Suche zahmen Graupapagei .

Diskutiere Suche zahmen Graupapagei . im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Ich bin auf der suche nach einem zahmen Graupapagein, ich würde ihn einzeln in einer großen Zimmervolier halten. Geschlecht ist egal....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. karlb.

    karlb. 17 Nymphen in Freivoliere

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    Ich bin auf der suche nach einem zahmen Graupapagein, ich würde ihn einzeln in einer großen Zimmervolier halten.
    Geschlecht ist egal.
    Vieleicht hat schon jemand einen Sprachkünstler ??

    Würde mich um antwort freuen

    MFG Karl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Karl,

    Willkommen bei uns im VF:)
    Abgesehen davon, dass das Forum kein Anzeigenblatt ist, solltest du dir vielleicht einige Dinge klarmachen, bevor du dir Vögel anschaffen möchtest;)
    Die Grauen und auch alle anderen Geiers sind nicht gerne allein und brauchen unbedingt einen artgleichen Partner und sollten nicht wegen des Sprechens gehalten werden. Manche Grauen sprechen gar nicht, andere wenig und meine haben erst zu zweit angefangen zu sprechen.
    Lies dir diese Überlegungen vor dem Kauf in Ruhe durch und entscheide dann, ob du wirklich einen Papagei glücklich machen kannst/willst :0-
     
  4. kratzi

    kratzi Guest

    Hallo,

    Hast du denn 24 stunden zeit, dich um deinen grauen zu kümmern?

    kannst du ihm einen artgleichen peartner erstetzen???

    würde es dir was ausmachen, wenn dein grauer, wenn deine grauen überhaupt nicht sprechen würden???

    überleg dir gut, wenn du einen ( zwei ) graupapageien anschaffen willst, ansonsten wirst du vielleicht einen weiteren seelischen wie körperlischen krüppel bekommen, und dieser würde, wie viele andere zu einem abgabevogel werden.
     
  5. Bekky

    Bekky Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29690 Schwarmstedt
    Ich kann die Haltung eines Grauen auch nicht befürworten.Es sei denn Du hast mindestens fünf Stunden jeden Tag Zeit Dich´mit Ihm zu beschäftigen.Was machst Du wenn er in die Pflegeljahre kommt und vielleicht nicht mehr so umgänglich ist ?
    Es mag vereinzelt bestimmt Tiere geben,die aufgrund falscher Haltung garkeine Partner wollen.Vielleicht solltest Du Dich dann lieber in dieser Richtung umschauen,aber bitte nicht einem jungen,gesunden Vogel eine artgerechte Haltung vorendhalten !!!
    Überlege Dir bitte sehr gut,wie Du Dich entscheidest.Sonst könnte es sein,daß Du hier ganz böse Kritik erntest.
    An Info`s wird es Dir aber nicht mangeln,solange Du Dich auch einsichtig zeigst.
    Pflegefälle gibt es leider schon mehr als genug.Eine solche Geschichte findest Du auch auf unserer HP.Und diese Tiere wieder einigermaßen hin zu bekommen,erfordert jede Menge Geduld und noch mehr Nerven.
    Mach Dich vorher schlau,das ist das wichtigste überhaupt.

    Melanie
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Melanie,
    was sind denn 5 Stunden am Tag? Und der Rest des Tages (von den 12-15 Stunden, die die Geiers auf sind)....? :?
     
  7. #6 karlb., 23. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2005
    karlb.

    karlb. 17 Nymphen in Freivoliere

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    An alle die mich noch nicht kennen,ich habe mich nochmal neu angemeldet mit anderen Namen.
    Ich bin Züchter und halte schon 10 Vögel in meiner Zimmervoliere, und weiß was vögel an zeit und Arbeit kosten,habe schon sehr viel über Graupapagein gelesen und habe einige zeit schon einen einzelnen Graupapagein gehalten,ihn ging es sehr gut bis heute.

