suche ganz verzweifelt einen jungen grünen Kongo-Schnuckel

Diskutiere suche ganz verzweifelt einen jungen grünen Kongo-Schnuckel im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; dass die Mama noch ca. 2 Wochen brüten wird und dann dauert es noch ca. 8 Wochen, bis wir den Kleinen abholen dürfen Hallo Nina, mit gerade...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    mit gerade mal 8 Wochen ist der Kleine aber noch gar nicht futterfest :nene:.

    Was hat denn der Zücher zu Euch gesagt ? Sollt Ihr den Kleinen selbst mit der Hand weiterfüttern?

    Wenn ja, dann besteht bitte darauf, dass Ihr den Kleinen erst abholt, wenn er wirklich selbstständig fressen kann. Das dürfte eher nach ca. 12 Wochen der Fall sein.
    Bei der Handaufzucht kann es nämlich schnell mal zu Problemen kommen, die für den kleinen Vogel unter Umständen auch tödlich enden können. Deshalb finde ich es verantwortungslos von Züchtern noch nicht futterfeste Vögel an Unerfahrenen abzugeben, aber so spart man sich als Züchter ja die Arbeit :k .
    Bei Problemen zahl dann der Vogel und der neue Besitzer die Zeche:( .

    Deshalb geb bitte acht, dass Ihr den Kleinen erst dann abholt, wenn er wirklich futterfest ist und allein fressen kann :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallöchen!

    Ehrlich gesagt, habe ich mich auch schon gewundert, dass mir für die Abgabe Anfang Januar 2007 zugesagt wurde. Denn der Kleine wird ja in 1,5 Wochen gerade erst schlüpfen, wenn alles gut geht (bitte alle ganz feste Daumen drücken!!)! Natürlich werde ich darauf bestehen, ihn erst abzuholen, wenn er futterfest ist!!! Ich selbst habe meine Wellis auch erst abgegeben, wenn sie selbstständig futtern konnten!

    Nun habe ich aber noch einen Züchter gefunden, der einen 5 Wochen alten Kongo-Schnuckel hat, scheint aber eine komplette Handaufzucht zu sein, weil der Züchter meinte, der Kleine müsste gerade unter der Wärmelampe sein...Leider ist unsere Leitung während unseres Gespräches immer wieder zusammengebrochen, sodass ich nicht wirklich viele Infos bekommen konnte, außer seine Bankverbindung für die Anzahlung :zwinker:. Er machte schon einen netten Eindruck, aber ich habe ihm hinterher nochmal eine Mail geschickt, dass ich erstmal mehrere Infos über den Kleinen haben möchte (vielleicht auch ein Foto von ihm und der Eltern), ob der Kleine komplett mit der Hand aufgezogen werden muss und/ oder ob die Eltern ihn vielleicht sogar verstoßen haben (weil er unter der Wärmelampe sein muss, kam mir der Gedanke)8o Ich weiß, dass es da noch andere Papageien gibt, der Züchter erzählte, dass er gerade aktuell ein Kongo Graupapageibaby abgegeben hat. Somit müsste es doch auch gehen, den Kleinen mit anderen Papageienjungen aufzuziehen, oder? Es scheint nämlich der einzige grüne Kongo zu sein und ich möchte eigentlich nicht, dass er komplett auf den Menschen geprägt wird. Was soll ich nur machen? Der andere Kongo ist ja noch gar nicht da und es ist auch nicht sicher, ob das Ei oder die Eier (das wusste der Züchter nicht) überhaupt befruchtet sind...

    Bei dem anderen zuletzt gefundenen Züchter, wo glücklicherweise schon ein kleiner Kongo auf der Welt ist, bin ich mit dem Züchter per Mail so verblieben, erst nach den Infos die Anzahlung zu leisten (will ja auch nicht die Katze im Sack kaufen, denke, habe da schon ein Recht für 500,€ zu erfahren, was mit dem Vogel ist).

