichts damit zu tun, daß sich hier Leute gegen "Neue" verbrüdern oder selbige rausekeln wollen, sondern schlicht und ergreifend mit der Tatsache, daß sie selbst auch Fehler gemacht haben und diese anderen Haltern/Vögeln ersparen möchten oder das "Ergebnis" der Fehler anderer Leute bei sich pflegen.

    Das Problem ist, das der Glaube an den Züchter als Wissensquelle schlechthin ungebrochen ist und jeder der eine andere Meinung bekundet schlichtweg als Nörgler, Stänkerer oder ähnliches abserviert wird.

    Wir haben sicher alle Fehler gemacht! Ann, Motte, Sven, (willkürliche Auswahl, nicht hauen :schimpf: ) ich und viele andere hier und wir machen wahrscheinlich im Laufe der Zeit auch noch weitere - ABER: wir versuchen dieses Forum als einen Ort zu verstehen, wo man sich austauscht um Fehler zu vermeiden.
    Dazu gehört auch, daß man sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen muß und eventuell auch mal ordentlich den Kopf gewaschen bekommt. Aber im Gegenzug bekommt man wertvolle Ratschläge und Tips. Ich wünschte, daß ich dieses Forum eher gefunden hätte - um meiner Vögel Willen.

    Also, seht dieses Forum nicht als Arena in der man gegeneinander antritt, sondern als Plattform zum Austausch von Wissen und Erfahrungen zum Wohl Eurer Tiere.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  12. kratzi

    kratzi Guest

    hallo azrael,

    Wobei das "odentlich den Kopf gewaschen bekommen" dazu führt, dass sich einige, wie du gesagt hast abmelden. und ich kann das verstehen. Manche, wie hans ( siehe graupapageienforum "goodbye"), die bei diesem thema sachlich bleiben wollen kriegen dann was ab und hauen ab. so geht das nicht leute.

    um noch mal auf das thema zurückzukommen, es geht hier um das thema " abgeben von nicht futterfesten papageienbabys", und nicht um "wie mache ich die leute fertig, die sich HA kaufen oder haben. Und leute fertig machen ist niedrigstes niveau und nützt höchstens den gaffern, so wie es im TV ist.
    Wir können ja hier ne Talkshow aufmachen, dann lässt es sich besser mit niedrigstem nivea streiten bzw. diskutieren.
     
  13. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    ...nur nebenbei:

    In Österreich ist die Handaufzucht dank des neuen Tierschutzgesetzes (ausser in Notfällen) seit erstem Jänner dieses Jahres verboten!

    Was glaubt ihre warum? Sicher nicht weil sie so harmlos wäre....

    lg, Othmar
     
  14. kratzi

    kratzi Guest

    hallo,

    ja othmar, aber genau das gleiche könnte bei srupellosen züchtern auch mit jungen baby naturbruten passieren.
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Sehr guter Beitrag Othmar.
    Dieses Gesetzt wurde sicher nicht erlassen, weil man damit den Züchtern eins auswischen will.
    Ich hoffe, dass Deutschland da bald nachzieht, und vielleicht sogar irgendwann man die EU *hoff*.

    LG
    Alpha
     
  16. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LE
    Ich kann das nicht verstehen! Ich bin erwachsen genug und habe auch ein gesundes Selbstbewußtsein um nicht bei jeder Kritik (unbeachtet wie sie formuliertwird) zusammenzubrechen und schmollend in die Ecke zu krabbeln.

    Ich bin nämlich nicht hier um mein Ego von jederman streicheln zu lassen, sondern um meinen Geiern eine möglichst optimale Haltung zu bieten. Und wenn es dabei mal etwas ruppiger zugeht kann ich das zum Wohl meiner Geier auch aushalten. Was mir allerdings sehr wohl gegen den Strich geht ist Zickerei um der Zickerei Willen.
    Gruß

    Azrael
     
  17. kratzi

    kratzi Guest

    hallo azrael,

    also ich zicke hier nicht rum :nene:
    denke also, damit bin nicht ich gemeint.
    Und wenn es keine HA mehr gibt, dann geben die Züchter ihrer von den Mamas und Papas aufgezogenen Babys auch früher ab, damit die neuen Besitzer die kleinen noch ein 2 wochen oder so zufüttern können, dann werden die schneller zutraulich. ( Habe ich auch alles schon gehört )

    Ich denke, dass ist nicht die lösung. Es geht darum, an die zukünftigen Halter zu appellieren, nur futterfeste Tiere zu nehmen und wie wichtig es ist, einen verantwortungsbewussten Züchter zu finden, der nur futterfste Tiere zu Verkauf anbietet. Egal ob NB oder HA. Es gibt einige verantwrotungsbewusste Züchter aber auch viele schwarze Schafe, an denen ahnungslose käufer geraten.






     
  18. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!

    Hallo Azrael,

    es sind ja leider nicht nur die Züchter, die die Vorteile von Handaufzuchten anpreisen.

