Suche Anregungen für Voliereneinrichtung

Diskutiere Suche Anregungen für Voliereneinrichtung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr Lieben, nachdem wir nun in 3 tägiger Arbeit endlich die 2x2x2 Voliere für die am Samstag kommenden 4 Agas fertig gebaut haben, haben...

  1. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem wir nun in 3 tägiger Arbeit endlich die 2x2x2 Voliere für die am Samstag kommenden 4 Agas fertig gebaut haben, haben wir uns zwar schon etwas ans einrichten gegeben, aber fertig sind wir noch lange nicht.

    Zur Zeit fehlen noch die Schalen für Futter und Wasser (sollten die Tage geliefert werden, sonst werden nochmal neue gekauft), die Schlafhäuschen und Schlafbrettchen konnten wir jetzt um die Uhrzeit auch nicht mehr montieren, leider, ebenso wie noch einige Seile zum Klettern.

    Was bei der Einrichtung noch fehlt, ist die schon bestellte Bananenpalme aus biologischer Zucht, die die nächsten Tage geliefert werden soll.

    Der Boden ist noch nicht mit Buchenholzgranulat eingestreut, aber die Trittplatten für uns liegen schon.

    Eine große Schale als Sandbad, sowie die Grittschale sind auch schon aufgestellt.

    Die Badestelle kommt noch, aber dazu habe ich auch gleich noch ein paar Fragen.

    Hier erstmal ein Foto, wie das ganze jetzt zur Zeit aussieht:

    [​IMG]

    Und hier nun unsere Fragen:

    1. Welche hochwachsenden (bis 2 Meter) Pflanzen könnt ihr uns für die Voliere noch empfehlen? (dürfen gerne zerrupft werden, dann gibt es halt neue)

    2. Welche Hängepflanzen könnt ihr mir besonders empfehlen? (dürfen natürlich auch kaputt gemacht werden)

    3. Ist eine normale, flache Badeschale besser, oder könnte man auch so etwas, wie auf der unten angefügten Skizze bauen, da wir gelesen haben, daß Agas sehr auf fließendes Wasser und auch Wasserfälle stehen?

    [​IMG]

    4. Sollte für die Vogelkohle eine extra Schale verwendet werden?

    5. Wieviele Sepiaschalen sollten wir für 2 Paare aufhängen?

    6. Wieviele Freßnäpfe würdet ihr uns empfehlen?

    7. Welche Ideen und Tips zur Voliereneinrichtung habt ihr sonst noch zur Anregung?

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia und Levin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo Claudia,

    wow, die Voliere sieht doch schon toll aus !

    Ganz ehrlich: derzeit würde ich nichts weiter in die Voliere reinpacken, a) sollen die Agas ja auch noch Platz zum Fliegen haben und b) seht Ihr nach Einzug der Vögel am besten, ob und wo Ihr noch etwas ändern solltet/müsst.

    Zu Deinen Fragen:
    1) und 2)
    würde ich aus den oben genannten Gründen erstmal lassen, zusätzlich sind einige Zimmerpflanzen (z.B. Grünlilie) zwar nicht schädlich, aber auch keine echte Futterpflanzen - dann lieber regelmäßig frische Äste zum Benagen und Abschälen anbieten

    3)
    Bei mir gibts flache Badeschalen: leicht zu reinigen und bei mehreren Schalen können diese immer gut austrocknen. Deine Zeichnung zielt auf eine Art Zimmerbrunnen ab - richtig ? Dann aber bitte auf gute Reinigungsmöglichkeiten achten. Stichwort: Verkeimung

    4)
    Wieso willst Du denn Vogelkohle anbieten ? Oder meinst Du vielleicht Grit ?
    Für Grit reicht ein Extra-Näpfchen
    Vielleicht habe ich es übersehen: Ist ein Mineral-Pickstein vorhanden ?

    5)
    Eine Sepiaschale reicht m.E.

    6)

    2 Paare = 2 Futternäpfe für Körner

    7)
    siehe oben

    Gruß
    Martina
     
  4. #3 Stan, 16. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
    Stan

    Stan Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Untermaßfeld,Thüringer Wald.
    Ich habe da mal eine Frage. Wo steht die Voliere? Etwa in einem Flur? Wie wollt Ihr den das Fenster da hinten mal putzen.