    Es ist total schwierig!!!! Ich hätte nie gedacht, dass es sogar so schwer ist, die Nominatform zu bekommen...von Massaicus habe ich mich ja schon verabschiedet...:traurig:

    Dabei haben wir eine soooo schöne Voliere konstruiert...DA MUSS UNBEDINGT EIN KLEINER KONGO EINZIEHEN!!!
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich bin froh, dass du dich für die Nominatform entschieden hast... ist auf jeden Fall leichter ansonsten muss man dir etwas Geduld wünschen, das wird schon und manchmal geht es schneller wie man denkt.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hihi :D , das erinnert mich doch an uns, lach :+knirsch: .

    Als unser ersten Papagei ( Graupapageihenne Pino) in Planung war, hatten wir damals schon mal im Januar eine größere Voliere gekauft und wollten dann erst ein paar Monate später den ersten Gräuling holen um den Geldbeutel etwas zu schonen.
    Naja, was soll ich sagen........wir haben es nur ca. 3 Wochen ausgehalten und dann zog promt unsere Pino bei uns ein, lach :D .

    Von daher kann ich schon gut verstehen, dass Du nun gern schnellstens einen Kongo haben möchtest :zwinker:.

    Wie ich ja schon geschrieben hab, hatten wir unseren Mopa Petri auch schon geordert, als er gerade mal 2 Tage im Ei lag.
    Zu dem Zeitpunkt wußten wir auch nicht, wie viele der vier Eier überhaupt befruchtet sind.
    Daher kenn ich das doofe lange Warten nur zu gut :zwinker:.
    Obwohl 1 1/2 Wochen bis zur Gewissheit mit den Kongos in Deinem Fall ist ja auch nicht mehr sooooooooo lang......, ich weiß grins...ich hab gut reden :D .

    Falls Du Dich für den Handaufgezogenen entscheiden solltest, dann versuch möglichst schnell einen zweiten dazuzunehmen, damit er schnellstens in arteigene Gesellschaft kommt :zwinker:.
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    :) Hi Manuela! Ja, das Warten und vor allem die Ungewissheit machen mich irgendwie verrückt. Schön, dass Du mich verstehen kannst:zwinker:

    Vor allen hänge ich momentan in der Luft... bei dem noch nicht geschlüpften Kongo weiß ich halt nicht, ob überhaupt etwas heraus kommt, weil das Elternpaar zum 1. Mal zusammen Eltern werden und bei der Handaufzucht meldet sich der Züchter nicht...wahrscheinlich habe ich in meiner Mail zuviele tiefgehende Fragen gestellt, aber ich denke bei dem nicht unerheblichen Kaufpreis habe ich doch wohl ein Recht darauf zu erfahren, was mit dem Kleinen ist bzw. wie er aufgezogen wird, oder liege ich da falsch? Ich hatte auch um ein Foto gebeten...Vor allem möchte er von mir eine Anzahlung (1/5) und das ohne Infos bzw. Reservierungsmail?:? Ich verstehe es nicht, wenn ich einen Papagei verkaufen würde, würde ich doch auch in meinem Interesse, dass der Vogel in gute Hände kommt, soviel Kontakt wie möglich mit dem Käufer aufnehmen..!!8( :traurig: :(

    Ich will aber nicht schon wieder anrufen und als Nervensäge verschrien sein:nene:
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...habe dich angerufen

    ;) ...hab' doch angerufen;) Und es wird doch alles gut!! Wir fahren am Samstag hin (400 km hin und zurück, aber egal...was tut man nicht alles??) und gucken uns den Kleinen an. Er ist am 19.09.06 geschlüpft und wurde ca. 4 Wochen von den Eltern aufgezogen und ist seitdem in der Handaufzucht (mit Löffel, gottseiDank!). Dort sind auch andere Jungtiere (Graupapageien), somit sieht und hört er auch andere Papageien...Alles wird gut und ich muss jetzt schlafen, bin müde, wollte das aber hier unbedingt noch berichten, wollte doch meinen letzten Bericht nicht so stehen lassen!:)
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    ich persönlich würde auch nicht einfach irgendwo hin Geld als Anzahlung überweisen, ohne genaueres zu wissen und ohne die Vögel evtl. gesehen zu haben, man kann ja nie wissen.

