Stubenvögel jetzt noch nach draußen setzen?

Diskutiere Stubenvögel jetzt noch nach draußen setzen? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meiner Ansicht nach ist es unverantwortlich, bei dieser Kälte noch Vögel nach draußen zu setzen! Oder wie seht Ihr das? :? Ein...

  1. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo,


    meiner Ansicht nach ist es unverantwortlich, bei dieser Kälte noch Vögel nach draußen zu setzen!
    Oder wie seht Ihr das? :?

    Ein user hier aus dem Forum hat gestern ein Pfirsichköpfchen in seine Außenvoliere -die mir, nebenbei bemerkt, auch noch überbelegt scheint (15 Agas auf 8qm, und natürlich ohne Freiflug) 8( !- aufgenommen, welches bisher in der warmen Stube gehalten wurde.
    Mindestens vier weitere kamen auch erst vor kurzem dazu, als es bereits recht kalt war -vor allem nachts!

    Er gibt zwar an, die AV sei beheizt, jedoch kann ich mir unter einer "beheizten AV" nix vorstellen; ein Schutzhaus ist wohl nicht vorhanden! :nene:
    Auf meine Nachfragen diesbezüglich hat er leider nicht geantwortet...

    Selbst für die Vögel, die dort schon länger sind, halte ich es nicht für artgerecht, in einer AV ohne Schutzhaus zu überwintern!
    Agas benötigen 5 Grad plus, mindestens jedoch müssen sie in einem frostfreien Raum gehalten werden! :jaaa:

    Zitat aus einer Agaseite:

    >> Haltung im Freien

    Grundsätzlich ist es möglich, Agaporniden ganzjährig draußen in großen Gartenvolieren zu halten - für die Tiere sicherlich die reizvollste Variante, vor allem bei Schwarmhaltung. Voraussetzung für die artgerechte Haltung im Freien ist, dass die eigentliche Voliere an einen Schutzraum anschließt, der im Winter frostfrei bei mindestens + 5°C gehalten werden kann, der im Sommer vor Wind, Regen und Hitze schützt und den die Vögel selbständig jederzeit aufsuchen können. Die Volierenanlage muss gleichermaßen aus- wie einbruchsicher sein, damit die Vögel nicht entweichen können und Wildtiere keine Chance auf Beute haben. <<



    Ich will hier bestimmt nicht über einen user herziehen...
    Aber ich mache mir sehr große Sorgen um diese Vögel!!!

    Meiner Ansicht nach ist das sogar tierschutzrelevant!!!
    8o

    Oder was meint Ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    wenn dieser user sagt, seine voliere ist beheizt, dann ist es ja ok. ob die tatsache das er dir nicht antwortet daraus folgt dass er keine zeit/lust hat oder lügt wird hier wohl keiner herausfnden können.
    im zweifel für den angeklagten.

    und deswegen ist es nicht möglich? man kann die AV auch für den winter verkleiden und mit heizstrahlern warmhalten o.ä., bei manchen kann man die front einfach zumachen und sie so über die wintermonate abdichten und heizen.
    und du sagst selbst das du nicht genau weißt ob ein schutzhaus vorhanden ist oder nicht.
    also: erst fakten sammeln, dann posten. mit spekulationen kommst du nicht weit.
     
  4. #3 Vogel-Mami, 12. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Bitte um Bilder!

    Hi Julia,


    Stimmt, das wär `ne Möglichkeit! :~
    Aber dann hätte er es längst so erklären können...
    Oder aber erwähnen, daß es zusätzlich ein Schutzhaus gibt...
    Hat er beides nicht!

    Glaub mir, ich wünsche mir nix mehr, als daß ich hier überreagiere, und die Agas es in Wirklichkeit dort warm und wohlig haben! :jaaa:
    Nix täte ich dann lieber, als mich reumütig zu entschuldigen!

    An den betroffenen user: Tust Du einer besorgten "Vogel-Mami" den Gefallen, und schickst mir eine mail mit Bildern von Deiner "beheizten Voliere"?
    Bitte!!! :gott:
    Ich hab ungelogen heut Nacht ned geschlafen vor Sorge um Deine frierenden Spätzchen! :traurig:

    Meine Adresse: uefuhrmann@gmx.de
     
  5. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ohne dir zu nahe treten zu wollen, es gibt weitaus schlimmere dinge die einem nachts den schlaf rauben könnten... wenn dich die vorstellung von frierenden agas schon um den schlaf bringt, würde ich an deiner stelle keine nachrichten mehr schauen :~
     
  6. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Schlaflose Nächte!

    Hallo Julia,


    das gehört zwar nicht hierher...

    Aber ich schlafe schon seit vielen Jahren extrem schlecht, eben weil mir sehr viele Dinge so nahe gehen; und heut Nacht waren es eben die frierenden Agas! :traurig:

    Weißte, wenn Du so anfängst...natürlich gibt es immer noch Schlimmeres...
    Schließlich gibt es leider sogar Leute, die Tierschutz ansich für verwerflich halten, solange es noch Menschen gibt, die leiden...

    Dabei finde ich es wichtig, sich um beides zu kümmern! :jaaa:
    Der eine mit Schwerpunkt hier, der andere dort, und manchmal wechselt der Schwerpunkt auch...

    Ich hatte viele Jahre lang ein schwerstbehindertes, querschnittgelähmtes Mädchen ("Spina bifida" mit "Hydrocephalus") in Pflege, wo ich auch so manche Nacht nicht schlafen konnte, weil es ihr zeitweise sehr schlecht ging.
    Und natürlich habe ich mich auch so manche Nachtstunde um meine Jungs gesorgt.
    Und ich war `ne ganze Zeit lang als Krankenschwester auf einer "AIDS-Station" tätig und danach auf einer Kinder-Krebsstation, wo mich das Schicksal der einzelnen Patienten ebenfalls so manche Nachtstunde gekostet hat -wenn ich nicht eh Nachtwache hatte.
    Beides kann ich aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr machen...

    So sorge ich mich momentan in der Hauptsache um meine Vögel -und manchmal auch um die von anderen!
    Aber keine Sorge, auch Menschen haben immer noch einen großen Platz in meinem Herzen -insbesondere natürlich meine Familie, samt der inzwischen erwachsenen Pflegetochter! :zwinker:
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Ursula,

    wenn der Pfirsisch bisher drinnen gelebt hat ist es eh schon eine grössere Umstellung für ihn. Wie ist die Aussenvoliere beschaffen? Wieviel Sonne kommt da hin bzw. hat sie überhaupt Sonne?

    Ich habe in meinem Agazimmer das auf der Nord/Ost Seite liegt und 2 Aussenwände hat jetzt einmal täglich die Temperaturen nachgesehen. Es sind 15° - 19° Grad und ich habe 2 Bird Lampen in Betrieb.

    Ausserdem fliegen und spielen meine 8 Agas täglich mehrere Stunden draussen im Zimmer herum. Man konnte beobachten, dass die Agas vor allem Licht geniessen! Wenn in diesem Zimmer im Winter nachts die Temperatur absinkt ist das kein Problem, weil meine Tiere abgedeckt sind abends und auch Brettchen haben zum kuscheln.

    Aber sie haben auch 12 Quadratmeter und sind weder richtigen Aussentemperaturen noch Zugluft oder Wind ausgesetzt.

    Wenn eine Aussenvoliere in 2 Bereiche getrennt ist und einen trockenen warmen Bereich hat, der bei richtigem strengen Winter bis 15° geheizt werden könnte, hätte ich keine Bedenken. Ich würde aber dann natürlich richtige Bruthäuser aufhängen, damit sie es nachts auch warm haben:idee:


    Aber der gedanke, dass sich meine Agas einen abfrieren, der würde mir auch nicht gefallen. Wir werden sogar die Wand hinter den Volieren demnächst mit einer alten dicken Lamahaareinlage isolieren, damit die Volie, die an der Aussenwand steht, gut geschützt ist.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der kleine Pfirsisch sich bei 5-8° wirklich wohlfühlt, müsste man halt beobachten:? Wäre sehr schade, wenn diese Agas unter der Kälte leiden und nichts mehr unternehmen8o

    Gruss
    Andra
     
  8. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Ursula und alle anderen,

    also ich meine man kann ein reines Wohnungstier nicht mehr im November an eine Aussenvoliere gewöhnen (meine persönliche Meinung) auch wenn ein Schutzhaus da ist.