    Aber ich bin von den Ausmaßen und der bisherigen Gestaltung der Voliere ganz begeistert. Vielleicht kannst Du ja noch Spielzeug selber basteln. Ich habe mir einige Bilder aus dem Netz geholt und schon für die Agas meiner Mutter nachgebastelt (narürlich nicht so bunt, da in der Natur keine Rote, gelbe und blaue Bäume wachsen)
     

    Anhänge:

  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    super tolle Voliere hast du da!
    Ich an deiner Stelle würde gar nicht mehr gross was rein tun. Man kann es auch übertreiben mit Spielzeug!

    Biete deinen Vögis frische Aeste Seile wie du es beriets hast an und gut ist!
    Und wenn du super Zufriedene Agas haben willst lass sie zwei mal im Jahr brüten, den nur dies ist das natürlichste für die Vögel.

    Die Vögel werden es dir mit ausgeglichenheit danken. Und du wirst sicher weniger Probleme haben mit hennen die immer wieder Eier legen!
    Frische Aeste treibt eben auch zur Brut, daher Vögel brüten lassen, sofern möglich und erwünscht..

    alles gute dir und den Vögis..
     
  6. #5 Naschkatzl, 16. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu :-)

    Wow die Voliere sieht ja mal wirklich toll aus. Ich kann mich da nur meinen Vorschreibern anschliessen.......pack sie nicht so voll.

    Als Hängepflanze kann ich Dir wirklich Golliwoog empfehlen......die Geier sind wie wild drauf. So schnell kann ich die Pflanzen gar nicht bestellen wie meine die auseinandernehmen, sie fressen nicht nur die Pflanze die sind auch wie wild auf die Erde. Ich muss alle drei Tage eine neue Pflanze reinstellen damit die alte Pflanze sich wieder ein bischen erholen kann.

    Ansonsten schlepp ich halt tonnenweise Äste ran die die Monsterchen zerfleddern können und auch machen.

    Grüssle
    Corinna
     
  7. #6 Hotsalsa84, 16. August 2005
    Hotsalsa84

    Hotsalsa84 Lebendige Knabberstange

    Dabei seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Claudia und Levin,
    das sieht doch schonmal Klasse aus mit der neuen Voliere!
    :prima:
    Ich würde auch vorerst nichts weiter an Spielzeug hinzufügen.
    Ihr werdet aber schnell merken,ob eure Agas genug Beschäftigung haben oder nicht.Dann kann immer noch Spielzeug und evtuelle Turnäste angebracht werden.
    Der Springbrunnen ist natürlich auch eine schöne Idee!
    Ich bin mal gespannt ob es damitklappt und ob Eure Pärchen die nasse Quelle auch annehmen;-) Meine zwei sind in ihrer Badekultur sehr verwöhnt-es wird nur an einem großen Fenster gebadet, wo die Sonne mit mindestens 30 Grad hineinscheint....so zwei Luxusgören :trost:
     
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Claudia,

    ich kann mich den Vorrednern generell anschließen: ich würde die Voliere erstmal nicht überfrachten. Du merkst dann schon, ob den Geiern was fehlt oder nicht.

    > 1. Welche hochwachsenden (bis 2 Meter) Pflanzen könnt ihr uns für die Voliere noch empfehlen? (dürfen gerne zerrupft werden, dann gibt es halt neue)

    Ich würde in die Voliere gar keine Topfpflanzen setzen. Zum einen vernichten die Vögel die eh' sofort. Zum anderen kann es immer passieren, dass die Blumenerde Schimmel ansetzt. Und weil die Pieper auch mit Begeisterung Blumentöpfe ausräumen, ist das nicht so gesund. Also lieber öfter mal frische Zweige reinhängen und nach deren Zerstörung ersetzen.

    > 3. Ist eine normale, flache Badeschale besser, oder könnte man auch so etwas, wie auf der unten angefügten Skizze bauen, da wir gelesen haben, daß Agas sehr auf fließendes Wasser und auch Wasserfälle stehen?