    Will also wieder einen anschaffen !
    Ich weiß das 2 Vögel besser sind und werde mich darüber zu später zeit nochmal beschäftigen ob ich doch 2 halte.

    Trotzdem erstmal vielen Dank

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Schönen Abend noch!
    MFG
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Karl,
    du glaubst nur, dass es ihm gut ging - wissen kannst du es nicht. Den Unterschied siehst du erst, wenn wenn er wirklich glücklich ist - mit einem anderen Grauen.
     
  9. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Karl,

    gerade als Züchter mit besonderer Verantwortung gegenüber Vögeln solltest Du wissen, dass Graupapageien und auch alle anderen Pagageien einen artgleichen Partner benötigen, um einigermaßen glücklich zu sein.

    Deshalb solltest Du Dir unbedingt ein Pärchen anschaffen.

    Auch ich habe als dummes Schulmädchen darauf gehört, dass man auch einen Vogel als Mensch glücklich machen kann. Die Konsequenz war, dass ich einen hochsensiblen, gerupften und total menschengeprägten Grauen besitze, dem ich auch bei noch so viel Zeit in keinster Weise gerecht werden konnte.

    Seit einigen Jahren besitze ich nun zwei Graue und würde nie mehr einen Vogel alleine halte. Was spricht dagegen, wenn Du Dir ein Pärchen holst. Ist es nicht viel schöner diesem Pärchen beim kuscheln und schnäbeln zuzuschauen? Platz hast Du ja auch genug.


    Gruß Alex
     
  10. Bibiana

    Bibiana Guest

    Hallo!
    Bestimmt schimpfen jetzt einige, aber ich finde das karl die Leute hier verarscht. Gerade als Züchter müßte er doch wissen, das man keinen Vogel alleine halten soll!!!!!!!
    Und außerdem hat er bestimmt hier schon gelesen, bevor er gepostet hat, und weiß das hier alle für nen Partnervogel und gegen Einzelhaltung sind.
    Und dann auch noch gleich nen sprechenden Grauen.
    @ Karl: sollen wir dir nen Vogel backen, so wie du ihn haben willst???
    Sorry, aber ich bin echt entsetzt das ein Züchter nen Grauen für Einzelhaltung haben will!!!
     
  11. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Was ist denn ...

    ... mit Deinem letzten Graupapagei (dem es so gut ging) passiert?

    Grüße,
    Irina
     
  12. karlb.

    karlb. 17 Nymphen in Freivoliere

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    Danke für die netten und ratgebenden wörter und auch den anderen die es nicht so gut meinen mit mir, aber egal.
    Es ist mir bewußt das eine Einzelhalung nicht gerade das beste ist, oder Artgerecht.
    Ich hatte nicht verneint das ich mir 2 Graupapagein holen will,ich wollte es erstmal wieder mit einen Versuchen.

    Mein ersten den ich erst hatte, ist jetzt bei einer guten Bekannten (War damals wegen Arbeit in Irland unterwegs, aber jetzt passiert das nicht mehr!)
    Ihm gehts ich will mich ja mal vorsichtig ausdrücken "gut" .

    Auch an Bibi schönen Gruß,es soll ja leute geben die schon einen sprechenden Graupapagei haben und solch einen dann abgegeben, du sollst kein für mich Backen, dann wärst du ja auch die erste die einen völlig vollkommenden Vogel hinbekommen würde !
    Und ich habe keine schlechte Absichten,was sich manch eine denkt !
    Ich weiß was sich als Züchter gehört und was nicht.

    Also trotzdem erstmal Danke für eure Ratschläge

    MFG Karl
     
  13. #12 Isabel_Emanuel, 24. Februar 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Karl,

    leider weiss ich auch nicht, wo du einen sprechenden zahmen Geier herbekommst (es sein denn ich gebe dir einen von meinen zwei- nein Scherz) und ich würde dir gerne helfen, aber zuerst möchte ich sagen, dass ich es nicht schön finde, dass du so angegriffen wirst ohne dich näheres zu fragen.