    Meine Agas sind es jetzt seit Frühjahr gewohnt das das Fenster Tag und Nacht offen ist und sie raus und rein können wie sie wollen. Allerdings ist das Zimmer voll beheizt und es ist immer schön angenehm da drin aber was machen die Geier, sitzen schon wieder seit heute früh kurz nach 7 draussen und unterhalten die Nachbarschaft.

    Also bei unserem Zwerghäschen haben wir es wieder versäumt es rechtzeitig in den Aussenkäfig zu tun, d.h. der verbringt den Winter wieder in der Wohnung während wir uns hüten die beiden Hasen von draussen jetzt in die geheizte Wohnung zu holen.

    Aber wie gesagt ist meine persönliche Meinung.

    Grüssle
    Corinna
     
  9. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Vogel-Mami

    ich muss dir Recht geben. Sicher kann man einen Aga jetzt
    nicht mehr in eine Aussenvoliere setzen.
    Nur finde ich das du das mit dem Aga Besitzer über PN regeln
    solltest da du auf dieses Weise hier bestimmt dem Aga nicht helfen
    kannst. Niemand lässt sich öffendlich gerne angreifen.
    War nur ein Tip von mir.

    Gruß

    Divana
     
  10. ma-war

    ma-war Guest

    Hallo,

    Zitat :
    "Ein user hier aus dem Forum hat gestern ein Pfirsichköpfchen in seine Außenvoliere -die mir, nebenbei bemerkt, auch noch überbelegt scheint (15 Agas auf 8qm, und natürlich ohne Freiflug) !- aufgenommen, welches bisher in der warmen Stube gehalten wurde."

    15 Unzertrennliche auf 8m² sind definitv kein Überbesatz der Voliere, sondern
    wären für die meisten Krummschnäbel in Menschenhand nahezu ideale Bedingungen. Die Tiere fühlen sich im Schwarm wohler als bei z.B. Paarhaltung und habe auf der Fläche ( z.B. 1,5 * 5 Meter ) sehr gute Freiflug-
    möglichkeiten. :zustimm:

    Gruß
    Martin
     
  11. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    @ vogel mami: du hast recht, das gehört nicht hier her.
    schön, dass du so ein empfindsamer mensch bist, trotzdem ist dies hier ein tierschutzforum, d.h. hier gehören tierschutzrelevante themen hin, und keine spekulationen ohne jegliche fakten und tatsachen.
    außerdem kann jeder der 1 und 1 zusammenzählen kann dén namen des betroffenen users herausfinden, also handelt es sich hier um eine öffentliche anprangerung des users, nur weil du dir keine beheizte außenvoliere vorstellen kannst (es wurde noch nicht einmal geklärt ob ein schutzhaus doch vorhanden ist) und weil du überzogene vorstellungen von artgerechter haltung hast. 15 vögel auf 8 qm ist absolut ok, zumal ein ausbau bevorsteht.
     
  12. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    .

    Moin moin,


    ob es unverantwortlich ist, hängt erst einmal davon ab, WIE die Av gebaut ist.
    Und darüber scheinst du ja nicht sehr viele Informationen zu haben, allerdings um so mehr über eine, in deinen Augen schlechte o. unartgerechte Haltung....

    des weiteren, würde ich sagen, kommt es auch darauf an, ob die Vögel gesnd sind oder nicht.

    Dabei würde mich jetzt nebenbei einfach mal interessieren, wie DU deine Vögel hälst, welche ja nuna uch nicht grad wenige an der Zahl sind.

    ich würde an deiner stelle ganz einfach mal ein paar informationen sammeln und dann weiter versuchen sowas mit der betroffenen Person privat zu klären.

    Diese Art und Weise ist, wie du es hier veranstaltest ist ziemlich mies und könnte einem so vor kommen, als wenn es ein "auf deine seite ziehen" der user ist, damit du mehr rückhalt hast um dich mit der person aus eina nder setzen zu können......

    sperkulationen......wo sind die fakten??


