Tannenzapfen

Diskutiere Tannenzapfen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo, Hab mal eine Frage. Habt ihr schon mal Tannenzapfen zum Zerschreddern gegeben? Wäre das nicht mal was für die kleinen Zerstörer? mfg Jana

  1. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    Hab mal eine Frage. Habt ihr schon mal Tannenzapfen zum Zerschreddern gegeben? Wäre das nicht mal was für die kleinen Zerstörer?

    mfg Jana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Jana!

    Hab ich schon mal gemacht, aber da waren sie nicht interressiert, aber jetzt wo Mogli und Shanti mit dabei sind, könnt ich es nochmal versuchen. Hm, vielleicht spiek ich den dan mit Apfelstückchen:D!
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hab zwar keine "Kleinen" aber auf die Frage: JA und sie werden
    begeistert auseinandergebaut - insbesondere wenn man kleine
    Überraschungen zwischen die Schuppen klemmt! :zustimm::zwinker:
     
  5. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Super, das probiere dann auch mal aus. Werde kleine Papierschnipsel zwieschenklemmen, dann können sie bestimmt nicht wiederstehen. An Apfel habe ich meine 4 noch nicht ranbekommen. Ignorieren sie mit unglaublicher Ausdauer.:idee:
     
  6. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Nic,
    fressen deine Rabauken denn anderes Obst und Gemüse. Es ist nämlich außerordentlich wichtig. Wenn nein, wäre es doch eine Superidee die Tannenzapfen damit zu spicken.

    Obst und Gemüse kann man auch mit Körnerfutter panieren, aufgespießt an den Zweigen, als ganz klein geschippelten Obstsalat/Gemüsesalat anbieten.

    Genüßliches Voressen kann auch helfen.

    Die Körnerfutterschale an einen anderen Ort in den Käfig stellen/hängen und an dem gewohnten Platz eine Schale mit Obst/Gemüse hinhängen.

    Alle Möglichkeiten nutzen um sie dran zu gewöhnen und viel Geduld dabei. Es kann echt lange dauern aber es lohnt sich jeder kleinste Erfolg.

    Tannenzapfen nur von, mit Sicherheit, ungespritzten Bäumen anbieten. z.B. niemals aus Schonungen.
    Gut auswaschen wegen der möglichen Zecken und Milben.

    LG
    Christine
     
  7. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christine, nein ich habe schon viel versucht, aber sie nehmen kein Obst und Gemüse. Das mit dem Panieren von Obstscheiben werde ich morgen gleich probieren, und das in den Vogelbaum mit reinhängen. Die Tannenzapfen werde ich kurz in heissem Wasser abkochen, dann kann doch eigentlich nichts mehr passieren.

    Liebe Grüsse Jana:zustimm:
     
  8. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Agas waren auch Obstverweigerer. Ich habe ihre Liebe nach Kolbenhirse erfolgreich genutzt.

    In einen Napf eine Kolbenhirse auseinanderfieseln, darüber das kleingeschnippelte Obst. Sie mussten sich also immer durch das Obst arbeiten, um an die Kolbenhirse zu kommen. Es hat gewirkt - jetzt wird auch Obst genommen.

    Womit ich noch gute Erfahrung gemacht habe, ist mit Obstspießen. Edelstahl-Schaschlikspieß zuerst nur mit einer halben Paprikaschote (so dass sie die Samenkörner sehen können) an der Volierendecke aufgehängt. Später kann man varieren.

    LG
    Gisela
     
  9. Pumpf

    Pumpf Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Monschau (Nordeifel)
    hehe. Klappt aber bei uns.

    Wenn ich den kleinen Stinkern was geben will, was sie nicht kennen, tun sie so, als wollte ich sie umbringen. Dann beiße ich selber ein Stück ab und matsche darauf rum, wie sie das auch immer machen. Meistens klappt es dann mit dem mal probieren. Bei Brokkoli sind sie sich aber einig, daß der für Papageien ungeeignet ist.
     
  10. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe heute einiger euer Tipps ausprobiert.... Alles was frisch, bunt aussieht, oder gesund riecht wird mit Nichtachtung gestraft. Viel interressanter war das aus Versehen liegen gelassene Buch im Vogelzimmer. Ist jetzt nicht mehr so ganz neu, und einige Sätze muss ich mir nun auch selber dazu reimen.:nene:
    Bleibe aber hartnäckig und teste morgen weiter.:0-
     
  11. #10 watzmann279, 23. Januar 2009
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Nic,
    ja das kommt mir bekannt vor, alles was ich meine was sie zerschreddern
    können wird links liegengelassen, aber die bücher im Regal sind immer wieder intressant, od. Holzmöbel, u.s.w.
    das mit dem Obst kann eine Weile dauern, war bei mir auch so, aber jetzt geht es

    Beste Grüße Ingrid
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Nic4

    Nic4 Mitglied

    Dabei seit:
    6. November 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingrid, du hast Recht. Verbotene Sachen lassen sich einfach besser zerschreddern. meine Tannenzapfen wurden heute auch nicht beachtet. Aber den Salat , welchen ich in den Vogelbaum gehängt habe wurde wenigstens mal angepickt. Ich habe dann den Apfel vorgekaut und sie haben mich angeguckt,,,!! Naja:nene:
    Wir werden sehen , wie es morgen läuft.

    Liebe Grüsse Jana:beifall:
     
  14. #12 watzmann279, 27. Januar 2009
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;)Hallo Jana
    du wirst viel Geduld haben müssen, aber die kleinen sind immer für Überraschungen gut, manchmal glaubt man nicht was die alles anstellen, aber das ist ja gerade der kleine Kick, immer für Überrachungen gut:D

    Beste Grüße Ingrid
     
Thema: Tannenzapfen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tannenzapfen für agaporniden

    ,
  2. agaporniden tannenzapfen

    ,
  3. argaponiden tannenzapfen

Die Seite wird geladen...

Tannenzapfen - Ähnliche Themen

  1. Dürfen Graupapageien Tannenzapfen?

    Dürfen Graupapageien Tannenzapfen?: Hallo zusammen, heute hat mir eine Bekannte erzählt, das sie ihren Papageien ( Graue und Zwergaras) Tannenzapfen zum knabbern gibt.Sie möchte mir...
  2. Tannenzapfen giftig?

    Tannenzapfen giftig?: Ich habe versucht herraus zufinden ob Zapfen vo Tannen und Kiefern giftig sind für Sittiche? Ich hoffe ich habe das nicht irgendwo überlesen! Das...
  3. Tannenzapfen oder ähnliches für Graue ok?

    Tannenzapfen oder ähnliches für Graue ok?: Hi Leute, kann mir einer sagen ob man Graupapageibabys auch Tannen- Kiefern- oder Fichtenzapfen geben darf?
  4. Tannenzapfen

    Tannenzapfen: Guten Morgen alle miteinander! Hat schon jemand Erfahrung gesammelt, was Kanarienvögel von Tannenzapfen halten? Dürfen sie überhaupt den Samen...