Suche geeigneten Wasserspender für Nymphen

Diskutiere Suche geeigneten Wasserspender für Nymphen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben, heut habe ich mal eine Frage an euch. Meine 5 Nymphensittiche sind in einer Papageienkäfig mit den Großen Gitterabständen...

  1. JessyG

    JessyG Guest

    Hallo Ihr Lieben, heut habe ich mal eine Frage an euch.

    Meine 5 Nymphensittiche sind in einer Papageienkäfig mit den Großen Gitterabständen drinne. Doch mit einem geeignteten Wasserspender habe ich noch kein Glück gehabt :(

    Nehme ich einen großen Metallpott zum Drinken für die, Baden die drinne und sch...ßen den immer voll :( Habe es mit einer Futter/Wassersäule probiert die ich innen anbringe, spielen die Pottsitzer, also sitzen auf dem Gefäss oben draufen und sch...ßen mir leider auch rein :(

    Gibt es für Papageienvolieren keine geeigneten Wasserspender? Wäre schade einen neuen Käfig kaufen zu müssen :-( sind ja auch nicht so billig
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Warum willst Du denn das Wasser nicht täglich wechseln?
    Bei mir liegt auch mal ein Köttel drin....aber ich wechsele mindestens täglich (im Sommer auch öfter) und kommme so bestens klar.... mein Wassernapf ist recht weit oben im Käfig angebracht , so daß nur was reinfällt, wenn sie's drauf anlegen und direkt auf dem Napf sitzen .....aber nicht aus Versehen...
     
  4. #3 Bambus-Nic, 13. Januar 2007
    Bambus-Nic

    Bambus-Nic Guest

    idee

    versuche es doch dann einfach einmal mit einem kleinen metallpott. mit metallpott meinst du sicherlich diese edelstahlnaepfe in den unterschiedlichen groessen.

    ich habe das wasser in zwei metallnaepfen, die einen durchmesser von ca. 8 cm haben. sind also auch nicht gerade gross genug, um sich darin richtig zu baden. und wenn meine baden wollen, steht draussen immer der "badepool" bereit.

    ganz selten kommt es mal vor, dass sie es fertig bringen, in den wassernapf zu sch.....n, aber da ich das wasser mindestens zwei mal am tag wechsle, habe ich da keine probleme damit.

    notfalls kann man aber auch ueber diesem wasserpott ein brettchen (oder ein stueck karton ect.) anbringen, so dass dann nichts von oben ins wasser fallen kann, die nymphen aber trotzdem noch genuegend platz haben, unten ans wasser ran zu kommen.

    ich denke nicht, dass du dir wegen diesem kleinen problem nun einen neuen kaefig kaufen musst. :-)
     
  5. JessyG

    JessyG Guest

    Genau diese Edelstahlnäpfe meine ich. Doch ich wechsel das Wasser täglich. Ich habe nur mal gefragt, ob es eine alternative noch gibt. Bei insgesamt 41 Tieren und hat man halt viel zu tun :)
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    41?
    In Deinem Eingangsposting schreibst Du von 5 Nymphen in einem Papageienkäfig (wie groß ist der denn? )
     
  7. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    steht doch in ihre siggy

    insgesammt 41 tiere, davon aber nur 5 nymphen.
    die anderen pieper werden sicherlich auch wassernäpfe haben die man wechseln muss...

    aber das prob kenne ich, cookie sitzt auch gerne IM wassernapf und kackt da rein, inzwischen reicht es aber wenn ich streng sage "cookie raus" dann tappst sie brav wieder auf den ast :)
     
  8. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Die Signatur habe ich natürlich gelesen...aber da sie als Alternative zu einem geeigneten Wasserspender den Kauf eines neuen Käfigs in Betracht zieht, handelte es sich meinem Verständnis nach bei dem Problem um eben diese 5 Nymphen
     
  9. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    wahrscheinlich möchte sie einen guten wassernapf, den man nicht mehrmals am tag säubern muss, weil ihr das sonst bei insgesammt 41 vögeln zuviel wird
    :zwinker:

    ich hab nen stinknormalen napf aus weißem plastik und wie gesacht nur cookie sitzt da manchmal drin, aber auf befehl geht sie sofort raus, mein neuer hahn kjell hat es einige zeit auch versucht, aber schnell kapiert das er da nicht reinkacken darf :D

    wer weiß, vielleicht hilft bei dem problem echt nur erziehung :idee:
    mein wassernapf hängt etwas niedriger, weil ich merkte, das die nymphen sich besonders gerne reinsetzten, wenn er beosnders hoch hängt, jetzt hängt der napf niedrig, aber so das sie vom ast oder so nicht asu reinschietern können
     
  10. Hydra

    Hydra Guest

    TIP:Nagerspender!

