Suicid-Vogel ?!?

Diskutiere Suicid-Vogel ?!? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Ich wollt mal so fragen, was denn eure Vögel so machen, wenn sie mal nicht direkt rauskommen können, wie sie wollen. Weil mein Weibchen...

  1. #1 Phönix86, 30. März 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Hi

    Ich wollt mal so fragen, was denn eure Vögel so machen, wenn sie mal nicht direkt rauskommen können, wie sie wollen.

    Weil mein Weibchen versucht dann immer Suicid zu begehen.
    Sie steckt den Kopf zwischen die Beine und stranguliert sich damit :(

    Sie hat es auch schonmal geschafft den Schnabel vertikal zwischen den Stangen zu klemmen, wovon sie alleine net mehr loskam und rumgebrüllt hat...
    (War ne Heidenarbeit die da wieder rauszubekommen.)

    Mein Hahn hingegen macht keine bekloppte Sachen, der schreit dann nur.

    Also nicht dass ihr jetzt denkt die armen Vögel kämen nie raus.
    Sie sind fast den ganzen Tag draußen und wenn ich mal kurz lüften will oder sie zur Nachtruhe in die Voliere setze (die alles andere als klein is..)

    fängt sie an..

    Lg Phönix86
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    dieses Strangulierungsverhalten, dass du beschreibst habe ich ebenfalls vor ein paar Jahren beobachtet, bei einem Wellensittich.
    Da taucht bei mir sofort eine Frage auf - wie groß ist die Voliere genau? Wieviele Tiere leben darin?

    Der Fall, denn ich kannte, hatte die meiste Zeit des Tages Freiflug, der Käfig war im krassen Gegensatz dazu nur so ein 40cm-Teil. Das führt beim Vogel natürlich zu Frustration, wenn der Bewegunsdrang so massiv eingeschränkt wird.
    Kommt dein Weibchen eventuell aus ähnlichen Verhältnissen? Wie lange hast du sie? Hat sich eine Verhaltensstörung erstmal manifestiert, ist die Therapie sehr schwierig und langwährig.
     
  4. #3 Stefan R., 30. März 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Uh, so etwas habe ich aber noch nie bei einem Vogel erlebt.

    Jayleane, wie ist denn die Geschichte mit dem Welli damals ausgegangen.

    Also das klingt für mich nach einer schweren Verhaltensstörung8o.
     
  5. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Oh man, das ist ja echt schrecklich sowas, wie lange hast Du sie und woher hast Du sie ? Macht sie das von klein auf oder erst jetzt ?

    Ich denke das Einzige was bei einer solch extremen Verhaltensgestörtheit helfen könnte, wäre ein totaler Umfeldswechsel, eine Abgabe in eine AV oder ein Vogelzimmer mit mehreren Vögeln, wo sie von sowas abgelenkt ist und sich nicht so eingesperrt fühlt !
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Stefan
    die Geschichte stammt aus meiner eigenen Verwandschaft, damals hab ich mich weder für die Vögel interessiert noch darüber nachgedacht. :(
    Es waren zwei Wellis. Die Beiden waren über Jahre jeden Nachmittag draußen, dann ist die Familie umgezogen. Die Beiden wurden jetzt im gleichen Zimmer, mit einem Nymphensittich gehalten, der zuvor im Wohnzimmer gelebt hat. Da die Wellis den Nymphen wohl genervt haben, wurden sie halt mehr eingesperrt.

    Nachdem dieses Strangulierungsverhalten auftrat, hat sich das etwas gebessert. Sie durften viel fliegen, nur zum lüften, nachts, oder wenn es für den Nymphensittich absolut nicht mehr vertretbar war mussten sie in den Käfig. Nachdem einer der Beiden gestorben ist, haben wir den Verbleibenden in gute Hände vermittelt, wo er noch ein gutes halbes Jahr gelebt hat. (beide Wellensittiche wurden über 10 Jahre alt)

    Die Besitzerin hat heute übrigens einen Schwarm von 4 Nymphensittichen.

    @Phönix
    beschreib doch mal genau deine Haltung, und die Vorgeschichte der Henne, falls es denn Vorbesitzer o.Ä. gibt. Ohne die Ursache zu klären, können wir leider keine Ratschläge geben.
    Liegt es tatsächlich an schlechten Erfahrungen mit dem eingesperrt sein, wäre eine Großvoliere die beste Möglichkeit.
     
  7. #6 Phönix86, 31. März 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    ...

    Hi

    Ja klingt schon krass, aber dass macht sie schon seit sie klein is (hab sie mit 8 Wochen bekommen)

    Die Voliere is eigentlich groß genug, dafür dass sie nur drin schlafen oder mal 5 minuten beim Lüften drin hocken (ca 160cmx140x60cm).(4 Vögel und immer Freiflug)

    Hab ja jetzt 2 Princess of Wales drinne, aber mit denen versteht die sich gut( nur der hahn net..)

    Also bei mir hattse soweit ich weiß kein Trauma erlitten:(
    Hab sie wohl aus einer Zoohandlung, vielleicht hat sie ja da schlechte Erfahrungen gemacht.

    Sonst ist sie aber halt ganz zahm und lässt sich außergewöhnlich viel "gefallen" (knuddeln, etc)
     
  8. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    so, ich habe zwei Ansätze, aber kann dir nicht genau sagen, was es nun ist.

    Du hast das Tier aus der Zoohandlung - es war eventuell wesentlich älter oder saß seit Wochen in einem engen Zoohandlungs-Käfig. Manche Zoohandlungen setzen ihre Vögel auch erstmal in Quarantäne, das würdest du gar nicht mit bekommen.
    Ich habe selber eine Henne, die mir als Jungvogel verkauft wurde, angeblich gerade erst in den Laden gekommen. Heute weiß ich, dass sie damals schon mindestens 1 Jahr alt war, denn sie war völlig durch die Babymauser durch. Außerdem war sie extrem panisch, es hat zwei Jahre gedauert bis sie nicht mehr panisch losflatterte beim Näpfe wechseln.

    Dein Tier ist sehr menschenbezogen - das kann ebenfalls die Ursache sein. Sie will raus zu dir, von dir Aufmerksamkeit haben. Ich kenne einen Fall, wo der Vogel versucht hat sich mit dem Kopf durch das Gitter zu quetschen und das jeden Abend.

    Ich weiß nicht, ob die Princess of Wales ein Problem sein könnten, ich habe meine Nymphensittiche bewusst nicht mit anderen Arten vergesellschaftet. Die Volierengröße kann eigentlich nicht Schuld sein, außer es gibt z.B. ein sehr dominantes Tier, dass es auf die besagte Henne abgesehen hat. Dann leidet sie großen Stress.

    Ich habe noch einige Fragen:
    Wie lange hast du das Tier jetzt?
    Wie groß ist dein Gitterabstand?
    Ist sie verpaart?
    Hast du in der Voliere genügend Rückzugsmöglichkeiten? Also ausreichend Äste, Sitzbretter, so dass es nicht zu Streitigkeiten kommt (Kleine Rangeleien sind normal).
     
  9. #8 Phönix86, 1. April 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Ne beide waren noch winzig, vermute dass sie sogar jünger waren.
    Hatten ja auch ziemlich spät die Jugendmauser.
    Ich weiß das, weil ihr Hahn (ja sie ist verpaart) ihr Bruder ist und erst danach seine gelbe Haube bekommen hat und dass ziemlich spät.
    Hab sie jetzt fast 2 Jahre.

    Dominant ist höchstens halt ihr Hahn aber nicht ihr gegenüber, nur zu den Pows.

    Gitterabstand ist ca 2cm also etwas weniger.

    Habe Sitzbretter, 3 Stangen und eigentlich alles gut verteilt, sodass die Pows meistens in der linken Ecke hocken und die Nymphen in der anderen; und sie trotzdem fliegen können.


    Machen eure denn gar kein Theater wenn sie raus wollen?
    Kann ich mir fast nicht vorstellen8o
    Oder schreien die dann nur?
     
  10. #9 Tina Einbrodt, 1. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Es kommt bei mir äußerst selten vor, das sie nicht rausdürfen. Aber so wie heute z.B. da hatten wir einen Kindergeburtstag zu Hause, da mußten sie halt mal drinnen bleiben. Klar meckern sie dann aber nur ne Weile am morgen und dann gehts eigentlich wieder. Ich habe einen dabei, der auch sehr zahm ist, der tiegert zwischen durch immer auf den Sitzbrettchen herum ja, wie ein Tieger eben. Immer hin und her. Aber das wars auch schon.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hmm, ich weiß ehrlich gesagt nicht weiter. Meine Nymphensittiche machen zwar Rabautz, wenn sie nicht sofort und auf der Stelle raus dürfen (wenn ich z.B. mal lüften will) - aber solches Verhalten ist mir fremd. Ich kenne es auch nicht im Bekanntenkreis, was insgesamt nochmal um die 20 Tiere sind.

    Ich würde sie mal testweise von den POWs trennen, wenn es dir möglich ist. Dann merkst du, ob sie sich anders verhält, eventuell entspannter ist.
     
  13. #11 Phönix86, 3. April 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Hi

    nun ja jedenfalls danke für deine Hilfe jayleane :beifall:


    ich werds noch weiterhin beobachten, nicht dass sie sich eines Tages wirklich mit ihrer Macke noch erdrosselt:( .


    Die Pows sind außerdem noch relativ neu, sie hat es aber schon vorher gemacht also kommt es auch nicht von denen.
     
Thema:

Suicid-Vogel ?!?

Die Seite wird geladen...

Suicid-Vogel ?!? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...