Tabletten untermogeln?

Diskutiere Tabletten untermogeln? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben :0- Vor 2 Wochen war ich mit meiner Jewel beim Tierarzt, weil sie immer mal wieder Sekret in der Nase hatte. Es wurden Abstriche...

  1. #1 *Rockabella**, 30. Januar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben :0-
    Vor 2 Wochen war ich mit meiner Jewel beim Tierarzt, weil sie immer mal wieder Sekret in der Nase hatte. Es wurden Abstriche gemacht und Staphylokokken gefunden. Am Telefon bekam ich die Auskunft von der Kollegin des Tierarztes, dass es sehr wenige wären und man das nicht behandeln muss.
    Am Donnerstag war ich dann mit Holly beim Tierarzt, weil sie ein geschwollenes Nasenloch hatte und nach dem fliegen komisch atmete. Bei der Endoskopie war alles okay, auf die Ergebnisse von den Abstrichen warte ich aber gerade noch. Bei der Gelegenheit habe ich Dr. Britsch nochmal selbst nach den Staphylokokken bei Jewel gefragt und er meinte der Wert ist gerade so an der Grenze, wo man überlegt ob man behandelt oder nicht. Da sie aber immer wieder Sekret in der Nase hat, bekam ich Tabletten mit, die sie nun für eine Woche 2 mal am Tag bekommen soll. Da diese Dinger gegen das Baytril resistent sind, bekam ich Synulox mit.
    Habe die Tablette gemörsert und ihr in den Brei gemischt, den sie sehr gern mag. Allerdings sind die blöden Tabletten PINK und färben den Brei ROSA... :achja: Keine Chance, hat sie nicht angerührt. Auch in Stücke geschnitten nimmt sie die Tablette nicht mit dem Brei, weil ihr ein extra Schälchen scheinbar suspekt ist.

    Frage: habt ihr Ideen, wie ich ihr die Tabletten untermogeln kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mag sie rot? Dann könntest du den Brei mit Lebensmittelfarbe so stark färben, dass das rosa nicht auffällt.
    Oder lass sie ab Mittags hungern und gib ihr den Brei abends im halbdunkeln.
    Notfalls einfangen und per Spritze.
    Mit dem Handtuch das kennt sie schon von klein an und wird es kaum übel nehmen.
     
  4. #3 *Rockabella**, 30. Januar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Das einfangen würde ich gern irgendwie umgehen... Habe ja noch ein paar Tabletten übrig zum ausprobieren. Ich glaube in rot rührt sie den Brei auch nicht an, werde es aber auf jeden Fall versuchen :)
     
  5. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    hmm, bei steht ja warmer Gemüsebrei hoch im Kurs. Da dort u.a. auch Karotten drin sind, ist der Brei eh bunt. Und ich füttere den dann mit dem Löffel. Ist gerade ganz nützlich, da Sammy ja auch Medis nehmen muss und ich mit dem Löffel Gefüttertes kontrollieren kann.

    Dann fiele mir noch Joghurt ein (laktosefrei). Der scheint so begehrt zu sein, dass die Farbe egal wird. Natürlich müsste man ihn vorher für sie seeeeehr interessant machen. Viel "lecker,lecker" und "mmmmh, mmmh" :D

    Ich wünsche dir viel Erfolg :zustimm:
     
  6. #5 Saar_Biene, 30. Januar 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hmm und Stücke von der Tablette in ein Stück Banane drücken und geben? Bei mir is das ja so das es nicht oft Banane gibt und die dann quasi wie verrückt und ohne viel kauen einfach nur geschluckt wird. Ich wäre froh gewesen anstatt soviel
    Flüssigkeit die ich Maja geben musste mal ne Tablette zu geben. Aber habs auch noch nie mit Tabletten versucht vlt funktioniert es nicht so gut wie ich jetzt denke.