    Aber schön, dass Du mittlerweile mehr weiß :D .
    Dann wünsch ich Euch eine gute Fahrt und viel Spaß beim anschauen :zwinker: .
    Berichte mal, wenn Ihr wieder da seid, ich bin doch sooooooo neugierig :+knirsch:
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Wir haben unser kleines Kongo-Baby besucht...!!!

    :) Hallo, Ihr Lieben! Wir haben heute "unser" kleines Kongo-Baby besucht!! Es war total schön! Der Kleine wird ganz liebevoll mit der Hand (mit Löffel) aufgezogen, zusammen mit anderen Papageien-Babys (Graupapageien und Zwergaras). Die ersten vier Wochen wurde er von seinen Eltern gefüttert, ist also keine totale Handaufzucht. Geschlüpft ist er/sie am 19.09.06, somit dürfen wir den Kleinen vor Weihnachten noch abholen...Ich freue mich total und bin total aufgeregt!! Und damit Ihr meine Freude ein wenig teilen könnt, habe ich euch ein paar Fotos von dem kleinem Schnuckel mit angehängt...:zwinker:
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    ...Ja, das hat leider eben nicht geklappt mit den Fotos, weil sie wohl noch zu groß waren, habe sie jetzt auf 34 KB verkleinert und hoffe, dass die damit nicht zu klein werden! Wie stellt Ihr denn eure Fotos so schön groß rein?:?

    Hier nun endlich der kleine KONGO!!!
     

    Anhänge:

  11. #30 Tierfreak, 5. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Och was ist der süüüüüüüß :D !
    Danke für die Bilderchen!

    Dann will ich Dir mal wünschen, dass es ganz schnell Weihnachten wird, damit ihr Euren niedlichen Knirps abholen könnt :zwinker:!

    Habt Ihr denn schon einen Namen für Ihn ?

    Zu den Bilder: Die bearbeite ich wie hier beschrieben :zwinker:!
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    oooooooooooooooooooooch, die sind wirklich knuffig, da wird doch die Wartezeit gleich kürzer, oder?:zwinker:
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallöchen, Ja, dieser kleine Knuffel verkürzt einem wirklich die Wartezeit, bin auch echt gespannt, wie er sich in den nächsten Wochen wohl entwickeln wird...Uuuiiihh, wie ich mich freue:D

    Vielen Dank für die Tipps für das Bilder bearbeiten! Wir haben auch nochmal ein bißchen gesucht, wir haben aber das Problem, dass unsere Bilder so klein sind, wenn wir sie einstellen...somit haben wir nochmal ein wenig im Internet gesucht :idee: und versuchen jetzt nochmal damit, die Bilder größer einzustellen (wie auf der 1. Seite meines Threads - wo Ihr die superschönen Fotos von z. B. Anton eingestellt habt:zwinker: )

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Wenn Ihr jetzt auf die einzelnen Bilder klickt, dann könnt Ihr unseren kleinen grünen Kongo in großer "Pracht" betrachten (über Bilder-Speicher.de)!

    Einen Namen haben wir noch nicht, aber wir wollen auf jeden Fall einen afrikanischen Namen nehmen, aber noch wissen wir das Geschlecht noch nicht. Aber da wir ja nach ca. 1/2 - 1 Jahr einen gegengeschlechtlichen Partner dazu nehmen wollen (schon bestellt:D ), suchen wir jetzt schon einen Namen für "Mädchen" und für "Junge"!! Wenn Ihr schöne Vorschläge habt, immer her damit!!!!:beifall:
     
  14. murphy

    murphy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kongopapageien

    Hi Nina,

    zur weiteren Erhöhung der Vorfreude ein Bild von jungen Reichenows Kongopapageien unmittelbar nach dem Ausfliegen.

    Zum Namensvorschlag: Poicephalus gulielmi kommt von Wilhelm. So kannst Du ihn ja nennen (oder halt Wilhelmine, wenns ein Weibchen ist).

    Viel Freude wünscht
    murphy
     

    Anhänge:

  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich bin mir den afrikanischen Namen auch super zufrieden.... sie sind keine ständig vorkommenden Namen und klingen auch nicht schlecht......