    Hast du erfahrungen damit, vögel ohne schutzhaus in ner AV zu halten?? ganzjährig?? oder ist das was du schreibst alles theoretisches wissen und angelesene waisheit??
    Es ist durchaus möglich, vögel soweit umzugewöhnen, das sie auch ohne beheitzten Rückzugsraum GLÜCKLICH in einer AV leben können und dabei sogar noch um ein vielfaches gesünder und glücklich sind, als die vögel die mit Vitaminpräperaten vollgestopft werden, trockene heizungsluft atmen dürfen und in einer, von ihrem halter, aus liebe zu ihnen, nahezu steril geschaffenen Umgebung zu "leben"


    mich würde ausserdem noch einmal interessieren, auf welche art und weise du der Person privat geschrieben hast??

    wenn mich eine Mail erreichen würde, welche sätze wie "ich konnte nicht schlafen als ich an die bibbernden kleinen Spätzchen in der Av gedacht habe" und der gleichen, wüsste ich auch nicht ob ich die lust hätte darauf eine sachliche antwort zu schreiben.... :~


    naja, wie auch immer.....


    Grüsse,

    Knister
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Also wirklich von der Größe gesehen, optimal.
    Da hat doch gerade vor ein paar Tagen jemand von 30 Sittichen auf 6m³ geschrieben. Arten die en bisken größer als Agaporniden sind.
    Das entspräche 1m X 3m x 2m hoch.
    Habe keinen Aufschrei vernommen!!
    Gruß
    Siggi
     
  14. #13 nette_potsdamer, 13. November 2005
    nette_potsdamer

    nette_potsdamer Guest

    Hallo,
    nur um das Thema mal abzurunden.

    Ein Vogel aus reiner, ständiger Wohnungshaltung gehört ganz sicher nicht zum Herbst in eine Außenvoliere. Man kann die Tiere nur zum Frühjahr mit wärmer werdendem Wetter langsam nach draußen bringen, damit sie sich an den Temperaturumschwung besser gewöhnen können.

    Wir haben erst gestern unser kleines Rosenköpfchen von einem Agaporniden in Not e.V. wieder abgeholt. Er war ein munter, kerngesunder, sehr zahmer Vogel aus ständiger Wohnungshaltung, der sich dort eigentlich eine Partnerin suchen sollte.
    Er kam auch in eine Außenvoliere.8(
    Nach 14 Tagen in Sorge um das Tier haben wir ihn wieder abgeholt. Er hatte sich nicht verpaart. Aber statt dessen ist er völlig verändert. Hat jetzt gerupfte Stellen am Hals, lässt einen Flügel hängen, zittert unentwegt und frisst nichts. Auch kommt er nicht mehr auf die Schulter. Eigentlich ist er gar nicht wieder zu erkennen und der Gang zum Tierarzt morgen wird unerlässlich.
    So viel zu Außenvoliere und Wohnungsvögel!:schimpf:
    lG Sylvi
     
  15. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wohnungsvögel und Außenvoliere !!!

    Es ist natürlich sehr schade , dass es bei Deinem Vogel schief gegangen ist !
    Ich habe dieses Jahr sechs Nymphensittiche aus Wohnungshaltung bei mir in die Außenvoliere (mit Schutzhaus) aufgenommen , und die sechs sind sehr glücklich mit ihrem neuen Zuhause ! Natürlich sind sie in einer AV nicht so zahm wie in der Wohnung , da sie ihr eigenes Ding drehen , sie machen sich ihren Spass und leben sozusagen ihr eigenes Leben !
    Wollte es nur mal kurz posten , denn AV- Vögel haben es nicht immer schlecht !!!
     
  16. #15 nette_potsdamer, 13. November 2005
    nette_potsdamer

    nette_potsdamer Guest

    Hallo Delphi,
    es ging ja nicht um Volierenhaltung generell, sondern nur darum Wohnungsvögel erst zu den Wintermonaten in eine Außenvoliere zu setzen.

    Generell finde ich es schön, wenn die Tiere den ganzen Tag draußen in geschützten Gehegen sein können. :zustimm:

    Doch die Eingewöhnung sollte immer in den ersten Sommermonaten, sprich April/Mai, erfolgen.:zwinker:

    lG Sylvia
     
  17. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Leute!

