Suche Gelbbauchastrild (Estrilda quartinia)

Diskutiere Suche Gelbbauchastrild (Estrilda quartinia) im Afrikanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, bin auf der Suche nach ein oder zwei Pärchen Gelbbauchastrild (Estrilda quartinia) Kann mir einer von Euch helfen, oder hat gar welche...

  1. #1 Tierschschutzfreund, 17.12.2019
    Tierschschutzfreund

    Tierschschutzfreund Guest

    Hallo, bin auf der Suche nach ein oder zwei Pärchen Gelbbauchastrild (Estrilda quartinia)
    Kann mir einer von Euch helfen, oder hat gar welche abzugeben?
    Bitte alles anbieten.
    Wäre für Eure Hilfe sehr dankbar.
     
  2. #2 Gast 20000, 17.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Wird wohl schwierig...sind meines Wissens keine "Importe" gekommen.
    Kleinanzeigen
     
  3. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    wer sich "Tierschutzfreund"(ist das mit dem 2x sch ein Verschreiber?) nennt, wird an Schmuggelvögeln hoffentlich kein Interesse haben.

    Hier sind 4 Züchter gelistet: Züchterverzeichis Prachtfinken-Freunde

    Weiß aber nicht, wie aktuell die Angaben sind.

    Viele Grüße
     
  4. #4 Karin G., 18.12.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
  5. #5 Gast 20000, 18.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Man darf ganz verträumt davon ausgehen, daß die Tiere dieser Züchter auch auf Schmuggelware zurück gehen. Die letzten "Importe" kamen m. W. in größerer Anzahl vor knapp 10 Jahren. (Importstop 2005)
    Und auch heute noch kommen immer wieder welche, zuletzt die Rotbrustsamenknacker vor etwa 4 Jahren.
    Es bestand reichlich Interesse daran..bei 400.- das Paar.
    Gruß
     
  6. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    seh ich jetzt aber einen großen Unterschied, ob ich gezüchtete Tiere kaufe, deren Urururahnen auf welchem Weg auch immer aus Afrika kamen oder ob ich illegale Wildfänge kaufe und damit den Wildvogelfang in Entwicklungsländern und hohe Todesraten bei Fang, Zwischenhälterung und Transport billigend in Kauf nehme.

    Viele Grüße
     
  7. #7 Gast 20000, 18.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Ich schrieb ja schon...die Tiere kommen nicht als Nachzuchten deren Urahnen die afrikanische Savanne bevölkerten, in den Handel, sondern sind in der Zeit "importiert" worden und zwar nach dem Importstop. Bin da recht gut informiert, denn so großartige Brutvögel waren sie auch nicht, bezwecks es war schon einiger Aufwand nötig, um eine Brut erfolgreich abzuschließen.
    Sind ja schließlich keine ZF oder JM.
    Gruß
     
  8. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    um den Importstopp gehts doch gar nicht, es geht darum, ob es Nachzuchten in der Xten Generation sind oder frisch geschmuggelte Wildfänge. Vor 2005 waren die Verhältnisse ja auch nicht prickelnd, was den Wildfangvogelhandel anging.

    Viele Grüße
     
  9. #9 Gast 20000, 18.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Nein? Wenn es doch um die Nachzucht geht, so ist es meines Erachtens vollkommen unerheblich, ob sie 2010, 2018 oder 2019 geschmuggelt wurden..es waren eben geschmuggelte Tiere und die sollte man nicht kaufen, so ihre Ansicht!
    Gruß
     
  10. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    also irgendwie reden wir hier mal wieder aneinander vorbei. Ich finde, den Kauf von Wildfängen sollte man im Interesse der Tiere einfach lassen. Das ist mein Punkt. Ob geschmuggelt oder legal importiert ist mir dabei völlig egal. Und der Ansicht war ich auch schon vor 2005.

    Viele Grüße
     
  11. #11 Gast 20000, 18.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Ich denke auch das wir aneinander vorbei reden. Denn bei illegal erworbenen Tieren sind folglich auch die Nachzuchten illegal und derjenige, der sie kauft, kann nicht sagen, er habe angenommen, die Tiere hätten durch die Zucht nun frei einen frei handelbaren Status erlangt.
    Und zudem durften ja die Vorbesitzer lt. ihrer Ansicht die Tiere gar nicht erwerben, da sie ja geschmuggelt wurden.
    Wie auch immer...Unwissenheit schützt nicht vor Bestrafung
    Gruß
    Ich geb es aber nun dran..
     
  12. #12 Karin G., 18.12.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hä, Gast, was soll das denn hier jetzt? :nene:
    Da sucht jemand diese Vögelchen, war keine Rede davon, dass er geschmuggelte/importierte oder so haben wollte

    war nur eine Frage:
    wenn auch mit zwei "sch"s
     
  13. #13 Gast 20000, 18.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Hatte ich das OT mit den geschmuggelten Tieren gestartet?
    Denke mal in meiner Antwort in Post 2 war davon nichts zu lesen!
    Also wird hier wohl der verkehrte Baum angebellt.
     
  14. #14 Karin G., 18.12.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ok, dann bell ich halt noch den anderen Baum an gemäss Beitrag Nr. 3
    oder Nr. 5 usw.
     
  15. jofri

    jofri Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Karin, und dann verschieb's auch gleich ins richtige Unterforum.
    VIelleicht hat das Doppel-sch dort mehr Glück.
     
  16. #16 Karin G., 18.12.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ok, verschoben vom Allgemeinen zu afrikanische Prachtfinken :zwinker:
     
Thema:

Suche Gelbbauchastrild (Estrilda quartinia)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden