Taranta-Paar kaufen ?

Diskutiere Taranta-Paar kaufen ? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an alle! Ich bin neu hier im Forum und wollte mich mal ein wenig über Unzertrennliche informieren. Ich habe schon viel gelesen von den...

Schlagworte:
  1. #1 Löwe2705, 6. August 2012
    Löwe2705

    Löwe2705 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Ich bin neu hier im Forum und wollte mich mal
    ein wenig über Unzertrennliche informieren.
    Ich habe schon viel gelesen von den verschiedenen
    Agas. Dabei kam oft auch die Frage, welche am
    zutraulichsten und leisesten sind. Viele meinten,
    Tarantas wären am ,,leisesten“, aber sind sie auch
    zutraulich? Ich brauche nicht unbedingt einen
    total verschmusten Vogel, aber er sollte schon
    nicht gleich losschreien, sobald ich mich dem Käfig
    nähere.

    Außerdem wäre da noch die Sache mit dem Freiflug.
    Ich habe irgendwie bedenken dass die Vögel nach dem Freiflug
    nicht mehr in den Käfig wollen.
    Was habt ihr für Erfahrungen damit?

    Sorry für den langen Text

    Danke schon mal im Voraus

    Viele Grüsse, Löwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 7. August 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Löwe2705,

    willkommen im Aga-Forum! :0-

    Schau mal hier:

    KLICK

    In diesem Thread geht es z.B. genau um Deine Fragen.

    Und was den Freiflug angeht, müssen sie sich anfangs (1 bis 2 Wochen) erst mal bei Dir einleben, ohne Freiflug. Wenn sie verstanden haben, dass die Voliere ihr Zufluchtsort ist, wo sie immer Futter und Wasser finden, gehen sie auch von alleine wieder rein.

    Ansonsten viel Spaß hier im Forum, und immer her mit Deinen Fragen. Es wird gerne gesehen, wenn sich jemand informiert, bevor er sich Vögel anschafft. :zustimm:
     
  4. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was ich bestätigen kann ist, dass Tarantas wirklich sehr angenehme und ruhige Vögel sind. Sie sind keineswegs hektisch oder ängstlich, zumindest meine nicht :-)

    Sie haben - wie jede andere Vogelart auch - ihre Eigenheiten, auf die man gesondert eingehen sollte und sowohl als negativ als auch positiv empfunden werden können.


    Sie sind nicht so aktiv wie die meist gehaltenen Agas (Pfirsich-, Rosen-, Ruß- und Schwarzköpfchen), haben leisere Stimmen und ihr Nagebedürfnis ist nennenswert geringer. Sie probieren recht schnell neues aus, zum Beispiel neues Obst & Gemüse. Sie gelten als sehr zutraulich, was ich auch bestätigen kann. Hier kommt es vor allem auf das jeweilige Tier an, wie weit man gehen kann. Unser Hahn Devil fliegt freiwillig auf unsere Hände, Schulter, Arme etc., mittlerweile auch ohne Leckerchen als Lockmittel. Er knabbert vor allem bei meinem Mann gerne am Ohr, stupst uns gegen die Nase und wenn wir etwas bei den Prachtfinken machen, sitzt er gerne oberhalb von uns und schaut zu. Wir können mit ihm reden und mit dem Gesicht so nahe kommen, dass er uns an der Brille knabbert.

    Julchen ist zwar zutraulich, aber lange nicht so sehr wie Devil. Sie ist eine Skeptikerin, kommt nur ganz selten auf die Hand und nur, wenn dort viele begehrte Leckerchen liegen und unser Hahn Devil auch schon darauf sitzt. Devil macht dann immer Platz, damit sie auch landen kann. Kommt man ihr mit dem Gesicht zu nahe, fliegt sie weg. Dafür steigt und landet sie gerne auf unserem Trainings-Stöckchen, auch ohne Leckerchen. Dann kann man sie überall hin tragen. Wenn wir mit ihr leise reden, entspannt sie sich und fängt an zu zwitschern, als würde sie uns eine gaaaaaaanz lange Geschichte erzählen. Wenn sie mal lauter werden, also krächzend schimpfen, dann hat das IMMER (!) einen guten Grund. Findet und behebt man diesen, hören sie auf.

    Aber: Streicheln lässt sich keiner von beiden. Anfassen lassen sie sich auch nicht - sie fassen uns an, nicht umgekehrt. Kommt man mit der Hand zu nahe an Devil, damit er draufsteigt, tippelt er zur Seite oder fliegt weg. Trotz ihrer Zutraulichkeit sind und bleiben sie Agas - sie machen, was SIE wollen und nicht, was ihr Halter und Futtergeber möchte. Das macht sie zu richtigen kleinen Persönlichkeiten und ist mir sehr sympathisch, ein kleiner Dickkopf steckt sicher in jedem leidenschaftlichen Aga-Halter :) Deshalb passen sie so gut zu uns!


    Und nun zur Ernährung: Tarantas brauchen, im Gegensatz zu den meisten anderen Aga-Arten, Insekten und Wacholderbeeren im Futter. Wacholderbeeren, einige wenige Insekten und frischer Mais sind Dinge, die sie auch in der Natur fressen. Sie benötigen etwas mehr Grünzeug (überwiegend Gemüse) als z.B. Rosen-, Pfirsich- und Schwarzköpfchen. Im Agapornidenfutter dürfen (bei Wohnungshaltung) keine Sonnenblumenkerne und möglichst wenig Ölsaaten enthalten sein. Tarantas neigen zur Verfettung (Leberprobleme), vor allem da sie sich weniger bewegen als oben genannten andere Agas.