    Nach dem ich hier alle Meinungen gelesen habe, habt ihr es geschafft, daß ich mir noch mehr einen Kopf mache. Vor kurzen ist unsere Dicke (Rosenköpfchen) gestorben. Um unserem Dicken eine Partnerin zu suchen, gab ich diesen in eine Aussenvoliere bei einem der züchtet. Der Züchter meinte das Rosenköpfchen gut die Kälte aushalten. Nur man müsste sehen, daß die Füsse nicht einfrieren. Naja dachte ich mir, er züchtet und wird wissen was er tut. Schliesslich kann ich nicht bis zum Frühling warten, wenn es angenehm warm ist. Mein Dicker ist doch sonst unglücklich. Die Vögel in der Aussenvoliere sahen alle super gut aus. Somit dachte ich das ist ok!
    Mein Dicker ist wird auch in der Wohnung gehalten und muss nun damit klar kommen, daß es etwas kälter ist. Aber dafür wird er hoffe ich bald wieder glücklich.
    Habe ich nun das falsche getan?????:traurig: :idee:
    hmm....

    Ohne Worte.....und :~

    Gruss Sylvia

    P.S. Hatte vorher 3 Aga`s aus der Aussenvoliere mir nach Hause in meine Wohnungsvoliere geholt. Da hat es aber nicht so geklappt, mit der Partnersuche. Alle Rosenköpfchen saßen auseinander. Somit habe ich entschieden, daß er in die Aussenvoliere kommt, wo bestimmt 15 bis 20 Aga`s sitzen. Dort wird er seine neue Herzendame besser finden, auch wenn ich weis, daß es dauern kann und er vielleicht etwas friert.
     
  18. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Silvia

    Es kommt auch immer auf die Voliere an , und da wir ja dieses Jahr einen ziemlich späten Winter haben war die Spanne ja etwas größer !
    Bei uns sind die Nymphen auch erst im Spätsommer in die AV gezogen , und es scheint ihnen jetzt bei den kälteren Temperaturen sehr gut zu gehen und es macht ihnen auch nichts aus , sie scheinen sogar sehr glücklich darüber zu sein , sie gehen erst wenns dunkel wird ins Schutzhaus !
    Natürlich muss man täglich ein Auge drauf halten und sollten sie schwächeln oder frieren , muss man sofort handeln !!!
    Ich denke jeder Vogel gewöhnt sich unterschiedlich ein , man sieht es ja am Verhalten , wie er sich fühlt und das muss man kontrollieren !
     
  19. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    bei Bourksittichen ist es doch etwas völlig anderes :~
    ich hoffe du ignorierst nicht alle meine Beiträge!

    so wie es auch der 6m³-Halter getan hat!


    gruss,

    knister
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Na, seit wann denn das!??
    Genau das Gegenteil ist richtig.
    Sie benötigen mehr Platz
    Nein, ich ignoriere dein Beiträge nicht.
    Das ich nicht kommentiere, heißt nicht, daß ich sie nicht lese.
    Außerdem züchte ich selbst Grassittiche, wie du sicher weißt.
    Gruß
    Siggi
     
  22. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    seit wann?? seit dem die erde eine scheibe ist!! :schimpf:

    das der Meister der ironie die selbige nicht herrausliest....ich falle vom Glauben ab!

    das gibt mir wieder ein wohliges gefühl der geborgenheit...danke!




    grüsse,

    knister
     
Thema:

Stubenvögel jetzt noch nach draußen setzen?

Die Seite wird geladen...

Stubenvögel jetzt noch nach draußen setzen? - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. Zwergwachtel Vergesellschaftung

    Zwergwachtel Vergesellschaftung: Hallo zusammen, ich stehe vor einem Problem und hoffe auf eure Hilfe... :-) Unsere alte chinesische Zwergwachtelhenne ist gestorben und ich...
  3. Nymphensittiche draußen halten

    Nymphensittiche draußen halten: Hallo, ich schaffe mir in den nächsten Tagen zwei Nymphsittiche an, die in einer Laube, zusammen mit unseren Kaninchen ganzjährig dort leben...
  4. Papagei draußen und drinnen halten?

    Papagei draußen und drinnen halten?: Hallo zusammen, wir bauen grad ein Haus und ich würde mir anschließend endlich den Traum eines Papageinpaares erfüllen. Kann man sie sowohl...
  5. Wellensittich draußen

    Wellensittich draußen: Hallo hauen wellensitiche ab wenn man sie draußen frei fliegen lässt oder kommen sie zurück? Ich habe im internet nix passendes gefunden bin...