Suche Tierpsychologen

Diskutiere Suche Tierpsychologen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle, wie die Überschrift schon sagt, suche ich einen Tiepsychologen/in in meiner Nähe Hof (Bayern), Würzburg, Nürnberg, Erfurt, Jena....

  1. yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo an Alle,

    wie die Überschrift schon sagt, suche ich einen Tiepsychologen/in in meiner Nähe Hof (Bayern), Würzburg, Nürnberg, Erfurt, Jena.

    Kann mir da jemand von Euch Adressen geben, auch per PN, falls dies öffentlich nicht erlaubt sein sollte (wegen Werbung)???

    Ich möchte gern das Wesen und das Verhalten meiner Tiere besser verstehen können, warum sie z.B. gerade in den letzten 1 1/2 Monaten so extrem laute Pfeifftöne von sich geben, obwohl sie ja alles haben (Beschäftigung, Futter ...), warum sie zu bestimmten Situationen bestimmte Verhaltensmuster aufweisen, deren Ursache ich mir aber nicht erklären kann.

    Bitte, bitte gebt mir Namen und Adressen von bekannten und guten Tierpsychologen, die sich im Verhalten von Papageien auskennen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Hallo Yvonne,

    Ich habe da mal eine Seite im Internet gefunden,wo mehrere Städte angegeben sind in denen es Tierpsychologen gibt.
    Vielleicht ist ja was passendes dabei.
    www.doggle.de/branchen/de/Tierpsychologie
     
  4. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Oh sorry,das sind ja nur Hunde-Psychologen 8(
    Da war ich wohl etwas voreilig :s
     
  5. #4 Ziegenfreund, 21. November 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    ich habe Dir eine PN geschickt...
     
  6. #5 Gruenergrisu, 21. November 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ziegenfreund,
    ich hatte auch schon mal nach einem "Vogelflüsterer" in NRW oder Niedersachsen recherchiert. Es soll jemanden Kundiges in Sachen Vögel im Raum Oldenburg geben. NRW wäre noch angenehmer. Erbitte auch eine PN, falls Du nähere Infos hast. Danke.
    Grüße
     
  7. #6 Ziegenfreund, 21. November 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Der Herr heißt Norbert Adler. www.tier-und-mensch.com

    ich will hier ja keine Werbung machen, aber ich denke das geht in Ordnung.
     
  8. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo,


    Die HP sieht wirklich interessant aus! Hat jemand von Euch schonmal so ne Beratung in Anspruch genommen? Was zahlt man denn dafür??

    LG

    Andrea
     
  9. #8 Ziegenfreund, 21. November 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Also ich kenne ihn seit einem halben Jahr. Ich habe seine Seite erstellt... Da ich mich sehr für seine Arbeit interessiere, hab ich bei jedem Termin in dem es um änderungen der Seite ging immer mehr Zeit damit verbracht mich mit ihm über Verhaltensweisen von Tieren mit ihm zu unterhalten... was eine Beratung bei ihm kostet kann ich allerdings nicht sagen.

    Meiner Meinung nach ist er aber sehr kompetent...
     
  10. #9 Gruenergrisu, 21. November 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Michael,
    lieben Dank. Genau denjenigen hatte ich gemeint.
    Grüße
     
  11. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Meine persönliche Meinung:

    Ich hatte vor einiger Zeit ein Telefonat mit Herrn Adler, in dem ich um Tipps bei der Eingewöhnung meiner, aus schlechter Haltung stammenden, Kakaduhenne bat.

    Seine Empfehlung: Beschneiden!!!
    Das war für mich völlig unakzeptabel, und es blieb bei diesem einen Telefonkontakt.

    Über seine weitere Kompetenz kann ich mir natürlich kein Urteil erlauben.
     
  12. #11 Ziegenfreund, 22. November 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Alex,

    Deinen speziellen Fall kenne ich natürlich nicht, deshalb kann ich da auch nicht viel zu sagen.
     
  13. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael,

    kannst Du ja auch nicht.
    Ich wollte das nur nicht unerwähnt lassen.
     
  14. yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Vielen Dank

    Hallo Michael, hallo an die anderen, die mir so schnell geantwortet haben,

    sorry, dass ich erst heute antworte, aber ich bin in letzter Zeit leider nicht mehr so oft im Netz.
    Vielen Dank für den Tipp, da werd ich mich mal mit dem Mann in Verbindung setzen.

    Ich hätte aber auch noch gern einen zweiten Ansprechpartner in Sachen Tierpsychologie, den ich auch noch befragen kann, um mir ein entsprechendes Urteil bilden zu können bzgl. der Kompetenz und Ehrlichkeit der Aussagen der entsprechenden Tierpsychologen (wegen Scharlatane, die es ja zu genüge gibt, leider).

    Ich wäre sehr dankbar für einen weiteren Tipp, auch hier wieder gern per PN, falls es öffentlich nicht erlaubt sein sollte.

    Vielen Dank.
     
  15. #14 Hein, 23. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2004
    Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ohne Herrn Adler oder die Hintergründe seiner Empfehlung im Fall von Alexara zu kennen, nur soviel: Sollte ein "Consultant" oder wie ein solcher Berater sich auch immer nennen mag, zum Stutzen raten, würde ich auf alle Fälle eine zweite oder auch dritte Meinung einholen.

    Meiner ganz persönlichen Ansicht (die nichts mit Herrn Adler zu tun hat!) nach erfüllt Stutzen den qualifizierten Straftatbestand der Tierquälerei.
     
  16. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe auch vor kurzem mit einem Verhaltens-TA gesprochen, den ich kenne.

