Stumpfes Gefieder

Diskutiere Stumpfes Gefieder im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Unsere Lina hat seit ca. 5 Wochen ein etwas stumpferes Gefieder. Die Amtstierärztin entdeckte bei ihrem Besuch eine kleine Fraßstelle am...

  1. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Unsere Lina hat seit ca. 5 Wochen ein etwas stumpferes Gefieder. Die Amtstierärztin entdeckte bei ihrem Besuch eine kleine Fraßstelle am Brustgefieder.Wir dachten es kommt vom Umbau der Voliere(Stress) Die letzte Woche hat aber ihren Gesamtzustand deutlich verschlechtert. Sie hat 30 g abgenommen. Ihr Gefieder macht einen leicht fettigen Eindruck. Sie hat zwei kleine gelbe Federchen(schon immer) Nun war ich gerade beim Tierarzt. Der meinte Ernährungszustand gut. Gab ihr eine Vitaminspritze und mir einen Topf mit Vitaminen mit und meinte, wenns nicht besser wird sollte ich in 2 Wochen wiederkommen. 8o :? 8o Meine Papageien werden abwechslungsreich und absolut vorbildlich ernährt. Das teilte ich ihm mit. An eine Vitamin oder Mineralunterversorgung will und kann ich nicht glauben. Zudem hat unser Hahn ein absolut brillantes Gefieder. Das einzigste was dieser Besuch brachte war die erfreuliche Nachricht, dass es keine Federlinge, Milben oder sonst was in der Richtung ist.
    Sie sitzt nicht aufgeplustert in der Voliere sondern eher schmal mit abgespreizten Flügeln(hängend). Wer hat mir einen Tipp.? Was könnte ich noch beobachten. Was könnte es sein, Leber? Welchen Arzt könnte ich alternativ aufsuchen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. otka

    otka Guest

    Pe,
    Leider habe ich nicht alle die Woerter verstanden.

    Es tut mir leid das deine Lina nicht gesund ist.

    Lasse mich/uns wissen wie das alles auskommt.

    Yvonne
     
  4. #3 Pe, 13. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Danke Yvonne,
    ich habe am Freitag einen Termin bei einem anderen Tierarzt.
    Jetzt wiegt sie nur noch 198g, aber sie frisst.
     
  5. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Nehmen Papageien, wenn sie Aspergillose haben ab?
    Hat jemand Erfahrung?
     
  6. #5 Ann Castro, 13. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Pe!

    Es gibt soviele verschieden Gründe warum ein Papagei abnimmt.

    Wieso glaubst Du, dass es Asergillose sein könnte? Hat sie Atemgeräusche? Wippt gar ihr Schwanz beim Atmen etwas? Leider sind die Gesichter von Schwarzohren ja befiedert,a ber kansnt Du evtl. im Vergleich feststellen, ob ihre Füsschen im Vergleich zu ihren Artgenossen etwas dunkler sind? Das könnten tatsächlcih Hinweise auf Aspergillose sein.

    Duscht sie denn regelmässig?

    Wenn der Arzt sagt die Ernährugn sei gut, wieso gibt er denn Vitamine. Sorry das hört sich für mcih so an, als ob er nciht viel Ahnung hätte. Insofern stimme ich DIr zu, dass Du Dir eien zweite Meinung einholen möchtest.

    Appropos ausgewogene Ernährung: Dass Du alles anbietest ist das eine Thema, aber es zählt nur was sie auch tatsächlcih frisst. Wenn sie abgenommen hat, kann das daran liegen, dass sie eben das Fressen nicht annimmt, oder sehr selektiv frisst

    Ausserdem wirf mal einen Blick auf den Kot: Farbe, Konsistenz, Menge, Häufigkeit.

    HAt sich irgendetwas in letzter Zeit bei Euch geändert, bevor Dir die Änderungen an ihr auffielen? Urlaubsaufenthalt, Neuer Vogel, Aussenvoliere, etc? So kann man etwas besser eingranzen was noch sein könnte.

    Duscht/badet sie täglich?

    Ich weiss, das sind furchtbar viele Fragen, aber nur so können wir auchnur den Versuch starten, Dir hier weiterzuhelfen. Der TA_Besuch ist natürlcih trotzdem notwendig.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  7. #6 Ann Castro, 13. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ooops...das habe ich nun von dem Versuch kurz und knackig sein zu wollen.