    Ich finde auch nichts verwerfliches wenn man sich erst einen und später nen zweiten holt (so habe ich dich zumindest verstanden).

    Auch möchte ich dir als "Neuling" jetzt keinen Rat geben, denn du bist ja Züchter.

    Suchst du einen Abgabevogel, der gegen Schutzvertrag abzugeben ist? Oder zu verschenken? (sollte ich das überlesen haben tut es mir leid)
    Hast du schon mal in den Kleinanzeigen geschaut? Oder bei www.dhd24.de ?

    Liebe Grüsse Isa
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Karl

    Trotz dass du dich ja wohl mit Vögeln ansich schon auskennst, einen Rat einer "Nicht-Züchterin" ;)

    Du suchst einen schon zahmen Graupapageien. Dieser wird sich nach Eingewöhnung schnell an dich "binden", in dir seinen vermeintlichen (Ersatz-)Partner sehen. Gerade bei einem zahmen Papageien geht das sehr schnell.
    Dann (wann?) willst du einen Partnervogel dazu setzen. Schön und gut. Nur bedenke dabei, dass dein Grauer ja bis dahin schon dich zum Partner hat, und er erstmal wahrscheinlich gar keinen Artgenossen mehr akzeptieren möchte.
    Dann hast du erstmal "Stress" mit 2 verschiedenen Volieren die du brauchst, und wenn du Pech hast noch lange Wartezeit mit diversen Problemen, bis die beiden dann einander wohlgesonnen sein werden.

    Dies alles wäre einfach zu vermeiden, wenn du von Anfang an 2 Papageien zu dir nehmen würdest. (Es werden auch oft für bereits Pärchen ein neues zu Hause gesucht).

    Wenn du mit einem zurecht kommst, dann mit einem Pärchen erstrecht. Denn ein Pärchen "braucht" dich nicht so sehr, und nimmt dich auch nicht so sehr in Beschlag. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Pärchen "einfacher" zu halten ist, wie ein einzelner Papagei.

    Dies alles nur als gutgemeinten Rat, und um dir u.U. große (Vergesellschaftungs)-Probleme zu ersparen. Und darüber hinaus, weil ich (fast) keinen Grund gelten lassen mag, der Einzelhaltung rechtfertigen kann ;) (Meine pers. Meinung).

    Viel Glück
    Alpha
     
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Karl,

    was für Vögel hast du denn noch in deiner Zimmervoliere und soll da der Graupapagei auch rein (weil du von der Haltung in einer großen Zimmervoliere sprachst) ?

    Gibt es denn eigentlich nicht dieses "Gutachten" oder was das für eine Empfehlung (denn Gesetz ist es ja nicht) ist, dass Papageien nur in besonderen Ausnahmefällen einzeln gehalten werden dürfen ?

    Ich find's wirklich traurig, dass Papageien anscheinend nur als lebendige "Jukebox" (was das Sprechen angeht) gefragt sind. Sollte man sie nicht wegen ihrer Gewitztheit und Intelligenz halten wollen ? Und dem als Besitzer natürlich dann auch durch möglichst optimale Haltung Rechnung tragen.
     
  16. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Alpha,

    als Nicht-Züchterin hast Du mit Deinen Beitrag eine wesentlich höhere Kompetenz bewiesen als Karl als Züchter.

    Genauso ist es! Einen zahmen, an den Menschen gewöhnten Graupapagei kann man nur sehr schwer und unter großen Anstrengungen vergesellschaften. Oftmals ist es sogar gar nicht möglich. Ich finde es im Gegensatz zu Isa nicht in Ordnung, dass man in der heutigen Zeit sich einen einzelnen Vogel anschafft, um allein seine menschlichen Bedürfnisse mit der Anwesenheit eines sprechenden und zahmen Papageis zu befriedigen. Eine solche nicht artgerechte Haltung sollter der Vergangenheit angehören.

