Suche Hilfe für Einsteiger

Diskutiere Suche Hilfe für Einsteiger im Aras Forum im Bereich Papageien; Ich wollte mich mal hier informieren wie viel Gelbbrustaras kosten, nicht nur bei dem kauf sondern auch monatlich. Und wie oft sollte man als...

  1. Kawachi

    Kawachi Guest

    Ich wollte mich mal hier informieren wie viel Gelbbrustaras kosten, nicht nur bei dem kauf sondern auch monatlich. Und wie oft sollte man als Kontrolle zum Tierarzt gehen, wieviel kostet das und dann noch wie viel Platz gebraucht ein Ara(beziehungsweise ein Paar), wenn man den in der Wohnung hält? Ist das schlimm wenn man nur einen balkon hat?
    Freue mich über jede Antwort ^.^

    (Habe 3 wellis und einen Agaporniden, desen Partner leider verstarb) und habe somit mit Vögeln schon Erfahrung, denke das ich kein Anfänger mehr bin.)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Find ich gud das Du Dir vorher Gedanken machst

    Naturbruten sind billiger(ca.700€) und auch bissiger:+schimpf --informiere Dich bidde vorher uber vor und Nachteile---is oben festgepinnt----solange die Tiere nich krank werden .halten sich die Kosten im angenehmen bereich--was Du aber brauchst is Zeit----Nagematerial ranschleppen---alles sauber halten(Is ja klar) usw.
    2 Tiere sind in jedem Fall besser---ersetzen kannst Du den fehlenden Partner eh nich
    aber:+klugsche ---diese Tiere im Wohnzimmer????--das geht nich gut--fliegen müßen sie ja nun mal--und das für 2-3 Stunden am Tag:nene: --ne Voliere wäre da schon das Optimum
     
  4. #3 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Beim TA kostet ein Ara nicht mehr als ein Welli. Es wird nach Fall bezahlt. Kralle schneiden ist Kralle schneiden. PBFD Untersuchung ist eben PBFD Untersuchung.

    Futterkosten ? 2 GB Aras verbrauchen einen Sack von 15kg Futer in 2 Monaten dazu täglich ausreichend Obst und zusätzlich Leckerli Nüsse.

    Aber der Platz den du anbieten kannst, ganz ehrlich ?

    Für 2 Aras nicht das Optimum, vorsichtig formuliert. Wenn die Midestanforderung 4*2, in NDS 6*3m fordert, dann prüfe das mal für deinen Balkon.
     
  5. Langer

    Langer Guest

    Ja ,Jens aber für Wohnzimmer haltung giebt es keine Mindestanforderung----leider
     
  6. #5 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    stimmt,

    eine reine Privathaltung unterliegt überhaupt keinen Einschränkungen solange der betreffende Vogel nicht im Anhang A eingestuft ist. Da kann man die Mindestmaße immer nur als Anhalt herannehmen.

    Wobei Amtstierärzte im Zweifelsfall bei unsachgemäßer Haltung diese auch im Wohnzimmer anwenden würden, aber das ist wieder ein anderes Thema.


    geht es um eine Entscheidung und Ratsuche, dann darf man nur abraten, solch schönen Vögel nur in der guten Stube zu halten.
    Dreck, Lärm, pers. Einschränkungen sind ungleich höher wie bei Agas oder anderen PapaArten. Leider ist das Net auch nicht sonderlich hilfreich. Es wird viele geben, die abraten, einige wenige die sich trauen und sagen, geht alles und man macht dann doch sein Ding.

    Seriös kann nur sein dazu zu raten sich in der Umgebung die fahrbar ist, mal verschiedenen halter aufzusuchen und zu verschiedenen tageszeiten mal zu sehen, zu hören, zu erleben was doch an Arbeit anfällt und wie nerven strapaziert werden können. Nur echtes Live Erlebnis kann einem seinen Schock ersparen und einem seinen Traum erfüllen.
     
  7. Langer

    Langer Guest

    mid Anhang A glaub ich nich so recht--kenne einige die haben ne Müllerin,Cubaama,Kl.Gelbhaube--alles in WZ---und glaub mir ,da war nie einer kugn
     
  8. Kawachi

    Kawachi Guest

    Danke für die schnellen Antworten;)
    Ich weiß ja schon, das es für jedes tier schön ist drausen im Garten zu sein, aber wir haben leider keinen. Deswegen wollte ich das ja wissen, ob es schlimm oder sich gar fatal auf das Leben der großen Aras auswirkt, wenn man die eben nur in der Wohnung hält.
    Aber werde mich aufjedenfall noch bei Züchtern oder so informirern, bevor ich mir solche Tierchen anschaffe^^. Vielleicht hält ja mein Balkon her...
    Naja jedenfalls danke für eure antworten:p
     
  9. #8 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Wie auch, was keiner weiss, macht keinen heiß.

