Studium mit einem Grauen

Diskutiere Studium mit einem Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich studiere ab dem Wintersemester und merke, dass die Wohnungssuche sich als äußerst schwierig herausstellt, sobald ich angebe, dass ich...

  1. #1 LittleSocrates, 15. August 2008
    LittleSocrates

    LittleSocrates Guest

    Hi,

    ich studiere ab dem Wintersemester und merke, dass die Wohnungssuche sich als äußerst schwierig herausstellt, sobald ich angebe, dass ich einen Grauen im Schlepptau habe... Jetzt bekomme ich langsam Zweifel, ob es wirklich das Beste für den Grauen und mich ist, wenn wir weiterhin zusammen leben. Vielleicht finde ich nur schwierig eine Wohnung. Und wenn ich eine habe,muss ich mir ständig Beschwerden anhören von anderen - darunter könnte meine Laune und Studienleistung leiden. Auch weiß ich noch nicht, inwiefern der Graue den Umzug verkraften wird. Deshalbe wollte ich einmal von Euch wissen, wie Ihr die Situation handhaben würdet.

    Der Papagei ist erst zwei Jahre alt und diese zwei Jahre hat er auch hauptsächlich mit mir verbracht. Leider kann ich mir keinen zweiten Grauen leisten. Die Frage ist, ob es die sinnvollste Lösung wäre, ihn an ein "Papageienheim" (gibts so was?) zu geben, oder an einen Halter zu verschenken, der ihn sozialisieren könnte. Das würde mir alles sehr schwer fallen, aber man sollte ja lieber getrennt und glücklich als zusammen und unglücklich leben, oder?

    Liebe Grüße,
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 15. August 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu christian,
    so wie dir geht es einigen Graupi haltern.
    Aber das sich die Wohunungssuche so schwer verhält nur weil du einen Papagei hast, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
    Es gibt sicherlich einige die nach einem weiteren Graupapagei suchen ihn bzw. zur,,Pflege" aufnehmen.
    Du mußt diese entscheidung allein treffen, das kann dir leider niemand abnehmen.

    Hast du denn ein paar mehr informationen zu deinem Grauen?
    hat er DNA, ist er ein rupfer, schreier, Federbeißer, usw.

    und dann halt die frage: woher kommst du? Deutschland ist ja nicht gerade klein...8)

    LG Rett
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich hatte meine Grauen im Studium dabei und nie Probleme.
    Wenn der Vogel kein Schreier ist, hat auch kein Vermieter ein Handhabe, die Haltung zu verbieten. Niemand ist verpflichtet, auf Wohnungssuche zu sagen, dass er einen Papagei mitbringt.
    Bedenk aber, dass du -je nachdem, was Du studierst :D - u.U. bald nur noch sehr wenig Zeit auch nur in Sichtweite Deines Grauen verbringen kannst. Ein Partner muss daher unbedingt her und es ist nicht soo schwer, das ohne großen Kostenaufwand zu realisieren.
     
  5. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    quacksie und christians grauer....?????

    nur mal so als einwurf...
    nur mal eben so...
     
  6. #5 Bianca Durek, 15. August 2008
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    sehr gute Idee Silke :freude:
     
  7. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jaaaaaaa, die Idee hatte ich auch sofort!

    Lieber Christian,
    ich möchte jetzt nicht negativ rüberkommen, aber ich glaube wirklich, dass die Trennung von Euch beiden das wirklich allerbeste für Deinen Grauen wäre.
    Er sollte nicht allein bleiben und einen Partner bekommen, ebenso braucht er ganz viel Freiflug und ich fürchte das wirst Du ihm auf die Dauer nicht bieten können.
    Lies Dir doch vielleicht mal die beiden Threads von Namah, der Geschichte von Quaksie und Rettschneck durch.
    Sollte Dein Grauer ein Hahn sein, so würdest Du bestimmt nicht sobald so eine gute Möglichkeit wieder finden können.
    Vielleicht wäre das ja eine Idee?
    Liebe Grüße
    Kati
     
  8. namah08

    namah08 Guest

    Hi Christian,

    ich finds schön, wie hier für Quacki "gesorgt" wird:) !

    Vielleicht ist es komisch, wenn ausgerechnet ich hier jetzt schreibe:
    Lass dir Zeit mit deiner Entscheidung!
    Ich weiss noch "ganz frisch", wie das ist, diese Anfangsgedanken zu haben!
    Du wirst plötzlich Dinge an deinem Geier wahrnehmen, die dich veranlassen zu sagen: Also, sooo laut ist er ja nun nicht....und ich such halt so lange nach ner Wohnung, bis ich nen tierlieben Vermieter finde, am besten in einem Einfamilienhaus, wo keine anderen Mieter genervt werden können.....also, alleine bleiben kann er eigentlich auch über längere Zeit....und wenn ich mir meinen Tag richtig einteile, dann habe ich auch genug Zeit, mich um ihn zu kümmern...