    Und Karl, was ist wenn Du stirbst und Dich Dein zahmer Schmusevogel überlebt? Der Vogel wird sehr lange trauern und wer will einen solchen Vogel dann haben?

    Du solltest Dir besser einen Hund kaufen.

    Gruß Alex
     
  17. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Karl wäre schon mal ein Züchter für mich,bei dem ich nie einen Vogel kaufen würde!

    Ein Züchter der Einzelhaltung,Zahmheit und Sprechen erwartet,hat in meinen Augen keine Ahnung von Vogelhaltung.


    Gruss
     
  18. Sabbel

    Sabbel Guest

    Hallo, es kann genausogut in die Hose gehen, da es sein kann, das der Vogel von keinem etwas wissen möchte.
     
  19. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo alle zusammen,

    eigndlich gehöre ich hier nicht hin, denn ich habe keine Graupapageien. Gewöhnlich halte ich mich im Amazonenforum auf. Aber ich würde trotzalledem gerne etwas zu Eurer Diskussion beitragen, denn ich habe mir diesen Beitrag regelmäßig durchgelesen.
    Ersteinmal möchte ich sagen, dass Ihr recht habt, was ein Päarchen angeht. Ein Vogel braucht einfach einen Artgenossen, denn wir als Menschen wollten auch nicht unser Leben lang alleine in einem Raum bleiben und ab und zu mal Beschäftigung bekommen. Aber ich muss mich jetzt hier "Outen" und ich hoffe, dass Ihr mich ein wenig verschohnt. Ich halte auch eine Blaustirnamazone einzelnd. Aber mit dem Unterschied, dass meine Ama jetzt demnächst einen Blaustirnamahahn bekommt. Ich weiss, dass ich einen großen Fehler begangen habe und das tut mir meinem Vogel gegenüber sehr sehr leid. Ich habe mir den Vogel nicht zugelegt, weil es ein Luxusobjekt für mich ist oder einfach meine Macht auszuspielen. Nein, meine Leidenschaft sind Amazonen und ich habe mir nur EINE Ama zugelegt, weil ich geglaubt habe (und ich hatte Angstzwei zu halten), dass ich mit zwei nicht umgehen kann. Meine Sichtweise hat sich schnell geändert und mein Mann und ich suchen schon seit langem nach einen Hahn, aber leider Gottes gab es keinen passenden Partner, denn alle waren entweder zu alt (meine Ama ist jetzt gerade erst 2 Jahre alt geworden) oder es war nicht die selbe Art oder Unterart.
    Meine Ama war ein Schreier, aber kein Rupfer und ich kann jedem nur empfehlen, sich zwei Vögel der selben Art oder Unterart zu kaufen. Es ist nicht gut, wenn man einen Vogel einzeln hält, denn der Vogel trauert und der Mensch sollte nicht der Partner sein, denn wir können ihre Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit nicht gerecht werden. Wir können ihnen nur ihre Grundbedürfnisse decken, aber niemals die Sozialenkontakte pflegen. Ich habe mir schon häufig die "Bilder glücklicher Paare" angeschaut und ich wurde sehr traurig darüber, dass meine Ama dieses Bedürfnis bicht decken kann. Und Warum? Weil ich keinen zweiten sofort dazu geholt habe. Denn auch ich habe anfangs gedacht, dass es meiner Ama gut geht. Aber der Schein trügt bei jedem Einzelvogel.
    Ich möchte nicht, dass mein Vogel wegen meiner Dummheit ein seelischer Krüppel werden soll. Ich werde dafür sorgen, dass sie einen PArtner bekommt und es wird in den nächsten Wochen geschehen.
    Also lieber Karl, bitte überlege Dir, ob Du einen Vogel halten möchtest. Auch wenn die Vögel etwas länger brauchen um zu Dir einen Draht zu bekommen, aber es lohnt sich. Schau Dir die "Bilder glücklicher Paare" an und Du wirst sehen, was ich meine. Du hast recht, wenn Du sagst, dass wir Dich nicht kennen, aber jeder hier denkt an das Wohl des Tieres.