    Bei uns haben Cornflakes mit laktosefreier Milch auch gut funktioniert. Eine Schüssel für mich und für die 2 grünen jeweils eine expressotasse mit eingeweichten cornflakes. Und wenn es Probleme mit der Farbe gibt würde ich mal probieren die cornflakes die man selbst isst mit lebensmittelfarbe einzufärben das man ungefähr den gleichen Farbton hat. Könnte mir vorstellen das das funktioniert.
    War nur mal so ne Idee von mir.
    Bei mir war es so das das Pilzmittel auch scheinbar ganz eklisch geschmeckt hat. Habe dann agarvendicksaft oder Honig dazu gegeben. Weiß ja nicht ob die Tabletten einen schlechten Geschmack haben. Is zwar nicht so toll mit dem Zucker...aber man muss sich ja irgendwie helfen
    Lg Sabine
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Frisst sie Banane? Falls ja, würde ich ihr dort die Tablette in ein Stück rein drücken und ihr als Art Leckerlie geben. Dem zweiten dann eben auch ein Stück ohne Tablette.

    Sehe gerade, der Tipp wurde ja bereits gegeben, sorry.
     
  8. #7 *Rockabella**, 31. Januar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Tipps :)
    Also ich habe es gestern nochmal mit in Stücke geschnitterner Tablette und dickerem Brei versucht, dass es nicht so pink aussieht. Ein Schälchen für Jewel und eins für die anderen. Allerdings ist Jewel eine kleine Genießerin... Während die anderen Banane, Brei usw. einfach gierig herunterschlingen, "kaut" Jewel jeden kleinen Happen genüsslich zu Matsch. Sie hat mich natürlich direkt ertappt bei meinem Versuch.
    Das mit dem einfärben ist aber eine gute Idee. Wenn ich ihnen die Kerne vom Granatapfel herauspuhle, dann sammelt sich unten im Schälchen immer der knallrote Saft und wird genüsslich geschlüft. Oder auch ungesüßter Karotten-Babysaft wird gern getrunken. Werde es mal damit versuchen. Jewel ist natürlich nicht doof und will kein Exta-Schälchen, sondern das, aus dem die anderen auch futtern/trinken :+knirsch:
    Mal schauen, vielleicht kann ich sie ja damit austricksen ;)
     
  9. #8 Saar_Biene, 31. Januar 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns kommt auch multivitminsaft und frisch gepresster Orangensaft ganz gut.
    Was ich beiden jetzt angewöhnt hab ist aus der Spritze zu trinken oder Gemüsesuppe, die ich extra für sie koche und einfriere, zu nehmen. Mit der Suppe klappt das ganz gut...die mögen warmes einfach.....im Moment mische ich da nur das korvimin mit rein und das klappt. Maja kann man das wie nem Küken geben....die schluckt einfach nur :p
    Nachdem maja so krank war musste ich mir was einfallen lassen. Jetzt koche ich halt immer lecker Süppchen für die beiden....immer mal was anderes.

    Hoffe das es bei dir klappt. Beim Einfangen hab ich immer ein scheiß Gefühl auch wenn Maja mir es bisher immer verziehen hat....damals als sie so krank war musste ich es öfter mal machen...mein armes Mädchen.
    Lg
     
  10. #9 *Rockabella**, 31. Januar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute vormittag nochmal einen Versuch gestartet... Granatapfel ausgedrückt, die Tablette gemörsert und da reingemischt und für die anderen gab's den Saft ohne Tablette. Die haben sich gleich draufgestürzt und Jewel hat dann aus ihrem Schälchen ein paar mal getrunken, aber dann wollte sie auch nur noch aus dem Schälchen von den anderen trinken. Ihr Saft war durch die Tablette auch wieder pink. Habe dann etwas mehr Saft dazu rein, dass die Farbe dunkler wird, aber so viel konnte sie dann nicht auf einmal trinken. Habe den Rest mit Banane vermatscht, aber das wollte sie auch nicht. Hat mich total entgeistert angeschaut :nonono:
    Aber immerhin hat sie ungefähr die Hälfte mit dem Saft abbekommen. Abends wird das allerdings schwierig, da trinken meine Geierchen kaum noch was.
    Andernfalls muss ich morgen nochmal bei Dr. Britsch anrufen und fragen, ob es nichts farbloses oder flüssiges gibt... Oder eine Depotspritze... Wisst ihr das zufällig?
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Synolox ist ja eigentlich nur Amoxycillin (plus Clavulansäure). Es würde mich sehr wundern, gäbe es diese Kombi nicht auch als Suspension.
     
  12. #11 *Rockabella**, 31. Januar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Das macht mir Hoffnung, Ingo :) ich weiß so langsam echt nicht mehr, wie ich ihr die Tabletten sonst noch geben soll...
     