    Ich hatte mal ein Erlebnis damit, hatte jemand der von mir ein Paar Augenringsperlingspapageien geholt hat, natürlich wurden auch alle anderen Vögel angeschaut und darüber gequasselt. Und nachdem ein paar Namen gefallen waren tauchte von ihm die Frage auf, wie ich auf diese Namen komme, speziell Akin ( d.h. übersetzt: Akin = Krieger, Held, mutiger Mann =Herkunft Nigeria, Yoruba) er fragte mich ob er wirklich kriegerisch wäre, ich hatte aber gar nicht gesagt wie die Übersetzung heisst, und er erzählte mir dann dass er aus Afrika kommt und wie überrascht er ist hier soviele afrik. Namen zu hören .... waren nette Gespräche, wir sprachen über die Aussprache, .....

    Bei mir haben von den Langflügeln nur die keine afrikanischen Namen, die schon einen Namen hatten als sie zu mir kamen und dieser auch Bekannt war.

    Auch finde ich es schwierig den Namen schon zu suchen bevor man den Vogel wenigstens etwas kennt, denn der Namen sollte schon was mit dem Vogel zu tun haben. Im Falle von Akin kann man nur schreiben, er ist wie eine kl. Kneifzange, nicht "bösartig" aber oft schmerzhaft, oder sehr kriegerisch veranlagt wenn es darum geht dass ich den Wassernapf haben will um ihn zu reinigen und neu zu füllen. Akin will ihn aber nicht hergeben....

    Oder der Namen kann auch Programm werden.... z.B. Jana = gesundes Kind = Swahili , diesen Namen bekam der Vogel in der Zeit als ich meine Grauen über die Regenbogenbrücke fliegen lassen musste, sie war dann der erste Vogel der nach dieser traurigen Zeit bei mir eingezogen ist.


    Wünsche jetzt auch jeden Fall viel Freude, vielleicht kann man den kleinen Vogel ja auch nochmal besuchen.... so wird die Zeit immer kürzer und nicht vergessen Vorfreude ist immer die schönste Freude.:zustimm:
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    @murphy: Einfach süß, die kleinen Kongos!! Witzige Idee mit der Ableitung von "gulielmi" zu Wilhelm und Wilhelmine, aber ich glaube, ich habe mich jetzt schon zu sehr auf die afrikanischen Namen festgelegt. Da sind wirklich wunderschöne dabei...und Du hast Recht @Moni, dass es sicher einfacher wäre, den Namen erst auszusuchen, wenn ich den Kleinen dann wirklich habe und auch besser kenne, aber ich habe schon meine Favoriten! Natürlich sind es alles Namen mit einer positiven Bedeutung (oder neutral) und komischerweise haben die mir auch alle am Besten gefallen:

    Für ein Männchen:
    Abasi = Stern; Ayo = Glück; Chipo = Geschenk; Dayo = Freude kommt; Eno = Geschenk; Kojo = geboren am Montag

    Für ein Weibchen:
    Adia = ein Geschenk; Aida = Gewinn; Amina = vertrauenswürdig; Asali = süßer Honig; Bisa = sehr geliebt; Fara = Bedeutung unklar; Halima = die Sanfte; Ina = Mutter des Regens; Jina = Name, Identität; Lila = gut; Lina = sanft; Lisha = geheimnisvoll; Mara = Zeit; Naima = graziös; Sela = gewandt sein

    Auf jeden Fall ist unser Kleiner ein richtiger Frechdachs, das haben wir schon gemerkt, sehr aufgeweckt und hat auch ganz schön sein Stimmchen hören lassen8o Da waren wir erstmal ganz schön erstaunt, dass soooo ein kleines Küken so mächtig in der Stimme sein kann!! Damit das hier keiner falsch versteht, natürlich sollen Papageien auch mal laut sein dürfen, aber wir hatten uns auch unter dem Aspekt für einen Kongo entschieden, da sie ja recht leise Papageien sein sollen. Da wir in einem Mietshaus wohnen, müssen wir halt ein wenig Rücksicht nehmen. Na, wie auch immer, jetzt wissen wir, was maximal kommen kann und ich denke, das geht schon noch! Wir hatten auch schon 10 Wellis in der Wohnung und da könnt Ihr euch sicher vorstellen, dass das auch nicht gerade leise war und das den ganzen Tag lang. Die Kongos sollen ja nur so schreien, wenn Sie verängstigt sind oder total aufgeregt sind (das war wahrscheinlich bei uns der Fall). Auf jeden Fall hatte sich unser Kleiner dann recht schnell beruhigt und konnte auch unsere Streicheleinheiten total genießen!:zwinker: Als wir dann schweren Herzens wieder aufbrechen mussten, hat der Kleine dann auch Riesen-Rabatz gemacht, weil er wieder in seinen kleinen Aufzuchtskasten sollte oder er hatte einfach Hunger. Der Züchter sagte uns, dass es schon recht leise Papas seien, sie morgens und abends gerne ihre Stimme hören lassen, wenn die Sonne auf- und untergeht. Ansonsten würden sie nur angenehme Laute von sich geben (kein lautes Schreien)!!