    Schau mal, was deine Gedanken und Gefühle momentan so alles an "Purzelbäumen" schlagen.
    Und sei ruhig ein wenig hin- und hergerissen oder auch "zerrissen", wie ich mich manchmal fühlte.
    Und noch mal: lass dir Zeit, bis DU dir sicher bist....bloss kein schlechtes Gewissen, und zwar egal, ob du ihn behalten wirst oder ihn ausziehen lässt:) !

    Gruss
    die Namah
     
  9. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo christian
    ...kurz und knapp
    dir fehlt als student verstaendlicherweise das geld fuer einen 2. grauen.
    du findest keine wohnung...vom zukuenftigen zeitmangel fuer den vogel mal ganz abgesehen...
    und zu deinem grauen gehoert nun mal ein grauer partner.

    rein zufaellig sitzt nun namahs quaksie an der nordsee in einer tollen aussenvoli und wartet auf ihr herzblatt.
    sollte dein grauer ein hahn sein, dann meint es das schicksal grad mehr als gut.
    ist er noch nicht gesext, dann gibt es eine recht unkomplizierte geschichte mit feder ausreissen und ins DNA labor per brief schicken. die antwort haettest du innerhalb einer woche.
    ....fuehl dich nicht ueberrollt...sicher geht das hier gleich voll ab...bam bam...
    aber du siehst...so mancher wuerde hier gern verkuppeln...und sich am happy end freuen.
    zumal es auch vom alter so schoen passen wuerde....
     
  10. namah08

    namah08 Guest

    noch ein Nachtrag, Christian,

    mir persönlich hat es sehr geholfen, mit Leuten hier aus dem Forum zu telefonieren. Einfach ein bisschen quatschen. Und das über Wochen, mit einigen nur einmal, mit anderen häufiger.

    Ich bin weit davon entfernt, auf "Brautschau" (gibt es eigentlich auch das Wort "Bräutigamschau":zwinker:?) für Quacksie zu gehen.
    Ehrlichgesagt bewegen mich da im Moment ganz andere Dinge, wenn ich an die Quackelgeierin denke.
    Außerdem ist das nun Retts Sache, und ich vertraue ihr da.

    Also: falls du das Bedürfnis hast, kannste gerne meine Telenummer haben.
    Nochmal: völlig easy - unverbindlich und ohne "missionarischem Eifer" meinerseits!!

    lieber Gruss
    Namah
     
  11. #10 rettschneck, 15. August 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, ihr seit alle sooooo süß!!!

    Quaks gehts super! sie hat gerade ihr dusche draußen im garten überstanden und trällert nu wie eine frisch geborene Pfeiferin....:D
    Sie genießt die Sonne und beobachtet die anderen Geier in der AV.

    ......ich weiß nicht ob es eine Bräutigamschau gibt......:D

    Aus Menschlicher sicht halten wir natürlich ausschau nach einem Hähnchen....:D

    Lg Rett
     
  12. namah08

    namah08 Guest

    Hi Rett - J.,

    geduschte Quucks...da bin ich echt gespannt!!

    Gibts vielleicht mal ein Bild....klar in deinem Quacksie-Thema:zwinker:!

    Au weia, Langer - Jens, wo bist du eigentlich geblieben?
    ICH möchte ein Bild...ausgerechnet ich, die doch diese "gut-geh-Bilder" noch vor kurzem kritisierte;) und ein nettes Gerangel mit dir darüber hatte!

    Nun gut, bin nach wie vor lernfähig,
    und nun ja auch in einer besonderen Situation...

    Namah
     
  13. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ich beende in wenigen Monaten mein zweites Studium. Ich weiß also, was es heißt von 8 bis 20 Uhr unterwegs zu sein. Allerdings habe ich zwei Graue. Meine beiden hatten immer ein Vogelzimmer und seit einigen Jahren eine AV und beschäftigen sich natürlich gegenseitig. Ich sehe auch Probleme darin, dass deiner sehr stark auf dich fixiert ist und dann immer alleine ist. Ich denke nicht das das gut geht. Vielleicht ist es wirklich das Beste, wenn du ihn zu einem Partner abgibst. Das ist sicherlich keine einfache Entscheidung, aber letztendlich möchtest du ja auch das es deinem Geier gut geht.
     
  14. #13 selinamulle, 15. August 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Christian,

    ich persönlich würde mir möglichst eine Gruppe suchen, damit Dein Geier glücklich ist und mal wieder merkt, dass er ein Vogel ist... Ich hab bei uns gesehn, wie gut es der Lisa (Handaufzucht zwar von klein an mit einer anderen Handaufzucht vergesellschaftet gewesen aber der Hahn war verstorben) tut, dass sie jetzt zu Fridolin und Tweety noch Coco bekommen hat... Sie klammert viel viel weniger und hat auch mit dem Federkauen (was sie plötzlich angefangen hatte) aufgehört...

    Gruß
    Sabine
     
  15. #14 namah08, 15. August 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2008
    namah08

    namah08 Guest

    Schwarm oder "ausschwärmen" ;-) ?

    Hi Sabine,

    ich widerspreche deinen Gedanken nicht, es sind deine eigenen positiven Erfahrungen.

    Bevor ich Quacksie hab reisen lassen, wäre diese Möglichkeit ja auch für mich in Frage gekommen, mir als Tipp von dir gegeben und das ganz bei dir/uns in städtischer Nähe...und ich hatte mit der betreffenden Frau ein längeres freundliches Gespräch und sie hat mich zum "Gucken und Vorab-Kennlernen" eingeladen.

    Erstmal dir noch mal Danke:).

    Aber was wars bei mir?

    Zuerst: ICH war noch nicht so weit und hätte ein Dorthingeben vor ein paar Wochen tatsächlich als "abgeben" empfunden, bei meiner jetzigen Entscheidung konnte ich Quacksie "reisen" lassen...ich weiss nicht, ob der Unterscheid, den das für mich macht, jetzt durch die Worte so rüberkommt.

    Was aber ebenso wichtig war:
    Der Gedanke, Quacksie dort in einen Schwarm von 4 (wenn auch altermäßig passenden) Männer zu geben, behagte mir gar nicht. Weiss auch nicht, ob Quacksie so dafür "geschwärmt":zwinker: hätte.
    Quackie bisher: Handaufzucht, menschenbezogen, nie "schlechte Verhältnisse" (was unter diesem Wort hier häufig geschildert wird), liebe Zicke und auch "verwöhnter Mittelpunkt"....
    nun Schritt für Schritt: lieb-neu von zwei Bezugspersonen-MENSCHEN aufgenommen, Sicherheit in ihrem "alten" Käfig, superviele neue Eindrücke (Natur, Tiere...), bei genügend neuer Sicherheit "Abnabelung" in die Außenvoliere und dann - hoffentlich sehr schnell -, nachdem vielleicht die Nachbarvögel ihr schon einen Vorgeschmack vom Vogelleben rüberzwitschern konnten, YES der neue Partner....mit genügend Distanz, aber dennoch hoffentlich in diesen zwei, drei Wochen aufgebautem Kontakt zum menschlichen Vorsorgungs-, aber gerne auch Kraulpartner.
    Und wenn DANN noch ein weiteres Paar Graue dazukämen....auf alle Fälle wüsste ich dann ganz egoistisch, dass MEINE Quacksie dann nen "Heimvorteil in den Rangordnungskämpen" hätte:zwinker:.

    Also:
    das sind mein Gedanken GEGEN einen sofortigen (!) "Stubenhocker-Schwarm"-ins-kalte-Wasser-Sprung"....für Quacksie.
    Ob das auch für Christian und seinen Vogel gelten mag....tja, die Entscheidung muss man dann letztlich ganz alleine tragen (jojojo, ich hätte auch verdammt gerne gehabt, dass jemand sie mir abnimmt:zwinker:)

    Meine Gedanken reisen momentan gerne Richtung Nordsee,
    Quacksie gehört NICHT mehr mir, das weiss ich,
    und ja, in Menschen täuschen kann man sich auch...
    .....aber weniger in Quacksies verrückten Quäääk-Gacker-Quietschtönen, die ich beim Telefonat im Hintergrund gehört habe...halt ihren "Wellness"-Geräuschen:).

    Dir einen schönen Abend,
    Namah
     
  16. #15 selinamulle, 15. August 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Namah,

    gerade die Entscheidung kann ich nicht so ganz nachvollziehen... Ich will den Platz nicht schlecht machen oder so, aber für mich persönlich wäre es angenehmer einen menschenbezogenen Handaufgezogenen Papageien erstmal Vogel werden zu lassen... Das soll nicht heißen so ganz ohne Menschenkontakt, aber die Distanz zum Menschen ist es doch meist, was die Tiere dazu bringt sich trotz Fehlprägung dem Partnervogel zuzuwenden... Aber ich will hier Deine Entscheidung nicht anzweifeln oder kritisieren...

    Und mal ehrlich was soll den bei noch nicht geschlechtsreifen Vögeln passieren außer das sich Quacksie hätte einen aussuchen können und mehr auswahl gehabt hätte???

