Sunny (flugbehindert) rupft sich :(

Diskutiere Sunny (flugbehindert) rupft sich :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr, Wie die meisten wissen habe ich 10 Kotbomber hier rumwuseln. 4 Nymphies, 2 Kathis, 4 Wellis. Einer von den Wellis ist...

  1. #1 Surreal_Pain, 29. April 2008
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo ihr,

    Wie die meisten wissen habe ich 10 Kotbomber hier rumwuseln. 4 Nymphies, 2 Kathis, 4 Wellis.
    Einer von den Wellis ist flugbehindert, ich bin die 3. Besitzerin. Er hatte sich bei der Vorbesitzerin den Flügel gebrochen, und er ist schlecht verheilt- seitdem kann er nicht mehr fliegen.

    Auf jeden Fall fing sein Bauchgefieder sich vor einigen Monaten an zu lichten. Ich bin mit ihm dann vor wenigen wochen zum Tierarzt, Milben, Bakterien und Pilzuntersuchungen. Alles negativ, er ist von vorne bis hinten gesund. Bis heute macht er auch einen fitten eindruck.
    Meine Wohnung ist für ihn behindertengerecht eingerichtet, das heißt das die Futterstelle und der Vogelbaum gut für ihn zu erreichen sind mit leitern, seilen und so weiter.
    Er quatscht oft, und kommuniziert sehr viel mit dem ebenfalls männl. Quietschie. Lässt sich von ihm bekraulen, auch mal gegenseitige Besteigungsversuche gibt es *g* ansonsten ist er oft mit ihm in gesellschaft, er kabbelt sich nie mit anderen.
    Zu dem Weibchen Dalí hat er keine Beziehung, Zu Ophalia (männl.) hat er auch kaum kontakt. Vor ophalia scheint Sunny bisschen angst zu haben. Wenn ophalia redelustig ist und sich nähert, lässt sunny sich gleich vom vogelbaum fallen oder weicht aus. obwohl ophalia auch sehr friedfertig ist. Ich habe nie gesehen das sunny mal gejagt oder geärgert worden ist....

    Ich beobachte meine Vögel jeden Tag, manchmal mit unterbrechungen stundenlang :)
    Auch beim Putzen habe ich sunny oft beobachtet, und er rupft sich nicht beim putzen... deswegen wollte ich mit ihm nochmal zum TA. Aber vor wenigen tagen habe ich tatsächlich gesehen, wie er ganz beiläufig hie und da ne feder auszupfte, obwohl nix anders an der situation war- dann hat er normal weitergequatscht und daraufhin mit quetschie kommuniziert.

    Essen, trinken, alles ganz normal.
    Ich kann mir einfach keinen Reim machen! WIESO RUPFT ER SICH??? :( Der hat vorher ein jahr lang auch ganz normal bei mir gelebt, es war alles beim alten, es hat sich bei mir nichts geändert, auch keine möbelumstellungen oder so... beschäftigungsmöglichkeiten hat er zuhauf, (vogelbaum und der ganze kram) und gesellschaft sowieso. Streitereien? erlebe ich nur bei der Kolbenhirse ;)

    ich versteh das nicht... inzwischen fängt er auch beim flügel an, sich die Federn rauszuzupfen... so richtig beiläufig, dann lässt er die feder fallen, schaut hinterher, und quatscht weiter.

    mir tut das so weh das mit anzusehen. ...ähm... hilfe? :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wurde der Pieps denn nur auf "Milben, Bakterien und Pilzuntersuchungen" untersucht? Es könnte, aber muss nicht, was Organisches dahinter stecken. Insbesondere an die Leber wäre da zu denken. Oder eine Hautkrankheit? Aber die hätte der Arzt ja sicher bemerkt.
    Ansonsten weiss ich auch nicht, vielleicht kannst Du auch nochmal im Krankheitsforum fragen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    das was Sandra sagt kann ich nur bekräftigen. Was mir noch einfällt wäre, nach dem er nicht fliegt und sich vermutlich noch mehr mit dem Schnabel am Käfig "abseilt" eine chron. Zinkintoxikation. Die tritt dann irgendwann auf, wenn das "Fass" voll ist. Da muss sich gar nichts an der Einrichtung oder ähnlichem geändert haben.
    Federrupfen kann ein Symptom sein !

    Lieber Gruß Luzy
     
  5. #4 Surreal_Pain, 29. April 2008
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hmm ne, mit der Leber und so war alles in Ordnung. Er wurde eig. auf sehr vieles untersucht... Muss nochmal schauen ob ich den Befundbrief finde, da stand genau drin auf was alles er untersucht wur4de. Er war von oben bis unten Gesund. Die Taubenklinik hatte auch noch hautabstriche und so zum Labor geschickt bzw. auswerten lassen. War alles i.O.

    Zink? Wäre auch ne möglichkeit, aber mein Vogelbaum besteht eig. nur aus Holz, Sisalseile, etwas Kunststoff und das wars. in der daueroffenen voliere (futterstelle) sind die Gitter alle lackiert. (Verkaufsüblich blau, mit dem Roten Dach.) Auch so klettert er eig. eher an den ästen und springt. Wenn er die Volli verlässt, springt er immer raus, auf mein Sofa, auf den Boden, und rennt zum Vogelbaum.

    Deswegen kann ich mir kein Reim draus machen, ich habe alles bleifrei und zinkfrei gehalten. Und die anderen zeigen keine Solchen Symptome auf.

    Sollte ich trotzdem nochmal zum TA? Obwohl sich nichts geändert hat?

    Ich habe mir überlegt, ob es für ihn vielleicht stressig ist, immer hin und her zu trippeln, springen und klettern, während die anderen einfach in sekundenschnelle per Flug den raum gewechselt haben. Hatte schon überlegt Sunny im notfall weiter zu vermitteln, in eine Welligesellschaft wo alle flugbehindert sind. :(
     
  6. #5 Kathrin72, 30. April 2008
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich hab Dir eine PN geschickt.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  7. #6 Surreal_Pain, 1. Mai 2008
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    hast ne antwort :)


    ich glaube, ich werde Sunny in eine Vogel-WG abgeben, wo mehrere flugbehindert sind... dann hat er nicht mehr den stress, den anderen hinterherrennen zu müssen.... nur blöd, dann ist meine wellibande nur zu dritt :(
     
  8. #7 Stubenhockerin, 1. Mai 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    meiner rupft sich nicht, obwohl er der einzige Flugbehinderte ist
    also daran allein kann es nicht liegen
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tari

    Tari Guest

    Hallo!

    Das Thema Rupfen ist immer etwas schwierig. Hat der Vogel sonst irgendwelche Auffälligkeiten? Wie sieht der Kot aus? Erbricht der Vogel öfters? Oder ist er sehr brutig? Wenn sie ihren Bruttrieb nicht ausleben können oder keinen festen Partner haben, kann dies auch zu Frust führen.

    Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass bereits einige pulverbeschichtete Käfige auf Zink positiv getestet wurden. Auch Blei und Cadmium wurde darin gefunden. :( Mehr dazu hier. Es ist also durchaus möglich, dass sich diese Schwermetalle auch in Lacken wiederfinden lassen (so einen Käfig hatten wir aber noch nicht dabei, hast Du die Möglichkeit den Lack testen zu lassen? Irgendein Teil, das Du nicht benötigst reicht für den Test aus, ein Plättchen o.ä.)

    Links zum Thema Zinkvergiftung:

    Birds-Online

    Sittich-Info
     
  11. #9 Surreal_Pain, 7. Mai 2008
    Surreal_Pain

    Surreal_Pain Elitesse

    Dabei seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen, Nordrhein-Westfalen, Germany
    hmm, ich habe mir beide seiten angeschaut... er hat keine einzigen der Symptome erfüllt, nur das rupfen hat er....
    mir ist nichts weiter aufgefallen, er ist wie immer vom verhalten her. Aber bezüglich des Rupfens ist mir noch was aufgefallen: Immer wenn er anfängt sich am bauch zu putzen/rupfen, kommt quietschie und gibbt ihm küsschen und bequatscht ihn... dann hört er für ne kurze zeit auf damit....
    wenn er eine zinkvergiftung haben müsste, müssten den allein schon meine nymphensittische erst recht haben, denn die sind diejenigen die viel an der volli rumklettern.... hmm..... der vogelbaum ist ja zinkfrei...

    fühlt er sich vielleicht in manchen momenten doch etwas einsam? ich habe jetzt viel nachgedacht ihn in ein heim (kathrin 72) abzugeben wo er viele gleichgesinnte hat... ich rede noch mit meinem freund und schaue was er dazu sagt....
     
Thema:

Sunny (flugbehindert) rupft sich :(

Die Seite wird geladen...

Sunny (flugbehindert) rupft sich :( - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...
  4. Hahn rupft Küken

    Hahn rupft Küken: Hallo! Wir haben in diesem Frühjahr mit unserem Nymphensittichpaar gezüchtet, wobei bei zwei Küken bis jetzt alles relativ gut geklappt hat. Das...
  5. Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus

    Mohrenkopfhahn krault Henne und rupft ihr dabei die Federn aus: Hallo Ihr Mohrenkopfliebhaber, wir haben set 3 Wochen ein Pärchen übernommen die der Besitzer aus Zeitgründen abgeben mußte. Wir sind nicht...