    Es war irgendwie schon witzig, weil gerade meiner besseren Hälfte ganz wichtig war, dass es kein sooo lauter Papagei wird und als wir dort ankamen, waren gerade auch ein anderes Pärchen da, die ihren Graupapagei abholen wollten (und der war total lieb und zahm, wie man sich das halt wünscht) und auf einmal hörten wir ein Riesen-Gekrächze und die Frau des Züchters guckte uns an und sagte nur:" Jaaaa, und das ist Ihr Schätzchen...!!!" Das war unser erster Kontakt bzw. wir sahen den Schnuckel nicht zuerst, nein, wir HÖRTEN ihn und mein Mann wich fast die ganze Gesichtsfarbe aus dem Gesicht und die Augen fielen ihm fast aus dem Gesicht...:D Ich musste echt grinsen und konnte mir das Lachen nicht verkneifen!!! Aber als wir unseren kleinen Schnuckel sahen, war ALLES vergessen und auch meine bessere Hälfte war gleich ganz vernarrt und wir sind nun vorbereitet, was kommen könnte, das ist ja auch ganz wichtig!

    Wie ist denn eure Erfahrung mit den Geräuschen eurer Kongos?
     
  17. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    Hallo Nina,

    ich lese dein Thema schon von Anfang an mit und möchte dir jetzt auch mal meine Freude mitteilen :) Vor allen Dingen jetzt wo doch alles schneller geht als du dachtest.

    Wollte dir noch folgende Seite zeigen, ob du die schon kennst. Es gibt wirklich viele schöne afrikanische Namen.

    http://www.tzschoeckel.de/names.htm

    Aber die erste Geschichte mit eurem Kleine hattet ihr ja schon von daher würde auch

    Chiyobeka - Schreihals oder
    Jahari - jung stark und kraftvoll :D gehen!?

    Am Besten ist wirklich den Namen nach der Persönlichkeit auszusuchen, denke er wird euch bestimmt noch viele Seiten zeigen :D
     
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    die afrikanischen Namen sind echt mal was außergewohnliches und nicht solche Alleweltsnamen :zwinker:.

    Also mir persönlich gefällt von Deinen genannten Namen Dayo und Asali ganz besonders gut ;) .

    Naja, Du hast ja noch viel Zeit, Dir aus der Liste einen schönen auszusuchen :D !
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Grins einer meiner Hennen heisst Faraa = die Fröhliche =Hausa spricht man übrigens gleich aus wie die FaraVariante... laut Auskunft des Afrikaners....

    @ziiiraa, was denkst du wo Nina33 auf Namenssuche ist.....:D

    @Nina33,
    glaub ja nicht, dass ich nicht auch schon immer was vorher auswähle, lege meistens eine PC Datei an und dort werden dann Namen eingetragen und wieder verworfen,.....das wird schon und brauchst ja auch noch etwas Arbeit um die Zeit auszufüllen.:freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallöchen!