    Sie fressen gerne Feigen und alles, was grün ist (Löwenzahn, Gräser, halbreife Hirse, Chicorree) und obwohl sie wenig knabbern, schälen sie gerne frische Rinde von Weidenästen. Unsere Tarantas kauen dann darauf rum, als wäre es Kaugummi. Sie brauchen das auch unbedingt, um ihre Schnäbel abzunutzen. Absolutes Highlight sind Schaukeln mit kleinen Holzklötzen an den Seiten. Vor allem unser Hahn verbringt inzwischen mehrere Stunden damit, sich kopfüber an die Schaukel zu hängen und die Klötze abzuraspeln. Unsere Henne zwickt vor allem gerne frische Blätter von den Zweigen und schaut dann zu, wie sie hinunterfallen.


    So hat jeder Vogel sein eigenes Hobby, welches man unbedingt ermöglichen sollte um Langeweile zu vermeiden und für Bewegung zu sorgen.


    Eine weitere Besonderheit bei Tarantas ist, dass sie in freier Wildbahn auf eine Schlafhöhle angewiesen sind, da im Hochland von Äthopien (von wo sie ja kommen) die Nächte sehr kalt werden. Bietet man ihnen hier bei uns eine Schlafhöhle an, werden sie diese auch tatsächlich jede Nacht bei Dämmerungseinbruch aufsuchen und man hört dann aus dem inneren oft noch leises Gute-Nacht-Gezwitscher. Auch bei Gefahr fliegen sie häufig in die Höhle, bis es draußen wieder sicher ist (mir selber schon passiert, als ich einen von beiden Keschern wollte). Normalerweise lehne ich Schlafhöhlen und -kästen ab, weil diese auch fast immer zur Brut genutzt werden. Bei Tarantas steigert es jedoch das Wohlbefinden im erheblichen Maße und entspricht ihrer natürlichen Lebensweise.

    Als Schlafhöhle kann man auch super einen Weidentunnel verwenden, den man möglichst weit oben anbringt und eine Seite davon verschließt oder an die Wand anlehnt. Der hat bei meinen beiden keinerlei Brutstimmung ausgelöst und wurde erst zerschreddert, als sie in die Naturstsammhöhle eingezogen sind.


    Es gibt Informationen, dass Taranta-Hennen erst im Alter von 3 Jahren anfangen zu legen und Nachwuchs hervorbringen können. Diese Informationen sind schlichtweg FALSCH. Meine Henne hat mit etwas über 1 Jahr das erste Mal gebrütet und bei vielen Züchtern lief es ebenso ab.


    Tarantas sind in jedem Fall ein Kapitel für sich und, wie ich finde, etwas aufwändiger in der Fütterung als oben genannte andere Agas. Aber: Sie sind perfekt für eine Mietwohnung geeignet, weil sie so leise sind und die Tapeten wahrscheinlich verschont bleiben, wenn man ihnen ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten bietet.


    Achso nochwas wegen des Freifluges: Als unsere noch in der Kleinvoliere lebten, saßen sie auch oft bei geöffnetem Türchen darin. Zum fressen, trinken oder einfach nur ausruhen auf ihrem Lieblingsplatz waren sie immer in der Voliere. Da sie sehr zutraulich sind, konnten wir ihnen außerdem auch schnell beibringen, auf ein Stöckchen zu steigen, um sie dann in einem Käfig oder in der Voliere abzusetzen.



    Nachteil ist allerdings, dass es je nach Wohnort nicht ganz so einfach geht mit der Beschaffung. Wenn man ein wenig sucht und in Vereinen nachfragt, bekommt man allerdings auf jeden Fall ein Paar Tarantas. Übrigens kann man zwei männliche Tarantas bedenkenlos zusammen halten, solange man keinen einzelnen weiblichen Taranta dazusetzt. Hähne haben einen roten Stirnstreifen, Hennen nicht. Und: Man kann Tarantas nicht ohne weiteres im Schwarm zusammen halten, da sich die einzelnen Paare oft untereinander bis zum Tod hetzen. (mir ist bislang nur 1 Ausnahme bekannt)
    Mehrere Hähne hingegen ist meist kein Problem bei ausreichendem Platzangebot.


    Wenn noch Fragen da sind, kannst Du mich gerne via PN anschreiben. Je nachdem, wo Du wohnst, kann ich Dir evtl. mit Züchtern weiterhelfen, bei denen Du Dir auch erstmal die Tiere anschauen könntest.


    Den Anhang CIMG1161.jpg betrachten Den Anhang CIMG1195.jpg betrachten Den Anhang CIMG1211.jpg betrachten Den Anhang CIMG1253.jpg betrachten Den Anhang 24.jpg betrachten Den Anhang devil6.jpg betrachten
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Löwe egal ob m oder w
    Herzlich Willkommen bei uns etwas anderen Vogelliebhabern.
    Ich enftschuldigie mich gleich wegen meiner etwas ruppigen Aussprache.
    Also. Tarantas sind leise Vögel, Obwohl meine Rosenköppe auch nicht laut sind, wie oft gesagt wird.
    Lese Dir den Klick von Cllaudia durch. dann merkste es.
    Von wegen " langer Text " . Wenn jemand wat zu fragen hat, JEDERZEIT !!!



    Oh, von Morry seh ich ja jetzt erst. Noch´Fragen ??? :):):):):)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Taranta-Paar kaufen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sorry unzertrennliche Vögel zu kaufen

    ,
  2. sind tarantas laut

    ,
  3. taranta kaufen

    ,
  4. sind taranta papageie laut ,
  5. taranta oder pfirsichköpfe kaufen?,
  6. tarantas kaufen,
  7. schwarzköpfchen kaufen,
  8. futter fuer tarantas,
  9. taranta vögel
Die Seite wird geladen...

Taranta-Paar kaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...