Symptome nach Katzenangriff

Diskutiere Symptome nach Katzenangriff im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihrs! Bräuchte mal dringend Hilfe. Heute hat unser Kater unseren Welli Danny aus dem Flug geschnappt und leicht erwischt. Ein paar Federn...

  1. sanni75

    sanni75 Guest

    Hallo Ihrs!
    Bräuchte mal dringend Hilfe.
    Heute hat unser Kater unseren Welli Danny aus dem Flug geschnappt und leicht erwischt. Ein paar Federn wurden gelassen. Der Welli lebt, allerdings zieht er seinen rechten Flügel nach oben...Fliegen ist kein Problem, das kann er ohne Mühe. An einem Federchen war wenig Blut....kann mit jemand sagen, ob es der Schock ist oder Danny was ernsthaftes passiert ist? Er ist normalerweise total zahm und verschmust, hat aber momentan Panik, wenn man ihm zu nahe kommt,
    Danke schonmal für Eure Antworten :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelklappe, 10. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Der Vogel stirbt mit hoher Wahrscheinlichkeit nach etwa drei Tagen an den sich bis dahin vermehrenden Keimen im Katzenspeichel, wenn nicht innerhalb von 24 Stunden eine Antibiotikabehandlung begonnen wird.
     
  4. sanni75

    sanni75 Guest


    nicht, dass wir uns falsch verstehen: der Kater hat den Welli mit einer Kralle erwischt, nicht mit dem Maul....sprich: kurz mit der Kralle aus der Luft geholt
     
  5. #4 Vogelklappe, 10. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Aber er hat geblutet, und auch die Katzenkrallen sind ja alles andere als steril. Würde kein russisches Roulette mit dem Wellileben spielen.
     
  6. sanni75

    sanni75 Guest

    ....richtig geblutet hat er nicht...es war ganz leicht Blut an einer verlorenen Feder...ich hab ihm jetzt erstmal Ruhe verordnet...da er ohnehin schon 13 Jahre alt ist, ruht und schläft er ohnehin des öfteren...was kann ich machen?
     
  7. #6 Vogelklappe, 10. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Zwischen Blutmenge und Infektionsgefahr besteht nicht unbedingt ein Zusammenhang. Den Speichelkeimen kann z. B. ein Haarriß genügen, den man gar nicht sieht. Auch Bodenkeime können eine Blutvergiftung hervorrufen.
     
  8. sanni75

    sanni75 Guest

    Gut, danke...dann schauen wir mal, was der Tierarzt morgen sagt...
     
  9. Taz

    Taz Nymphieopfer

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Das ist Wurst !!

    Geh bitte schnell zum TA damit !! :s

    Kann außerdem beim besten Willen nicht nachvollziehen was eine Katze (weil Raubtier) im Vogelzimmer zu suchen hat 0l

    Sorry.
    Sowas geht mir nicht ein.....
     
  10. #9 Vogelklappe, 11. Juli 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nicht was er sagt, ist entscheidend, sondern was er macht - ein Vogel in meiner Obhut bekommt in so einem Fall immer möglichst schnell ein Antibiotikum.
     
  11. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    In meiner auch!:+klugsche
     
  12. #11 Seerosengurke, 11. Juli 2008
    Seerosengurke

    Seerosengurke Krankenschwester mit HERZ

    Dabei seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forstern im Landkreis Erding Großraum München
    Bitte, Sanny, geh auf jeden Fall schnell mit dem Welli zum Tierarzt. Er braucht eine Antibiotikaspritze. Das ist kein großer Aufwand, rettet ihm aber eventuell das Leben.
    Außerdem hat er vielleicht einen Schock. Halte ihn ruhig und eher dunkel als zu hell.
    Alles Gute für den Kleinen! Und paß auf ihn auf. Was passiert ist, darf sich auf keinen Fall mehr wiederholen. :trost:
     
  13. sanni75

    sanni75 Guest

    Hallo Brigitte...und all die anderen,
    zur Info: Danny hat die erste Nacht blendend überstanden, er ist noch ein wenig abweisend, sein Flügelchen liegt aber wieder nahezu normal an...er geht heute zum Tierarzt, kann in keinem Fall schaden...

    Danke für Eure Beiträge...
     

    Anhänge:

  14. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sanny,

    ich halte auch eine Antibiotikumgabe für absolut Notwendig.
    Bitte bestehe bei dem Tierarzt darauf :+klugsche.

    Und auch meine Bitte: schau, dass sowas nie wieder passiert mit der Katze. Du hattest großes Glück gehabt, daß es so ausgegangen ist.
     
  15. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo sanni

    Dass dein Welli die erste Nacht blendend überstanden hat, hat überhaupt nichts zu sagen. Da ist tatsächlich Gefahr in Verzug. Bitte geh so schnell wie möglich zum TA, und lies dann auch bitte diesen Beitrag

    Verliere keine Zeit, denn dein Welli ist ein Notfall !!!!


    Ich drücke die Daumen, dass er es schafft :trost:

    PS: Vogelkundige TA findest du hier
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    mal ne andere Frage an alle die Erfahrung mit so ner AB-Behandlung haben:

    gibt es da ein "Standard"-Antibiotikum, z.B. Baytril oder Tetracyclin, welches bei Katzenangriffen besonders gut wirkt ?

    Ich frage nur so aus Neugier, und sag gleich mal Dankeschön.

    Hoffentlich schaffts der Welli, er ist so ein hübsches Kerlchen.
     
  17. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo Sonja,

    das "Standard-AB" bei Verletzungen durch Katzen ist schon Baytril, da es ein Breitbandantibiotikum ist, welches relativ geringe Nebenwirkungen (im Gegensatz zu anderen AB) hat.




    Alles Gute für den Welli


    Gruss SyS
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sylwia

    vielen Dank für deine Antwort. Hatte zwar auch Baytril in Erinnerung, war mir nur nicht mehr sicher.

    Deinen Genesungswünschen für den Welli möchte ich mich anschliessen. Habe richtig Angst um den Kleinen.
     
  19. sanni75

    sanni75 Guest

    Danke für Eure grosse Anteilnahme...
    Danny war gestern beim Doc...er hat ihn untersucht...ausser einem Schock und einer minimalen Bauchverletzung, geht es ihm soweit gut...haben ein Antibiotika mitbekommen, welches 10 Tage lang in das Wasser gegeben wird. Und scheinbar wirkt es schon. Der Kleine macht wieder Unsinn, wo er kann. Seine Lieblingsdisziplin: alles, was sich bewegen lässt, landet automatisch auf dem Boden.
    Apropos Kater: der hat ab sofort komplettes Wohnzimmerverbot, auch wenn er beim Fernsehen meistens lieb neben meinem Freund auf dem Sofa liegt.
    Eine allgemeine Frage noch an die Experten hier:
    wie lange lebt ein Welli eigentlich...meiner ist mittlerweile 13 Jahre alt. Im Winter hatte er leichte Probleme mit der Bauchmuskulatur des Alters wegen. Der Doc hat ihm daraufhin eine Aufbauspritze gegeben.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 12. Juli 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    13 Jahre ist schon ein super Alter. Normalerweise können Wellis bis zu 15 Jahre alt werden, aber das erleben die meisten nicht. Es mag durchaus noch einzelne Wellis geben, die dieses Alter erreichen. Aber durch Zucht, Farbauswahl und Inzucht sind viele Letalfaktoren (rezessive und tödliche Erbfaktoren) dazugekommen und die Anfälligkeit für Krankheiten nimmt immer mehr zu. Mittlerweile ist die Lebenserwartung auf durchschnittlich 6-8 Jahre gesunken.

    Liebe Grüße Susanne
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich stimme zu ...meistens ist es pasteurella die den vogel totet..
     
Thema: Symptome nach Katzenangriff
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was passiert bei Katzenangriff

    ,
  2. vogel nach katzenangriff

    ,
  3. küken nach katzenangriff

    ,
  4. katzenangriff ansteckend
Die Seite wird geladen...

Symptome nach Katzenangriff - Ähnliche Themen

  1. Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome)

    Suche Nymphensittich und Ziegensittich weiblich mit Megabakterien (aber ohne Symptome): Leider haben wir Vögel durch Megabakterien (Macrorhabdus ornithogaster) verloren. Zurückgeblieben sind ein Ziegensittich- und ein...
  2. offene Fraktur am Flügel nach Katzenangriff

    offene Fraktur am Flügel nach Katzenangriff: Hallo, heute wurde eine Türkentaube von einer Katze angegriffen, wir haben sie dann vor weiteren Angriffen gerettet. Jedoch blutete sie am...
  3. Symptome für Schnabelräude beim Graupapagei?

    Symptome für Schnabelräude beim Graupapagei?: Hallo Zusammen;) ich wüsste mal gerne was bei einem Grauen die Symptome für Schnabelräude sind. Durch den ohnehin mit Staub bedeckten Schnabel...
  4. Vogelnest umsiedeln/beschützen?

    Vogelnest umsiedeln/beschützen?: Hallo Freunde! Ich hoffe, ich bin jetzt im richtigen Thread gelandet. Ich habe folgendes Anliegen: Vor ca. 2 Wochen hat sich ein Vogel...
  5. ab welchen Symptomen Pilzmittel geben?

    ab welchen Symptomen Pilzmittel geben?: Hallo Meine Frage habe ich bereits beim Titel genannt. Ich möchte Lorli nicht zu früh, geschweige zu spät ihr Pilzmittel verabreichen. Ab...