Tami würgt immer mal wieder!!

Diskutiere Tami würgt immer mal wieder!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mir ist an Tami schon öfters aufgefallen, daß sie, in ca. 3 Wochen-Abständen, immer mal wieder das würgen anfängt, aber dabei keine Körner...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Mir ist an Tami schon öfters aufgefallen, daß sie, in ca. 3 Wochen-Abständen,
    immer mal wieder das würgen anfängt, aber dabei keine Körner hochwürgt.
    Ihr scheint es in dieser Zeit auch nicht gut zu gehen, da sie sich zurückzieht
    und versucht zu schlafen. Nach ein paar Stunden geht es ihr wieder gut.

    Langsam mache ich mir ernsthaft Sorgen um sie, da es sich scheinbar um keine
    Einzelfälle handelt :(

    Hat jemand eine Idee, was mit ihr los sein könnte ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stubenadler, 11. April 2005
    Stubenadler

    Stubenadler Guest

    Hallo Rappe,



    lass da mal besser einen vk TA draufschauen und einen Kropfabstrich machen. Es könnte verschiedenes sein: Trichos, Bakterien, oder aber auch Leberprobleme (auch dabei kann Übelkeit auftreten). Gute Besserung für Deinen Piepser!
     
  4. #3 flaeschchen, 11. April 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Ja Petra, lass das bitte abklären.
    Strolchi hat das auch gemacht. Als wir beim TA waren hat man Trichonomaden festgestellt (und bei der Gelegenheit auch gleich Megabakterien :traurig: )

    Ich wünsch Dir viel Glück und dem Piepserl alles Gute!
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Komme gerade mit Tami vom TA.
    So wie es aussieht, hat sie eine Kropfentzündung. Mich hat es allerdings schon
    etwas gewundert, daß sie es ohne Kropfabstrich festgestellt hat, sondern
    nur durch Abtasten des Kropfes :?
    Außerdem habe ich sicherheitshalber Kot mitgenommen, der noch heute
    nachmittag untersucht wird.
    Die TA hat ihr ein AB verabreicht und zusätzlich ein Pulver mitgegeben (riecht
    wie Korvimin). Ich soll Tami jetzt 3-4 Tage beobachten und schauen wie es
    ihr geht.

    Morgen früh werde ich dann mal anrufen und fragen, was die Kotuntersuchung
    ergeben hat.
     
  6. #5 Thomas B., 13. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Ja,
    da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich...
    Üblicher Pfusch. Völlig insufffiziente Diagnostik.
    Aber ein Antibiotikum als Allheilmittel auf Verdacht. Vielleicht solltest Du den TA wechseln.
    LG
    Thomas
     
  7. #6 flaeschchen, 13. April 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Ich kann mich Thomas nur anschließen...
    Wechsel den TA... dieses auf Verdacht AB verabreichen ist echt das letzte!
    Lass das bitte von wem anders noch mal richtig abklären!
     
  8. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Silvia,
    würde ich ja gerne machen. Aber finde erstmal einen kundigen TA.
    Meinen jetzigen habe ich aus der Tierarztliste. Aber wie man sieht, scheint
    dieser nicht besonders vogelkundig zu sein.
    Wirklich sehr schade :traurig:
     
  9. #8 flaeschchen, 13. April 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Mist blöder... das mit den TÄ ist so ne Sache... leider....
    Kommt denn hier im VF niemand aus Deiner Nähe und kann Dir einen TA empfehlen?? Wo genau liegt denn Schiffdorf??
     
  10. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Doch, da habe ich auch schon nachgefragt. Aber sie ist selber auf der Suche
    nach einem vogelkundigen TA. Ich frage mich, ob evtl. das
    Veterinäramt weiterhelfen kann ??
     
  11. #10 flaeschchen, 14. April 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Warum nicht? Oder das Tierheim?? :?
     
  12. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Wollte nur mal kurz berichten, daß Tami wieder oben drauf ist :freude:
    Sie macht einen lebhaften Eindruck und hat einen großen Appetit.
    Ich hoffe natürlich, daß es so bleibt und werde sie im Auge behalten.
     
  13. #12 heizmann27, 15. April 2005
    heizmann27

    heizmann27 Guest

    Hallo,

    meine Amazone hat auch gewürgt mit stückchen allerdings geht es ihr wieder besser ich denke sie hat etwas nicht vertragen.
    was ich allerdings etwas komisch finde, dass sie ab und zu immer würgt wie wenn sie junge füttern würde.

    erstens ist sie ein männchen und zweitens ist sie erst ein jahr alt.

    :-?

    Micha
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Blindfisch, 17. April 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Äh - hm - mein Wellie-Weibchen versucht auch ab und zu zu füttern - ein wenig sieht das auch wie Würgen aus. Dem habe ich aber nie Bedeutung beigemessen, weil sie noch ne Junge ist und ich denke, sie "übt" das Füttern. Jetzt bin natürlich auch ich mißtrauischer.

    Ist Tami denn noch ein junger Wellie?

    Ansonsten - wenn es nur ab und zu ist - würde ich vorrangig beim Futter und Wasser und Freßverhalten suchen - und beobachten, wie und wann sie frist. Ob das Würgen zeitlich mit dem Fressen zusammenhängen könnte.

    Ja - und natürlich würde ich das ganze mit einem weiteren vk TA zumindest telefonisch durchsprechen. Tel.-Nr. siehe hier, die erste Nummer meine ich.

    Viel Erfolg!

    :0-
     
  16. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Blindfisch,
    vielen Dank für den Link, aber der ist mir schon bekannt :trost:

    Tami dürfte jetzt ca. 1 Jahr alt sein.
    Allerdings gehe ich davon aus, daß das Würgen krankheitsbedingt war, da es ihr
    körperlich nicht gut zu gehen schien und dabei auch viel geschlafen hat.
    Zur Zeit ist sie zwar recht inaktiv, aber das könnte auch mit der Mauser
    zusammenhängen. Sie macht keinen kranken Eindruck und das Würgen habe
    ich nach der Antibiotikumgabe auch nicht mehr gesehen.

    Natürlich werde ich sie weiterhin mit Argusaugen beobachten.
     
Thema:

Tami würgt immer mal wieder!!