    Aaaalso: Bei Aspergillose sind ja die Luftsäcke/Lunge mit Pilzgeflecht befallen. Dies behindert die Atmung/Aufnahme von Sauerstoff, deswegen auch die Anzeichen von Atemnot (Schwanzwippen beim Atmen, schnelleres ausser Atem sein, etc.).

    Wenn zuwenig Sauerstoff im Blut ist bekommt man eine Blauverfärbung and den Stellen wo die Haut bei Papageien sichtbar ist. Bei Grauen ist das bsonders gut an der nackten Haut um die Augen herum zu sehen, die verfärbt sich wirklich von rosig/weiss ins bläuliche.

    An den Füssen kann man es nicht ganz so gut sehen, deshalb sind Vergleichsmöglichkeiten wichtig. ABer auch die Füsse werden dunkler durch den Sauerstoffmangel im Blut. Wichtig ist, dass der Vogel bei der Beobachtung nicht gestresst ist, denn Stress kann ebenfalls zu mangelhafter Sauerstoffversorgung führen.

    Am besten also man setzt den Vogel leicht erhöht und starrt ihn auch nicht direkt an sondern eher aus dem AUgenwinkel. So kann man im übrigen auch am ehesten sehen, ob er sich sonst auffällig verhält.

    Merkt er, dass er angestarrt wird, wird er sich sehr zusammenreissen, um den "Feind" kein Anzeichen seiner Erkrankung merken zu lassen. Fühlt er sich jedoch unbeobachtet, wird er sich gehen lassen und man kann viel mehr über seinen tatsächlichen Gesundheitszustand erfahren.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  8. #7 Ann Castro, 13. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    So wie Haare auf den Zähnen - oder waren es Zehen.....LOL


    A.
     
  9. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Ann,

    sie duscht täglich. Na ja, "fast"8) manchmal lassen wir auch einen Tag aus.
    Der TA hat wirklich keine Ahnung. Asperillose könnte sein. Ist bei Öhrchen durch dieses typische Atmen schlecht zu erkennen, da Angstschnaufen (auch bei freudiger Erregung)zu den Eigenheiten der Pionus- Arten gehört.
    Linas Füße sehen genauso aus wie die von Gucki:) Kot ist normal. Den schaue ich mir jeden Morgen notgedrungenermaßen beim Säubern an.
    Trotzdem kann Aspergillose /Leber passen. Morgen früh habe ich einen Termin bei einer TÄ und ich werde beide Papas mitnehmen.

    Ihre Körperhaltung, ihr Gefieder....ich kanns nicht näher erklären. Bei mir schreit einfach eine innere Stimme Alarm! Und das megalaut. Vielleicht täusche ich mich ja und es ist ein Stürmchen im Wasserglas. Die Untersuchung wirds zeigen.

    Ann, es sind die Haare auf den Zähnen. Bei mir wuchern die regelmäßig und werden liebevoll gepflegt --- nur gestern beim TA war ich sprachlos und das will echt was heißen8o
    Ich bedanke mich für euere Hilfe und werde Bescheid sagen wenn ich näheres weiß.
     
  10. #9 Ann Castro, 13. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Noch ein Tip - für den Fall der Fälle:

    Wenn Du Dir der Vogelkenntnis Deines TAs nicht 100%ig sicher bist:

    TA, die viel mit Säugetieren zu tun haben, geben gerne mal auf Verdacht eine Antibiotika-Spritze. Dies sit bei Vögeln sehr gefährlich, da Antibiotika das Pilzwachstum fördern, was ja eher das Problem bei Vögeln ist.

    ALso wenn jemand bei den Geiern Antibiotika spritzen will, erstmal ganz genau erklären und vor allem testen lassen und es nicht zulassen,wenn es auf Verdacht geschieht.

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim TA morgen.

    PS. Und ich meine man solle sich 100%ig auf das Bauchgefühl verlassen, da liegt man oft genau richtig.
     
  11. otka

    otka Guest

    Pe,
    Ich halte auch die Krallen fuer dich und Lina.

    Moechte gerne wissen wie das alles auskommt.

    Yvonne
     
  12. #11 Pe, 14. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Diagnose

    @ all,
    es war gut so schnell wie möglich zum Tierarzt zu gehen. Unsere Lina hat Aspergillose. Die TÄ hat Erfahrung mit Pionus Arten. Bei Pionus Arten zeigt sich die Aspergillose durchs mattes, schlaffes Gefieder und Gewichtsabnahme. Am Montag bekomme ich noch den Befund der Abstriche. Die Röntgenaufnahmen lassen auf Aspergillose der unteren Luftsäcke schließen. Mit der Behandlung habe ich schon begonnen. Nun hoffen wir mal, dass wir es in den Griff bekommen.