    Und meist Du, dass in den Auffangstationen wo ja doch eher größere Schwäreme sitzen das Geschlechterverhältnis immer so passt?

    Ich wäre da jetzt auch nicht näher auf Deine Entscheidung eingegangen aber Du hast mich ja hier direkt angesprochen...

    Gruß
    Sabine
     
  17. #16 LittleSocrates, 16. August 2008
    LittleSocrates

    LittleSocrates Guest

    Hey!

    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ja, mein Grauer ist ein Hahn. Und ja, ich hänge wirklich sehr an meinen Grauen.

    Mein Grauer (er heißt übrigens Benni) ist zum Glück kein Rupfer, kreischen tut er maximal 5 mins am Tag (er hat so seine Phasen).

    Wie wahrscheinlich ist es denn, dass eine Sozialisierung funktioniert? In meiner Nachbarschaft ist auch ein handaufgezüchteter Graupapagei (w), allerdings bin ich mir unsicher, inwiefern eine Sozialisierung zwischen zwei handaufgezüchteten Grauen funktionieren kann (meiner ist leider :( auch eine Handaufzucht).

    Habt Ihr da Erfahrungen mit?
     
  18. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo christian
    lass dich mal feste von mir druecken fuer die neue wortschoepfung "sozialisierung", denn sozialisiert sind meine beiden.
    es ist nicht die liebe auf den ersten blick gewesen. auch sind sie nicht miteinander vergesellschaftet.
    sie reden miteinander, sie streiten ums futter und ums spielzeug- dass niemals boesartig
    und dann gehen sie sich wieder aus dem weg.
    es sind 2 handaufzuchten, die ihr erstes lebensjahr allein verbracht haben. seit april kennen sie sich nun und ich freue mich jeden tag mit und an ihnen. keiner der beiden ist einsam und es ist fuer keinen langweilig.
    immer ist hier leben in der bude.
    und wenn ich gerade die letzten wochen beobachte, dann bin ich auch guten mutes, dass die beiden einfach noch ein stueck naeher zusammenruecken werden.
    awie hat von kucki gelernt sich das gefieder zu putzen und kucki lernt von awie das alphabet...
    und ich will sooo gern wissen, was die 2 sich den ganzen lieben langen tag zu erzaehlen haben.
    ich bin gluecklich und weiss, das ich mit der sozialisierung was wunderschoenes gekonnt habe.
    auch wenn es sich in diesem speziellen fall um 2 hennen handelt.
    ...doch das ist eben afrika.
     
  19. #18 selinamulle, 17. August 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Christian,

    das mit zwei Handaufzuchten geht auch, aber der Mensch muss sich da rausnehmen... Das heißt, dass möglichst wenig Menschenkontakt stattfindet.. Klar sollten auch kurze Krauleinheiten stattfinden aber die Vögel doch weitestgehend unter sich sein... Viel Spielzeug am besten eine neue Voliere oder Vogelzimmer.. Das wäre es im Optimalfall...

    Gruß
    Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rettschneck, 21. August 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu christian,
    wie siehts bei dir aus?
    Hast du bei der Wohnungssuche einene kleinen lichtblick?
    Ich drücke dir die daumen das du schnell eine bezahlbare Bude findest und du die richtige entscheidung für dich und Benni triffst.

    Quaksie ist ja nunmal auch ne HZ. Sie wird, wenn sie ihren Mann dazu bekommt, mit Ihm seperat in eine ,,1 Zimmerwohnung" ziehen um erstmal Geier werden zu dürfen. Sollte das im Winter geschehen, was ich hoffe, gibts nen Vogelzimmer und falls es erst nächsten sommer was wird, dann gibts die AV.
    Das wir Menschen uns da in der ersten raus halten und auch in der weiterführenden zeit als ,,stiller beobachter und nebenkrauler" funktionieren werden. In der Hoffnung das sie so zueinander finden und wieder Geier werden kann.
    Das es für alle beteiligten nicht einfach wird, da Quacksie ja ziemlich gern im mittelpunkt steht, wissen wir, aber es soll ja zum wohl des Geiers gehandelt werden.

    Falls jemand noch einen netten tip für uns (in sachen vorgehen bei Vergesellschaften) hat, dann immer her damit. :D

    LG Rett
     
  22. duwe11111

    duwe11111 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo wir würden ihn gerne nehmen zu uns da meine schwiegereltern selber 3 haben haben wir selber die ahnung von papageien würd mich freuen eine antwort zu bekommen lg
     
Thema:

Studium mit einem Grauen

Die Seite wird geladen...

Studium mit einem Grauen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...