Suche Tips zur Partnersuche

Diskutiere Suche Tips zur Partnersuche im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Gestern verstarb mein Rosenköpfchen im Alter von 5 Jahren :traurig: . Jetzt möchte ich für das verwitwete Rosenköpfchen einen neuen...

  1. #1 schmiseb, 7. Juli 2005
    schmiseb

    schmiseb Guest

    Hallo!

    Gestern verstarb mein Rosenköpfchen im Alter von 5 Jahren :traurig: .
    Jetzt möchte ich für das verwitwete Rosenköpfchen einen neuen Partner kaufen.
    Nur was muss ich beachten, denn ich weiß nicht welches Geschlecht es hat oder ist das nicht so relevant, da ich ja auch kein Züchter bin. Desweiteren, muss es unbedingt ein Rosenköpfchen sein, würde auch ein Pfirsichköpfchen reichen und kann es ein Jungvogel sein oder doch lieber eher ein Älterer?

    Ich würde mich sehr über einige Ratschläge freuen.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AgaAga, 7. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2005
    AgaAga

    AgaAga Guest

    Hallo schmiseb,

    das mit deinem RK tut mir leid :trost: !
    Zitat: "Jetzt möchte ich für das verwitwete Rosenköpfchen einen neuen Partner kaufen."

    Davon möchte ich doch sehr abraten, da es dann zu einer Zwangsverpaarung käme, die nicht unbedingt gut gehen muß :+klugsche !
    Dazu können Dir die Anderen hier im Forum auch noch einiges erzählen!
    Besser wäre dein RK sucht sich seine(n) Partner(in) selbst aus :idee: !
    Schau mal unter http://www.agaporniden-in-not.de/ :zustimm:
    Eine DNA-Analyse zur Geschlechtsbestimmung kannst Du beim VK-TA für ca. 16€ machen lassen!

    LG Ingo und de Quitschie´s
    Andere haben ´nen Vogel,
    wie bedauernswert!!!
    Denn ich hab endlich wieder Vier!!!
     
  4. #3 oliver s, 7. Juli 2005
    oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Rosenköpfchen

    Hallo!!!
    Aus meiner jahrelangen Erfahrung mit der Zucht von Agas kann ich dir sagen:
    Es spielt keine Rolle,welches Geschlecht der Partner deines Rosenköpfchens hat.In der normalen Haltung ist es kein Problem 2 Hähne oder 2 Hennen zusammen zu setzen.Geschlechtsbestimmung über Federn ist bei Agas sowieso überflüssig,da man das Geschlecht gerade bei einem älteren Rosenköpfchen an hande der Beckenknochen ertasten kann.
    Auf jeden Fall muss der zukünftige Partner deines Rosenköpfchens auch ein Rosenköpfchen bleiben,das sie sich mit z.B. Pfirsichköpchen nicht wirklich verstehen.Ebenso nicht mit Personata.
    Du solltest auch darauf achten,das dein zukünftiger Partner auch nicht ganz so jung ist.
    :zustimm: Ich hoffe habe dir ein wenig weiter geholfen.
     
  5. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    8( (da fällt mir gerade das Abendessen aus dem Gesicht)



    Bitte "schmiseb",

    wende Dich an Agaporniden in Not oder schau nach einem Züchter, der Dein verwitwetes Rosenköpfchen auf Zeit aufnimmt, damit es sich seinen Partner selbst aussuchen kann.

    Gruß
    Martina

    Ich geh jetzt meine Kristallkugel polieren, macht vielmehr her als die Beckenfummelei ..... :hahaha:
     
  6. #5 oliver s, 7. Juli 2005
    oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Rosenköpfchen

    Warum fällt dir das Abendessen aus dem Gesicht,bitte näher begründen. :?
     