    Kommt drauf an. Unsere haben Angst vor Springbrunnen u.ä. Ausserdem handelst du dir damit gleich 2 Probleme ein: 1. musst du das Stromkabel dafür Aga-sicher einpacken, damit die Kleinen nicht beim Annagen einen Schlag bekommen. 2. versifft das Wasser darin immer schnell, weil die Biester reinkacken oder Spelzen und Federn darin verteilen - das ist also von der Hygiene her sehr aufwändig. Ich würde lieber eine große flache Badeschale hinstellen, die täglich entleert und neu gefüllt wird.

    > 5. Wieviele Sepiaschalen sollten wir für 2 Paare aufhängen?

    Eine reicht. Wenn sie alle ist, komtm die nächste.

    > 6. Wieviele Freßnäpfe würdet ihr uns empfehlen?

    Bei 2 Paaren fast egal. 2 reichen. Die Vögel kloppen sich eh' immer um einen Napf - ob du nun 2 oder 20 Näpfe rein hängst.

    > 7. Welche Ideen und Tips zur Voliereneinrichtung habt ihr sonst noch zur Anregung?

    Generell: weniger ist mehr. Mehr Platz zum Fliegen, und das ist das wichtigste. Spielzeug, das Menschen ganz toll finden, ignorieren die Viecher sowieso oft. Denen ist ein großer belaubter Naturast allemal lieber als der aufwändigste Kletterbaum oder Vogelspielplatz.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    ach ja etwas stört mich noch ein Bisschen :zwinker:
    Die Voliere sollte wenn möglich vom Radiotor weg!! Im Winter nimmt dir der Offen sämtliche Luftfeuchtigkeit aus der Luft!

    Oder du kommst noch zum Offen und hängst immer ein nasses Handtuch drauf so das die Feuchtigkeit verdampfen kann und frische Luftfeuchtigkeit abgibt ;-) Oder drehst den Offen ganz zu..
     
  10. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Zippie,

    danke vielmals für Deine Antworten, jetzt zu Deinen Fragen:

    Ich wollte eventuell Schalen aus Edelstahl nehmen, wegen der besseren Reinigung. Dann bräuchte ich nur die Pumpe entfernen und könnte den Brunnen einfach mit dem Dampfreiniger reinigen.

    Ich hatte gelesene, daß Vogelkohle für die Verdauung angeboten werden sollte. Ist das eine Fehlinformation?

    Grit haben wir schon in der kleineren Schale, ein Mineralpickstein ist deshalb noch nicht drin, weil ich noch keinen gefunden habe, der aus Algen ohne Gips hergestellt wird. Kann Du mir da eine Marke empfehlen?

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia


    Hallo Stan,

    erstmal zu Deiner Frage:

    Die Voliere steht nicht im Gang, sondern in Levins alter Computerecke. Die Tür rechts geht zum Medien-Zimmer, die Treppe führt zum Schlafbereich und Raucherbad. Der Computer links ist nur der Notfallserver, der nur einspringt, wenn der Hauptserver ausgefallen ist.

    Links neben der Voliere ist ein 30 cm breiter Spalt, durch den ich Vogelscheuche mich durchquetschen kann, um an die Fenster zu kommen.

    Und, bevor ich es vergesse, vielen Dank für die guten Anregungen; werde nachher mal basteln.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia


    Hallo Fabian,

    ich hätte da mal eine Nachfrage zu Deinem Text:

    Du meinst, ich soll ihnen die Eier lassen (abgekocht) oder mit Plastikeiern austauschen?

    Oder wie meinst Du das?

    Die Heizung hinter der Voliere wird generell nicht verwendet, sie ist halt leider einfach nur da. Und leider darf ich sie auch nicht abbauen, da mir nur diese Wohnung gehört, und meiner Oma das ganze Haus, die einen Abbau (wir haben extra gefragt) nicht erlauben will.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia


    Hallo Corinna,

    auch Dir einen ganz lieben Dank für Deine Antworten.

    Golliwoog habe ich schon bestellt, die Pflanzen werden vorraussichtlich morgen geliefert.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia


    Hallo Hotsalsa84,

    vielen Dank auch nochmals an Dich für die guten Ratschläge.