    Meldepflicht erfüllt ? Wissen die Halter dass sie eine Erlaubnis brauchen ? ...

    Zurück zu den Aras

    es wird sich fatal auswirken. Können sie nicht fliegen werden sie träge, die Flugmuskulatur wird verkümmern, sie werden verfetten, anfälliger für Krankheiten, usw...

    Eine reine Wohnzimmerhaltung ist abzulehnen. Du müsstest zuviel umbauen. Licht, Luftfeuchte seien da nur 2 riesige Baustellen.
     
  10. Langer

    Langer Guest

    :nene: :nene: :nene: :nene: :nene: :nene:

    Es macht in diesem Falle nicht die Grundfläche--sonder die Länge Sinn
    Frag mal Züchter---wenn Du es ihnen genauso schilderst wie hier---wird mid absoluter sicherheit sowas kommen: na,klar können sie diese Tiere im WZ halten,aufm Balkon sowieso----alles bestens---wo is mein Geld,hier is ihr Vogel(will aber hier auf gar keinen Fall alle über einen Kamm scheren)--ansonsten bekommst die gleichen Antworten wie dito
     
  11. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und herzlich willkommen bei den Aras!
    Ich würde dir auch raten,einige Züchter und Halter zu besuchen und dir das Leben mit Aras einmal anzuschauen.
    Wir haben Wohnzimmerhaltung,wobei unser Wohnzimmer/Küche/Eßbereich keine Wände hat und die Decke 4m hoch ist,so dass die Vögel fliegen können.
    Wohnzimmer ist auch nicht mehr der richtige Ausdruck,denn überall liegen Körner,Federn und hängen Seile von der Decke.Die Holzbalken sind mit Schrankrückwänden abgedeckt und auf die freistehende Mauer ist ein dickes Brett geschraubt,damit die Mauer eine Chance hat.:zwinker:
    Es sollte nichts wichtiges herum liegen,denn Aras können alles gebrauchen.Keine Zeitung,die noch vollständig ist,Fernbedienungen eignen sich super um die Druckknöpfe abzuknabbern.Schüttest du dir eine Tasse ein und das Telefon geht,ist garantiert ein Ara auf dem Tisch und trinkt genüßlich deinen Tee.Allein lassen geht auch gar nicht,denn sie sind schlimmer als kleine Kinder.:D
    Die Luftfeuchtigkeit muß um die 60% betragen.
    Schmeiße ich den Staubsauger an,dann wollen die Vögel duschen,also: nix mit Staubsaugen,sondern statt dessen die Sprühflasche raus und "Araspaß" ist angesagt.Natürlich regt das meinen Hund auf,weil dann die Vögel so flattern und auch er braucht den ein oder anderen Spritzer........Wasserspaß pur für alle,denn auch ich bleibt dabei nicht trocken.
    Alle unsere Freunde sagen,wir spinnen.So möchte keiner leben!
    Überleg es dir gut,ob du in deiner Wohnung nur noch die zweite Geige spielen willst.Aras fliegen gern und brauchen das auch.Sie sind in der Lage,durch Türen zu fliegen und durch ihre Neugierde wollen sie immer und überall dabei sein.Es ist da schon ein Unterschied,ob du einen Wellensittich auf dir turnen hast oder einen Ara.Gern hangeln sich meine den Rücken runter und hängen dann beim Putzen am Hintern........ich muß dir nicht sagen,dass dies schön ablenkt.:~
    Da wird mit dem Schrubber gekämpft (Feind Nr.1) und in den Besen gebissen.
    Mich stört das nicht aber ich weiß von vielen,dass sie sich ein Leben in der Wohnung mit den Vögeln so nicht vorgestellt haben und wo diese dann nicht mehr aus der Voliere gelassen werden.