    Bis Anfang 2003 wusste ich nicht wirklich, was Handaufzuchten eigentlich genau sind. Ich hatte hier zahme Naturbruten und daher keine Berührung mit diesem Thema. Dann kam ein WHK zu mir, Abgabevogel (angeblich Platzmangel wegen Umzug), männlich und geschlechtsreif. Und superzahm. Alles wunderbar - 2 Monate lang.

    Plötzlich fing dieser Kakadu an, mich unmotiviert zu beissen - aber wie!
    Ich nach Ursachen gesucht und ins Internet gegangen - und in einem Forum gelandet - leider nicht hier. Dort hieß es: Vergesellschafte den Kakadu artgleich und gegengeschlechtlich, das löst alle Probleme.

    Ich machte mich brav ans Werk.

    7 Monate lang intensiv nach einer artgleichen geschlechtsreifen Henne gesucht. In der Zwischenzeit von den Vorbesitzern die eigentlichen Abgabegründe erfahren - unkontrollierte Agsressionsschübe trotz extremer Zahmheit sowie lautes Gekreische. Die Frau hatte Angst vor dem Hahn bekommen.

    Nach 7 Monaten die Henne - und? Nichts wurde gut - gar nichts!!!!! Der Hahn hatte Sterbensangst vor der Henne und flüchtete immer fast panisch vor ihr. Sein Gekreische und seine Wutanfälle und Beisstattacken blieben mir jedoch unvermindert erhalten - genauso wie seine nervtötende Anhänglichkeit. Ich mich gefragt, wieso. Auch in diesem Forum gefragt, was denn da nun nicht läuft. Ich hatte doch alles so gemacht, wie man mir dort im Forum geraten hatte.

    Anderwo im Netz gesucht - und da kamen die ersten "Aha-Erlebnisse". Mir schwante etwas! Vorbesitzer gefragt, Antwort: Ja, der Kiki ist eine isolierte Handaufzucht.

    Im diesem Forum gefragt, was mit diesen isolierten Handaufzuchten denn nun genau los ist - keine konkreten Antworten. Weiter gefragt und nicht locker gelassen - und dann brach die Hölle los. Antworten auf meine Fragen: Haltungsfehler bei mir, fehlende Ahnung und Erfahrung meinerseits, und und und! Davon, dass die Probleme mit Handaufzucht zusammenhingen kein Wort. Als ich wagte, das dann anzusprechen - Na, Prost Mahlzeit!

    So geschehen vor ca. 14 Monaten. Am Telefon sagten mir einige der Moderatoren im Privaten, dass sie es mit den Handaufzuchten auch nicht so hätten - aber im Forum bekam ich sie auf die Nase wegen meiner Beharrlichkeit mit meinen Fragen danach.

    Das Gefühl, in die Ecke gedrängt zu werden hatte ich damals auch - nur war die Aussage in diesem Forum genau anders herum. Handaufzuchten schadeten den Vögeln nicht und ich wäre die Idiotin, die mit ihrem Kakadu nicht umgehen konne. Mit Handaufzucht hätten meine Probleme mit dem Kakadu aber auch rein GAR NICHTS zu tun.

    Schade, dass ich damals nicht schon dieses Forum besucht habe, da hätte ich sicher gleich Antworten auf Fragen bekommen, die ich mir so schwer erkämpfen musste.

    Aber niemand soll mir mehr erzählen, dass eine einzeln gehaltene Handaufzucht nach Eintritt der Geschlechtsreife KEINE Probleme mit sich bringt. Wie muss das da erst bei Küken sein, die von einem unerfahrenen Halter schon als Baby auf einen bestimmten Menschen geprägt werden - wenn sie denn ihre Jugend überhaupt überleben.

    Gruß
    Brigitta
     
  19. kratzi

    kratzi Guest


    genau darum gehts, den leuten klar machen, was sie sich und dem papagei antun, geschweige denn mit dem risiko, einen nicht futterfesten papagei durchzubringen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Othmar

    Othmar Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    @Kratzi, ich glaub ich verstehe deinen Einwand bezüglich meines Beitrages nicht.

    lg, Othmar
     
  22. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Also ich finde, du drehst dich selbst etwas in Kreise.

    Was du oben geschrieben hast, das versuchen doch einige hier andauernd!! Aber genau DAS wird ja nun wieder kritisiert - man könne ja nie mit diesem Thema aufhören, und man komm doch nur aus den Löchern, wenn es um solche Theme gehe...blabla.

    Na, wie soll man denn bitte aufklären, wenn man dann wieder nirgends was schreiben darf, außer "ach wie süss"....??

    LG
    Alpha
     
Thema:

Streitthema

Die Seite wird geladen...

Streitthema - Ähnliche Themen

  1. Streitthema Salat

    Streitthema Salat: Hallo @all, dass man Salat, wegen der hohen Düngerbelastung und möglichene Insektizide und Pestizide nicht verwenden soll, ist mir klar (wenn...