  7. #6 Anette T., 7. Juli 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Oliver,
    ich züchte zwar keine Agas, habe aber auch in einigen Jahren meine Erfahrungen gemacht. Zwei Hennen geht nur so lange gut bis die Damen geschlechtsreif sind . Meine 2 Damen haben sich auch sehr gut verstanden, bis die Geschlechtsreife eintraf. Tja, dann war Schluss mit Lustig. Blutige Füße, Kopfverletzungen u.s.w. Nach einer Neuverpaarung war dann Ruhe. Jede meiner Damen hatte sich einen feschen Hahn geangelt.
    Hatte mal 2 Hähne als angebliches Paar reinbekommen. Waren beiden gerupft und nach langem Beobachten ,schien es mir, das sie nicht so miteinander glücklich waren. Sie hingen auch des öfteren zwischen harmonische Pärchen herum und machten die Damen an.
    Letzendlich haben sich das angebliche glückliche Männerpaar nicht mehr zu sagen, denn sie haben zwei hübsche Damen bekommen. :zwinker:
    Selbstverständlich kann es mal bei freier Partnerwahl dazu kommen, das sich zwei gleichgeschlechtliche Tiere zusammen tuen, aber das ist wohl ehr dieSeltenheit.Ich glaube, in der Natur würde sich keine Schwulen und Lesben bilden.


    Und zu dem berühmten Beckentest. 100% kann das niemand sagen. Es gibt auch Hähne, die schonmal ein breiteres Becken haben, umgekehrt das Selbe.
    Ich persönlich verlasse mich nicht darauf. Durch Beobachten der Tiere, kann man schonmal feststellen um welches Geschlecht es sich handelt. Bestehen allerdings Zweifel , ist eine DNA eine 100% Sache.

    Warum werden denn so viele unglückliche, frustrierte, gerupfte, seelisch kranke Agas neu verpaart?????? Klar, weil woher irgentwer mit irgendjemand einfach zusammen gesetzt wurde und so verpaart wurde. :nene:
    Deshalb sind die Verpaarungsstationen überfüllt.

    Viele Grüße
    Annette
     
  8. #7 claudia k., 7. Juli 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo schmiseb, und oliver s.

    wer sich mal etwas zeit nimmt, und sich hier durchs forum liest, kann feststellen, dass es in der regel schief geht zwei gleichgeschlechtliche agas zusammen zu setzen.
    nicht wenige halter waren der überzeugung ein echtes paar zu halten, bis - manchmal sogar erst nach 3 oder 4 jahren, also noch nicht mal gleich mit der geschlechtsreife, verhaltensauffälligkeiten auftraten.
    meistens fängt es ganz harmlos an, dass ein aga plötzlich kahle stellen hat und geht bis hin zu ernsthaften beissereien.

    selbst wenn es nicht so weit kommt, und zwei gleichgeschlechtliche agas einigermaßen harmonieren, ist es einfach nicht artgerecht. das ist wider ihrer natur. und ein aga zeigt sein leid und seinen frust erst, wenn es schon "5 vor 12 ist. das muss und sollte nicht sein!

    wenn wir die vögel schon in gefangenschaft halten, dann doch bitte so artgerecht wie möglich.

    die geschlechter spielen sehr wohl eine rolle. nicht ohne grund sind es UNZERTRENNLICHE.

    gruß,
    claudia
     
  9. #8 schmiseb, 7. Juli 2005
    schmiseb

    schmiseb Guest

    Vielen vielen Dank für Eure Antworten.
    Der Vorschlag mit Agaporniden in Not ist sehr gut, aber ich wohne bei Halle in Sachsen Anhalt und diese Vermittlungsstellen sind in NRW, Bayer und Rheinland Pfalz. Muss ich mir mal überlegen.
    Aber trotzdem vielen Dank.
     
  10. #9 claudia k., 7. Juli 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi schmiseb,

    es ist vielleicht eine aufwendige suche, aber es gibt auch züchter, die nach der methode wie ain verpaaren. muss man sich halt mal hinter's telefon klemmen.

    gruß,
    claudia
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Schmiseb,

    in Berlin sitzt Rita Ohnhäuser, die ebenfalls Agaporniden zur Verpaarung aufnimmt. Bis dahin ist es ja von Halle ja nicht sooo weit und ich würde an Deiner Stelle echt mal Kontakt mit ihr aufnehmen. Finden kannst Du sie hier

    Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschießen.....bis auf Oliver.....dazu fällt mir dann auch nix mehr ein. :nene:
     