    Besuch ist auch so ein Thema ,denn viele haben vor den "Riesenviehchern" Angst und sitzen recht angewurzelt auf dem Sofa.
    Nach drei Jahren bauen wir jetzt die AV um einfach eine Ausweichmöglichkeit für die Tiere zu haben und weil das Klima draußen einfach besser für sie ist.
    Schön wäre es,wenn du ein Vogelzimmer hättest.Wenn Wohnungshaltung,dann halte ich das immer noch für die beste Lösung anstatt die Tiere einfach mitten drin zu haben.Wir schauen seit dem kein TV mehr abends im Wohnzimmer,weil die "lieben kleinen ja schlafen müssen".Man schränkt sich also unheimlich ein bei der Wohnungshaltung und wenn du dann eine nicht so große Wohnung hast,dann wird man dabei mit der Zeit sicher unzufrieden.
    Ein Balkon eignet sich sicher,um den Vögeln die frische Luft zu ermöglichen und sollte dann auf jeden Fall zusätzlich von dir genutzt werden.
    Kosten sind wie Jens schon sagt: Anschaffung ab 1000eur (billiger nur Richtung Osten)wobei eine Naturbrut günstiger ist als eine Handaufzucht.Ich kann Langer nicht zustimmen,dass Naturbruten mehr beißen,meine tun es nämlich nicht.
    Täglich Obst und Gemüse,Nüsse....ich kann dir keine Summe nennen,da wir als Familie ohnhin immer Obst und Gemüse täglich essen und ich von daher eh immer welches einkaufe.
    Der Doc.......mit drei Vögeln haben wir noch nichts ausgegeben aber einen Ara haben wir unwissentlich mit einem Herzfehler gekauft und in den haben wir in den drei Jahren schon über 600eur reingesteckt.
    Der Lärm ist nicht zu verachten und da sollten deine unmittelbaren Nachbarn auf jeden Fall ihr "JA" abgeben.
    Wir wohnen neben Lidl und ich bin immer wieder erstaunt ,dass ich den Schrei über unseren Garten,den Parkplatz bis hin zur Kassenschlange hören kann.:+pfeif:
    Sie schreien wirklich nicht oft aber wenn dann irre laut.In der Wohnung kannst du dann dein eigenes Wort nicht mehr verstehen.Telefonieren,wenn die beiden grad loslegen???Unmöglich.
    Fazit: in der Wohnung besser nur,wenn man wirklich viel Platz hat,sich selber auch mal zurück ziehen kann und die Vögel ihren Teil haben.Viel Toleranz Dreck und Lärm gegenüber ,nie mehr Oberteile mit Knöpfen oder Reißverschlüssen ,12 Std Ruhezeit für die Vögel berücksichtigen,hohe Luftfeuchtigkeit (Schimmelgefahr an den Wänden),Möbel/Türen/Tapeten /Fensterrahmen leiden und in einer Mietwohnung macht das sicher Probleme.
    Ich verteufel die Wohnungshaltung nicht so wie Jens und Langer.:zwinker:
    Auf der anderen Seite haben die Aras in Wohnungshaltung viel Ansprache,sind Familienmitglieder und für so intelligente Vögel halte ich diese "Hirnforderung" für sehr wichtig.
    Liebe Grüße,BEA

    Noch etwas: Agas sind Hauptüberträger von PBFD.Bevor du dir andere Vögel ins Haus holst,laß deine bitte testen!
     
  12. #11 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Ich verteufel keine Haltung ! Dafür liegt mit Sicherheit auch bei mir viel zu viel im argen.

    Aber ein Vogel lebt eigentlich nicht in einer Höhle, sondern braucht Luft, Licht, Wetter, Wind, Kälte, Wärme,....

    und keine Wohnung. Die kriegt er nur, weil wir es ihm bieten.

    Die anderen Nachteile, wie du sie beschreibst kommen halt noch dazu.