    Ich möchte mich noch bei euch bedanken. Fürs Daumen und Krallen drücken und die vielen Gedanken die ihr euch gemacht habt. Das hilft ungemein, wenn man sich so ratlos fühlt. Danke!
     
  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Kopf hoch

    Ach Pe, da meint man doch immer man macht alles so sorgfältig, gut und richtig - ich weiss Du machst das alles 100 % - und nun das :?
    Fühl Dich gedrückt, Ihr bekommt das ganz sicher in den Griff. Alles Liebe für Lina und Dich.:)
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Pe
    auch von mir alles Gute für Dein Vögelchen. Was musst Du nun machen bzw. worin besteht die Behandlung?
    Karin
     
  15. otka

    otka Guest

    Pe,
    Es tut mir natuerlich leid das die Lina Krank ist aber ich freue mich das du weisst was loss ist.

    Meine Nikita hatte auch Asper.... gehabt.

    So lange du tuechtig dahinter bleibst wird sie wieder gesund.

    Ich glaube es bestimmt.

    Die Ann (Lily) hat viel erfahrung von das Asper...

    Hat doch geholfen...alle die Daueme und Krallen halten...

    jetzt wird es wieder ein bischen leichter zum Typen.....muss ich nicht mehr den Daumen halten :D :D :D

    Lasse uns wiessen wie es weiter geht...

    Yvonne
     
  16. #15 Pe, 15. Juni 2002
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2002
    Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    @ Inge,
    ja man macht alles und denkt man sei aufgrund der guten Haltungsbedingungen davor gefeit. Die TÄ meinte jedoch, dass viele die Anlagen oder eine Minimalerkrankung schon von ihren Eltern mitbekämen, dann braucht es nur noch etwas Stress wie in meinem Fall entweder: 1. Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] oder 2. Mauser oder 3. Guckis erste Annäherungsversuche. Vielleicht war es auch nichts davon....... sondern etwas ganz anderes..........wer weiß?

    Karin,
    ich bekomme die Medis: Sempera liquid,(direkt in den Schnabel) und zur Untertützung Amynin, und Avi Concept (Übers Weichfutter und ins Wasser). Jeweils einmal am Tag.


    Yvonne,
    du bist herrlich und bringst mich immer wieder zum lachen (Tippen - Daumen halten:D ) Es geht einem wirklich besser wenn man weiß was es ist. Dann endlich kann man reagieren und muss nicht nur rumsitzen und den Kopf hängen lassen.

    Ann,
    du hattest irgendwann mal was von Monoprop geschrieben es aber nicht näher ausgeführt. Wärst du so lieb und könntest mir alles darüber mitteilen? Mit Bestelladresse............ ( Ann, meine neue TÄ ist die Spezialistin schlechthin:S Gottseidank)
     
  17. #16 Ann Castro, 15. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Jaaaa....weil ich darüber schon häufiger geschreiben habe. Aber hier gerne noch einmal ;)

    Also der Chemische Name ist Monopropionsäure. Handelsname ist Monoprop. In dieser Form ist es ein Pulver, dass man unters Körnerfutter mischt.

    Am besten bei offenem Fenster, denn es stinkt tierisch - ein wenig so, als wenn man eine Essigkonzentratflasche unter die Nase hält.

    Diese Mischung lässt man im gut verschlossenen Behälter drei Tage stehen und einen Tag gut auslüften. Dann kann man es verfüttern.


    Für Keim-/Quellfutter kann man Vanodine nehmen.

    Beides ist mit Anleitung im Graf Versand erhältlich.

    http://www.lugra-versand.de/vogelshop/

    Funktioniert in der Suchmaschine nicht, man muss im Menü links unter Desinfektion schauen.

    Das ist ja eine supergroße Erleichterung. Womit wird Deine Kleine denn jetzt behandelt?

    Liebe Grüße und gute Besserung an unsere Patientin :),

    Ann.
     
  18. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hi Ann,

    Danke und Lina bekommt die Medis: Sempera liquid,(direkt in den Schnabel) und zur Untertützung Amynin, und Avi Concept (Übers Weichfutter und ins Wasser). Jeweils einmal am Tag.
     
