Sunny kann nicht fliegen

Diskutiere Sunny kann nicht fliegen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ! Sunny, mein kleiner Lutino hat eben zum ersten Mal die Voliere verlassen. Doch irgendwie kann er nicht richtig fliegen. Er schlägt...

  1. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo !

    Sunny, mein kleiner Lutino hat eben zum ersten Mal die Voliere verlassen.

    Doch irgendwie kann er nicht richtig fliegen.
    Er schlägt zwar mit den Flügeln, bekommt aber kaum Schwung um nach oben zu kommen.Es sieht so aus, als wäre sein Körper viel zu schwer und irgendwie "steht" Sunny dann mehr senkrecht in der Luft. Er kommt einfach nicht so richtig vorwärts.
    Er hat sich dann auch ganz willenlos von mir wieder in die Voliere setzen lassen.

    Sunny ist laut Aussagen des Verkäufers ca. 10 Wochen alt.
    Da müßte er doch eigentlich schon richtig fliegen können.
    Dann ist das wohl auch der Grund, warum er in der Voliere eigentlich nur zum Fressen seinen Platz verläßt.

    Meint ihr das es nur Übungssache ist und er es noch lernen wird ?

    Denn so weit ich sehen kann, sind Schwungfedern und Flügel wie bei den Anderen auch.

    Oder sollte ich doch mal zum TA mit ihm?
    Was meint Ihr?

    Viele Grüße
    eine ratlose JaRo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brigitte2, 8. Juli 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo JaRo,

    wenn alle Federn da sind, müsste Sunny in dem Alter längst fliegen können.

    Hat Sunny sich in der letzten Zeit vielleicht verletzt? Hat er sich irgendwo angestoßen, oder ist er mit dem Flügel am Käfiggitter hängengeblieben?

    Liegen beide Flügel in Ruhestellung oben eng am Körper an, oder steht ein Flügel etwas mehr vom Körper ab? Zittert einer der Flügel gelegentlich?

    Unsere Tiffi hatte sich mal den Flügel verletzt. Der TA diagnostizierte eine "Verstauchung am Ellenbogen". Tiffi konnte damals 2 Wochen lang im Flug nicht hochsteigen, sondern nur ca. 1 Meter horizontal fliegen. Der verletzte Flügel stand dabei leicht vom Körper ab. Nach 2 Wochen Heilung - in der Zeit machte Tiffi auch keine Flugversuche mehr - war die Verletzung aber vollständig ausgeheilt, und Tiffi fliegt wieder ganz normal.

    Wenn Sunny sich so willenlos wieder in die Volière zurücksetzen lässt, denke ich, dass er irgendwo Schmerzen hat. So ungewöhnlich zahm sind Wellis oft nur, wenn sie krank oder verletzt sind.

    Ich würde Sunny mal einem vogelkundigen TA vorstellen.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  4. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo Brigitte !

    Ich habe Sunny erst seit Samstag Nachmittag.

    Also hier bei uns kann er sich sicher nicht verletzt haben. Ér ist aus seinem Pappschächtelchen direkt auf eine Stange geflogen und ist da sitzen geblieben.Und eben nur zum Fressen runter.In der Voliere klappt es auch mit dem Fliegen ganz gut, so daß mir erst gar nicht aufgefallen ist, daß er irgendwie Schwierigkeiten hat.

    Die Flügel liegen bei ihm ganz normal an, wie bei den anderen auch. Eine Verletzung kann ich nicht erkennen.
    Vor allem kürzere Strecken wie in der Voliere scheinen ihm gar keine Probleme zu bereiten.

    Oh !
    Im Moment ist er gerade wieder draußen. Es scheint auch schon ein wenig besser zu sein. Aber seine Bewegungen sind so schwerfällig, eben gar nicht so schnell und gewandt wie es für Wellis typisch ist.

    Bei Sunny sieht es aus als würde er in Zeitlupe fliegen, aber er schlägt wie verrückt mit den Flügeln.
    So etwas habe ich bei meinen anderen Wellis noch nie gesehen.

    Viele Grüße
    JaRo
     
  5. #4 ole olesson, 8. Juli 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Hi JaRo

    Vielleicht ist er auch längere Strecken noch nicht gewöhnt und muss erst einmal die entsprechenden Muckis dafür ausbilden.