    Wollen wir also unser Ego befriedigen oder auch dem Vogel was Gutes tun. Wenn letzteres, dann braucht er eine AV.
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich lebe auch nicht in einer Höhle sondern habe ein helles Haus und gute Luft.
    Ich seh da auch nicht meine "Ego-Befriedigung" in der Wohnungshaltung.Klar ist eine AV toll aber die Frage ist doch auch,ob AV alles ist was so ein Vogel braucht.
    Bei der AV-Haltung ,die ich kenne,sind es vor allem Züchter und da sollen sich die Vögel auf das Wesentliche konzentrieren: brüten.
    Da hängt kein Spielzeug,da gibt es keinen menschlichen Kontakt.
    Ich finde AV-Haltung für die Tiere auch immer etwas langweilig.Was nutzt die beste Luft,wenn man nur vor sich hindösen kann und der vorbei fliegende Spatz schon das Highlight des Tages ist?
    Den innigen Kontakt zu den Vögeln in einer AV halten,sie geistig zu fordern,halte ich für recht schwierig und wesentlich zeitintensiver.Während ich ihm Haus einen ständigen Kontakt zu den Tieren haben und ihnen quasi "im Vorbeigehen" wieder etwas bieten kann,so muß ich bei der AV-Haltung ganz gezielt Zeit nehmen um mich zu beschäftigen.
    Ich bezweifel sehr,dass dies die Leute über Jahre durch ziehen.So wie ich das von vielen rausgelesen habe,beschränkt sich der Kontakt auf Säubern,Füttern und frische Äste aufhängen,5 nette Worte und wieder weg.
    Was brauchen Aras?Wie viel Beschäftigung,Forderung?
    Darüber kann man sicher nur spekulieren.
    Ist Wetter,Wind.......das A und O oder zählt Kontakt und Familienleben für den Ara mehr?
    Sicher macht es die gesunde Mischung und da arbeite ich dran.
    Ich kann nur immer wieder sagen,dass man mit seiner Arahaltung nie am Ende angekommen ist sondern immer wieder grübelt,wie man noch was verbessern oder ändern kann.:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  14. #13 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Ich wollte dir auch nicht unterstellen in einer Höhle zu wohnen.:trost:

    Das war um bildlich zu sagen, ein Vogel braucht mehr als den umschlossenen raum einer Wohnung. vor allem so ein großer wie ein Ara.
    sicher braucht ein Vogel mehr ! Alles das was er in der NAtur findet muss irgendwie bestmöglich nachgebildet werden.


    das meine ich natürlich nicht. Lieblose Einrichtung mit der man nur die Chance hat, sich zu vermehren, dass kann es nicht sein.

    Das kann man so genauso für Wohnung und oder Käfig sagen. So wie man sich kümmert, so fühlt sich der Vogel. In einer Aragerecht eingerichteten Wohnung wird es auch langweilig sein. Ausser tapeten fressen und Türzargen anknabbern.....

    stimmt. aber warum inniger Kontakt ? Hält man nicht einen Ara und hat man einen entsprechenden Platz mit der entsprechenden Einrichtung ist da kein grund einzuschreiten und die Tiere zu bespaßen.


    genau das ist das Problem. Ein Ara, ebenso wie ein Grauer, ein kakadu... die hat man ein leben lang, deswegen muss die Beratung vorher dementsprechend ausfallen !

    Was sie brauchen, darüber braucht man nicht spekulieren. Eventuell über das wieviel. Und meines Erachten ist das auch nebensächlich, wenn sie den Platz und die Möglichkeit haben sich zu entfalten. Wie in allen anderen Themen hier im Forum überall zu lesen ist, Büsche in die Voli, Steine , Kiesel auf den Boden, Seile, Futterplätze wechselhaft, Felsen, Sprühanlagen,..... und alles zumindest zu zweit , dann beschäftigen sie sich selbst und wir erfreuen uns an ihrem Tun und brauchen nicht den Animator machen. Gebe natürlich gerne zu, dass ich auch gerne den Animator mache, aber eigentlich...

    Für den Ara zählt wie für alle einzelnen Papageien Kontakt und Familie vermutlich mehr. Ihm aber einen Partner vorzuenthalten oder Wind, Wetter, etc nicht ausreichend anbieten zu können, sorry, das ist falsch. da gibt es kein vertun, keine Diskussion.
    Im Ansatz schon durchklingen zu lassen, wir seien dafür da, dass Aras sich wohlfühlen, ist ein merkwürdiger Ansatz. Die haltung muss so sein, dass wir möglichst überflüssig sind und dennoch keine Mangelerscheinungen auftreffen in Bezug auf alles was einen Vogel ausmachen sollte. Und das kann nicht der Familienanschluss sein.