    Er sprach mich auf eine aggressive Amazone an, die er konsultiert (bzw. deren Besitzer). Er wollte meine Meinung dazu hören. Er hat ihnen empfohlen sie stutzen. Das schein wohl ein neuer Trend zu sein, bei den Tier-Psychologen? Besonders denen, die sich mit Papas kaum auskennen?

    LG,

    Ann.
     
  17. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ann,

    anscheinend kommt das, was in den USA seit Jahren Trend im professionellen (=kohleorientierten) "Behaviour Consulting" ist, jetzt langsam auch hier an. Das nächste nach Stutzen wird dann wohl De-Beaking oder De-Voicing sein? *kotz*.

    Damit keine Mißverständnisse aufkommen: Ich meine hier konkret weder Herrn Adler, noch sonstwen, und unterstelle niemandem etwas. Dennoch bedeutet Stutzen, daß einem Vogel die Fähigkeit zu seiner natürlichen Fortbewegungsweise ganz oder teilweise genommen wird. Das Weitere dazu kann im Tierschutzgesetz nachgelesen werden.

    Sorry für das OT, aber ich kann den Rat, der Alexara gegben wurde, nicht nachvollziehen.

    g,
    hein
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Hein!

    Es ist wirklich völlig irre. In den USA fängt der Trend langsam an sich in die andere Richtung zu bewegen - gegen Stutzen, gegen HZ (ich kenne glücklicherweise keine Fälle von debeaking oder devoicing - ich glaube/hoffe, das diese in die Kategorie "es war einmal" gehören) und Deutschland (wie bei fast allem, muss man leider sagen) stürzt sich jetzt mit 20 Jahren Verspätung genau auf diese Dinge. Allein die Zunahme an HZ ist erschreckend.

    LG,

    Ann.
     
  19. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ann,

    100% d'accord - aber das ist ein anderes Thema.

    @Yvonne: glaubst Du, daß Du wirklich einen Tierpsychologen brauchst?
    Ich habe mir Dein Eingangsposting nochmal angesehen und frage mich, ob Du mit Deinen Fragen z.B. hier im Grauen-Forum nicht ebensogute Antworten bekommen würdest.

    Deine Grauen zeigen doch kein problematisches Verhalten wie Rupfen, Aggression, oder Streß, sondern Du suchst nach Erklärungen für ein Verhalten bzw. für Verhaltensmuster, die vielleicht ungewöhnlich sind, aber immer noch im Bereich des Normalen, des Alltäglichen liegen. Auch ein Tierpsychologe kann Dir nicht die Arbeit abnehmen, solche Situationen zu beschreiben, Verhalten in den Situationskontext einzuordnen, und die ersten Schlüsse daraus zu ziehen. Du selbst kennst Deine Geier am besten und weißt am ehesten, welche Bestandteile einer Situation für welches Verhalten auslösend sein könnten.

    Auch ein "Profi" müßte sich da erst langsam herantasten. Ich kann das nicht so gut rüberbringen, vielleicht ein Beispiel: Ich sage: "Hilfe, meine Frau wird von einem unserer Kakadus öfters gebissen". Das kann -zig Gründe haben, und jemand, der den Vogel nicht kennt, muß erstmal langsam Dinge ausschließen, um dann vielleicht an den eigentlichen Grund heranzukommen.
    Beobachtet haben wir, daß er fast immer dann auf meine Frau losgeht, wenn sie pink- oder apricotfarbene Pullover trägt. Mit dieser Info über die jeweilige Situation sieht die Welt schon anders aus, und wir haben den Kreis der verdächtigen Ursachen schon gewaltig eingeengt.
    Diese Beobachtung und Informationssammlung kann Dir niemand abnehmen.

    Ich würde Dir wirklich raten, es erstmal im Grauen-Forum zu versuchen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne,

    ich denke Du liegst auf jeden Fall richtig, wenn Du Heins Rat befolgst.
    Hier im Forum sind sehr viele, langjährige und erfahrene Graupapageienhalter, die Dir zum Thema Verhalten sehr viel berichten können.

    Noch einmal zu N. Adler, aus dem Telefongespräch ging für mich hervor, das er pauschal alle Vögel stutzt. Ich erwähnte immer wieder, das mein Vogel ja sowieso nicht fliegen kann, doch er ließ sich da nicht beirren. Für mich persönlich der absolut falsche Weg einen Vogel zu "therapieren", der 4 Jahre in einem dunklen Keller gesessen und panische Angst vor Menschen hat.

    Durch viele Ratschläge + Hilfe aus dem Forum ist meine Frieda schon einen großen Schritt weiter gekommen, und auch mich hat die Bestärkung und Unterstützung sehr viel weiter gebracht.
     
  22. #20 Ziegenfreund, 24. November 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Klar sollte man wenn es geht immer eine zweite Meinung einholen.

    Und wenn jemand schlechte Erfahrungen gemacht hat, so sollte er dies auch kund tun.

    @ Alex,

    bei eurem Telefongespräch war ich nicht dabei. Deshalb kann ich das nicht beurteilen. Ich weis aber das er sicher nicht jedem generell dazu rät die Vögel zu stutzen, denn einem anderen User hat hat er ganz andere Dinge geraten, das Wort stutzen ist nie gefallen... so viel dazu.

    Und jemanden der sich hier dazu nicht äußern kann, so etwas zu unterstellen finde ich nicht gut.
     
Thema:

Suche Tierpsychologen

Die Seite wird geladen...

Suche Tierpsychologen - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...