    Dann bin ich mal gespannt, ob den 4en ihr neues Zuhause gefallen wird.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia


    Hallo Stefan,

    ich arbeite mich mal durch Deinen langen Text, denn ich habe da noch ein paar Nachfragen zu:

    Ich hätte die Blumentöpfe eh nach oben hin mit einer gelochten Betonschicht überzogen und dann 10 cm Vogelsand draufgeschüttet, wie man es auch bei den Nagern gerne macht, damit der Schimmel keine Möglichkeit hat, bis zur Oberfläche durchzubrechen. Oder ist auch das für die Agas zu gefährlich?

    Das Stromkabel würde ich unten aus der Schale abgedichtet rausführen und dann unter einer Aluminium-Kabel-Schutzleiste nach außen verlegen.

    Zur Erkeichterung der Reinigung habe ich ja schon weiter oben gefragt, ob ich auch Edelstahl verwenden kann.

    Eine normale, flache Wasserschale käme natürlich zusätzlich auch noch rein.

    Vielen Dank auch nochmal, für Deine vielen Tips.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia
     
  11. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo Fabian!

    Sorry, aber das wird Claudia nicht zulassen können, denn die Vögel stammen von AiN und wir schließen die Zucht aus bekannten Gründen vertraglich aus.

    Mal ganz abgesehen davon, dass eine fast 10jährige Henne jetzt nicht mehr zum ersten Mal mit dem Eierlegen anfangen sollte, sonst sehe ich den Hahn schneller verwitwet wieder als mir lieb ist ;)
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    aha das wusste ich natürlich nicht! In dem Fall sollte es ja keine Probleme geben. Da die Henne ja 10 Jahre alt ist.. ;-)
     
  13. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Alexandra,

    ich hatte mich auch sehr über den Tip gewundert und gedacht, daß er damit meinte, die Eier gegen Plastikeier auszutauschen oder abzukochen, aber selbst das Eierlegen will ich ja mit den Schlafhäuschen verhindern.

    Daher habe ich diesen Tip auch so, wie er geschrieben wurde, nicht berücksichtigt, da er nicht eindeutig zu verstehen war.

    Da hätte ich Sie dann eh nochmal zu gefragt.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    *hehe* sag das mal meiner berta! :D
    "alter schützt vor torheit nicht", schon garnicht bei agas! :~

    gruß,
    claudia
     
  15. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Claudia

    mit Brut meinte ich eigentlich nicht die Eier abzukochen oder gegen Kunsteier auszutauschen! Ich meinte die Henne wirklich brüten zu lassen und die Kücken aufzuziehen! Nur das ist ein natürlicher Ablauf..

    Aber da dies bei deinem Fall ja nicht möglich ist, kannst du mein Tip vergessen ;-) Schade eigentlich!

    Warum dürfen eigentlich Vögel von AIM nicht brüten?
     
  16. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Fabian,

    die Vögel von Agaporniden in Not e.V.(kurz AiN) dürfen sicherlich aus guten Gründen nicht weitergezüchtet werden; ich denke, es sind folgende Aspekte:

    1. Da es sich um Notfalltiere handelt, wie der Name Agaporniden in Not e. V. ja in sich erklärt, kann sicherlich nicht immer sicher gestellt werden, daß es sich bei den beiden verpaarten Tieren um blutsfremde Tiere handelt

    2. Könnte das Eierlegen ingendwann zu einer Legenot führen

    3. Könnte dann einfach jeder mit den Tieren ohne Rechenschaft abzulegen züchten, was ja nicht im Sinne eines Notfall-Vereins ist

    4. Würde es, wenn jeder züchten würde, bald zu einem weit höheren Angebot an Agaporniden kommen, als Nachfrage besteht

    5. Nehmen wir an, daß Aspekt 4 erfüllt wäre, würden viele Agaporniden in nicht artgerechter Haltung landen

    6. Wie sollte dann geregelt werden, daß die Vögel nicht zu kommerziellen Legehennen degradiert werden?

    7. Wird auch kaum ein Übernehmer genug Platz für Agapornidennachwuchs in seiner Voliere haben (Wieviel Platz hast Du denn?)