    Das muss ich voll unterstreichen und mit einem Ausrufezeichen versehen.
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Hi Pucki

    Soviel dazu---wer beschäftigt sich ausgibieg mid den Tieren,um diese auf seine Seite zu ziehen???? einige--die meißten entscheiden sich für ein ganz zahmes fertigprodukt----is eben angenehmer
    noch was Bea----ich kann hier von Jens das vorangegangene voll nachvollziehen--wieso brauchen die Tiere denn unbedingt uns um ausgewogen glücklich zu sein ??---Ich geh auch von meiner Meinung nich ab,was WZ-haltung betrifft---wie lange sind den die Tiere "drausen"--wenn es ganztags wäre,brauchst nach 14 Tagen ne neue Einrichtung---ein Argument kann ich hier gar nich nachvollziehen---der Spatz is der Höhepunkt des Tages---würde sich mir die Frage auftun:was machen denn die Tiere den ganzen Tag über die im Käfig sitzen--und ich denke mal,das es draussen zu zweit mehr zu beobachten giebt,und natürlich fliegen,turnen,Sinneseindrücke sammeln,als in der "Bude"
     
  16. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jens,auch wenn ich schreibt "der Ara" gibt es für mich nie eine Einzelhaltung.:zwinker:
    Das seh ich anders.Sie werden sich nie ganz entfalten können,weil sie geistig in einer Gefangenschaft nicht gefordert werden.Und diese "geistige Förderung" sehe ich als sehr wichtig an.
    Niemand hält einen Schwarm mit 20 und mehr Tieren,niemand läßt das Futter suchen,niemand hat für seine Aras hohe Bäume,Feinde,Unwetter,Flugstrecken.........
    Für dieses interessante Leben,meine ich,muß der Mensch eine "Ersatzbefriedigung" stellen und das ist durchaus der Familienanschluß,Beschäftigung,Ansprache,Aufgaben.
    Liebe Grüße,BEA
     
  17. Langer

    Langer Guest

    Ja Bea

    Ich hab Dich auch schon in Deinem ersten Posting verstanden--aber:+klugsche es is doch draussen wesentlich mehr los,als in einem Raum der jeden Tag gleich aussieht,gleiche Rituale abgehalten werden
    Das wir alle die Pieper in Gefangenschaft halten,ja--das nehmen wir uns raus--dann aber bidde so "angenehm"wie möglich----und mid den Feinden und so,naja,ne Harpie will ich nun nich grad auf meine Pieper loslassen:zwinker:
     
  18. #17 Jens-Manfred, 23. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Das weiß ich, aber es klingt halt anders, deswegen musste ich da so argumentieren, denn in ein normales Wohnzimmer passt kein Ara.

    Jaein.

    Richtig ist, die Vögel dürfen nicht vereinsamen, nicht unterfordert sein. Aber das darf nicht zur Folge haben, dass sie als "Pet" wie in den USA als Haustier gehalten werden. Das sind sie nicht ! Ihre Bedürfnisse sind scharren, nagen, knuspern, schreien, was weiß ich noch alles, das können sie auch alleine.
    Verstecke das Futter eingerollt in ein Handtuch. Der Mensch ist gefordert die Abwechslung zu schaffen.
    Verstecke die Walnuss in wieder zusammengesetzten kokusnüssen. Der Mensch ist gefordert die Abwechslung zu schaffen.
    Lege das Obst mal auf den Boden und packe kieselsteine drüber. Der Mensch ist gefordert die Abwechslung zu schaffen.
    Hänge die Körner in eine Ampelaufhängung. So, dass sie am Seil hängen müssen.Der Mensch ist gefordert die Abwechslung zu schaffen.
    MAche....

    Jeden Tag neu immer wieder heute, morgen, übermorgen, diese Woche, nächsten Monat, jedes Jahr !
    Ein Schei..kob, aber den haben wir uns ausgesucht als wir uns für die Haltung von Aras entschieden haben.
    Wer sich dafür entscheidet, der muss das wissen, dass da was auf ihn zukommt und das muss er beratend erfahren und nicht, WZ ist schon iO. Das ist es nicht und darf eigentlich auch nicht so vehement verteidigt werde, Die Auswirkungen von Licht auf das Wohlbefinden sind eindeutig. Die Innenleiuchten geben nie das richtige Max an Lux.
    Luftfeuchte ? Wie oft dürfen sie richtig baden ? Wie oft bekommen sie einen Shower, eine Dusche im Wohnzimmer ?
    Ich bin ehrlich, hätte ich sie in der Wonstube, ich bezweifel, dass sie alle 2 tage ins badezimmer kommen würden um geduscht zu werden und eine beregnungsanlage wie im terrarium gibt es in den aller wenigsten Wohnzimmern.

