T A U B E N in München V E R G I F T E T !

Diskutiere T A U B E N in München V E R G I F T E T ! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; >>>>mir fällt dazu jetzt nur sowas ein, wie besondere leckerchen für den eh schon übergewichtigen "Schoß"-hund..>>>> Ja, die gehören auch dazu....

  1. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    >>>>mir fällt dazu jetzt nur sowas ein, wie besondere leckerchen für den eh schon übergewichtigen "Schoß"-hund..>>>>

    Ja, die gehören auch dazu.

    "Übertrieben" ist lediglich ein abschwächendes Synonym weil brachialere Worte selten zu meinem Stil gehören.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...und wo siehst Du in diesen threat die übertriebene Tierliebe (oder die noch brachialere Variante, die in Deinem Hinterkopf blüht)?

    Dem obergewichtigen Hundchen Leckerlies zu reichen, hat mit Empathie m.E. nichts zu tun sondern ist purer Eigennutz; einem leidenden Tier zu helfen dagegen sehr viel.
     
  4. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Gebt Euch keine Mühe, ihr lockt mich nicht aus der Reserve. Ihr wißt ganz genau welche Sorte "Tierliebhaber" ich meine.

    Wichtig ist nur das klargestellt sein dürfte das die verwilderte Stadttaube nicht zu den Schädlingen gehört, wie es allseits immer noch propagiert wird, auch nicht von wissenschaftlicher Seite.

    MfG
     
  5. Rena

    Rena Guest

    ich versteh´nicht....tauben gehörten schon immer zum stadtbild,seit gedenken.

    bewusstes füttern muss ja auch nicht sein,dafür sorgt schon der mensch,das sie genug futter bekommen.....durch essensreste die weggeschmissen werden auf gehwege etc.

    aber ist ja allseits bekannt,das es tauben,katzen,hundehasser gibt etc.....

    gesund gepflegt,warum auch nicht.....:D
    http://www.youtube.com/watch?v=S3LXHG4r1AA
     
  6. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich Hetze nicht gegen Tauben, sie sind mir ""egal"".;)
     
  7. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
  8. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelklappe,
    ich muß mich doch sehr wundern, bei wem Du Dich bedankst...:nene:

    Es steht doch eindeutig in dem gemeinten Beitrag, daß Netze für Hausfassaden empfohlen werden, um Tauben abzuhalten.
    Besonders Netze sind tödliche Fallen, wenn sie an irgendeiner Stelle einen
    kleinen Defekt haben oder wenn das Netzmaterial zu dünn ist. Und das ist es
    immer...


    Nun gut, der Beitrag ist sowieso aus einem Schulungsbuch abgeschrieben.

    Und Vogelklappe: was meinst Du mit Kosten in Bezug auf die Anzeige?

    tun.
     
  9. Oerni81

    Oerni81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Falsch, nicht wenn sie richtig angebracht werden und der dazu nötige Servicevertrag abgeschlossen wird!!!!!!!!!!

    Naja, ich wunder mich echt das manche Leute Aussagen treffen obwohl sie nicht genau wissen was genau noch dahinter steckt.

    Klar können Netze, die irgendein Dachdecker anbringt um sich Geld nebenbei zu verdienen, sehr gefährlich werden aber mit Sicherheit nicht wenn sie ein Fachmann anbringt.

    Mich ärgert es schon sehr das man solche Dinge die ein Schädlingsbekämpfer lernen muss von manchen Leuten so unterschätzt werden. Wenn alle so denken würden, dann bin ich mir sicher, wäre jegliche Berufsausbildung für umsonst weils ja eh alle anderen besser wüssten wie`s geht.

    So und nun entschuldigt meine schroffe Schreibweise aber ich mags nicht wenn andere Leute, die ja Recht und das nötige Wissen haben, so dargestellt werden als hätten sie keine Ahnung.
     
  10. #89 Oerni81, 10. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2009
    Oerni81

    Oerni81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Naja wer weiß aber mir scheint, und ich kann mich da auch irren, das Du zu der Sorte "Tierliebhaber" gehörst die da Escarabajo schon in seinem Beitrag erwähnt hatte. Also vielleicht auch etwas fanatisch??? Naja wie gesagt, ich kann mich auch irren und will niemanden an den Pranger stellen ;-)

    Menschen sind die klügeren Tiere :-) Oder wie war das noch, hahahah :-)
     
  11. Oerni81

    Oerni81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Ein Tier lebt nicht im Gestern, ein Tier lebt nicht im Morgen, ein Tier lebt intensiv im Jetzt!!!
     
  12. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Werte/r tun.,

    Vogelklappe weiß sehr genau bei wem sie sich bedankt, mach Dir darüber mal keine Gedanken.

    Und was die Taubennetze angeht schau einmal hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=132360

    Dieser Bericht ist nicht aus einem Schulbuch, sondern von der Baukammer Berlin.
    Ändert trotzdem nichts am Wahrheitsgehalt.

    Außerdem ist mein abgeschriebener Bericht (hab ja nicht gesagt das er von mir ist) eine freie Veröffentlichung des BVGG. Man sollte nur mal an den richtigen Stellen suchen und nicht nur da wo einem nur nach dem Mund geredet wird (vermute ich mal). Jede Münze hat 2 Seiten. Vielleicht weißt Du jetzt was ich mit der goldenen Mitte meinte.
    Ich wiederhole: Wichtig war nur, das jeder erkennt das auch von Gesetzesseite die Verwilderte Taube seit langem nicht mehr als potentieller bzw. obligatorischer Gesundheitsschädling gilt.

    Ich tue mehr für die Stadttauben als Du ahnst. Und die meisten Schädlingsbekämpfer mehr für die Umwelt als Du glaubst.
    Die sind nämlich denen, welche noch allzuschnell zur Insektiziddose greifen um Längen voraus.
    Und nun sollten wir es gut sein lassen.

    MfG
     
  13. #92 Vogelklappe, 10. August 2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nehmen wir an, ich bekomme eine Taube mit Luftgewehrgeschoss. Dann wird das herausoperiert und der Anzeige gegen Unbekannt neben sämtlichen Paragraphen die Rechnung und Geltendmachung aller Folgekosten (inklusive Fahrtkosten) beigelegt. Seither stellt die Staatsanwaltschaft kein Verfahren mehr ein, sondern ich bekomme ein nettes Schreiben, daß sofort weiter ermittelt wird, wenn sich neue Erkenntnisse ergeben. Die haben sich dann auch schon ergeben, denn wer einmal illegal ballert, macht es häufig auch wieder. Und wenn ich wie bei einem Reiher ein ganzes Jahr warten muß, bis der ungeschützte Fischteich wieder d'ran ist, aber dann wird so eine Luftgewehrkugel richtig teuer...
    Ja, und an letzterem scheitert es leider oft, deshalb drängt der Schädlingdbekämpfer, von dem ich in Berlin die meisten Tauben bekomme, immer auf Gitter, aber überall geht das eben auch nicht. Wo er aber war, kommt garantiert keine Taube mehr 'rein und hängt sich auch nicht auf, und die verseuchten Brutplätze, aus denen keine Jungtaube ohne Trichomonaden ausfliegt, sind endlich dicht.
    Im Moment suche ich nur noch etwas , um die Motten aus dem Haus zu locken, denn ich hasse den Geruch von Mottenkugeln.
     
  14. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
  15. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich deine verkrüppelte Taube über das Stadttaubenforum vermitteln lässt - einen Versuch ist es jedenfalls wert, finde ich.

    Ein herrenloses, unterversorgtes Leben mit schweren Behinderungen hat sie als Haustier ja lange genug führen müssen.

    Es ist übrigens schön zu sehen und zu lesen, wieviel Liebe und Pflege du der/dem Kleinen zuteil werden lässt :)
     
  16. Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich kann mich tatsächlich erinnern, hier neulich von jemandem aus Bayern gelesen zu haben, der Tauben aufnimmt *grübel*
     
  17. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    hallo Escarabajo, hattest Du auf die Frage von Mariama geantwortet?

    "...und wo siehst Du in diesen threat die übertriebene Tierliebe (oder die noch brachialere Variante, die in Deinem Hinterkopf blüht)?"

    Du schreibst: "Gebt Euch keine Mühe, ihr lockt mich nicht aus der Reserve. Ihr wißt ganz genau welche Sorte "Tierliebhaber" ich meine".

    ich weiss aber nicht, was Du nun meinst, auch nicht genau.. ;-)

    @ rena

    "bewusstes füttern muss ja auch nicht sein,dafür sorgt schon der mensch,das sie genug futter bekommen.....durch essensreste die weggeschmissen werden auf gehwege etc."

    Essensreste machen die Tauben krank. Sie sind keine artgerechte Nahrung für Tauben, welche eigentlich Körnerfresser sind.

    @ raptor

    "Ich Hetze nicht gegen Tauben, sie sind mir ""egal""."

    Du machst also Unterschiede zwischen den Vögeln/Tieren die Dir nutzen, seis durch ihr Aussehen oder als Nahrung, und denen, die nichts nutzen? Wir sind in einem Vogelforum. Das ist ein Thread über Tauben. Hier gehts drum, den Täubchen möglichst zu helfen, sich darüber auszutauschen. Natürlich darf jeder mitschreiben. Ich frage mich aber ob Du damit provozieren möchtest, oder was Du mit dieser Aussage bezweckst?

    bzgl. Netzen an Gebäuden: (eine Frage an die Spezialisten:)

    > Falsch, nicht wenn sie richtig angebracht werden und der dazu nötige Servicevertrag abgeschlossen wird!!!!!!!!!!
    >> Ja, und an letzterem scheitert es leider oft,

    in München haben wir diesen Fall: ein Großes Kaufhaus ist vollständig umnetzt. zwischen mauer und Netz sind mind. 50 cm Platz, da das Gebäude rundherum ab dem 1. Stock mitdreieckigen Säulen umgeben ist. soll wohl schön aussehen. Rundherum ist ein schlecht gewartetes Netz. Hinters Netz fliegen immer wieder Tauben durch die vielen löcher. einige finden nicht heraus und liegen dann tot unten im netz. die kaufhausleitung sagt, die tauben fliegen immer wieder rein. wenn die tauben rausgeworfen werden, sind sie in einer halben stunde wieder drin. das netz kann nicht repariert werden, ihnen sind die hände gebunden, wegen der finanzkrise (ist durch die medien speziell dieses kaufhaus betreffend bekannt).

    mit der geschäftsleitung wurde schon geredet. was macht man in so einem fall? die feuerwehr kommt nicht, da die tauben ja die möglichkeit haben herauszufliegen. sie können auch nicht das netz sanieren. wir können es auch nicht. also was tun?

    @ Oerni81

    "Mich ärgert es schon sehr das man solche Dinge die ein Schädlingsbekämpfer lernen muss von manchen Leuten so unterschätzt werden."

    Versteh Dich schon, aber ich fühl mich von der Berufsbezeichnung schon angegriffen. daß man ektoparasiten an tier und mensch töten muss, muss oder kann ich akzeptieren. aber wenn ich schon von klebfallen etc. höre, grr..
    ich möcht das nich weiter ausführen, da es nur sehr wenige menschen mit empathie für insekten gibt. soll damit auch gut sein.

    "Also vielleicht auch etwas fanatisch??? "

    nicht das richtige wort. entschlossen. die Tiere haben keine Stimme mit der sie sich uns verständlich machen können, deshalb machen wir mit ihnen was wir möchten. das passt mir nicht.

    "Menschen sind die klügeren Tiere :-) Oder wie war das noch, hahahah :-) "

    das kommt auf die definition von klug an. langfristig sicher nicht.
    ich würde es so sagen: menschen sind die größten schädlinge ;-)
    lernt man darüber auch etwas? wie definiert sich denn ein schädling?? :-)))

    "Ein Tier lebt nicht im Gestern, ein Tier lebt nicht im Morgen, ein Tier lebt intensiv im Jetzt!!! "

    und fühlt im Jetzt die gleichen Schmerzen wie wir.

    @ Elegrin

    "wieviel Liebe und Pflege du der/dem Kleinen"

    Die Taube ist einE Kleine :-) ..wurde damals draussen immer angebalzt, hatte aber keine Lust drauf, da es ihr nicht so gut ging. ...

    @ Mausispatz

    "Ich kann mich tatsächlich erinnern, hier neulich von jemandem aus Bayern gelesen zu haben, der Tauben aufnimmt *grübel*"

    und? grübeln was gebracht ?? :-)

    solangs nich (indirekt) der taubenhof ist.. ;-)
    ----
    Taube gehts soweit ganz gut, schön langsam will sie verständlicherweise doch aus ihrem Käfig raus, ist nicht so gut für die heilenden füsschen, wenn sie immer versucht am Gitter zu hängen.. kotprobe war auch in ordnung.
     
  18. #97 Vogelklappe, 11. August 2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Dann muß das Netz 'runter. Ansonsten handelt es sich um verbotenen Fallenfang. Die theoretische Möglichkeit der Entweichung genügt nicht, wenn sie nicht wahrgenommen wird ! Wir hatten einen ähnlichen Fall an der S-Hohenzollerndamm. http://www.morgenpost.de/berlin/article1057953/Berlin_kapituliert_vor_den_Tauben.html
    Nachdem ich mich eingschaltet habe, hat es noch zwei Monate gedauert, bis das Netz 'runterkan. Das hat mir bei den Radikalinskis, die Netze nachts illegal 'runterreißen, fast meinen Namen versaut. Aber es kam schließlich 'runter, obwohl der ATA gegenüber einer anderen Behörde, die zuständig war, nichts erwirken konnte. Zappelt eine Taube gerade im Netz, muß sehr wohl die Feuerwehr kommen. Also Amtstierarzt einschalten und Rabatz machen, daß die Wände krachen, und dann immer schön die Leiter 'rauf (bis Stadtrat, Bürgermeister, mit Presse, wenn's sein muß). Irgendwann beendet einer den Kindergarten.
     
  19. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ ilder,

    Wenn du Dich alleine von der Berufsbezeichnung Schädlingsbekämpfer angegriffen fühlst, ist damit die Grundlage für jede weitere Gesprächsführung entzogen. Was machst Du eigentlich wenn Deine Tiere von Milben oder Zecken befallen sind. Wenn die Flöhe Dich beißen oder Bettwanzen Dich zwicken?

    Was machst Du wenn auf verwahrlosten und verschmutzten Dachböden, hervorgerufen durch verwilderte Tauben (oder auch durch einen unsauberen Taubenvater), sich Speckkäfer bilden die auch noch die liebenswürdige Eigenschaft besitzen sich in die lebenden Körper von noch nicht flüggen Jungtiere hineinbohren? Merkst etwas? Hier schützen wir die Taube. In solchen Fällen würden wir nicht einmal Gift, geschweige denn Klebefallen einsetzen (Tauben könnten sich darin verfangen). Für sowas gibt es wunderbare Ölfallen, aber nicht im Handel.
    Ratten und Mäuse sich in Taubenschlägen einnisten, das Taubenfutter verschmutzen oder im schlimmsten Fall die Ratten die Tauben töten um scih das Futter im Kropf zu holen? Gibt es nicht? Frag mal Uli B. im Taubenforum.
    Und der hat ein Taubenrettungsprojekt. Ein supertolles sogar, könnte zukunftsweisend sein. An der Ratte haben wir uns die Zähne ausgebissen. Merkst etwas? Hier schützen wir wieder die Tauben.

    Schonmal von Heuschreckenplagen gehört die ganze Ernten vernichteten und die Bevölkerung in Hungersnöte brachte?

    Allein die Bemerkung " wenn ich schon von Klebefallen höre...brrrr" zeigt schon das Du nicht die geringste Ahnung vom Sinn und Zweck dieser Fallen hast. Zum Fang von Wirbeltieren sind sie verboten.

    Was machen Tiere um zu essen? Sie töten. Was macht der Mensch um zu essen? Er tötet oder vertreibt die Tiere die ihm sein Essen wegnehmen oder verschmutzen. Würdest Du noch in einer Bäckerei kaufen wo sich Kakerlaken, Ratten, Mäuse, Motten, Käfer, Fliegen,Ameisen, Staubläuse, Milben uva ein Stelldichein geben? Würdest Du noch in ein Lebensmittelgeschäft einkaufen wo der Besitzer, um ein paar Fliegen zu vertreiben, fleißig zur Insektiziddose greift und den Raum vernebelt; alles schön über die Lebensmittel ohne diese abzudecken oder zu entfernen, anstatt KLEBEFALLEN aufzustellen die den gleichen Zweck erfüllen, aber ungiftig sind?
    Passiert nicht? Hast Du eine Ahnung. Wenn alles veröffentlicht würde, könnte so mancher Laden zumachen.

    Du nennst Dich entschlossen? Wie lange? Mit der Entschlossenheit ist es schnell vorbei wenn man erst einmal selbst betroffen ist, wie die Praxis beweist.

    Und wenn Du etwas über die Definition von Schädlingen wissen willst dann geh in Motten, Milben und Co in dem Thread "Wenn der Terminator 3x klingelt und klick dort den Link an. Ebenso wird dort auch berichtet was für Aufgaben ein Schädlingsbekämpfer hat....wenigstens andeutungsweise.

    MfG
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ Almut,

    Warum hats Dir bei den Radikalinskis den Ruf versaut? Nur weil Du den legalen Weg gegangen bist?
    Menno, sowas wie Dich könnte ich hier manchmal gut gebrauchen. Schade das solche Leute wie Du oder die Körber immer so weit weg wohnen. Denn wer hört schon auf einen kleinen Kammerjäger.:)

    LG Georg
     
  22. Ilder

    Ilder Taubenreparatur

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82061
    @ Escarabajo

    ich schreib Dir eine PN, weil ich Diese Diskussion HIER vermeiden wollte ;-)
    deshalb hab ich die Aussage auch nicht weiter begründet.

    dauert aber bissl..
     
Thema: T A U B E N in München V E R G I F T E T !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelgift kaufen

    ,
  2. vogelgift herstellen

    ,
  3. vogelgift

    ,
  4. vogelgift in berlin kaufen,
  5. tauben töten mit rattengift,
  6. braune taube,
  7. tauben in münchen fangen,
  8. braune tauben mit weißem kopf
Die Seite wird geladen...

T A U B E N in München V E R G I F T E T ! - Ähnliche Themen

  1. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...
  2. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  3. Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München)

    Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München): Liebe Vogelfreunde, meine Zebrafinken (ich habe 4 Stück) haben Junge bekommen. Sie sind am 14. August 2017 geschlüpft also aktuell noch sehr sehr...
  4. Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?)

    Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?): Hallo, Ich war aus unterschiedlichen Gründen lange nicht aktiv hier. Dass ich mich jetzt wieder melde liegt daran, dass ich auf Sicht versuche,...
  5. Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München

    Urlaubsbetreuung 2 Nymphies München: Hallo, wir suchen für 2 Nymphies Urlaubsbetreuung ab Anfang Sept. 2017 für knapp 2 Wochen. Das Vogelhotel gibt es ja nicht mehr. Wir würden auch...