  19. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo Pe,
    natürlich wünschen auch wir deiner Lina alles Gute.
    Dein Beitrag macht uns irgendwie "Angst": Denn - du hältst und pflegst deine Vögel optimal und dennoch... Wir selbst bekommen an Glückstagen und bei neuen Filter im Luftbefeuchter gerade mal 65% Luftfeuchtigkeit hin. Aber niemals so konstant wie das bei Dir möglich ist!
    Also: Alles Gute!!!

    Im übrigen hätten wir da mal eine kleine Frage :? : Grundsätzlich ist ja eine hohe Luftfeuchtihkeit gut bei der Prävention von Aspergillose. Dennoch wird vor schwül-warmem Wetter gewarnt, obwohl da doch auch eine hohe Luftfeuchtigkeit besteht. Was stimmt da jetzt eigentlich? Wo liegt der Unterschied? Oder: Stimmt das überhaupt?

    Liebe Grüße, Sonja und Klaus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 15. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sonja und Klaus
    Zur Abwechslung antworte ich mal. ;)
    Soweit richtig, die Luftfeuchte sollte um 60% liegen. Bei mir liegt sie, technisch bedingt, zwischen 55% und 62%. Ist diese höher, über 70%, so ist das ein idealer Nährboden für den Aspergillus- Pilz. Da es bei schwülem Wetter auch noch sehr warm ist, wächst der besonders gut.

    Bei mir stehen zwei Luftbefeuchter, einer reicht nicht. Gesteuert werden die über einen Hygrostaten, bekommt man im Elektronikhandel. Meiner ist schon älter und rein mechanisch, so daß die Steuerung eben die genannten Werte ergibt. Schadet anscheinend nicht, das klappt ganz gut.
    Wenn das liebe Geld nicht wäre hätte ich schon den Befeuchter von Honeywell- Bull. Der hat noch einen Hepa- Filter. Da gehen noch nicht mal Bakterien durch.
     
  22. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Alfreds Beitrag gibt es nichts mehr hinzuzufügen. 70% sollte nicht überschritten werden8)

    Ich denke mal es ist zum ersten eine Veranlagung und zum zweiten eine Abwehrgeschichte. Beide Papageien haben bei mir die gleiche Ausgangssituation. Lina ist noch jünger und auch noch leichter zu erschrecken, also stressanfälliger. Unter Umständen hat sie diese Veranlagung oder sogar schon die Erkrankung mitgebracht und durch Stress wurde sie richtig ausgelöst.
    Man sollte sich im Vorfeld nicht verrückt machen. Veränderungen bekommt man mit (... das weiß ich ja nun...) Wenn man Krankheitsanzeichen bemerkt sollte man unverzüglich einen Arzt aufsuchen und lieber ein paar Kilometer Wegstrecke in Kauf nehmen um zu einem Spezialisten zu kommen.

    Was mich ein bischen ärgert ist die Tatsache, dass ich hin und wieder eine älteres Ehepaar beim Einkauf treffe. Die für ihren einzel gehaltenen, über 30 jahre alten grauen Wildfang, ausschließlich Sonnenblumenkerne kaufen. Der, weil er mal gebissen hat auch nicht mehr raus darf (aus seinem kleinen Käfig) der ist gesund und munter und muss weiter leiden bei Bewegungsmangel und einseitiger Ernährung.
     
Thema:

Stumpfes Gefieder

Die Seite wird geladen...

Stumpfes Gefieder - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Jungvogel gefunden, wie vorgehen?

    Jungvogel gefunden, wie vorgehen?: Hallo Heute morgen beim spazieren hat mein Vater im Vorgarten einen Jungvogel entdeckt. Da man ja erst mal abwarten soll, haben wir ihn dort...
  3. weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche

    weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche: Hallo ich habe aktuell das gleiche Problem mit weißen Punkten auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche. Sie kratzen sich auch viel und niesen...
  4. Kanarienhenne aufpäppeln

    Kanarienhenne aufpäppeln: Hallo, ich bin neu hier und habe mit der Kanariebrut noch keine Erfahrung. Meine Henne hat jetzt im zweiten Anlauf vier Eier ausgebrütet. Ich...
  5. Edelpapagei verliert Gefieder

    Edelpapagei verliert Gefieder: Hallo, ich bin neu hier im Forum und ich habe die Hoffnung, dass man mir vielleicht ein paar wertvolle Tipps hier geben kann. Unser männlicher...