Suche Futterspender

Diskutiere Suche Futterspender im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich bekomme demnächst ein Nymphenpaar, das aus Platzgründen noch ein Weilchen in einem herkömmlichen Großsittichkäfig wohnen muß...

  1. #1 Rebecca, 10. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2002
    Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bekomme demnächst ein Nymphenpaar, das aus Platzgründen noch ein Weilchen in einem herkömmlichen Großsittichkäfig wohnen muß (natürlich mit Freiflug). Da der ja schon nicht so riesig ist, wollte ich ihnen das Futter gern aus einem Futterspender anbieten und nicht aus einem reinragenden Napf. Jetzt bin ich schon seit einer Weile auf der Suche nach einem, den ich meine, schonmal irgendwo auf einem bild gesehen zu haben, aber vielleicht irre ich mich da auch, denn ich kann so ein Modell nirgendwo finden. Er soll nämlich zum einen so eine breite Spenderplattform vorn haben, daß sich die Körner nicht verklemmen oder stauen können, zum anderen aber von außen nachfüllbar sein, ohne das ich das ganze Ding abschrauben muß. Bisher habe ich nur entweder oder gesehen, also entweder mit breiter Plattform, dann aber oben geschlossen, oder mit Trichteröffnung, dann aber hat er nur diese kleine, gerade mal schnabelbreiten Öffnungen.

    Gibt es solche Futterspender überhaupt oder phantasiere ich nur? Und vor allem: wo könnte ich sie bekommen? Futterkonzept, Rico und auch zooplus hat sowas nicht... andere Online-Versender fallen mir jetzt nicht ein... und in einem großen Zooladen in der Gegend war ich heute, die haben das aber auch wieder nicht...

    Bin für jeden Tip dankbar!

    Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Rebecca

    Von einem Futterspender würde ich Dir abraten.Bei dieser Fütter-
    ungsart kann es immer mal zu einer Verstopfung kommen.
    Oder es sammeln sich die leeren Körnerhülsen unten an.Der Vogel
    hat dann Schwieigkeiten ans Futter zu gelangen. Es entspricht
    nach meinen Erfahrungen nicht dem natürlichen Bedürfniss eines
    Vogels sich so sein Futter zu holen.
    Es gibt Futternäpfe zum einhängen.Diese nehmen nicht viel Platz
    weg.
     
  4. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pine!

    Naja, wie es mit Nymphen ist, weiß ich nicht, aber meine Wellis hatten zuerst nur Futterspender (ok, damals war ich etwas unwissend), haben damit aber bis heute keine Probleme, obwohl es welche mit diesen kleinen Auslaßöffnungen sind. Aus den Näpfen zum Einhängen fressen sie genauso gern, ich habe manchmal sogar das Gefühl, sie bevorzugen die Spender. Verklemmt hat sich (zum Glück!) auch noch nie etwas, und ich beobachte sogar, das die Tiere daran reißen, um die Körner ins Rollen zu bringen, wenn gerade mal wieder welche oben liegen, die sie nicht mögen.

    Aber ich denke mal, es wird am Ende doch auf Einhängnäpfe hinauslaufen. Sie sind schon praktisch und auch natürlich, keine Frage, aber nehmen mit eigentlich doch zu viel Platz weg. Ich habe noch eine Firma angeschrieben, die mir empfohlen wurde, vielleicht haben die, was ich suche, ansonsten...

    Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

    Grüße,
    Rebecca
     
  5. #4 Sittich-Liebe, 19. August 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Rebecca!

    Da es bei mir immer mehr Wellis werden bin ich auch auf einen Futterspender umgestiegen, denn ich bin nur noch gerannt, um den Vögeln Futter zu bringen :D !

    Das sieht zwar immer faul aus, aber das Futterhaus reicht auch nur eine Woche, dann wird es heiß aus gespült und neu befüllt!

    Es gibt ja Spender mit einem breiten Auslauf, so das man das Verstopfen verhindern kann!

    [​IMG]
     
  6. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich finde die edelstahlnäpfe und plastiknäpfe nicht schlecht, unsere setzen sich gerne drauf und holen sich die körner raus, ich denke nicht, dass die nymphen das als Platzraubend sehen würden...vielleicht schlafen sie auch drauf??? (hat unser pennant manchmal gemacht)
     
  7. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nochmals Danke für eure Meinungen. Ich war vor ein paar Tagen bei uns in der kleinen Zoohandlung (war ich schon seit Jahren nicht mehr, war mir seinerzeit leicht unsympathisch, und was soll ich da auch ;) ), da ich sonst nicht das gefunden habe, was ich wollte. Am Nymphenkäfig, den ich von eBay hatte, war noch ein halbrunder Plastik-Einhänge-Napf dran, der außen mit so einem Metallbügel festgeklemmt wird - aber eben nur einer. Ich habe dann einfach mal den Napf mitgenommen und zum Verkäufer gesagt: "Haben SIe sowas da?" Und er greift wie selbstverständlich hinter sich ins Regal und meint: "Ja, aber nur noch einen und auch nur noch in weiß." (der andere ist braun). Super, denke ich, nehme ich! War zwar ein bißchen eingestaubt, aber das ließ sich mit heißem Wasser leicht lösen. Dann frage ich noch nach den Futterspendern (weil die Wellis ihren halb zerlegt hatten) - und was macht der Mann? Greift wieder hinter sich ins Regal und zieht genau die Dinger da raus, die ich gern gehabt hätte! Hab dann gleich zwei geholt ;)

    Jetzt haben die Nymphen diese Plastik-Einhängenäpfe für Wasser und Futter, Obst/Gemüse kriegen sie per Obstspieß, Keimfutter im Moment ja lieber nicht - reicht also ganz gut hin. Und die Wellis haben nun endlich Platz am Futterauslaß und können teilweise sogar zu zweit aus dem Spender fressen. Verstopfen tut der nicht, zum Glück, aber das wüßten auch mindestens zwei der Kleinen zu ändern, sie reißen dann nämlich immer einmal kurz daran, damit die Körner nachrutschen (sehr beliebt bei einem Männchen, der sich so immer die Körner rauspickt, die er am liebsten hat...)

    Was für Überraschungen man noch erlebt... ;)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Suche Futterspender