Suche nach dem Züchter....

Diskutiere Suche nach dem Züchter.... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Freunde! Im Februar 06 habe ich ein, ich hoffe der Name ist richtig, salinet Grünfinken Pärchen gekauft. Der Hahn war am Kopf...

  1. #1 Hans Dieter, 5. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo liebe Freunde!
    Im Februar 06 habe ich ein, ich hoffe der Name ist richtig, salinet Grünfinken Pärchen gekauft. Der Hahn war am Kopf verletzt, und starb leider am nächsten Tag an seinen Veletzungen! In Kanada sind diese Vögel sehr selten, so dass ich noch keinen Ersatz gefunden habe. Der Händler konnte mir das Geld Zurückerstatten.
    Meine Frage ist wie ich die Herkunft ( Züchter ) Adresse ermitteln könnte?

    Im Anhang habe ich den geschlossenen Ring fotografiert, und die Reihenfolge der Ringnumern aufgeschrieben.

    Mit freundlichen Grüßen aus Kanada Hans Dieter

    PS von Karin: habe noch das fehlende Ringbild hochgeladen
    Den Anhang Lotino Grünfink-Ring.jpg betrachten
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianka R, 5. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2006
    Bianka R

    Bianka R Guest

    Hallo Hans-Dieter

    versuch es doch über die Ringstelle:

    E-Mail:ringstelle@zzf.de

    Öffnungszeiten:Mo-Fr 10 - 13 Uhr

    Rufe da mal an, oder schicke eine E-Mail....sie hatt mir auch geholfen.

    LG.Bianka
     
  4. #3 jacky82, 5. Mai 2006
    jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ob die sich mit kanadischen ringen auskennt?!:?
     
  5. #4 Hans Dieter, 6. Mai 2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Vielen Dank....

    Hallo Ihr lieben!
    Recht herylichen Dank für den extra Anhang, ich kam mit dem 2. Anhang nicht zurecht!
    Liebe Grüße Hans Dieter
     
  6. #5 Hans Dieter, 6. Mai 2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo Jacky 82.....

    die Vögel waren von Europa!?!? importiert, ich weiß aber nicht von wo.
    Ich kann auch den Händler nicht ereichen, ich kaufte sie beim "CLose out Sale". Ich weiß wo er hingezogen ist, Hudson Hope British Columbia etwa 1200 Km von Kelowna! Ich glaube er sagte dass sie von Belgien sind. Ich werde noch bei unserer Ringstelle (für ganz Kanada) versuchen, ich bin ein Mitglied von AACC, da wir unsern Vogelclub wegen mangelndem Interesse leider im Dezember 05 geschlossen haben.
    Ich glaube dass erklärt deine Frage!

    Liebe Grüße Hans Dieter
     
  7. #6 Hans Dieter, 6. Mai 2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Ich bedanke mich..... Ringnummer entziffert!!!!

    Meine Frage ist Beantwortet, ein dreifaches Hura, für Sebastian!!!!
    Recht herzlichen Dank Sebastian, ich werde bei meinem nächsten
    Deutschland Besuch eine Runde spentieren!!
    So, nun können wir dieses Thema erfolgreich schließen.

    Nochmals recht, recht herzlichen Dank!
     
  8. iskete

    iskete Guest

    Hallo Hans!

    Darf ich Dich fragen?

    Du hast Grünfinken und Stieglitze in Deinen Profil. Gibt es Gimpel, Kreuzschnäbel, Buchfinken, Hänflinge, Erlenzeisige und Birkenzeisige in Zoohandlungen in Kanada zu verkaufen, oder bei Züchtern?

    Ich habe Erfahrungen gemacht, daß Gimpel, Kreuzschnäbel und Birkenzeisige verboten in den USA zu halten und züchten sind, weil Kreuzschnäbel und Birkenzeisige auch heimisch in Nordamerika sind, aber Gimpel nicht. Das ist komisch! Buchfinken, Hänflinge und Erlenzeisige dürfen in den USA gehalten werden, ebenso Grünfinken und Stieglitze.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Hans Dieter, 6. Mai 2006
    Hans Dieter

    Hans Dieter Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelowna - Kanada
    Hallo,
    ich habe mich darüber noch nicht erkuntigt. Unser Gesetz verbirtet einheimische Vögel und auch adere Tiere dürfen nur mit Spezialerlaubnis gehalten werden. Jemand hatte im letzten Jahr mir einen Stellula calliope
    Hummingbird mit einen verletzten Flügel gebracht. Ich musste sofort unseren
    Gamewarden verstäntigen, da ich Anderenfalls Straffällig gewesen wäre.
    Unser Ankauf und Verkauf von Vögeln fidet haubtsächlich im Verein statt!
    Und hier habe ich die von Dir angefürten Vögel noch nicht gesehen. In den
    Geschäften kosten sie etwa das zweifache vom Clubpreis. Ohne mich da
    genau zuerkuntigen kann ich da leider keine Auskunft geben, aber wie gesagt gesehen habe ich sie hier noch nicht.
    Viele liebe Grüße
    Hans
     
  11. #9 Zugeflogen, 8. Mai 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    danke für die blumen, aber die arbeit hat bianka r geleistet, ich habe dir lediglich die daten nochmal per pn geschickt ;)
     
Thema: Suche nach dem Züchter....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünfinkenpärchen