Susi ist krank!

Diskutiere Susi ist krank! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hey Leute, hab lange nix von mir hören lassen... Naja. Ich hoffe Ihr wisst noch halbwegs wer ich bin, nämlich der Typ mit den zwei Sperlis Susi...

  1. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hey Leute,

    hab lange nix von mir hören lassen... Naja. Ich hoffe Ihr wisst noch halbwegs wer ich bin, nämlich der Typ mit den zwei Sperlis Susi und Bommel.
    Susi ist krank, ist das nicht schrecklich?! Seit ein paar Tagen hat sie Durchfall, soll heißen wässriger und hellerer Kot. Der Kot ist so wässrig, dass wenn sie ihr Häufchen auf eine Servierte macht, sich nach kurzer Zeit auf der Servierte ein etwa zwei cm großer Wasserfleck um das Häufchen rum bildet! War Dienstag schon beim Arzt in meiner Not (war aber nur ein "gewöhnlicher" Tierarzt). Der hat dann ne Spritze gegeben. Dann hab ich die Tage nur noch Kamillentee zu trinken gegeben und trockenes Futter und Rotlicht. Hat sich aber noch nichts gebessert. Heut war ich bei einem Vogelspezialisten hier in Hamburg. Der hatte wohl ziemlich Ahnung, arbeitet nebenbei auch an der Uni und so. Der hat mir zwei Präparate (Vitamine und noch so was ich glaub mit Antibiotikum) mitgegeben die ins Trinkwasser reinsollen. Bin ich mal ganz gespannt. Er meint bis Montag, Dienstag müsste sich das wohl gebessert haben, sonst könnten das Darmpilze sein... 8o
    Ist alles ganz komisch, weil Susi sich auch nicht grade krank benimmt.

    Außerdem nervt mich das, dass ich die beiden einfach nicht zahm krieg. Ok, Susi kommt mit einem Bein auf meinen Finger, wenn ich sie mit Kolbenhirse locke und stundenland die Hand in den Käfig halte. Leute glaubt mir das, ich hab schon alles ausprobiert! Ich bin ja auch nicht doof, hatte schonmal Wellis, und die sind beide zahm geworden. Hab alles probiert, inklusive Klickertraining. Ich weiß auch warum die nicht zahm zu kriegen sind. Weil die Züchterin, bei der ich die beiden vor nem halben Jahr gekauft hab, mich eiskalt beschissen hat! Die beiden sind nämlich von Ausstellung zu Ausstellung transportiert worden und dabei hunterttausendmal aus dem Käfig gegriffen worden und so weiter. Grade weil Bommel ne Mutation ist. Ich hab mich also an nen anderen Züchter gewandt und der hat mir angeboten, dass ich Ende Februar nächsten Jahres die Vögel tauschen könnte, gegen ein paar ganz junge von ihm. Ein Mitglied der Vogelforen (leider weiß ich den Namen nicht mehr) hat mir den Züchter empfohlen, Peter Lohse aus Hamburg. Der hat sich mit mir auch an dem Tag, wo ich mich bei ihm gemeldet hab, über ne halbe Stunde mit mir unterhalten und mir Tipps gegeben und, und, und. Das war vor vier Monaten. Hat alles nix gebracht. Aber naja.
    Die beiden haben's bei mir trotzdem gut, ich vernachlässige sie keinesfalls. Nur dass ich jetzt nochmal 50 Euro in Susi "investieren" muss, wo ich sie in vier Monaten weggeben werde, nervt mich ein bisschen. Aber die Gesundheit der Kleinen liegt mir sehr am Herzen und deswegen würd ich alles tun damit sie wohlauf sind.

    So. Soviel dazu. Das musste jetzt aber mal gesagt werden. Bin gespannt auf Eure Kommentare...!

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stefan,

    natürlich wissen wir noch, wer Du bist. Mit Deinem blauen Bommel und Deiner grünen Susi (richtig?) :). Das tut mir leid mit Susi :(, ich drück Euch die Daumen, daß sie schnell wieder gesund wird!!! Ich dachte immer, daß eine Antibiotikum-Gabe nicht so der Hit ist, wenn Darmpilze im Spiel sind :??! Aber wenn der Arzt vogelkundig ist, dann wird er schon wissen, was er tut! Wünsche Deiner Susi auf jeden Fall gute Besserung!!!

    Das mit dem zahm werden ist so eine Sache. Wenn die Vögel nicht schon im Baby-Alter mit dem Menschen vertraut werden, dann kommt es allein auf den Charakter des Vogels an, ob eine Chance besteht, daß er zahm wird. Ute (Pflaume) hat auch die Erfahrung machen müssen mit ihren beiden. Sie hat vom Züchter ein Männchen, Kiwi (er ist grün), und ein Weibchen, Pflaume (sie ist blau), geholt und versucht, beide zu zähmen. Komischerweise hat es bei Pflaume gut funktioniert, aber Kiwi wollte einfach nichts von Menschen wissen. Ute hat deshalb von mir ein zahmes Männchen bekommen und wir werden versuchen, Kiwi mit einem Weibchen von mir zu verpaaren. Du siehst, Du bist nicht der einzige mit dem Problem ;). Ich finde es wirklich interessant, wie unterschiedlich die Vögelchen bei gleicher Behandlung sein können.

    Aber sag mal, hättest Du nicht Platz für 4 Vögel?? Die beiden haben sich bei Dir jetzt schon eingelebt. Und wenn Du noch zwei ganz junge dazuholst und die dann zähmst werden Susi und Bommel vielleicht auch zutraulicher, wenn sie sehen, daß die anderen überhaupt keine Scheu vor Dir haben?! Überleg's Dir doch mal!!

    Und halt uns mit Susi's Gesundheit auf dem Laufenden!!
     
  4. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallöchen...!

    Das beruhigt mich, dass Ihr mich noch kennt! Die Idee mit den vier Vögeln hatte ich auch schon, doch ich hab auch von anderen Vogelhaltern gehört, die das selbe probiert haben, dass bei ihnen teilweise der Schuss nach hinten losgegangen ist, dass also die neuen auch nicht zahmzukriegen waren, weil die "alten" sie mit ihrer Wildheit angesteckt haben.
    Prizipiell hätte ich natürlich schon Lust auf viele kleine Vögelchen, doch ich denke, zwei müssen erstmal reichen. Ich bin "nur" Student und wohne noch bei meinen Eltern zuhause. Vielleicht wenn ich später ne eigene Wohnung habe. Hinzu kommt noch, dass mein Käfig für vier Vögel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu klein ist.
    Am Wochenende ist hier in Hamburg-Kaltenkirchen die Landesschau Hamburg - Schleswig-Holstein. Da will ich mal hin. Mal gucken was da alles so rumflattert. Vielleicht kann ich da ja mit noch nem anderen Züchter in Kontakt treten.
    Glaubt Ihr, dass ich jetzt - Anfang November - noch irgendwo Jungtiere erhalten kann?

    PS: Wenn ich Susi und Bommel weggebe, dann an einen erfahrenen und verantwortungsvollen Züchter, nämlich den Sohn des 1. Vorsitzenden des Allg. Vogelliebhabervereins Hamburg e.V.!
     
  5. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Du nicht so weit weg wohnen würdest, dann hätte ich die optimale Lösung für Dich: Du behältst Deine beiden und nimmst von mir sofort zwei Jungvögel dazu!! Die sind schon superzahm, zutraulich und frech :D. Da hättest Du bestimmt keinerlei Probleme, die werden mit Sicherheit nicht mehr scheu! Allerdings ist Hamburg einfach zu weit :~

    Aber vielleicht bekommst ja sonst noch irgendwo Jungtiere. Hast Du schon mal in der Züchterdatenbank vom Vogelnetzwerk nachgeschaut?
    Ansonsten ist der Februar ja aber auch nicht mehr soooo weit weg ;)
     
  6. Ricarda

    Ricarda Guest

    Hallo Stefan,

    arme kleine Susi! Hoffentlich geht es ihr bald besser. Aber wie Du schreibst, geht es ihr ja - bis auf den Durchfall - sonst ganz gut. Das ist schön!

    Wie Du schreibst, hast Du ja einen guten vogelkundigen Tierarzt gefunden. Ansonsten kann ich Dir auch die Vogelklinik in Trittau wärmstens empfehlen. Da waren wir mit unseren Sperlis in Behandlung und waren super zufrieden.

    Am Wochenende ist ja in Hamburg die Vogelschau. Vielleicht kannst Du Dich da ja mal nach Züchtern von Sperlingspapageien (Blaugenick) umhören. Wir suchen nämlich verzweifelt einen guten Züchter im Raum Hamburg und Umgebung.

    Da unser Jerry (Sperlingshahn) vor kurzem verstorben ist, suchen wir nun ein neuen Partner für unsere Püppi.
    Es wäre wirklich toll, wenn Du Dich umhören würdest!

    Also unsere 3 Sperlis haben wir auch nicht zahm bekommen, es ist aber trotzdem toll die drei (hoffentlich bald vier) zu beobachten. :0-
     
  7. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallo Ricarda,

    selbstverständlich werde ich dort auf "Züchtersuche" gehen und mir jede Adresse aufschreiben, die ich in die Finger bekomme. Und ich erkundige mich für Dich auch mal nach einem Männchen für Püppi. Ich gehe mal davon aus, dass es ebenfalls ein Jungvogel sein soll?!

    Viele Grüße,

    Stefan
     
  8. Ricarda

    Ricarda Guest

    Hallo Stefan,

    super das Du Dich umhören willst. Es ist echt schwer einen guten Züchter im Norden zu finden.

    Also wir suchen, wenn möglich, einen Blaugenick - Blau (Mutation). Er kann ruhig schon 5 Jahre alt sein, weil unsere Püppi bereits auch schon 5 ist.

    Also dann viel Spaß am Wochenende auf der Vogelschau!:0-
     
  9. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallo Leute,

    ich wollt Euch nur mal über den Zustand von Susi informieren. Das Medikamtent, das sie bekommt, ist wohl recht neu auf dem Markt und wirkt ähnlich wie ein Antibiotikum. Ist eine Mischung aus Sulfonamid und einem Chemotherapeutikum. Name: Burgal.
    Ich hab mich heut zwanzig Minuten vor den Käfig gesetzt und hab Susi und Bommel angestarrt, um zu testen wie die "A-A" aussieht. Und siehe da, Susis Kot ist zwar immer noch heller als normal, aber von der Konsistenz her wesentlich fester geworden, fast normal eigentlich.
    Allerdings ähnelt Bommels Kot inzwischen dem von Susi... Naja. Ich hab heut nochmal mit dem Arzt telefoniert, und der hat gesagt ich soll das Medikament noch weitere vier Tage geben, dann müsste es eigenlich soweit wieder in Ordnung sein. Mal gucken wie sich das so mit Bommel entwickelt.

    Nochmal ne andere Frage: Ich habe heute einen neuen Käfig für die beiden gekauft (einen etwas geräumigeren). Jetzt stehen beide bei mir im Zimmer, und sie waren vorhin auch draußen, gehen aber immer wieder zum alten, obwohl der neue bereits am Platz des alten Käfigs steht.
    Wie würdet Ihr die zwei an ihr neues Heim gewöhnen? Leckerlis drauflegen? Oder Futter aus dem alten Käfig wegnehmen und in den neuen packen (find ich persönlich ganz schön hart)?

    Liebe Grüße,
    Stefan
     
  10. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Stefan,

    ich persönlich würde Dir empfehlen, den alten Käfig ganz aus dem Zimmer zu entfernen und ihnen den neuen Käfig mit Leckerbissen besonders schmackhaft zu machen. So gewöhnen sie sich am schnellsten an ihn. Ansonsten sind sie doch nur verunsichert, welchen Käfig jetzt ihr neues zu Hause ist.....

    Lieben Gruß
     
  11. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Tja, also heute morgen sind die beiden bereits auf dem neuen Käfig rumgeklettert, ich hab nämlich ne Stange Kolbenhirse auf die geöffnete Käfigtür gelegt (an der sie auch fleißig rumgeknabbert haben). Der alte Käfig steht immer noch auf dem Schreibtisch. Jetzt sitzen die beiden auch im alten Käfig und werden dort für diese Nacht wohl auch erstmal bleiben. Ich werd wohl morgen mal den alten Käfig (wenn sie draußen sind) ein Stück tiefer stellen, damit sie vielleicht zum neuen hin fliegen weil ihnen der alte zu "unsicher" wird. Ich bericht Euch weiter!

    Gruß, Stefan
     
  12. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stefan,

    Hoffen wir, daß das Medikament was bringt und es Deinen beiden bald beiden wieder gut geht!!!

    Das ist schonmal eine sehr gute Idee. Aber mach's doch gleich so, wie Ute gesagt hat. Stell den alten Käfig ganz raus, wenn sie Freiflug haben und füll den neuen mit Futter, Wasser und Hirsekolben. Ich denke auch, daß das das :) Beste wäre.
     
  13. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Tach auch!

    Ich wollt nur mal kurz sagen, dass sich die Lage weiterhin gebessert hat und sich der Zustand des Kotes weitgehend normalisiert hat.
    Desweiteren habe ich eine Überraschung erlebt, als ich grad nach Hause gekommen bin: Die beiden saßen in ihrem neuen Käfig! Die Kolbenhirse, die ich gestern erst neu reingehängt hatte, ist schon fast vollständig aufgefressen... In den Trinknapf hatte ich noch kein Wasser reingefüllt, weil das ja mit Medikamenten angereichert werden muss und nur max. 24 Std. stehen darf (ich hab schließlich nicht unendlich viel von der Medizin). Trotzdem wussten beide Vögel, dass es in dem Spender was zu trinken gibt und haben daran rumgeknabbert, obwohl sie den noch nie gesehen haben (ist nämlich neu). Komisch, ne? Vielleicht hatte der Vorbesitzer einen ähnlichen Wasserspender.

    Ok, das wars auch schon.
    Bis bald, Stefan
     
  14. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Stefan,

    das hört sich doch super an. Wahrscheinlich haben sie jetzt auch gerafft, dass der Käfig größer und daher für sie besser ist. Dann stell doch den anderen Käfig jetzt einfach weg.

    Gut dass es Deinem Mädel jetzt auch wieder besser geht....

    Stimmt es, dass Du einen blauen Hahn hast? Stell doch mal ein Bild von ihm rein. Ich hab nämlich eine blaue Henne....

    Lieben Gruß
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hallo Ute,

    ich hab schonmal Fotos von den beiden hier gezeigt:

    Hier klicken

    Ich hab auch grade mal wieder nen halben Film verknipst für die beiden. Den geb ich morgen zur Entwicklung. Irgendwann Ende nächster Woche zeig ich Euch dann mal noch ein paar aktuelle.

    Viele Grüße und noch nen schönen Abend
    Stefan
     
  17. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Stefan,

    vielen Dank für den Link. Hatte die Fotos noch gar nicht gesehen. Da bin ich ja mal gespannt auf die nächsten Bilder.

    Ich wollte meine ja eigentlich auch heute hier reinstellen, aber wie das Leben so spielt: nicht nur unser Scanner ist kaputt, sondern auch der in der Uni. Jetzt kann Simon die Fotos erst nächste Woche einscannen. Ihr müßt Euch also noch ein wenig gedulden.....

    Liebe Grüße
     
Thema: Susi ist krank!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapagei wässriger kot

Die Seite wird geladen...

Susi ist krank! - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...