Tägliche Medikamentengabe

Diskutiere Tägliche Medikamentengabe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Welliverrückte, ;) obwohl ich schon seit einigen Monaten hier im Forum mitschreibe, konnte ich euch meine 5 Wellis noch nicht vorstellen...

  1. hilde

    hilde Guest

    Hallo Welliverrückte, ;)
    obwohl ich schon seit einigen Monaten hier im Forum mitschreibe, konnte ich euch meine 5 Wellis noch nicht vorstellen mangels Fotos. Versuche aber schon eine Digicam zu organisieren!
    Heute musste ich alle meine Vögel einfangen und in diverse Käfige setzen, weil sie jeden Tag 1-2 Tropfen Antibiotikum in den Schnabel brauchen (nach einer 1monatigen TA-Odysse wurde endlich festgestellt, dass einer meiner Kanarien eine ziemlich fiese Bakterie hat, die auch noch über die Luft übertragen wird 8( ).
    Es war schrecklich, wie verängstigt meine Kleinen waren. Beim Rumgeflatter hat sich auch noch einer verletzt und am Flügel geblutet! :( Besonders Leid tut es mir um meine grüne Wellidame Bonny. Sie ist zahm und hasst Käfige und Hände/Haut. :heul: Ich will aber natürlich nicht, dass meine Vögel alle krank werden bzw. bleiben.
    Wie sind eure Erfahrungen? Verkraften Vögel so eine 10tägige Tortur ganz gut?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 shyillusion, 1. September 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben das mit unserem Ink auch machen müssen. Der Arme tat mir richtig Leid. Jeden Tag zweimal fangen und füttern. Das war die Hölle. Sowas möchte ich meinen Süßen nicht nochmal antun müssen, aber es musste ja sein...

    Jetzt geht es ihm aber wieder super und überstanden hat er es auch ohne Probleme.
     
  4. Sandy32

    Sandy32 Guest

    Hallo hilde!

    Mein Tierarzt hat mir mal gesagt, dass eine Antibiotikagabe über den Schnabel ziemlich unsicher sei, weil man nicht weiss, ob das Antibiotikum
    wirklich dort ankommt wo es hin soll.
    Wenn meine Wellis mal was haben, bekommen sie es gespritzt.

    Tschüss
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn der Vogel zahm ist und aus der Hand frisst, kann mann das Antibiotikum auch mit ein paar körnern aus der Hand anbieten. so braucht man den Vogel nicht zu greifen und mit gaz wenig Körner, die gerademal die tropfen umschliessen, kann man sicher sein, dass sie auch wirklich das medikament eingenommen haben. Wenigr stress für Vogel und Federlosen.
     
  6. hilde

    hilde Guest

    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten. Ich habe das Gefühl, die Vögel haben sich zumindest ein wenig mit den Käfigen arrangiert. Mal sehen, wie es heute abend wird... :~
    Ich werde das mal mit den Körnern auf der Hand probieren bei meiner Wellidame, aber die anderen sind leider nicht zahm.
     
Thema:

Tägliche Medikamentengabe

Die Seite wird geladen...

Tägliche Medikamentengabe - Ähnliche Themen

  1. Zebrafink kommt täglich angeflogen

    Zebrafink kommt täglich angeflogen: Hallo, Seit drei Tagen kommt täglich ein Zebrafink auf unseren Balkon geflogen. Am Mittwoch habe ich ihn schon einige Zeit gehört. Da es hier aber...
  2. Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....

    Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....: ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter...
  3. Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?

    Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?: Hallo zusammen, hat jemand einen Hinweis für mich über den täglichen Vitamin-, Mineral- und Nährstoffbedarf eines Graupapageien? Ich füttere...
  4. Wow, Agaporniden beim täglichem Freiflug !

    Wow, Agaporniden beim täglichem Freiflug !: Hallo, Schaut mal was ich gerade gefunden habe. Ein Juan Carlos irgend wo aus dem spanisch sprechendem Raum, erlaubt seinen Vögel jeden Tag...