Stumme Sittiche?

Diskutiere Stumme Sittiche? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe hier eine Frage, die eine Bekannte und mich schon seit längerem beschäftigt. Sie hat zwei Ziegensittiche aus schlechter...

  1. Skargl

    Skargl Guest

    Hallo!

    Ich habe hier eine Frage, die eine Bekannte und mich schon seit längerem beschäftigt.

    Sie hat zwei Ziegensittiche aus schlechter Haltung übernommen, das ist jetzt 3 Jahre her, und die beiden sagen keinen Pieps.
    Nachdem sie die zwei bei sich hatte, war der erste Gang zum Tierarzt, der eine Sinusitis feststellte und die fast schon übliche Aspergillose. Die Krankheiten waren zum Glück noch nicht sehr weit fortgeschritten, so daß eine vollständige Heilung möglich war.

    Leider sind die beiden immer noch stumm. Sie versuchen zwar zu pfeifen, doch es hört sich mehr wie ein Flüstern an. Der Tierarzt meinte, das sich das noch geben würde, doch diese Aussage ist nun auch schon 1 1/2 Jahre her.

    Die beiden sind sonst sehr munter und fast schon zahm und haben die beste Pflege, die man sich denken kann.
    Wir haben schon mal meine Springsittiche dazu gestellt, doch auch das Geplärre von meinen beiden konnte sie zu keiner Lautäußerung verleiten.

    Weiß jemand was man da noch machen kann, oder werden die beiden Geier stumm bleiben?

    Liebe Grüße
    Gundi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 24. Mai 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Gundi
    Das liest sich wie eine Halsverletzung bei den Beiden.
    Oder eine Verletzung der Luftsäcke. In den USA werden mitunter die Luftsäcke der Vögel durchtrennt, damit sie nicht so laut sind (Tierquälerei!), sollte das in diesem Fall auch geschehen sein? Ich kann nur vermuten, etwas feststellen kann nur ein Tierarzt. Eventuell helfen Dir diese Denkanstöße etwas.
     
  4. Skargl

    Skargl Guest

    Hallo Alfred!

    Absicht steckt da bestimmt nicht dahinter.
    Der Vorbesitzer sagte, daß beide gesungen haben, aber mit einmal war Schluß. Also glaube ich nicht, daß da was absichtlich verletzt worden ist.
    Denn auch der Tierarzt sagte, daß beide wohlauf sind, und er hat sie gründlichst untersucht mit allem drum und dran, also röntgen und so. Da hätte er ja was bemerken müssen.

    Ich denke es könnte vielleicht mit der Aspergillose zusammenhängen, daß da was zurückgeblieben ist, obwohl beide gesund sind.
    Vielleicht haben sie es auch nur einfach verlernt?
    Keine Ahnung.

    Gruß Gundi.
     
  5. KarinD

    KarinD Guest

    Trachealgranulom?

    Hallo Gundi,
    ich glaube, daß Du mit Deiner Vermutung richtig liegst, daß der Stimmverlust in Zusammenhang mit der Aspergillose steht.
    Bei der klinischen Symptomatik der Aspergillose wird darauf hingewiesen, daß dem Vogel des öfteren ein völliger Stimmverlust droht, da Luftröhrengranulome oft in der Höhe der sogenannten Syrinx liegen. Dies ist das Stimmorgan, welches sich am unteren Ende der Luftröhre befindet und welches je nach Form für den unterschiedlichen Gesang / Lautgebung verantwortlich. Wurde Dein Vogel in der letzten Zeit mal geröntgt? Erschwerend käme nämlich dazu, daß Granulome dort sehr schwer oder gar nicht zu erkennen wären. Vielleicht solltest Du Deinen TA mal darauf ansprechen bzw. abklären, ob die Aspergillose wirklich vollkommen ausgeheilt ist?
    Wahrscheinlich jedoch wirst Du Dich mit der Heiserkeit bzw. dem Stimmverlust abfinden müssen, da bei einem Schaden an diesem Stimmorgan eventuell keine oder nur ganz geringe Heilungsaussichten bestehen. Dies kann Dir natürlich nur ein ausgebildeter TA bestätigen bzw. diagnostizieren.
    Ich hoffe, Dir damit ein wenig weitergeholfen zu haben.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. Skargl

    Skargl Guest

    Hallo Karin!

    Danke für Deine Antwort.
    Schade, daß sich das Problem nicht geben wird.
    Auf alle Fälle wird meine Bekannte jetzt nochmal zum Tierarzt gehen und da genau nachfragen. Ich bin gespannt was der dazu sagt.

    Vielen Dank für die Information.
    Ein schönes Wochenende wünscht,
    Gundi
     
Thema:

Stumme Sittiche?

Die Seite wird geladen...

Stumme Sittiche? - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  3. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  4. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  5. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...