    Ich hatte schon mal in einem anderen Thread "Grüne Kongos" ein wenig Neues von unserem kleinen Kongo berichtet...da sich gar keiner gemeldet hatte, dachte ich mir, meinen neuen Beitrag hier in "meinen" Thread auch nochmal zum Besten zu geben, da wir wie folgt folgende Situation haben:

    "...Na, schau'n wir mal, wie das erstmal mit unserem ersten Kleinen wird...Ich habe gestern nochmal bei unserem Züchter angerufen...musste doch unbedingt wissen, wie es dem Kleinen geht, ob er sich gut entwickelt usw. Er hat sich total gefreut, dass ich da so "wissbegierig" bin (und ich dachte schon, ich geh' ihm mit meiner Ungeduld auf die Nerven ...) Wie auch immer sprießen immer mehr Federchen (grüne wie auch schwarze) und er entwickelt sich prächtig ABER der KLeine ist wohl ziemlich zurückhaltend und allem Neuen ziemlich ängstlich gegenüber (Oje, wir haben schon soviel schönes Papageienspielzeug gekauft!!!), also kein kleiner Draufgänger, der keine Angst hat. Ich bin jetzt echt etwas unsicher und habe ein wenig Angst, am Ende eine scheue Handaufzucht zu bekommen, die uns gar nicht an sich heranlassen könnte!! Wie ich ja schon eingangs in meinem Thread erwähnte, bin ich ja nicht vogelunerfahren (habe viele Wellis aufgezogen) und habe bei den Wellis die Erfahrungen gemacht, das scheue Nestlinge nie sooo zutraulich wurden wie Nestlinge, die schon im Nest etwas draufgängerisch waren. Der Kleine soll ja ein Familienvogel sein (später zusammen mit einem Partner) und denke ja eigentlich, dass jeder Vogel mit der nötigen Geduld zahm wird und vielleicht erstmal das Vertrauen gewinnen muss, um sich wohl zu fühlen und sich mehr zuzutrauen. Wie ist denn eure Erfahrung und ich hoffe, Ihr könnt meine "hoffentlich unnötigen" Bedenken "wegwischen!! Bitte jetzt auch nicht denken, dass ich einen absolut "vermenschlichten" Kuschelvogel haben möchte, aber er sollte uns eben schon akzeptieren..."

    Ich würde mich echt total über Meldungen freuen, wie das bei euren kleinen Kongos war, als Ihr sie bekommen habt und wie Ihr sie gerade in den ersten Tagen "behandelt" habt und ob es wirklich so ist, das ängstliche kleine Babys kaum das Vertrauen bekommen wie es Jung-Papageien haben, die von Natur aus aufgeschlossener sind. Hoffe auf eure Hilfe und hoffe, das ich mich nur wieder umsonst so verrückt mache:?


    ...
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    wir selbst haben zwar keinen Kongo, aber bei unserer Mohrenkopfpapageihenne Petri, war es anfangs ähnlich.
    Sie wurde auch ab der 6. Woche mit der Hand aufgezogen.
    Als sie futterfest war und wir sie holen wollten, meinte der Züchter zu uns, das sie die letzten Tage recht wild geworden sei und nicht mehr ganz so zahm sei.
    Als wir an den Käfig kamen, wo sie drin saß, machte sie wirklich nicht den Eindruck einer zahmen Handaufzucht, aber das war uns auch nicht so wichtig.

    Als sie dann bei uns zuhause war, benahm sie komischerweise ganz anders und nahm auch sofort wieder Körner aus der Hand.
    Ich denk mal, das sie unsere Rückendeckung gesucht hat, da nun alles für sie Fremd war, außer halt wir Menschen.

    Hier daheim war sie auch von Anfang an eine richtige Draufgängerin und überhaupt nicht scheu.
    Sie ist heute immer die erste, wenn es was neues zu erkunden gibt.

    Sicher gibt es auch etwas zurückhaltendere Vögel, die erst mal etwas unsicher sind, wenn es was neues in der Umgebung gibt.
    Das ist z.B. bei unserer Graupapageihenne so, wenn z.B. ein neues Spielzeug auftaucht.
    Könnte ja beißen , das komische neue Ding :D !

    Aber auch sie taut nach ein paar Tagen auf und probiert dann alles aus :zwinker: .
     
Thema: suche ganz verzweifelt einen jungen grünen Kongo-Schnuckel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grüner kongopapagei

    ,
  2. grüner kongo

Die Seite wird geladen...

suche ganz verzweifelt einen jungen grünen Kongo-Schnuckel - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...