    Beim Beraten kommt es dann darauf an, genau das herauszustellen. AV ist ein Muss, Innenhaltung die zweitbeste Möglichkeit mit eigentlich mehr Aufwand wie draussen.
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Hi Pucki

    Du als Vertreter der WZ-haltung---sage mir doch bidde mal,wie lang wäre die längstmöglichste Flugstrecke die ein Ara unter normalen Umständen(im Eigenheim) zurücklegen würde----Du bestärkst hier Loide,--so ungefähr--jaja,geht schon--is in ordnung--es hat nich jeder son Stich und lebt sein leben so halbwegs nach den Tieren---wogegen,manchmal frag ich mich auch:leb ich mid den Piepern oder die pieper mid mir--schmunzel-grins:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Mich hat einfach gestört,dass ihr sofort geschrieben habt "Wohnung niemals" und das sehe ich eben anders.Ein einfacher Hobbyhalter mit einem Paar Aras kann diese sehr wohl in der Wohnung halten und wenn da noch ein Balkon ist,der vergittert werden kann,sehe ich das nicht so negativ wie ihr.
    Wie viel er fliegen kann in einer Wohnung?So viel wie die Wohnung hergibt.Bei mir sind es 15m am Stück.Hast du für deine Aras eine 15m lange AV?
    Ich habe durchaus auch die negativen Seiten aufgeführt (Dreck,Lärm,Platz,Zeit).
    Jens,die Bedürfnis der Vögel zu erfüllen gehört doch wohl zu meinen Aufgaben.Ich kann durchaus mit einer Birdlamp oder wie in diesem Fall mit Balkon oder geöffnetem Fenster meine Lichtverhältnisse gut gestalten.
    Wie oft sie baden dürfen.......so oft sie wollen.Eine Schüssel steht immer zur Verfügung und wie ich schon schrieb,animiert der Staubsauger/Fön/Mixer auch ständig und dann wird mit der Blumenspritze abgespritzt.
    Was heißt "du bestärkst die Leute"?Ich habe meine in der Wohnung,ich kenne einige,die ihre Aras in der Wohnung haben und ich habe diese Haltung nicht so negativ kennengelernt ,wie ihr sie hier darstellt.
    Hingegen hab ich schon viele AVs gesehen,die klein,dunkel und trostlos sind,wo die Leute gar keinen Bezug zu ihren Vögeln haben.
    Vielleicht habt ihr das "schlechte Extrem der Wohnungshaltung" vor Augen und ich das der AV Haltung.
    Das ist der springende Punkt.Wir haben eine Verantwortung übernommen und egal ob ich sie draußen oder drinn halte,ich muß mich kümmern und das beste was mir möglich ist,bieten.
    Aber generell zu sagen "Wohnzimmer nein" das sehe ich nicht so.
    Liebe Grüße,BEA
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Hi Pucki

    Das was Du schreibst,is für mich schwer verdaulich.Deine Argumentation mid der Birdlamp---find ich geht voll in die Hose,weißt Du mid wievielen solcher Lampen Du Dein WZ "zuschießen" müßtest,um einen anehmbaren Wert zu erziehlen??Frag ma Quitscher oder Jufo(beide User)--kommst Du im leben nich ran,was is mid UVA/UVB Srahlen???macht eine Birdlampe nich--würde sonst Solarium heißen:zwinker: Sind Deine Tiere den ganzen Tag draussen????--arbeiten gehen wir alle noch,denk ich ma--erweckt bei mir den Eindruck,das Deine Tiere ihre 15 m nur für n paar stunden zu verfügung haben---is dies jetzt ein Argument um die Tiere ins Haus zu holen ???---was is mid Nagematerial,so die Äste zusammengebunden wie bei Dir???---ich hab bei meinen 2 Schubkaren in der Woche wegzufahren---das im WZ--meine liebe Frau würd mir Späne machen:D
    [​IMG]
    Shot with DSC-S650. at 1969-12-31


    [​IMG]
    Shot with DSC-S650. at 1969-12-31

    Wie sieht es mid Sinneseindrücken aus ?????Kennen Deine die 4 Jahreszeiten,Regen,Sturm usw.

    wenn ich jetzt an Roter Ara denk,wer is bereit von seinem Haus etwas den Vögeln abzugeben wo sie tun und lassen können was sie wollen--die wenigsten

    ich weiß das ich mich hier mid diesem Beitrag nich gerade beliebt mache und warscheinlich von Dir oder auch von anderen "Senge" beziehen werde---is aber meine Meinung
    Aussenvolis haben nich nur Züchter,denke ma das wir hier alle nur Halter sind
     
Thema:

Suche Hilfe für Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Suche Hilfe für Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  5. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...