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Gabi
    Gut daste schneller warst als ich, sonst hätte ich wieder losgekotzt.
    Der Spruch " Aus meiner jahrelangen Erfahrung mit der Agazucht " kommt mir irgendwie bekannt vor
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. daVinci

    daVinci Guest

    Guten Abend,

    @Guido
    Ruhig, Brauner (tätschel), iss doch noch nix passiert :-)

    Uns passierte kürzlich das gleiche und ich hatte plötzlich eine kleine,
    furchtbar trauernde Witwe hier (auch Rosenköpfchen). Sie machte mir
    wirklich große Sorgen. Aber wir hatten Glück.
    Samstags wurde sie zur Witwe und Sonntags konnte ihr schon ein evtl.
    Nachfolger vorgestellt werden.
    Ein "wirklicher" Hobbyzüchter in unserer Nähe hatte ein ungefähr gleichaltriges
    Männchen, welches ebenfalls verwitwet und noch nicht neu verpaart war.
    Mit der Option einer evtl. Rücknahme bei Nichtverstehen machten wir die
    beiden bekannt.
    Zunächst zierte SIE sich und wollte sich weiter ihrer Trauer ergeben.
    Aber der smarte kleine Kerl gab nicht auf und nach nicht ganz zwei Tagen
    teilten Sie Schlafhäuschen und Futterplatz und Schaukelseil und kuschelten.
    Und nach weiteren zwei Tagen konnte man sie auch schon bei nicht ganz
    jugendfreien Aktionen beobachten.
    Er ist zwar nicht artenrein, da seine Eltern sich als Rosen- und Pfirsichköpfchen
    zur großen Liebe fanden, aber dafür vereint er meiner Meinung nach nur
    die besten Eigenschaften beider Arten.
    Kein Wunder, dass SIE nicht lange widerstehen konnte :-)
    Ich bin froh, dass die kleine Witwe so schnell Trost fand, da sie sonst vor
    Kummer womöglich gestorben wäre.
    Die beiden sind nun immer dicht zusammen, wie zusammengebunden,
    eben UNZERTRENNLICHE ...

    Beste Grüße
     
  14. schmiseb

    schmiseb Guest

    Hallo!

    Vor ca. 1 1/2 Wochen kaufte ich nun für mein verwitwetes Rosenköpfchen ein Pfirsichköpfchen. Dieses ist 6 Monate alt und sehr zahm. Leider fehlen 2 Krallen und es war ganz alleine im Käfig. Es tat mir so leid, dass ich es unbedingt mitnehmen musste. Am Anfang war mein Rosenköpfchen nicht erfreut und versuchte immer sein Revier zu verteidigen aber nach einer Woche waren die großen Strapazen vorbei. Jetzt sind sie schon dicke Freunde :freude: . Mein Rosenköpfchen ist richtig aktiver geworden. Beide fühlen sich sehr wohl. Ich bin darüber sehr glücklich.

    Danke nochmals für Eure Ratschläge.
     
  15. anja2606

    anja2606 Guest

    unglaublich!

    ...und ich frage mich immer wieder, warum die Leute hier im Forum Fragen stellen, scheinbar auch Beiträge lesen (oder wohl nicht!!!), um hinterher genau das Gegenteil von dem zu tun, was ihnen geraten wurde!!!!
    Und das Ganze dann auch noch voller Freude hier zu verkünden!!!
    Dir ist wohl nicht zu helfen!
    Schade für die armen Tiere!
    Anja
     
  16. #15 Anette T., 21. Juli 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Kommentarlos !!!!!! :nene: :nene:

    V.G.
    Annette
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Hab zwar nur sehr wenig erfahrung aber sowas ist ja sogar mir klar das das net geht, also..... da kann man ja gar nix zu sagen, und das dann auch noch so einfach zuzugeben quasi in der "Öffentlichkeit", naja Sachen gibts, ich versteh die Welt nich mehr :traurig: :nene: :traurig: :nene:
     
  19. #17 ohneworte, 22. Juli 2005
    ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hallo @ all,

    ich glaub mein Benutzername ist hier mal wieder volles Programm! :?

    Gruss
    Jens 8(
     
Thema:

Suche Tips zur Partnersuche

Die Seite wird geladen...

Suche Tips zur Partnersuche - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...