    In den normalen Zimmervolieren kann der Vogel ja die Entfernungen zwischen den Stangen oder Gerätschaften mit einem einzigen Flügelschlag erledigen.

    Und wer weiß, wie lange er schon aus dem Nistkasten raus war, als er an den Zoohandel verkauft wurde, wo ja in den Verkaufskäfigen meistens auch nicht viel Platz zum Fliegen ist.

    Wenn er das in seinem ganzen kurzen Leben bislang nicht gekannt hat, würde ich ihm etwas Zeit und regelmäßigen Freiflug gönnen und ihn selber entscheiden lassen, ob er den anderen nachjagt oder nicht. Die Neugier und der Gruppenzwang wird´s dann schon richten.
     
  6. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo Ole !

    Ja das habe ich mir auch schon gedacht.
    Denn wie gesagt innerhalb der Voliere klappt das Fliegen gut.

    Unsere Voliere hat die Maße H: 2,00m B: 2,50 m, T: 1,00 m für zur Zeit 6 Vögel.
    Da können sie schon ganz schön fliegen drin.
    Da sie aber den ganzen Tag die Möglichkeit haben, die Voliere zu verlassen, sind sie auch meist nur zum Fressen und Schlafen dort.

    Na ich werde Sunny mal noch ein wenig beobachten und vielleicht bekommt er den Bogen ja noch raus.


    Viele Grüße
    JaRo
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo JaRo!

    Ich kann mich Ole O. nur anschließen. Ich hab leider auch so ein paar Experten aus der Zoohandlung schon zu mir geholt, die zu Beginn mit der Fliegerei überhaupt gar nicht klarkamen.

    Gerade wenn die Vögel sehr jung, also wenn sie gerade erst den Dreh mit der Fliegerei heraushaben, in einen kleinen Käfig gesteckt werden, in dem sie nicht fliegen können, dann verkümmert die Muskulatur die überwiegend zum Fliegen gebraucht wird. Und wenn so ein kleiner Furz sich dann relativ lange gitterkletternd fortbewegen kann, dauert das teilweise recht lange, bis er das wieder gelernt und die Muckies trainiert hat.

    Meine Maya ist der absolute Extremfall gewesen. Die war in die Zoohandlung gekommen, als sie noch nicht futterfest war, hat dann lange so in der Zoohandlung gesessen im kleinen Käfig, konnte sich nur von Hafer und den wenigen anderen nicht zu entspelzenden Saaten ernähren. Als ich sie bekam (gut 4 Wochen, nachdem der Züchter sie in der Zoohandlung abgeliefert hatte), konnte sie immer noch nicht entspelzen, war entkräftet und fiel insbesondere dadurch auf, daß sie fast nur noch klettern konnte. Sie hat sich mehrere Tage überhaupt gar nicht aus der Voliere herausgetraut, und es hat fast 2 Monate gedauert, bis sie richtig fliegen konnte.

    Sunny wird das bestimmt ganz fix wieder lernen:)!

    Liebe Grüße
    Meike
     
  9. #7 Birgit L., 8. Juli 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich würde die Kleine auch erst einmal ein paar Tage beobachten und ihr auf jeden Fall die Möglichkeit des Freifluges anbieten.
    Ich denke auch, das sie Langstreckenfliegen noch nicht gewöhnt ist und deswegen die Muskulatur nicht richtig ausgebaut ist.
    Aber das müßte sich dann in den nächsten Tagen geben.
     
Thema:

Sunny kann nicht fliegen

Die Seite wird geladen...

Sunny kann nicht fliegen - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...
  3. Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann

    Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann: Hallo, ich habe einen kleinen Spatz gefunden (also ein Jungtier), der scheinbar gegen eine Scheibe geflogen ist. Er kann nicht stehen, nicht...
  4. Welli fliegt nicht

    Welli fliegt nicht: Hallo. Es geht um meine Hugoliese :( Seitdem wir unsere 2 wellis haben ist uns aufgefallen, dass Hugoliese im Gegensatz zu Tweety viel weniger...
  5. 26215 Wiefelstede: Ringeltaube sucht Gesellschaft

    26215 Wiefelstede: Ringeltaube sucht Gesellschaft: Hallo alle zusammen, ich bräuchte einmal Hilfe und hoffe hier mehr Erfolg zu haben. Ich habe seit Mai eine wilde Ringeltaube bei mir wohnen. Im...