Strolch ist zu Hause... und nun?

Diskutiere Strolch ist zu Hause... und nun? im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Heute haben wir endlich Strolchi wieder aus Zürich abholen dürfen. Die Reise hat er gut überstanden und hat sogar Granatapfel wieder aus der Hand...

  1. Mermaid

    Mermaid Guest

    Heute haben wir endlich Strolchi wieder aus Zürich abholen dürfen. Die Reise hat er gut überstanden und hat sogar Granatapfel wieder aus der Hand genommen.
    Zu Hause kam Strolchi in die grosse Voliere, damit er sich schnell wieder eingewöhnt, Suselchen hat ihre eigene kleinere Voliere auch mit Schlafhäuschen.
    Strolchi hat auch wieder die gewohnten Laute von sich gegeben und sich mit Suselchen unterhalten. Er ist noch etwas wackelig auf den Beinen, kein Wunder, er ist ja 3 Wochen nicht geflogen... aber er hat schon gefressen und die Voliere wiedererkannt. Auch uns scheint er ncht vergessen zu haben.
    Heute abend machte er dann Anstalten raus zu wollen und da habe ich ihn rausgelassen. Er kam direkt auf meine Schulter, wie in alten Zeiten.
    Gut hab ich gedacht, dann kann ich Suselchen ja auch mal rauslassen, vielleicht geht es ja...
    Die Idee war nicht so gut... Er flog auf den Aussenring und Suselchen hinterher...erst beschnuppern und dann hat sie ihn sofort beharkt und gescheucht... Jesses... also Suselchen schnell wieder in den Käfig und ihn auflesen...er kam auf den Tisch und dann auf meine Schulter...und von dort wieder in die Voliere.
    Suselchen ist stinkbeleidigt, dass sie nun nicht mehr die Hauptperson ist.
    Hoffentlich wird das wieder.
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit solchen Situationen, wie man da am besten vorgeht, dass die zwei sich wieder aneinander gewöhnen?
    Grussis
    Ulla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mermaid

    Mermaid Guest

    es geht weiter

    Wir haben sie jetzt in zwei getrennten Volieren/Käfigen und sie kommen auch getrennt raus, bis Strolchi wieder fit ist. Inzwischen ist er etwas lebhafter und antwortet ihr auch und sie ist nicht mehr so hektisch und versucht ihn aus ihrem Revier zu scheuen... wir warten aber lieber ab, bis Strolchi noch fitter ist, bis sie wieder zusammen raus können.
    Susi jedenfalls hat den Ungefiederten an sich als Kletterbaum entdeckt iwe Bilder zeigen...
     

    Anhänge:

  4. #3 ginacaecilia, 9. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    mensch, da hocke ich hier in frankeich ( nun aber berufsbedingt auf der rückfahrt ) und immer, wenn ich nicht da bin muss ich sowas lesen. gehts jetzt besser ? was machen meine süßen ? geht es strolchi wieder besser ? hat susi ihn wieder ins herz geschlossen ?
     
  5. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Ulla,

    so ähnlich war das auch bei uns, nur dass Chica und Paco(letta) noch gar nicht richtig zusammen lebten. Als Paco krank wurde und für 3 Wochen in die Tierklinik mußte, hatten wir Chica erst 10 Tage und die beiden hatten sich vorher nur durch das Gitter beschnuppert.
    Als Paco wieder heim kam, war sie noch querschnittsgelähmt und durfte erstmal nur in meinen Händen aus dem Käfig. Chica habe ich dann auch immer eingesperrt. Erst als Paco wieder einigermaßen laufen konnte (nach 3 Monaten) durften die beiden zusammen raus.
    Ich war dann immer mit "Chica NEIN" und Fliegenklatschen wedeln beschäftigt.
    Es hat einige Zeit gedauert, bis Chica braver wurde. Nach ein paar Wochen durfte sie dann bei Paco im Käfig schlafen, tagsüber wenn ich zur Arbeit ging, habe ich sie dann doch sicherheitshalber getrennt.
    Erst nach einem halben Jahr sind sie in eine große Voliere zusammengezogen (mit Teilungsmöglichkeit, die ich aber zum Glück nie nutzen mußte).