    Ich hatte einen Nagerwasserspender. Die Umgewöhnung ist etwas aufwendig hat aber funktioniert.:~
    Bis zu ihrem "seeligen" Ende, jahre später.
    Bekannte nutzen einen Plastikwasserspender der bisher auch nicht zernagt wurde.

    Ich würde wieder einen verwenden!:freude:
    Wer will schon aus einen bekackten Napf Wasser nehmen, wenn bis zum nächsten Wasserwechsel noch Stunden an Zeit verstreichen. Täglicher Wechsel ist eh Usus:zustimm:

    Gruß
    Hydra8)
     
  11. JessyG

    JessyG Guest

    Lach :D Nein ich gebe meinen Tieren jeden Tag neues Wasser. Da ich insgesamt 41 Tiere habe muß ich also 15 Wasserpötte täglich wechseln. Jeder hat seinen Eigenen Käfig, also eigenen Bereich mit Essen und Trinken.

    Wollte ursprünglich halt mal wissen, ob es was für Nymphensittiche gibt, weil die als einzigste immer gern den Wasserpott / Wassersäule gern als Hochsitz nutzen, wenn sie Durst haben, halt mal runterklettern und dann trinken.

    Doch wenn man den gerad erst saubergemacht hat, sieht er 10 Minuten später wieder so "lecker" aus. Futter, Wasser und Käfige werden ständig gereinigt. :)

    Die 5 Nymphen sitzen in einer fahrbaren PapageienVoliere. Sieht so ungefähr aus
    [​IMG]. (Nur nicht mehr so einwandfrei) :D
     
  12. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Liegt nicht am Wasserpott

    nein! Die "Voliere" ist für 5 Nymphis einfach zu klein. Dedshalb sieht der Napf nach 10 Minuten wieder so lecker aus. Ich meine unsere Wassertränke sieht auch abends nicht mehr so toll aus, dass man da direkt draus trinken möchte, jedoch etwas länger als 10 Minuten dauert es schon, bis die Tränke ( 1 Tuppernapf so ca 5-6 cm Durchmesser für nun noch 19 Nymphen im Winter im Schutzraum) Der ist frei zugänglich und steht in der Mitte des Futterbretts mit insgesamt 9 Näpfen. Oberhalb befindet sich Gitterdraht an dem oft auch noch Kolbenhirse festgemacht wird . unterhalb des Futterbretts ist die Tür zur Schleuse und befinden sich noch 3 Näpfe (2 große für Nichtkörnerfutter und ein Gritnapf)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    so eine "voliere" hatte ich früher, da wohnten dupi und taiga drin, fand ich aber viel zu klein, gab auch immer abends gezanke im käfig :schimpf:

    meine vier machen ihren wassernapf nie so schnell dreckig :-)
    dafür hat sich seid kurzen jemand es angewöhnt, in den futternapf zu kacken, ich finde noch herraus wer es ist :+schimpf
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hatte ich bei meinen auch und solange bis ich ganz sicher sein konnte, dass auch alle wußten - was aber relativ schnell ging - wie man so ein Trinkding bedient, habe ich zusätzlich einen Napf mit drin gehabt.
    Draufsetzen konnte sich keiner, weil die Dinger von außen befestigt werden und nur das Trinkrohr im Käfig/Voliere hängt.

    Meine Nagertränken waren so kunstruiert, dass man sie ganz auseinandernehmen konnte, um auch alles richtig reinigen zu können, was mittels einer Bürste für Babyflaschensauger wunderbar einfach ging.
     
Thema: Suche geeigneten Wasserspender für Nymphen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienvolieren bilder

    ,
  2. nymphensittich wasserspender

    ,
  3. wasserspender aussen anbringen für papageien

    ,
  4. wasserspemder für nymphensittiche,
  5. wasserspender für vögel nymphensittiche,
  6. wasserspender für ppageienkäfige,
  7. wassertränke nymphensittich,
  8. trinkwasserspender forum.tips,
  9. nymphensittich wasserspender kaufen,
  10. jockkooi
Die Seite wird geladen...

Suche geeigneten Wasserspender für Nymphen - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Welcher Krebs geeignet

    Welcher Krebs geeignet: Guten morgen zusammen. Meine Jüngste Tochter wünscht sich zur Einschulung ein Aquarium, nicht mit Fischen das findet sie nicht so schön ist ihr...
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...