    Liebe Grüsse.

    Julia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Julia,

    Du sprichst mir aus der Seele. Genauso war es bei mir. Als Schulmädchen habe meinen ersten Grauen zu mir geholt. Nicht weil ich mir einen Papagei anschaffen wollte, sondern weil ich ihn durch Zufall in einer Zoohandlung endeckt habe. Er (Wildfang) saß in einem winzigen Käfig in einer dunklen Ecke oben auf einem Schrank und hat beim Anblick eines Menschen fürchterlich geschrien.

    Er hat mir so unendlich leid getan, dass ich meine Eltern überredet habe, dass er bei uns einziehen kann. Meine Mutter hat einen totalen Putzfimmel, so dass es sehr schwer war, sie dazu zu überreden (aber es hat geklappt).

    Ich hatte zu dieser Zeit überhaupt keine Ahnung von Papageien. Ich wußte nicht, dass von Erdnüssen die Gefahr einer Aspergillose ausgeht und das Papageien einen Partner brauchen. In der Zoohandlung sagte man mir, ich solle ihm Erdnüsse geben und er kann gut als Einzelvogel gehalten werden.

    Er war so verstört, dass ich ihn erst nach einem Jahr an dem Schnabel berühren konnte. Sie ist ein furchtbar intelligenter Vogel, merkt jede Stimmungsschwankung und Veränderung. Ich hatte stets ein schlechtes Gewissen, wenn ich wegging, wei sie die ganze Zeit nach mir gerufen hat. Mir wurde schnell klar, dass ich einen großen Fehler begangen habe und ich ein Partnertier besorgen musste. Da ich seit diesem Zeitpunkt sowohl die meisten Zoohandlungen als auch Züchter wie die Pest meide, kam für mich nur ein Abgabevogel gleichen Alters in Frage. Im Jahr 1999 haben mein Mann und ich gebaut und im Jahr 2000 sind wir eingezogen. 2001 kam dann nach langer Suche unser Alex, ein schwerkranker Vogel, zu uns. Ein Jahr war ich mit ihm beim TA. Die Frau wollte ihn entweder fliegen lassen oder ins Tierheim geben, weil er lästig wurde. Er hatte bereits 4 Vorbesitzer.

    Nun habe ich zwei Graue. Sie lieben sich nicht, aber beschäftigen sich miteinander. Für mich ist es sehr schön zu wissen, dass es beiden Vögeln besser geht.

    Ich wollte mit meinem Betrag auch nur sagen, dass ich solche Menschen verachte, die es wissen müssen, dass Papageien nicht einzeln gehalten werden dürfen, es aber trotzdem tun. Hinterher hat man dann, wie Du ja auch schreibst, einen seelische Krüppel und davon gibt es ja weis Gott genug.


    Viele Grüße

    Alex
     
  22. #20 Isabel_Emanuel, 25. Februar 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo,

    ja, schön wenn man gleich angegriffen wird. Ich habe nicht gesagt, dass ich Einzelhaltung okay finde, sondern nur dass es okay ist sich erst einen und dann den zweiten zu holen.

    Okay Karl ist Züchter, aber ihr schiesst gleich auf ihn los ohne erst mal zu fragen warum und dann eventuell besser argumentieren zu können.

    Mich würde es nicht wundern, wenn er sich nicht wieder meldet und sich irgendwoher einfach einen einzelnen Grauen holt. Dann habt ihr mit eurer Art echt viel gewonnen.

    Wenn ihr helfen wollt, greift nicht immer gleich an, nicht alle sind so perfekt wie ihr!!!

    Grüsse isa
     
Thema: Suche zahmen Graupapagei .
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Suche zahmen Graupapagei

    ,
  2. einzelner graupapagei zahmer als zwei

Die Seite wird geladen...

Suche zahmen Graupapagei . - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.