    Nachdem eure beiden sich vorher schon gut verstanden hatten, denke ich wird es nicht so lange dauern. Wichtig ist halt auch, daß Susi nicht zu eifersüchtig werden darf. Vielleicht könnt ihr euch gleichzeitg mit den Vögeln beschäftigen?!

    Ich drücke euch die Daumen, daß sie sich recht schnell wieder vertragen. Es war ja so ein hübsches Paar. Auf jeden Fall müßt ihr viel Geduld und Verständnis haben.

    Liebe Grüße,
    Carmen
     
  6. Mermaid

    Mermaid Guest

    Sie sind wieder zusammen....

    3 Wochen hat es gedauert... und nun sind sie wieder zusammen... und anscheinend haben sie sich auch vermisst...denn erst durften sie gemeinsam raus...und als Susi ihn dann vorsichtig beäugte ohne ihn zu scheuchen, wurde gemeinsam gebadet (inzwischen funktioniert der Trick mit dem Staubsauger) und anschliessend fast anderhalb Stunden lang ausgiebigst gepüselt. Wir klettern auch wieder gemeinsam.... was ein Glück!
    Sie ist zwar immer noch die deutlich Fittere und Dominantere, aber er kann sich inzwischen wehren, wenns ihm zu bunt wird.
    Ausserdem scheint sie mir etwas frühreif zu sein, denn mit ihren eineinhalb Jahren streckt sie ihm das Hinterteil hin und er weiss überhaupt nicht, was er damit anfangen soll... grins...na das wird noch kommen...
     

    Anhänge:

  7. #6 Geierhirte, 11. August 2006
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Ulla.
    Ich freue mich sehr, dass hier zu lesen. Es ist schön, dass sich die Beiden "wieder gefunden" haben. Und was Susi macht, ist völlig normal. Sie "übt" schon mal für später. Wirst sehen, der Strolch wird das auch bald "schnallen" und dann gibt es was zu lachen, wenn sie die ersten Begattungsversuche unternehmen. Das war bei meinen Grauen damals auch so und fing auch so in dem Alter an.
    Hat Strolchi denn jetzt alles überstanden ???

    Und super Bilder haste wieder gemacht. Das letzte gefällt mir besonders: Fächerpapa´s zum "hinhängen". :D Könnte man auch an den Türgriff hängen, so nach dem Motto: "Bitte nicht stören". :D

    Berichte doch bitte weiter, haben ja nicht viel Fächerpapa´s hier.
     
  8. #7 ginacaecilia, 11. August 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ach ulla, was freue ich mich für die beiden süßen, und natürlich für euch. schön von euch zu lesen, wollte schon immer nach fragen, aber bei uns gings auch drunter und nun hab ich ein "haustier" mehr, vielleicht hast du`s ja gelesen.
    liebe grüße an die lieblinge
     
  9. Mermaid

    Mermaid Guest

    Strolchi hat alles soweit gut überstanden...die Nachuntersuchung, zu der er dann sollte, hab ich absagen müssen, da ich ihn nicht wieder in die Transportbox gebracht habe. Und nachdem ich 1,5 Stunden Haschmich mit ihm gespielt habe, habe ich mir gedacht, das kanns nicht sein.
    Er ist inzwischen wieder recht fit, macht anständige Vogelhäufchen, fliegt und knabbert, nagt an allem wie eh und je und kräht, zwitschert und säuselt in allen Tonarten.
    Suselchen war wohl auch ein ganz gutes Training für ihn in Hinsicht Fittität, da es sich zu zweit immer noch besser fliegt, knabbert und klettert. Manchmal ist sie ihm etwas zu forsch, aber wenns zu bunt wird wehrt er sich.
    Er selbst ist ruhiger geworden als er ohnehin schon war, ist natürlich noch handscheu (kein Wunder nach dem vielen Einfangen und Medikamente geben) aber ist auch zutraulicher, solange man ihm nicht zu nahe auf die Pelle rückt. Er ist hat zwar immer noch 20 gramm weniger Gewicht als Suselchen, aber er frisst gut und ausführlich und benimmt sich ansonsten völlig normal bis hin zu gemeinsamen Tobereien.
    Wir achten auch immer drauf, was er so kotmässig von sich gibt. Am Anfang hatte er mit dem Koten noch grössere Probleme, er musste drei, vier mal ansetzen, bevor es dann kam, aber das hat sich auch gelegt. Der einzige Unterschied zwischen ihm und Susi im Koten ist, das er wenige grosse Häufchen macht und sie viele kleine.
    Manchmal ist er noch mit der rechten Kralle ein wenig ungelenker und bleibt auch schon mal damit hängen, aber er gerät nicht in Panik und probiert dann ruhig aus, wie er da wieder rauskommt. Helfen können wir ihm da nicht gross, da er, sobald eine Hand ankommt, panisch wird.
    Die Ärztin in Zürich hat gesagt, das die Infektion zwar ausgeheilt ist, dass aber ein Teil der Niere durch die Infektion zerstört ist und bleiben wird. Er kann aber damit ganz gut leben, solange nicht noch mal was Wüstes daherkommt. Jedenfalls ist er im Verhalten sozusagen ganz der Alte und scheint sich auch soweit ganz wohl zu fühlen. Susi tanzt ihm zuweilen etwas zu stürmisch auf dem Kopf rum (im wahrsten Sinne des Wortes!), aber das hat sie vorher auch schon gemacht und wenns ihm zu bunt wird, verzieht er sich.
     
  10. #9 111tina111, 12. August 2006
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    :) :) Ich freue mich für Euch:) :)

    Weiterhin alles Gute wünscht Tina
     
  11. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Gott sei Dank gehts dem Süßen wieder gut, freu mich für euch :dance:
     
  12. Mermaid

    Mermaid Guest

    Lieben Dank

    für Eure guten Worte...
    Heute gabs mal wieder fotogene Situationen aus dem Leben des Fächerpapageis:
    Wie das so ist: Erst wird getobt, gefaucht und gestritten... manchmal so heftig, das der Fotograf nicht mehr weiss, wer da was ist...grins
    dann beruhigt es sich und fängt an zu püseln, bis sie am Schluss in trauter Zweisamkeit im Ring sitzen...
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 ginacaecilia, 13. August 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    wieder schöne fotos, ulla, man sieht, dass es wieder klappt :hammer: :rockon:
     
  15. Mermaid

    Mermaid Guest

    und mal wieder neue Fotos

    von unseren Fächern. Insbesondere Susi liebt ein besonderes T-shirt von meinem Mann... es hat auch schon einen neuen Namen: Das Turnshirt...
    und sie beide lieben es, T-shirts auseinanderzudröseln -
    wie man am letzen Bild sieht...allerdings sieht das fast so aus, als hätte mein Gatterich einen Papageienschurrbart...grins
     

    Anhänge:

Thema:

Strolch ist zu Hause... und nun?

Die Seite wird geladen...

Strolch ist zu Hause... und nun? - Ähnliche Themen

  1. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...
  2. Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause

    Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause: hallo zusammen, ich hoffe, ich habe hier etwas mehr Erfolg. Vor ein paar Wochen ist einer meiner beiden Sperlinge leider verstorben und nun suche...
  3. 10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.

    10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.: Hallo, ich suche für meine beiden Blaugenick Sperlingspapageien ein neues liebevolles zu Hause. Im Moment bin ich Student und plane bald...
  4. Suche für ein Haus vogel.

    Suche für ein Haus vogel.: Hallo ihr lieben Leute ich breuchte da mal hilfe. Ich weis echt nicht welche art vogel für mich geeignet ist.... Habe eine 1 Raum Wohnung mit...
  5. Ist das möglich puten im Haus ?

    Ist das möglich puten im Haus ?: Hallo ich habe mal ne etwas banalere frage kann man puten oder ähnliches Geflügel wirklich Stuben rein kriegen halt wie mit Katzen das die nur in...