    8. Würde es dann viel schwerer, eine Vermischung der verschiedenen Arten zu verhindern, da die Agaporniden sich auch manchmal einen artfremden Partner aussuchen, was den natürlichen Bestand der Arten gefährden würde

    9. Würde das eine Nachkontrolle aller vermittelten Vögel und deren Jungtieren schier unmöglich machen

    10. Ist nicht wissenschaftlich bewiesen (ich verlange bei Gegenargumenten 5 unabhängige, nicht aufeinander gestützte, wissenschaftlich fundierte Quellen), daß die Jungenaufzucht eher artgerecht ist

    11. Vom gesunden Menschenverstand mal ganz abgesehen

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia
     
  17. Fabian75

    Fabian75 Guest

    soweit alles einverstanden.
    Aber bei Punkt 10 bin ich nicht der Meinung! Wer sagt den das Wiseschaftliche Beweise auch der Tad endsprechen, oder eben nur nach bestem Menschenverstand gesagt/geschrieben wurde! Kann der Mensch immer alles Wissen was das beste für das tier ist?

    Meine Meinung revidiere ich nicht, Agaporniden sind oft gefährdet was das dauerlegen anbelangt und warum lässt man sie dan nicht einfach mal brüten!!?? Ich bleibe bei meiner Meinung dass eine Brut das natürlichste und das beste für die Vögis ist ;-)
     
  18. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Fabian,

    dazu hätte ich dann doch noch eine Frage, auch, wenn Du sie falsch auffassen könntest, aber ich stelle sie trotzdem, weil ich gerade so ein Bauchgefühl habe...

    Verkaufst Du die Jungtiere, oder nimmst Du eine Schutzgebühr?

    Wie hoch ist diese?

    Ich frage, weil ich egoistische, finanzielle Hintergründe ausschließen will.

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia
     
  19. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Claudia dazu brauch ich wohl nicht gross was zu sagen oder?
    Andere verkaufen Autos/COmputer usw und ich verkaufe eben Agas. Ist das eine Schande oder was?

    Sei versichert ich schaue nicht nur fürs Geld die Vögel werden nur an gute Plätze kommen... Sicher an keine Wohnungshaltungen wie es hier die Mehrzahl ist ;-)

    zufrieden?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Coldfire

    Coldfire Guest

    Hallo Fabian,

    also hierzu:

    Ich denke, das es moralisch einen Unterschied machen sollte, ob es sich um leblose Dinge, wie um Computer oder Autos handelt , oder um lebende Tiere!

    Und Agas sind lebende Wesen, ebenso wie Menschen.

    Warum willst Du mir dann nicht schreiben, wieviel Du verlangst? Weil es finanzielle Hintergründe offenbaren würde?

    Ich weiß, das Wohnungshaltung nicht ideal ist, aber für die Eingewöhnungsphase will ich die Süßen in der Wohnung haben, da ich möchte, daß sie sich im nächsten Sommer über den Herbst zum Winterübergang besser umstellen können, von Wohnungs auf Außenhaltung, als wenn ich das jetzt übers Knie brechen würde.

    Sei Dir gewiss, im Frühjahr bauen wir draußen eine Außenvoliere von hübschen Ausmaßen ( Schutzhaus mit fast 50 qm ist schon vorhanden, wird aber auf 80 qm ausgebaut, Außenvoliere in mindestens 80 qm wird dann nach dem Winter gebaut.

    Daher brauche ich mich da nicht angesprochen zu fühlen.

    Und nun nochmal die Frage von weiter oben im Thread:

    Wieviel Platz haben Deine Agaporniden mit Jungtieren zur Verfügung?

    Entschuldige, aber ich hinterfrage generell immer alles... :~

    Ganz liebe Grüße,
    Claudia
     
  22. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    hmm ich glaube kaum das ein Züchter hier seine Preise öffentlich bekannt gibt.

    Hätte ich auch in der Zeit als ich noch Katzen gezüchtet habe nicht getan.
    Sowas schreibt oder sagt man einem Interessenten aber das tritt man öffentlich nicht breit.

    Grüssle
    Corinna
     
Thema:

Suche Anregungen für Voliereneinrichtung