  13. #12 binie und seppi, 31. Januar 2016
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Ja, Synulox gibt es auch als Suspension.
     
  14. #13 *Rockabella**, 2. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Heute abend war ich nach der Arbeit noch "schnell" bei Dr. Britsch, um das Medikament für Jewel in flüssiger Form zu holen. Er selbst war scheinbar noch im Behandlungszimmer... und während ich da so bei der Helferin an der Theke stand, kam Frau Dr. Vorbrüggen an und erzählte mir mal nebenbei, dass die Ergebnisse von Holly schon da sind und im Abstrich von ihrer Nase sehr viele Pilze gewachsen sind. Damit hatte ich garnicht gerechnet und bekam erstmal keinen Ton raus.
    Ursprünglich war ich mit Holly dort, weil sie nach 2-3 Metern fliegen etwas angestrengt atmet und ein dickes Nasenloch hatte, das bis zur Untersuchung aber wieder normal aussah. Es wurde eine Endoskopie gemacht und da war alles in bester Ordnung. Habe die Bilder vor Ort noch per Emal geschickt bekommen. Mit den Ergebnissen vom Abstrich hatte ich erst morgen gerechnet.
    Nun muss ich 4-6 Wochen lang mit ihr inhalieren, dann 4 Wochen nur mit Kochsalzlösung und danach wieder mit F10.
    Auf meine Frage, ob diese Schimmelpilze (welche es genau sind, konnte sie mir nicht beantworten) damit verschwinden, oder ob sie sich in ihrem Körper verbreiten werden, antwortete sie sehr vorsichtig mit "man kann es damit eindämmen... Bei der Endoskopie war ja NOCH nichts zu sehen... Da es in der Nase sitzt, atmet sie das ja mit jedem Atemzug ein..."
    Ich war echt geschockt und musste das jetzt erstmal 2-3 Stunden lang verdauen.
    Woher sie das hat, kann ich mir nicht erklären. Ich achte auf die Luftfeuchtigkeit, auf hochwertiges Futter, Sauberkeit, lüfte jeden Morgen und Abend... Und dann sowas. Mache mir jetzt richtig Sorgen um die kleine Maus :traurig:
    Kann es mir nur so erklären, dass sie das schon vom Züchter mitgebracht hat. Und in dem Zusammenhang fiel mir ein, dass Buddy vor einigen Monaten auch 2 mal ein genauso dickes Nasenloch hatte, was aber innerhalb weniger Tage wieder verschwand. Damals dachte ich, er hat sich gestoßen, weil er noch ziemlich tollpatschig war und ab und zu mal in der Gegend herumplumpste.
    Ist das nun wie bei Holly auch ein Zeichen für Pilze? Die beiden sind ja vom gleichen Züchter... Soll ich ihn nun auch schon wieder zur Praxis schleppen und untersuchen lassen?

    Fragen über Fragen... :traurig:
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
     
  16. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Oh je Christina, das sind Nachrichten, die man sich auf keinen Fall wünscht. Schon gar nicht so hopp la hopp zwischendurch. Ich kann mir vorstellen, dass dich das erst einmal geschockt hat :trost:

    Was das Inhalieren betrifft bin ich heute in einem anderen Thread auf das hiergestoßen. Vielleicht hilft es dir.
     
  17. #16 *Rockabella**, 2. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,
    ich gebe ihnen oft Karotten und Paprika, entweder roh oder gedünstet, ich mische auch ab und zu Karottensaft in das Trinkwasser und hin und wieder mal eine Messerspitze rotes Palmöl ins Kochfutter. Spirulinapulver habe ich auch. Das bekommen sie einmal pro Woche mit gekochten Bohnen. Habe das portionsweise eingefroren und taue es dann immer über Nacht auf. Das dürfte eigentlich reichen... Mal abgesehen von dem anderen Obst und Gemüse, das sie bekommen... Oder?
    Hm, dann mache ich lieber noch einen Termin für Buddy aus. Sicher ist sicher...

    Danke für den Link, Regina :)
    Ja, mal eben kurz zwischen Feierabend und wartenden Geiechen waren das echt sehr bescheidene Nachrichten :traurig:
    Ich hatte mir überlegt, Holly zum inhalieren in eine Transportbox zu setzen. Ich habe solche Boxen, die für Katzen gedacht sind. Wir haben da jeweils eine Sitzstange reingeschraubt. Die Dinger sind nicht ganz so offen, wie ein Transportkäfig und die Schlitze könnte ich mit einem Handtuch zudecken. Meinst du das ist so okay?
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, das ist sehr gut. Da machst du bestimmt nichts falsch...denk ab und zu an susskartoffeln...die sind soo lecker speziel warm. Da kannst du auch dein tropfchen palmol drauf geben.

    drucke die daumen das du alles gut unter kontrolle bekommst. :trost:
     
  19. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Christina,
    ich hab meinen auch in der Transportbox inhalieren lassen, darüber hatte ich noch einen "gelben Sack" gezogen damit´s dichter ist.
    Frag doch sonst noch evtl. nach Nasentropfen wenn´s isoliert nur in der Nase ist.
    Ich halt die Daumen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Nicht auch das noch!
    Ich würde auch sicherheitshalber Buddys Nase anschauen lassen.
    Ich erinnere mich, dass du mir das damals geschrieben hast und ich auch dachte, dass er sich gestoßen hat.

    Es muss ja nichts sein, aber abklären wäre auch für dich eine Sicherheit, sonst denkst du nur ständig darüber nach.

    Dann solls aber mal wieder mit Arztbesuchen reichen!
     
  22. #20 *Rockabella**, 3. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ja Uschi... Das jetzt auch noch :traurig: aber du hast recht, mir würde es keine Ruhe lassen. Als ich heute in der Pause endlich bei der Praxis anrufen konnte, hatte die schon zu... Mittwoch Mittag. Werde aber morgen früh nochmal während der Arbeit anrufen und schauen, ob ich für nachmittags einen Termin mit Buddy bekomme. Da habe ich nämlich frei.

    Jewel konnte ich das Antibiotika heute gut mit dem Trinkwasser geben. Habe ihr das morgens gleich unter die Nase gehalten und heute mittag in der Pause nochmal. Sie darf in der Zeit nur wenig bis kein Obst/Gemüse bekommen, dass sie genug davon trinkt.

    Morgen mittag werde ich Ersatzteile (Filter und Vernebler + Schlauch) für den Inhalator kaufen, den ich schon länger habe und abends dann mit Holly zum ersten mal inhalieren. Sie muss sich wohl oder übel daran gewöhnen müssen, abends für 30min in der Box zu sitzen.

    @aramama: ja, so werde ich das mit der Box auch machen, obwohl der Link von Regina echt super ist. Werde am Wochenende vielleicht doch noch so eine Kiste basteln.

    Ich bin echt sehr traurig und besorgt um Holly, um Jewel natürlich auch, aber die Staphylokokken von Jewel bekommen wir mit dem Antibiotika ja hoffentlich schnell in den Griff. Hm... :traurig:
     
Thema: Tabletten untermogeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. imaverol für Vögel

Die Seite wird geladen...

Tabletten untermogeln? - Ähnliche Themen

  1. Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel)

    Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel): hallo, TA diagnostizierte am Do Zerrung (am li. Bein) bei meiner Henne, Therapie: Traumeel - ich bekam alkoholfreie Lösung (Dosierung 0,2 ml...
  2. Tabletten für Stieglitze

    Tabletten für Stieglitze: Hallo! Man hat mir gesagt, es gäbe Tabletten, extra für Stieglitze! Kann mir da jemand helfen??? LG Novi (Auf der Packung würde stehen OCI CEA...
  3. Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr

    Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr: Hallöle zusammen. Ich weiß nicht inwieweit es schon bekannt ist, aber Spartrix soll jetzt auch bald vom Markt genommen werden. Das hab ich heute...
  4. Trimonex-Tabletten

    Trimonex-Tabletten: Hallo zusammen, ich habe Farbtaube (Rassentaube). habe 2 mal die Trimonex-Tabletten gegen Kokzidiose verwendet. Ein mal 2 Tauben...
  5. Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben

    Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben: Hallo Vogelfreunde, ich habe noch Restbestände an Nizoraltabletten, Wirkstoff Kotoconazol. 18 Stück a 200 mg, auch einzeln abzugeben,...