Tagetes

Diskutiere Tagetes im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Graupifreunde Heute hatte mir ein Sittichhalter erzählte, dass seine Vögel Tagetes über alles lieben. Wie ist das mit unseren Grauen,...

  1. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Graupifreunde

    Heute hatte mir ein Sittichhalter erzählte, dass seine Vögel Tagetes über alles lieben. Wie ist das mit unseren Grauen, kann ich diesen unseren auch verfuttern.
    Für Eure Antworten danke ich Euch zum Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Terry

    Schau mal hier

    Ich denke dass wenn Tagetes den Nymphensittichen angeboten werden dürfen, werden sie für Graupapageien auch nicht gerade schädlich sein.

    Selbst habe ich meinen Sittichen noch nie Tagetes angeboten. Ich bin schon froh, wenn die Schnecken mir im Garten etwas von den Blümchen lassen ;)
     
  4. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Terry,
    Tagetesblüten sind essbar. Nicht alle Sorten (die meisten schmecken bitter), aber einige werden sogar in der südamerikanischen Küche als Gewürz oder Tee benutzt.
     
  5. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Herzlichen Dank Sonja und Uschi für Eure Antworten. Ich werde sie den Beiden mal anbieten, mal schauen ob sie es annehmen 8o
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Guten Morgen Terry,
    ich hatte im Frühjahr ziemlich viele Jungpflanzen ,von den Tagetes (es waren mehr, als erwartet). Da habe ich einige in die Gemeinschaftsvoliere an die Ränder gesetzt. Meine Nymphen haben die Ersten schon nach wenigen Stunden plattgemacht. Hab ich ein paar Hülsen von einem dicken Wasserrohr geschnitten und übergestülpt. Funktionierte gut. Als die Pflanzen dann groß genug waren, habe ich sie vom Schutz befreit und innerhalb von 2 Tagen haben die Burschen wieder alles plattgemacht.
    Hat ihnen geschmeckt. Im Garten haben die Tagetes ebenfalls nicht überlebt. Die Schnecken fanden die auch lecker. Lediglich die, die in den Kübeln als Unterpflanzung dienten, die haben es geschafft.

    Wenn die Nymphen das futtern, warum die Grauen nicht? Werd es auch mal ausprobieren (nächstes Jahr). Ich habe Ampeln mit Grünlilien in die Gesellschaftsvoliere gehängt. Da gehen sie komischerweise nicht ran und den Feigenbaum, der mächtig gewachsen ist, den lassen sie auch in Ruhe. Scheint nicht zu schmecken. Einige Golliwogs haben sich erholt. Ich habe die abgefressenen immer in mein Treibhaus gestellt. Habe ich ihnen mitsamt Topf eingepflanzt. Gehen sie auch seit Wochen nicht mehr dran. Komisch, oder?
    MfG
    Marion L.
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Marion,
    bei Grünlilien wäre ich vorsichtig, denn die Samen sind zumindest leicht giftig.

    Die Blätter sind zwar nicht giftig, aber da die Blätter der Grünlilie Schadstoffe aufnehmen und absorbieren, können diese Schadstoffe durch das Annagen von Vögeln aufgenommen werden.
     
  8. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Könnte von Vorteil sein, wenn sie ihn in Ruhe lassen:


    http://www.nymphensittichseite.de/futterpflanzen/seite_Feige.html
     
  9. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Da hast du Recht! Außer den Früchten ist alles giftig!

    Zum Glück scheint Marion kluge Graue zu haben.:zwinker:
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Mich irritiert, das manche Vögel es scheinbar merken, was ihnen nicht gut tut und andere vergiften sich dran. Stichwort ZF und Drachenbaum.
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ja, das würde mich auch interessieren. Merken es manche Vögel oder ist es nur Zufall, ob davon gefressen wird?
     
  12. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Neeee,
    die Feige ist nicht in der Grauen-Voliere sondern in der Großen Gesellschaftsvoliere. Sie wuchert da jahrelang schon, wird immer heftig zurückgeschnitten und keiner der Vögel geht ran.
    Ich muß die aber jetzt rausbuddeln. Mir ist das zu gefährlich, denn wir bekommen nun 2 Rosakakadus und die gehen da bestimmt dran. Die machen alles platt. Die Grünlilien werd ich auch rausholen, die leben dann auch nicht lange. Sie waren zur Sommerfrische bei mir, gehen wieder an meine Freundin zurück, die liebt diese Pflanzen und ich kann sie ihr nun in doppelter Größe wiedergeben. Sie fanden es bei mir herrlich.
    MfG
    Marion L.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    bei "grunlinlien"handelt es sich um Chlorophytum comosum?
     
  14. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ja, Celine, es handelt sich um Chlorophytum comosum.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. pdanijel

    pdanijel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Meine Graupis lieben Tagetes .... ich baue extra für meine Vögel Tagetes an um sie im Sommer/Herbst zu verfüttern.
    Beliebt sind alle Tagetesarten, von den kleinblumigen Gewürztagetes über gefüllte, ungefüllte oder Riesentagetes, wird alles gerne verspeist.
    Zuerst die Blüten, oder Samen und dann sogar der Stiel.
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    vielen dank pdanijel...das mache ich garantiert nachstes jahr...ich werde sie in den volieren sahen.
    Hab eine junge whk henne die anscheinend ein gefuhl fur gute pflanzen hat und gerne in der voliere runtergeht, sich etwas aussucht und verspeisst.
     
Thema:

Tagetes

Die Seite wird geladen...

Tagetes - Ähnliche Themen

  1. Tagetes verfüttern ??

    Tagetes verfüttern ??: Hallo @ alle Kanarienfreunde... gestern Nachmittag war ich mal wieder im Gartencenter Dehner, um ein paar Utensilien für meine Birdies zu...